Sinnvolle Lautsprecheraufstellung?

+A -A
Autor
Beitrag
TheEnforcer
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 13. Mrz 2011, 21:10
Nabend

Hat jemand Tips, wo man die LS sinnvoll aufstellen sollte?

btw. Ich stell gerne auch alle Möbel um, wenn ihr mir das empfehlen würdet^^

Hoffe ihr könnt mir helfen!

Gruß

Mark

EDIT: Auf der nicht sichtbaren Seite meines Zimmers befinden sich nur noch der Schreibtisch und das Bett, wovon man ja jeweils nur ne Ecke sieht^^ Sind insgesamt 14m².

IMAG0004

IMAG0005


[Beitrag von TheEnforcer am 13. Mrz 2011, 21:15 bearbeitet]
TravisBickle11
Inventar
#2 erstellt: 13. Mrz 2011, 21:40
boa, die Bilder sagen einem nicht gerade viel
Hast du evtl noch andere ? Wo man mehr sieht ?!
TheEnforcer
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 13. Mrz 2011, 22:02

TravisBickle11 schrieb:
boa, die Bilder sagen einem nicht gerade viel
Hast du evtl noch andere ? Wo man mehr sieht ?!



Ich weiß ging leider nicht besser mit dem Handy

Hier noch ein Bild und eine Skizze:

IMAG0006

Unbenannt
TV und Lautsprecher stehen halt im Moment provisorisch an der linken Wand.



EDIT: Zwischen Tür und Bett befindet sich noch ein (typisches Ikea-)Bücherregal. ganz vergessen^^


[Beitrag von TheEnforcer am 13. Mrz 2011, 22:03 bearbeitet]
TravisBickle11
Inventar
#4 erstellt: 13. Mrz 2011, 22:05
du hast ein ganz schön kleines Zimmer

Hast du denn nur 2 Lautsprecher oder 5.1 ?
TheEnforcer
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 13. Mrz 2011, 22:17
Ich weiß

Nur Stereo, der einzige Gedanke den ich je an 5.1 verschwendet habe basierte auf einer kompakten Logitech Anlage, hab ich mir dann aber doch nicht gekauft weil mir dafür mein Headset reicht.


[Beitrag von TheEnforcer am 13. Mrz 2011, 22:19 bearbeitet]
TravisBickle11
Inventar
#6 erstellt: 13. Mrz 2011, 22:23
ok, dann würde ich dir raten einfach mit den LS zu testen,
seh zu das du sie nicht zu nah an die Wand stellst !
Und das sie etwas weiter auseinander kommen !

Zum den Möbeln kann ich jetzt nicht viel sagen weil ich ja
die Maße nicht kenne ! Kommt auch drauf an ob du nur von der
Couch oder vom Bett aus guckst, oder ob du sowiso nur
Stereo Musik hörst.


[Beitrag von TravisBickle11 am 13. Mrz 2011, 22:24 bearbeitet]
XorLophaX
Inventar
#7 erstellt: 13. Mrz 2011, 22:28
In der Regel kann man immer schonmal eine gewisse Basis der Aufstellung herstellen und darauf basierend dann ein bisschen schieben, bis man ein gutes Ergebnis hat.

Die Basis ist das Stereo-Dreieck. Die Lautsprecher so hinstellen, dass sie weit auseinander stehen (also 1,5m sollten es schon mindestens sein) aber immernoch etwas Platz zwischen den Lautsprechern und der angrenzenden Seitenwände ist. Nach hinten sollte auch etwas Luft zwischen Lautsprechern und Wand sein. Dann guckst du, dass dein Hörplatz in etwa der in einer Entfernung zu den einzelnen Lautsprechern ist, wie die Lautsprecher zueinander.

Beispiel:

Abstand Lautsprecher zueinander: 1,70m
Abstand Linker Lautsprecher zu Hörplatz: 1,70m
Abstand rechter Lautsprecher zu Hörplatz: 1,70m
Abstand Lautsprecher zur hinteren Wand: 30cm
Abstand Lautsprecher zur jeweiligen Seitenwand: 30cm


Die Lautsprecher winkelst du dann mit den Chassis in Richtung Hörplatz ein, so dass sie auf dich zeigen.


Damit hast du schonmal eine gute Basis.


Bei mir änderte sich der Klang positiv als ich den Abstamd zwischen den Lautsprechern erweiterte, obwohl dieser dann größer war als der Abstand Hörplatz zu Lautsprecher. Aber da muss experimentiert werden.
TheEnforcer
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 13. Mrz 2011, 22:49
Okay ich werde dann mal morgen meine Ergebnisse posten ^^

btw: warum ist der abstand zur wand wichtig?
XorLophaX
Inventar
#9 erstellt: 14. Mrz 2011, 07:35
um ungewollte Reflexionen zu verhindern und um einem Bassdröhnen soweit es geht aus dem Weg zu gehen.

Allerdings ist der Wandabstand nach hinten eine der Faktoren mit denen du "spielen" solltest.

Hatte meine erst knapp 1,00m von der Rückwand weggestellt und dann mal 0,75m ausprobiert und es klang besser. Bei 1,00m hatte ich starke Auslöschungen in tiefen Frequenzen an meinem Hörplatz.

Also da hilft nur die Basis herzustellen, bestenfalls mal eine Messung zu machen und auf dieser basierend mit der Aufstellung ein bisschen experimentieren.
TheEnforcer
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 15. Mrz 2011, 19:20
Also vielen Dank für die Tipps, der eine steht nun links vom Schrank (und so leider seitlich nahe der Wand) und der andere steht rechts vorm Bücherregal. Unsymetrisch, aber bei 14m² kann man kaum wählerisch sein.
Die Aufstellung ist von allem getesteten die beste, obwohl der Bass nicht mehr ganz so knackig ankommt wenn man am Pc sitzt und Musik hört, bin aber trotzdem zufrieden so
(ist btw jetzt ungefähr ein gleichseitiges Dreieck, wenn auch nicht wirklich grade, ich sitz ja selbst schon an der Wand^^)

Vielen Dank für die Hilfe!
bert_4
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 16. Mrz 2011, 19:11
Hallo


TheEnforcer schrieb:
obwohl der Bass nicht mehr ganz so knackig ankommt


Ich würde meinen das du einen zu großen Wandabstand hast.

Es ist schon richtig das bei naher Wandaufstellung es zu Bassdröhnen kommen kann.

Aber der Abstand zur Wand verursacht in kleinen Räumen ein kleines Bassloch (SBIR verhalten)
Quelle

Es gibt da so ne Art Bauernregel:

deine Abhörposition sollte so bei 38% der Raumlänge sein.
Und das Stereodreieck entsprechend aufstellen.

Vielleicht versuchst du meinen Rat ja mal.
Weil unsymmetrische Aufstellung ......... würd ich bei mir nicht akzeptieren

gruß
Bert
TheEnforcer
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 16. Mrz 2011, 21:11

bert_4 schrieb:
Hallo


TheEnforcer schrieb:
obwohl der Bass nicht mehr ganz so knackig ankommt


Ich würde meinen das du einen zu großen Wandabstand hast.

Es ist schon richtig das bei naher Wandaufstellung es zu Bassdröhnen kommen kann.

Aber der Abstand zur Wand verursacht in kleinen Räumen ein kleines Bassloch (SBIR verhalten)
Quelle

Es gibt da so ne Art Bauernregel:

deine Abhörposition sollte so bei 38% der Raumlänge sein.
Und das Stereodreieck entsprechend aufstellen.

Vielleicht versuchst du meinen Rat ja mal.
Weil unsymmetrische Aufstellung ......... würd ich bei mir nicht akzeptieren

gruß
Bert


Danke für den Tipp, aber ich hab dank meines enormen 14m²-Zimmer leider nicht die möglichkeit dazu^^ Bin aber zufrieden so wie's jetzt ist, deutlicher Unterschied zu vorher. Trotzdem Danke, ich werde die Tipps anwenden, wenn ich irgendwann mal ein größeres/anderes/anders möbliertes Zimer habe

gruß

mark
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Lautsprecheraufstellung
easy-e am 10.05.2009  –  Letzte Antwort am 12.05.2009  –  3 Beiträge
5.1 Aufstellung, 14m², schwierige Raumaufteilung
armin1987 am 19.01.2008  –  Letzte Antwort am 25.03.2008  –  10 Beiträge
Lautsprecheraufstellung auf Schreibtisch
ad1998 am 05.05.2014  –  Letzte Antwort am 05.05.2014  –  5 Beiträge
Tipps zum Aufstellen der LS!
Segata-Sanshiro am 06.06.2006  –  Letzte Antwort am 07.06.2006  –  6 Beiträge
Lautsprecheraufstellung
SuperSonicScientist am 14.03.2004  –  Letzte Antwort am 18.03.2004  –  5 Beiträge
Verbesserung der Akkustik und Lautsprecheraufstellung
MrSocrates am 25.07.2011  –  Letzte Antwort am 06.08.2011  –  12 Beiträge
Helft mir bei der Neueinrichtung meines Zimmers!
Metal_Man am 20.07.2006  –  Letzte Antwort am 25.07.2006  –  14 Beiträge
Lautsprecheraufstellung
husky91 am 09.11.2008  –  Letzte Antwort am 11.11.2008  –  2 Beiträge
Bass nur ausserhalb des Zimmers gut
fox2k am 06.10.2013  –  Letzte Antwort am 14.10.2013  –  13 Beiträge
Lautsprecheraufstellung
vans am 28.10.2008  –  Letzte Antwort am 30.10.2008  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder829.132 ( Heute: 59 )
  • Neuestes MitgliedNguyen_hoa
  • Gesamtzahl an Themen1.386.885
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.414.883