Absolut keine tiefen Töne

+A -A
Autor
Beitrag
Founay
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 06. Feb 2018, 15:25
Guten Tag,


bin ganz frisch hier und möchte Euch direkt mit meinem Problem konfrontieren.

Mein Surround System läuft über einen Yamaha RX473 AV Receiver. Ich beschloss mich, einen Subwoofer
zu kaufen um meinem Wohnzimmer ein paar nette Tiefen zu verpassen. Durchstöberte das Netz
und bestellte einen Yamaha YST-SW012. Er kam an, ich baute ihn auf. Stellte ihn zuerst mit dem Micro ein,
anschließend von Hand im Receiver Menü. ABER: An meiner Couch kommen absolut keine satten Bässe an.
Um genauer zu sein: Absolut kein einziger tiefer Ton kommt spielt dorthin. An allen Ecken im Raum
gibt es einen schönen, kräftigen Bass. Nur an meiner Couch nicht. Als ob eine "Blase" über der Couch
wäre, wo der Woofer nicht hinspielt. Erneute Einstellungen, Positionsänderungen des Chassis,
Phasendrehung usw. blieb ohne Erfolg. Dachte mir, das dieses Gerät für meinen Raum nicht ausreichend
ist, so schickte ich ihn wieder zurück.

Zum testen, bat Ich einen Kumpel mir seinen Subwoofer vorbei zu bringen... Yamha YST-SW 800.
Ebenfalls aufgebaut und eingestellt, aber das gleiche Phänomen tritt auf. Habe absolut keine Erklärung
mehr... Vielleicht kennt jemand von euch sowas, oder kann mir weiter helfen.


Hab hier noch eine kleine Paint-Zeichnung von meinem Wohnzimmer....
Ich wäre ja nicht der erste, mit einem offenen Durchgang, oder der die Couch in der Mitte vom Raum
stehen hat...

Unbenannt

Danke schon mal :-)
drspeed610
Stammgast
#2 erstellt: 06. Feb 2018, 17:21
Ich würde fast schon sagen der steht total falsch. Selbst wenn es ein kleiner sub ist kommt immer etwas an der Couch an. Dann halt wenig oder noch weniger. Aber so wie Du es erklärst würde ich versuchen ihn anders zu stellen. Wenn alles nichts bringt vielleicht nochmal den sub an Dein Hörplatz stellen und in Raum hören wo er gut an kommt. Da dann mal den sub hin stellen. ( Kriechmethode)
Founay
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 06. Feb 2018, 17:32

drspeed610 (Beitrag #2) schrieb:
Ich würde fast schon sagen der steht total falsch. Selbst wenn es ein kleiner sub ist kommt immer etwas an der Couch an. Dann halt wenig oder noch weniger. Aber so wie Du es erklärst würde ich versuchen ihn anders zu stellen. Wenn alles nichts bringt vielleicht nochmal den sub an Dein Hörplatz stellen und in Raum hören wo er gut an kommt. Da dann mal den sub hin stellen. ( Kriechmethode)



Danke für deine Antwort!

Wie gesagt, ich hatte ihn schon überall hingestellt. Hab ihn auf dem Foto nicht eingezeichnet.
Aber er stand vorne links zwischen dem Linken Speeker und dem Center. Er stand auch schon in den
Ecken, in denen er für mich am schönsten gespielt hat. Selbst wenn ich ihn sehr sehr laut aufdrehe ist
nur gang ganz wenig zuhören. Das Vibrieren des Regals hinter mir ist deutlich lauter...

Frontfire und Downfire Prinzip wurde beides getestet. Bei beiden besteht das gleiche Problem.

Kriechmethode ebenfalls versucht, kein Erfolg. Wenn man von der Couch aufsteht ist er hörbar.
Zwar nicht so schön wie in den Ecken, aber man merkt, das ein Woofer mitspielt. Sobald man sich setzt,
ist es weg.


[Beitrag von Founay am 06. Feb 2018, 17:33 bearbeitet]
Master_J
Moderator
#4 erstellt: 06. Feb 2018, 17:37
Das nennt sich "Raummoden" <- zur weiteren Suche.

Ich verschiebe mal in die Akustik-Ecke.

Gruss
Jochen
Founay
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 06. Feb 2018, 17:39

Master_J (Beitrag #4) schrieb:
Das nennt sich "Raummoden" <- zur weiteren Suche.

Ich verschiebe mal in die Akustik-Ecke.

Gruss
Jochen


Danke, ich such mich gleich mal bisschen durch das Forum durch.
Was es vielleicht noch zu sagen gibt, in allen Ecken des Wohnzimmers (siehe Foto) spielt er am besten.
Oder in der Mitte des Raumes in der Küche. Da ist er auch hörbar und spürbar.
Sonny_Tucson
Stammgast
#6 erstellt: 07. Feb 2018, 09:21
Leider liegt es bei Dir nicht an der Positionierung des Woofers, sondern der Sitzposition. Hier wird keine Sub-Aufstellung ein optimales Ergebnis liefern, wenn Du die Couchposition nicht änderst (oder alternativ einen zweiten Sub aufstellst). Wie wäre der Bass denn ca. 1m hinter der Couch auf Sitz-Ohrhöhe?


[Beitrag von Sonny_Tucson am 07. Feb 2018, 09:22 bearbeitet]
Founay
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 07. Feb 2018, 09:41

Sonny_Tucson (Beitrag #6) schrieb:
Leider liegt es bei Dir nicht an der Positionierung des Woofers, sondern der Sitzposition. Hier wird keine Sub-Aufstellung ein optimales Ergebnis liefern, wenn Du die Couchposition nicht änderst (oder alternativ einen zweiten Sub aufstellst). Wie wäre der Bass denn ca. 1m hinter der Couch auf Sitz-Ohrhöhe?



Leider sieht es hier nicht anders aus. 1m hinter mir auf Sitzhöhe wäre quasi auf der Kommode... auch hier kein Effekt.
Selbst wenn die Box neben mir auf der Couch steht, hört es sich an anderen Stellen intensiver an....
Hab wirklich schon jede erdenkliche Methode versucht. Hab ihn schon auf dem Couchtisch gehabt, an allen Ecken im Raum, auf der Couch, Schreibtisch, Küche, Fensterbank.... Aber nix. Es kommt an der Couch nichts an....
Master_J
Moderator
#8 erstellt: 07. Feb 2018, 09:58
Ich habe keine praktische Erfahrung damit, aber ein Dipol-Sub wurde für solche Situationen schon manchmal empfohlen.
Müsste man halt selbst bauen.

DBA wäre natürlich eine Möglichkeit: https://de.wikipedia.org/wiki/Double_Bass_Array
Aber da sind wir in ganz anderen Preisbereichen unterwegs und wie sich die Küche auswirkt, lässt sich kaum voraussagen.

Gruss
Jochen
Founay
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 07. Feb 2018, 10:10

Master_J (Beitrag #8) schrieb:
Ich habe keine praktische Erfahrung damit, aber ein Dipol-Sub wurde für solche Situationen schon manchmal empfohlen.
Müsste man halt selbst bauen.

DBA wäre natürlich eine Möglichkeit: https://de.wikipedia.org/wiki/Double_Bass_Array
Aber da sind wir in ganz anderen Preisbereichen unterwegs und wie sich die Küche auswirkt, lässt sich kaum voraussagen.

Gruss
Jochen



Gibt es Dipol-Subs nicht zum kaufen? Nachher msch ich mir die ganze Mühe und es hilft doch nichts.... deshalb würde ich das zuerst gern mal austesten
Founay
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 13. Feb 2018, 17:19
Nabend,

Habe heute mal wieder etwas Zeit gehabt um mich mit dem Thema auseinander zu setzen.
Hab bei Amazon einen interessanten Artikel gefunden. Undzwar den R-12SW von Klipsch.
Dort wird mit dem LFE Begriff geworben...

LFE Einstellung für die optimale Anpassung an jeden Raum und jedes Heimkinosystem.

Könnte damit mein Problem behoben sein?
Grüße
drspeed610
Stammgast
#11 erstellt: 13. Feb 2018, 17:26
Hast Du Dich schonmal mit den Thema Antimodhttps://www.youtube....Kj8QGTjuciQ&index=12e auseinander gesetzt?

Wenn das ein schwieriger Raum ist bringt es glaube ich nichts nur einen andren Sub zu kaufen. Selbst meiner mit Room Einstellung bringt da nicht viel. Es muss erstmal eine Basis da sein.

Da wird auch kein R-12SW was bringen. Selbst ein Monster Sub bringt da nichts. Wenn in den Raum nicht der richtige Platz gefunden wird. Lieber erst ein dröhnen finden. Als keinen Bass zu haben , da ist es nicht viel möglich etwas zu machen. Hast Du es mal versucht in in einer Ecke zustellen?

Stelle Ihn mal hinten an der Tv Seite rechts in die Ecke.Da wo Dein Lautsprecher steht. Dann neu Einmessen und nochmal versuchen.

Kann es vielleicht auch ein Fehler beim Einmessen sein?Vielleicht sonst auch mal versuchen Manuell einzupegeln. Phase mal drehen an Sub falls vorhanden. Das kann alles was bringen, Entfernung nach den Einmessen einfach mal verändern dadurch verschiebt sich die Wellen.

Das Video hier kann Dir vielleicht auch etwas helfen. Da wird es gut erkärt mit der Phase und der Entfernung.
https://www.youtube....Kj8QGTjuciQ&index=12


[Beitrag von drspeed610 am 13. Feb 2018, 17:45 bearbeitet]
Founay
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 13. Feb 2018, 17:43
Danke für die Antwort.

Wie gesagt, habe den Woofer schon jede erdenkliche Stelle gestellt. Je nachdem wo ich stehe hör ich ihn ja auch. Nur eben auf der Couch nicht, wenn ich mich dort hin setze...
drspeed610
Stammgast
#13 erstellt: 13. Feb 2018, 17:46

Founay (Beitrag #12) schrieb:
Danke für die Antwort.

Wie gesagt, habe den Woofer schon jede erdenkliche Stelle gestellt. Je nachdem wo ich stehe hör ich ihn ja auch. Nur eben auf der Couch nicht, wenn ich mich dort hin setze...


Kann in den Fall vielleicht etwas bringen was in Video gezeigt wird.
Founay
Schaut ab und zu mal vorbei
#14 erstellt: 13. Feb 2018, 18:12
Das Video hab ich leider nicht gesehen, sorry.
Absichtlich zwei mal der selbe Link?

Nach der Methode hab ich eingestellt. Nachdem das über das Micro absolut keinen Erfolg brachte.

Habe den Woofer auf die Couch gestellt und bin herum gekrochen. Vorne links zwischen Center und Speeker war es für mich am angenehmsten. Als ich ihn dort platzierte, ergab es leider ebenfalls keinen Effekt. Kann aber über mein Receiver Menü über die Phasendrehung nur normal oder reverse einstellen. Einstellungen am Woofer gibt's keine. Auch das anpassen der Abstandspegel blieb erfolglos... die ganz ganz ganz tiefen Röm sind leicht auf der Couch zu hören. Kann leider nicht sagen in welchem Frequenzbereich sich diese befinden... allerdings ist der Woofer total aufgedeht und an das rappeln diverser Gegenstände ist lauter zu hören....


[Beitrag von Founay am 13. Feb 2018, 18:14 bearbeitet]
drspeed610
Stammgast
#15 erstellt: 13. Feb 2018, 18:22
Oh ja zwei mal mit Handy an schreiben. Immer so unübersichtlich.

Bin nun auch an Ende angekommen. Wenn Du überall Bass hörst nur an Deinen Platz nicht , weiß ich nicht ob es da etwas bringt mit einen anderen sub. Zu mal das ja eigentlich ein Paar kleine Hilfsmittel sind mit den Room Einstellungen die ein Sub mit sich bringt. Dadurch wird man nicht mehr Bass an sein Platz bekommen jedenfalls nicht in so ein Maß. Da Du ja auch schon ein anderen sub probiert hast. Selbst da ist ja nichts gewesen. Es liegt entweder an einmessen (Einstellungen) oder echt an den Raum selbst. Aber das kann ich mir überhaupt nicht vorstellen.Bis jetzt gab es immer mal eine Ecke wo was kommen muss.So wie Du schreibst ist es ja nichts was da ankommt.
Founay
Schaut ab und zu mal vorbei
#16 erstellt: 13. Feb 2018, 18:32
Also wenn der Woofer vorne links steht, zwischen Center und Speaker, hör ich überall tiefe Töne, außer auf der Couch... das ist mit der Positionierung mit dem Woofer nichts anderes. Egal wo der Woofer steht, auf der Couch kommt nichts an. In den Ecken ist alles Top, so wie es auch sein soll, schöne Bässe, kein Dröhnen etc. Nur eben auf meinem Sitzplatz ist es nicht so...


[Beitrag von Founay am 13. Feb 2018, 18:34 bearbeitet]
Mwf
Inventar
#17 erstellt: 13. Feb 2018, 18:40

Founay (Beitrag #14) schrieb:
... Habe den Woofer auf die Couch gestellt und bin herum gekrochen. ....

Wenn du dir den Sub auch erhöht plaziert vorstellen kannst, dann brauchst du nicht herum kriechen.

Wenn der Bass beim "Aufstehen" vom Sitzplatz sofort "kommt",

Sobald man sich setzt, ist es weg.

sind es die Moden zwischen Fb und Decke, also eine erhöhte Sub-Position müsste das verbessern.

Ansonsten:
-- zwei Subs (ggfs. kleinere), die den zentralen Bereich "in die Zange nehmen".

und:
Wie stabil ist die Deckenkonstruktion über dem Sitzbereich ?


[Beitrag von Mwf am 13. Feb 2018, 18:41 bearbeitet]
drspeed610
Stammgast
#18 erstellt: 13. Feb 2018, 18:41
Da Du ja schreibst das der sogar auf voll aufgedreht ist , das ist ja schon nicht normal. Ich habe den 6.2 den 8.2 nun den Sub 300 keine von denen ist voll aufgedreht gewesen.Wenn max dann auf 12 Uhr Stellung.

Was genau spuckt denn Dein Receiver aus.
Auf was hat er den die Boxen und auch den Sub eingepegelt.
Auf was stehen die Lautsprecher nach der Messung. Die AVR stellen gerne auch mal die Rear ,Center usw auf Lagre ein. Welche Trennfrequenz ist an Sub eingestellt. Diese muß voll auf Anschlag.
Wie weit bist Du denn Fit mit diesen Themen?
drspeed610
Stammgast
#19 erstellt: 13. Feb 2018, 18:44

Mwf (Beitrag #17) schrieb:

Founay (Beitrag #14) schrieb:
... Habe den Woofer auf die Couch gestellt und bin herum gekrochen. ....

Wenn du dir den Sub auch erhöht plaziert vorstellen kannst, dann brauchst du nicht herum kriechen.

Wenn der Bass beim "Aufstehen" vom Sitzplatz sofort "kommt",

Sobald man sich setzt, ist es weg.

sind es die Moden zwischen Fb und Decke, also eine erhöhte Sub-Position müsste das verbessern.

Ansonsten:
-- zwei Subs (ggfs. kleinere), die den zentralen Bereich "in die Zange nehmen".

und:
Wie stabil ist die Deckenkonstruktion über dem Sitzbereich ?



Aber wenn kein Platz in Raum eine Besserung bringt und alles gleich bleibt am Hörplatz. Das ist doch sehr komisch. Es müßte sich doch irgenwie etwas verändern am Hörplatz oder nicht? Perfekt natürlich nicht aber zumindest etwas oder ?
Mwf
Inventar
#20 erstellt: 13. Feb 2018, 18:52

drspeed610 (Beitrag #19) schrieb:
... Das ist doch sehr komisch. ...

Ja.
Genau deshalb meine unkonventionellen Vorschläge bzw. Fragen.
Founay
Schaut ab und zu mal vorbei
#21 erstellt: 13. Feb 2018, 19:05
Habe den Sub auf vorne auf meinem Sideboard stehen gehabt. Spielt quasi dann auf Kopfhöhe direkt zu mir, kein Erfolg. Auch hinter mir auf der Kommode (ca. 1m) ebenfalls kein Erfolg.

Ja, sobald man sich hinstellt, kann man etwas hören. Aber lange nicht die schönen Tiefen die in den Ecken ankommen. Aber man merkt das ein Subwoofer mitspielt.

Zwei Subs kommen leider nicht in Frage, da mein Receiver nur einen Anschluss bietet.


Hab mal Fotos gemacht von den Eistellungen.
Manuelle Einstellungen, ohne Micro. Unverändert. In den Ecken spielt der Subwoofer echt klasse,
auf der Couch hört und spürt man nichts. EQ ist aus.

20180213_18504120180213_18512120180213_185148
drspeed610
Stammgast
#22 erstellt: 13. Feb 2018, 19:10
Was auf jeden fall wichtig ist alles auf klein.
Was für Lautsprecher benutzt Du. Hier vielleicht die Übernahmefrequenz anpassen. So wie es nun ist laufen die Surround ja als voll Range mit.
Hast Du an SUB die Crossover auf voll gedreht?

Das steht noch in Handbuch

Stellt die Phasenlage des Subwoofers ein. Wenn Bässe fehlen oder indifferent wirken,
schalten Sie die Subwoofer-Phasenlage um.

Normal
(Grundeinstellung)
Die Subwoofer-Phase ist nicht invertiert.
Invertiert
Die Subwoofer-Phase ist invertiert.

Ah ok habe mir gerade mal das Handbuch von den Sub angesehen. Da kann man nur Volume einstellen.


Ein zweiter Sub ist in grunde auch möglich.Es geht auch mit einen Y-Kabel.


[Beitrag von drspeed610 am 13. Feb 2018, 19:25 bearbeitet]
Founay
Schaut ab und zu mal vorbei
#23 erstellt: 13. Feb 2018, 20:26
Mit dem Y-Stecker hätte ich aber keine Möglichkeit diese zwei Subs unter verschiedenen Einstellungen laufen zu lassen, weil dort eben nur ein Volume Regler verbaut ist...

Lautsprecher sind von alten Samsung Surround Set. Übernahmefreq. Laut Handbuch 80Hz.

Deshalb ist mit der Klipsch Woofer ins Auge gesprungen..
drspeed610
Stammgast
#24 erstellt: 13. Feb 2018, 21:24
Versuchen kannst Du es ja. Wenn nicht wieder zurück damit. Kann Dir dann auch noch den Canton SuB 300 empfehlen den bekommt man nur direkt bei Canton. Da hast Du auch Zeit den in Ruhe Probe zu hören. Um die 40 Tage. Der Kostet 349 in weiß oder schwarz. Hat auch das für den Raum um den anzupassen. Damit machst wenn es dann klappt nichts verkehrt. Der geht auch ordentlich runter.

Mein Wohnzimmer ist 25 qm gross und zum Teil offen. Das schafft der locker.


Wünsche Dir auf jeden Glück und drück Dir die Daumen das es dann klappt.


[Beitrag von drspeed610 am 13. Feb 2018, 21:26 bearbeitet]
Mwf
Inventar
#25 erstellt: 13. Feb 2018, 22:25

Founay (Beitrag #21) schrieb:
... Zwei Subs kommen leider nicht in Frage, da mein Receiver nur einen Anschluss bietet. ...

Wo hast du dennn das her ?
Y- Split-Adapter für 3 € und gut ist, z.B. :
https://www.pearl.de...-EAQYBSABEgKvTPD_BwE


...Mit dem Y-Stecker hätte ich aber keine Möglichkeit diese zwei Subs unter verschiedenen Einstellungen laufen zu lassen, weil dort eben nur ein Volume Regler verbaut ist...

Es reicht wenn einer der beiden hinsichtlich Pegel, Crossover und Polarität/Phase eingestellt werden kann (sodass beide möglichst ähnlich tönen).
Founay
Schaut ab und zu mal vorbei
#26 erstellt: 13. Mrz 2018, 15:51

drspeed610 (Beitrag #24) schrieb:
Versuchen kannst Du es ja. Wenn nicht wieder zurück damit. Kann Dir dann auch noch den Canton SuB 300 empfehlen den bekommt man nur direkt bei Canton. Da hast Du auch Zeit den in Ruhe Probe zu hören. Um die 40 Tage. Der Kostet 349 in weiß oder schwarz. Hat auch das für den Raum um den anzupassen. Damit machst wenn es dann klappt nichts verkehrt. Der geht auch ordentlich runter.

Mein Wohnzimmer ist 25 qm gross und zum Teil offen. Das schafft der locker.


Wünsche Dir auf jeden Glück und drück Dir die Daumen das es dann klappt.



Hab mich mal etwas damit beshcäftigt. Werde mir den mal bestellen.... Dort lassen sich ziemlich viele Pegel einstellen, das gefällt mir. Ich hoffe, das mein Problem damit behoben wird. Werde dann die nächsten Monate en Feedback geben. :-)
drspeed610
Stammgast
#27 erstellt: 13. Mrz 2018, 17:22
Super damit machst nichts verkehrt der lässt sich super einbinden in einen Raum. Ich drücke Dir beide Daumen das Du dann endlich das hast was Du möchtest, einen schönen Bass.

Ich warte dann gespannt auf Deine Erfahrung.
Michelle_Collector
Stammgast
#28 erstellt: 13. Mrz 2018, 17:36
Hallo ,
habe noch von keinem Leser den Begriff "stehende Wellen" gehört;

am Hörplatz können für den Bassbereich dadurch Auslöschungen sein:

Abhilfe und Test dazu
Direkt hinter der Hörzone eine absorbierende Wand / Teppich platzieren , wenn dann noch keine
Zunahme im Bassbereich ist , die Hörposition grundsätzlich ändern
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
warum kann der mensch die tiefen töne nicht orten?
quadrophonus am 04.03.2004  –  Letzte Antwort am 04.03.2004  –  3 Beiträge
Schalldämmung tiefe Töne
fuer._west am 09.12.2015  –  Letzte Antwort am 09.12.2015  –  3 Beiträge
Wozu Töne über 20000 Hertz?
m.sussitz am 24.01.2008  –  Letzte Antwort am 03.02.2008  –  7 Beiträge
zu wenig tiefen am hörplatz?
abil am 10.07.2010  –  Letzte Antwort am 10.08.2010  –  18 Beiträge
Bis wieviele Hertz können Teppiche Töne absorbieren?
soundkick am 22.05.2008  –  Letzte Antwort am 04.06.2008  –  5 Beiträge
2 Töne - selbe Frequenz - unterschiedlicher Klang - HILFE -
Jadefalke_3107 am 30.12.2010  –  Letzte Antwort am 02.01.2011  –  3 Beiträge
Hohe Töne durch Subwoofer , trotz Verstärker , bitte um Hilfe
Concept_E am 18.02.2008  –  Letzte Antwort am 18.02.2008  –  3 Beiträge
Töne um 1khz sind sehr dominant, Abhilfe? (kleiner Raum )
shadowlord am 26.09.2017  –  Letzte Antwort am 03.10.2017  –  4 Beiträge
Raumeigenschaften - Höhen, Mitten und Tiefen / Subwoofer (Eigenschaft und Funktion)
SubOne am 03.10.2012  –  Letzte Antwort am 03.10.2012  –  2 Beiträge
Gibt es einen Dämmstoff der gesundheitlich absolut unbedenklich ist?!
Barnie@work am 29.03.2006  –  Letzte Antwort am 12.10.2010  –  23 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

HIFI.DE Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder855.519 ( Heute: 9 )
  • Neuestes Mitgliedhollandknvb
  • Gesamtzahl an Themen1.426.161
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.144.612

Hersteller in diesem Thread Widget schließen