Stereodreieck deutlich zu spitz - Alternative?

+A -A
Autor
Beitrag
-Hi-Five-
Neuling
#1 erstellt: 11. Jun 2018, 17:48
Hallo liebe Hifi-Freunde,

Ich bin ganz neu hier, habe jedoch schon einen Großteil des AV Wiki's gelesen. Allerdings befürchte ich, dass ich beim elementarsten Punkt -dem Stereo Dreieck- solche Probleme bekomme, dass dieser im Voraus gelöst werden muss. Und hier würde ich euch bitten, meinen Sachverhalt mal etwas anzusehen.
Situation ist folgende:


- ich möchte den Flat Screen via Wandmontage an der Mauer befestigen
- darunter schlicht ein Lowboard hängen und keine weiteren Schränke an der TV Wand.
- das Sofa wäre 4,3m von der Wand entfernt, die beiden Front Lautsprecher können aus Platzgründen
- jedoch nur 2,3m voneinander entfernt aufgestellt werden. Somit käme ich auf 15° vom Hörplatz zum linken Lautsprecher und 15° zum rechten Lautsprecher


Da ich gerade am Renovieren bin (Das Sofa auf den Bildern mit samt Tisch fliegt noch raus) hätte ich eben gern im Voraus die Kabel Unterputz verlegt.
Der Kachelofen wird ebenfalls durch einen kleineren Kaminofen ersetzt.

Die Nutzung wäre

10% Musikhören
70% TV/Filme
20% Gaming

[url][/TV WandWohnzimmer Wohnzimmer img]Wohnzimmer


[Beitrag von -Hi-Five- am 11. Jun 2018, 17:54 bearbeitet]
gapigen
Inventar
#2 erstellt: 11. Jun 2018, 18:20
Deine Sitzlandschaft erschlägt den ganzen Raum und nimmt Dir eigentlich viele Möglichkeiten. Brauchst Du tatsächlich so viele Sofas und Sessel? Wenn Du da etwas reduzierst und somit auch die Standuhr dort wegstellen kannst, dann hast Du mehr Patz, die Lautsprecher auseinander zu stellen. Vielleicht kannst Du dann mit dem Sofa o.ä. etwas näher an den TV und die Lautsprecher rücken und dem Stereodreieck deutlich näher kommen.

So vollgestellt wie der Raim jetzt ist, kannst Du m.E. Deine Ambitionen komplett vergessen.
-Hi-Five-
Neuling
#3 erstellt: 11. Jun 2018, 18:26
Hi,

das Sofa, der Tisch und die Uhr kommen raus und werden gegen neues Mobiliar ersetzt. Habe aber noch nicht nach neuen Möbeln geschaut.
Dadof3
Inventar
#4 erstellt: 11. Jun 2018, 21:30

-Hi-Five- (Beitrag #1) schrieb:
die beiden Front Lautsprecher können aus Platzgründen
- jedoch nur 2,3m voneinander entfernt aufgestellt werden.

Warum das? Du hast 3170 mm Platz zwischen der Tür und der Wand, und die würde ich auch weitgehend ausnutzen. 2,70 m oder so sollten da schon drin sein. Wenn du dann den Sitzplatz noch etwas vorziehst, kommst du an das Stereodreieck deutlich näher dran.

Akustisch noch besser: Den linken LS links von der Tür montieren und den Fernseher etwas weiter nach links mittig zwischen die Lautsprecher. Optisch ist die Lösung allerdings weniger ansprechend.


[Beitrag von Dadof3 am 11. Jun 2018, 21:33 bearbeitet]
The_Plug
Inventar
#5 erstellt: 12. Jun 2018, 20:48
Oder alles um 90 Grad im Uhrzeigersinn drehen und die im Grundriss rechte Wand für den TV nutzen. Dann ist die Tür nicht im Weg und der Abstand zum Sofa wird auch klein genug.
gapigen
Inventar
#6 erstellt: 13. Jun 2018, 07:58
Ich würde bis auf den Sessel und die Uhr alle Möbel,aus dem Raum entfernen und dann mit der Aufstellung des Setup etwas herumexperimentieren. Wo sieht die Anlage am besten aus, wo klingt sie am besten. Ein vernünftiges Stereodreick sollte in jedem Fall machbar sein, wenn man es denn wirklich will.
Pd-XIII
Inventar
#7 erstellt: 13. Jun 2018, 08:38
Je nachdem, welchen Spielraum du hast und inwieweit das Zimmer sonst noch genutzt werden soll, kannst du auch etwas abstrakter rangehen:

2018-06-13 08_29_52-_wohnzimmer_867575.png - Inkscape

Das ganze also diagonal aufgestellt mit einem 2,5 Sitzer(Blau). Somit kannst du die Lautsprecher(Grün) im perfekten Stereo Dreieck(knapp 3m Schenkellänge) aufgestellt werden. in die dir gegenüberliegende Ecke kann ein Absorber/Basstrap(Grau) eingebaut werden, der sich um dröhnende Raummoden kümmert. TV + Lowboard(Rot) finden davor Platz und verdecken/kaschieren den Absorber.

Einzig der Kamin im Rücken wäre ein eventuelles NoGo, das musst aber du beurteilen, ob der unbedingt notwendig ist.
-Hi-Five-
Neuling
#8 erstellt: 13. Jun 2018, 20:01
Hi,

und vielen Dank für die vielen Antworten.

Den Vorschlag mit der Diagonalen find ich ganz gut, hier wäre der Kamin ja auch nicht im Rücken, sondern links vom Sofa.

Allerdings bin ich momentan am Überlegen ob ich eine etwas radikalere Lösung mache und vor die Wand eine Gipskartonwand setze (somit ist die Tür komplett weg) und daran dann den TV und die Lautsprecher aufhänge.
Es war auf den Bildern nicht zu erkennen, aber links unten im Bild ist ein großer Durchgangsbogen (der mit der Breite 2050) deswegen kann ich auf die Tür verzichten.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Stereodreieck: Spitz oder stumpf?
Ohrgasmus am 04.03.2007  –  Letzte Antwort am 11.10.2012  –  31 Beiträge
Bassproblem - Stereodreieck?
SB-BiBoB am 04.03.2011  –  Letzte Antwort am 10.03.2011  –  17 Beiträge
Stereodreieck möglich?
joda264 am 29.03.2018  –  Letzte Antwort am 31.03.2018  –  3 Beiträge
Abwägung Wichtigkeit: Wandabstand zu Stereodreieck
FlyHy am 25.01.2006  –  Letzte Antwort am 27.01.2006  –  12 Beiträge
Frage zum Stereodreieck
Antenne am 26.07.2004  –  Letzte Antwort am 27.07.2004  –  4 Beiträge
klangoptimierung im Stereodreieck
Sunshine_live am 11.04.2006  –  Letzte Antwort am 17.04.2006  –  17 Beiträge
Stereodreieck die 537ste
Katanga am 07.01.2009  –  Letzte Antwort am 09.01.2009  –  7 Beiträge
Stereodreieck bei Nahfeldmonitoren
JackForce am 26.02.2015  –  Letzte Antwort am 24.02.2016  –  14 Beiträge
Bass-Armut außerhalb vom Stereodreieck
armindercherusker am 12.11.2006  –  Letzte Antwort am 22.11.2006  –  7 Beiträge
Alternative Dämmstoffe
PuriGorota am 30.07.2015  –  Letzte Antwort am 05.08.2015  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2018

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder847.959 ( Heute: 5 )
  • Neuestes MitgliedBeam1610
  • Gesamtzahl an Themen1.414.391
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.927.167