Herausforderung für die Akustiktheoretiker

+A -A
Autor
Beitrag
Noroi
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 03. Aug 2019, 22:11
Hallo zusammen,

Durch einen Umbau/Umzug habe ich die Möglichkeit gehabt einen neuen Hörplatz zu bauen.
Nun würde ich, wenn es denn geht ein wenig die Akustik verbessern.

DSC_0072(1)


Aufgrund der noch Fehlenden Leinwand (orange) für einen Beamer sind die Boxen ca 2,5m Auseinander.

Die Herausforderung liegt eher an der nicht mittigen Ausrichung des Hörplatzes und der lage der ersten Reflexionspunkte (pinke Linie; im Fenster, oben und genau in der Türöffnung, unten):

DSC_0073(2)

Soweit ich die Theorie verstehe ist es sinvoll den vorderen Teil zu absorbieren und im Hinteren Teil zu diffundieren (oder wie man das auch sagt). Ich würde gerne einen Diffusor im roten Bereich über der Couch aufhängen.


Ich würde mich über Tipps, gerade zu Absorbern über Fenstern und Türen freuen!

Vielen Dank im Voraus
Noroi
BassTrap
Inventar
#2 erstellt: 04. Aug 2019, 00:52
Deine lila/burgunderfarbenen Linien verstehe ich nicht. Was sollen die darstellen?
der_kottan
Inventar
#3 erstellt: 04. Aug 2019, 06:34
Wohl die theoretischen Erstreflektionen?
Noroi
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 04. Aug 2019, 09:51
Moinmoin,

Ja die Lila/Pinken Linien sollen die ersten theoretischen Reflexionen darstellen, um mal zu schauen, wo ungefähr die Absorber hin sollten.


Noroi
BassTrap
Inventar
#5 erstellt: 04. Aug 2019, 12:28
Was soll das denn? Die treffen doch gar nicht auf den Hörplatz. Wie kommst Du auf diese Winkel?


[Beitrag von BassTrap am 04. Aug 2019, 12:30 bearbeitet]
der_kottan
Inventar
#6 erstellt: 04. Aug 2019, 12:52
Um das so zu planen bräuchtest du schon auch den Abstrahlwinkel der jeweiligen LS, vertikal und horizontal.
Daundweg
Stammgast
#7 erstellt: 05. Aug 2019, 11:46
Noroi, du sucht nicht nach rechten Winkeln von den Lautsprechern aus sondern die Erstreflektionspunkte vom Hörplatz aus. Dazu dich einfach mittig auf deinen Hörplatz setzen und dir vorstellen, wo an der Wand du die Lautsprecher sähest, wären die Wände Spiegel.
Das Ganze kannst du dann frei nach Einfallswinkel=Reflexionswinkel auch in deine Zeichnung packen. Da müssen Absorber hin.
burkm
Inventar
#8 erstellt: 05. Aug 2019, 12:03
Am Einfachsten geht das wirklich mit einem simplen Garderobenspeigel z.B. von Ikea.
Auf Hörplatz setzen und jemand Anders einen Spiegel parallel an der jeweiligen Wand entlang postieren lassen. Alle Stellen, wo der jeweilige LS vom Hörplatz im Spiegel zu sehen ist, merken bzw. in Skizze eintrage und dort dann durch Absorber bedämpfen. Bei Fernsterflächen wird das schwieriger, da man dann dort nur dämpfende Vorhänge vorziehen kann.
Gelegentlich wird auch noch hinter dem jeweiligen LS bedämpft, da das LS-Gehäuse teilweise auch noch ungleichmäßig (ringsum) nach hinten abstrahlt und dann von den Wänden dort zum Hörer reflektiert wird.
Ob es wirklich einen hörbaren Unterschied ausmacht, muss man dann bei Hörsessionen austesten.


[Beitrag von burkm am 05. Aug 2019, 12:05 bearbeitet]
Daundweg
Stammgast
#9 erstellt: 05. Aug 2019, 12:14
Ach - und Deckensegel und dicken Teppich nicht vergessen. Der Spaß gilt nämlich nicht nur für die Seitenwände.

Diffusion hinter der Couch ist i. O.


[Beitrag von Daundweg am 05. Aug 2019, 12:15 bearbeitet]
Noroi
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 09. Aug 2019, 11:18
Moinmoin Allerseits und danke für die Antworten.

Ich hatte ein Brett vorm Kopf, was die Winkel und so anging.

Im Endeffekt werde ich mir wohl freistehende Absorberpaneele bauen müssen, da eigentlich alle Reflexionspunkte auf einer Tür oder aufe einem Fenster landen.

edit: Hier mal die besser Variante der Reflexionen:
2019-08-09 12_44_18-SOLIDWORKS Student Edition - Academic Use Only - [Sketch1 of Raumplanung _]


Vielen Dank nochmal für den Input

Noroi


[Beitrag von Noroi am 09. Aug 2019, 12:53 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
''Aufnahmeraum'' mit Herausforderung
moof am 07.11.2018  –  Letzte Antwort am 07.11.2018  –  2 Beiträge
komplizierter Hörraum (Herausforderung der Raumakustik)
BonusLife am 23.11.2013  –  Letzte Antwort am 25.11.2013  –  4 Beiträge
Herausforderung an die Raumakustik Spezialisten
Ho18us am 28.10.2008  –  Letzte Antwort am 14.11.2008  –  6 Beiträge
Positionierung und Kabelverlegung Rear-LS (GLE 410.2) bei Sofa an der Wand
crunkstar am 09.11.2016  –  Letzte Antwort am 09.11.2016  –  2 Beiträge
Mein Wunsch: 5.1 in kleinem Raum
hejomax am 01.01.2020  –  Letzte Antwort am 01.01.2020  –  27 Beiträge
Akustik, Maisonette, 1 Dachschräge.und ab dafür
BillyNRW am 10.07.2014  –  Letzte Antwort am 14.07.2014  –  4 Beiträge
Natursteinwand als Diffusor?
guido-sn am 26.01.2012  –  Letzte Antwort am 27.01.2012  –  11 Beiträge
Akustikelemente selbstgebaut?
DeltaDistribution am 07.01.2012  –  Letzte Antwort am 07.01.2012  –  2 Beiträge
Seitiche Absorbtion in schwieriger Umgebung.
Nimron am 15.12.2008  –  Letzte Antwort am 19.01.2009  –  35 Beiträge
16m² Zimmer: Zwei Aufenthaltspositionen mit 2.1 beschallen
Dulin am 22.10.2015  –  Letzte Antwort am 27.10.2015  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2019

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder879.893 ( Heute: 29 )
  • Neuestes MitgliedAlexDahn
  • Gesamtzahl an Themen1.467.593
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.907.203