Eine weitere Materialfrage und Meinungssuche für freistehende Mitten/Höhen bzw. Breitbandabsorber

+A -A
Autor
Beitrag
Noroi
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 09. Aug 2019, 12:48
Hallo,

Ich hätte da auch eine Materialfrage. Bei mir steht der Eigenbau von Vier freistehenden Mitten- und Höhenabsorbern an. Da ich wenig Bass aus meinen Lautsprechern kriege, will ich da nicht viel absorbieren. Baulich sollten diese nicht mehr als 10cm dick werden und passend verpackt werden.

Ich habe mir die passenden Materialartikel nun mal durchgelesen und bin zwar schlauer geworden, aber habe dennoch ein paar Fragen.
Materialartikel

Verstehe ich das Richtig, dass dann eine Variante Termarock 40 mit 8 cm Dicke (lieferbare Variante bei Obi) mit einer dünnen Kunststofffolie gegen Faserflug verpackt und einem Stoffbezug die sinnvollste Alternative ist?
Also nicht den größten Widerstand nehmen, damit nicht nur Höhen absorbiert werden und dann möglichst dick, damit so viel wie möglich der Mitten absorbiert wird?
Lohnt sich das Versiegeln der Faserplatten mit Sprühkleber ?

Basotect ist natürlich auch toll, wobei es natürlich wesentlich teurer ist.
Könnte ich den Schaumstoff dann passend in einen Rahmen einbauen, sodass man den wieder hinstellen kann ? Mit der grauen Farbe lande ich dann zwar mit 10 cm material bei 120€ + Rahmen aber das kann man irgendwo verschmerzen.

Kurz zur Raumsituation (Maße in mm):
2019-08-09 12_44_18-SOLIDWORKS Student Edition - Academic Use Only - [Sketch1 of Raumplanung _]

Die beiden kleinen Kreise sind die Lautsprecher, der Große die Hörposition.
Die gestrichelten Linien dann die ersten Reflexionen zur Wand.
Hierin begründet liegt auch die freistehende Konstruktion der Absorber: fast alle Reflexionspunkte sind im Fenster oder in einer Türöffnung.


Ich bin für jede Hilfe Dankbar
Noroi
BassTrap
Inventar
#2 erstellt: 09. Aug 2019, 15:02
Hi,

wenn Du das Absorbermaterial in Kunststofffolie einpackst, dringt kein Schall (=Wellen aus de/komprimierter Luft) mehr ein. Damit wird dann auch kein Schall mehr absorbiert.
Ein Sprühkleber wird m.E. die Poren des Absorbermaterials verschließen, so daß ebenso kein Schall mehr eindringen kann.

Basotect ist so leicht und formstabil, daß es keinen Rahmen braucht. Du könntest einfach nur Schaumstoffdübel und dort Haken- oder Ösenschrauben reindrehen und die Basotectplatten an Schnur/Kordel aufhängen. Oder geeigneten Stoff rundrum und an den Stoff kleine Ringe nähen und daran aufhängen.

Grüße,
Markus
quecksel
Inventar
#3 erstellt: 09. Aug 2019, 16:54

BassTrap (Beitrag #2) schrieb:
Hi,

wenn Du das Absorbermaterial in Kunststofffolie einpackst, dringt kein Schall (=Wellen aus de/komprimierter Luft) mehr ein.


Das merk ich mir, wenn das nächste Mal mein Nachbar eine Party feiert packe ich einfach meine Ohren in Kunststoffolie ein und kann ruhig schlafen
BassTrap
Inventar
#4 erstellt: 09. Aug 2019, 18:48
Ja, hast Recht, ist Blödsinn. Die Folie reflektiert nur die obersten Frequenzen.
der_kottan
Inventar
#5 erstellt: 10. Aug 2019, 08:08
@TE, das Thermarock am besten in Gartenflies einpacken. Das verhindert Faserflug und lässt den Schall eindringen.
Und Ja, Folie ist das falscheste was man verwenden kann.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
[Absorber] Materialfrage
Corsa_A_GSi am 02.03.2019  –  Letzte Antwort am 17.03.2019  –  7 Beiträge
Breitbandabsorber
-HomeCinema- am 27.05.2012  –  Letzte Antwort am 30.05.2012  –  14 Beiträge
mitten/höhen klingen grausam :-(
air am 31.12.2006  –  Letzte Antwort am 02.01.2007  –  2 Beiträge
Mitten und Höhen erträglicher machen?
ruby666 am 09.06.2017  –  Letzte Antwort am 20.11.2017  –  53 Beiträge
Breitbandabsorber von mbakustik
Leisehöhrer am 27.02.2005  –  Letzte Antwort am 04.03.2005  –  3 Beiträge
Akustikoptimierung Kinoraum Step1 - Breitbandabsorber homatherm flexCL
23HDoo am 25.02.2012  –  Letzte Antwort am 17.04.2012  –  27 Beiträge
Umbau einer Rigips-Wand zum Breitbandabsorber
Hosky am 25.09.2012  –  Letzte Antwort am 13.02.2013  –  12 Beiträge
Breitbandabsorber schwebend oder geschraubt effektiver ?
yadakaysa am 24.07.2008  –  Letzte Antwort am 27.07.2008  –  11 Beiträge
aggressive höhen
Schallwellenaufsauger am 07.10.2009  –  Letzte Antwort am 09.10.2009  –  12 Beiträge
Raumeigenschaften - Höhen, Mitten und Tiefen / Subwoofer (Eigenschaft und Funktion)
SubOne am 03.10.2012  –  Letzte Antwort am 03.10.2012  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2019

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder879.395 ( Heute: 57 )
  • Neuestes Mitgliednelsonnsoares
  • Gesamtzahl an Themen1.466.790
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.894.075