Endstufe im zimmer anschliessen

+A -A
Autor
Beitrag
don_waldo_
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 26. Jul 2006, 03:08
moinsen,
habe ne endstufe .. woltle die in meinem zimmer verbauen .. aber das prob ist ich weis nicht wo ich den sub anschliessen soll .. wo/wie ich die endstufe mit strom versorge .. köennt ihr mir das genau erklären . habe noch keine car hifi anlage verbaut .. (wenns geht auch bilder plz)

MFG don
Wuchzael
Inventar
#2 erstellt: 26. Jul 2006, 03:12
Also Car-Hifi gehört grundsätzlich erstmal ins Auto, was ja der Name an sich "CAR-Hifi" schon sagt

Im Zimmer kannst du sowas nur mit einem Netzteil (welche SEHR! teuer sind) betreiben, oder du musst eine (GASDICHTE!) Autobatterie (Blei-Gel Akku zB) verwenden und diese gelegentlich aufladen.


Anschließen ist jetzt nicht sooo schwer Meistens sollte man die Regel "plus an plus und minus an minus" beachten


Was für ne Endstufe und was für nen Subwoofer haste dir denn da besorgt?




Grüße!
Dimensionsschlurfer
Stammgast
#3 erstellt: 26. Jul 2006, 10:14
Bemüh mal die Suchfunktion, das Thema ist schon bis zum Brechreiz diskutiert worden...
don_waldo_
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 26. Jul 2006, 13:00
argh ,
ich habe eine 1800 watt FIRST Austria endstufe und eine
basskiste (ka wie viel watt ist von nem freund)

kleine frage kann man da nicht einen schaltkreis löten ? wo ich paar wieder stände rein knalle von 320 v auf 18 v und 15a bringe ?(habe es ina schule gelernt wie das geht ... )
(vllt dumm die frage aber das ist ja ein forum^^)

MFG don
nOerkH
Stammgast
#5 erstellt: 26. Jul 2006, 13:20

don_waldo_ schrieb:
kleine frage kann man da nicht einen schaltkreis löten ? wo ich paar wieder stände rein knalle von 320 v auf 18 v und 15a bringe ?(habe es ina schule gelernt wie das geht ... )
(vllt dumm die frage aber das ist ja ein forum^^)

MFG don


dann nochmal ganz schnell zurück in die schule mit dir ...
hg_thiel
Inventar
#6 erstellt: 26. Jul 2006, 13:23
Du brauchst ein taugliches Ladegerät von zum Beispiel Güde oder Einhell. Kost aber nicht grad wenig.

Wenn du ein billiges dran tust geht das direkt kaputt im schnellsten fall oder raucht nach ein paar minuten ab.

http://www.einhell.d...?suche=lade&x=0&y=0#

wieso willst du das überhaupt ins zimmer stellen ? abgesehen davon das es billigkram ist und im zimmer noch schlechter klingt als im auto
f4lt3r
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 26. Jul 2006, 19:13

don_waldo_ schrieb:
argh ,
ich habe eine 1800 watt FIRST Austria endstufe und eine
basskiste (ka wie viel watt ist von nem freund)

kleine frage kann man da nicht einen schaltkreis löten ? wo ich paar wieder stände rein knalle von 320 v auf 18 v und 15a bringe ?(habe es ina schule gelernt wie das geht ... )
(vllt dumm die frage aber das ist ja ein forum^^)

MFG don


mitein paar widerständen zusammenlöten ist es nicht getan. du solltest bedenken das da ein paar Ampere dann durchfließen die Widerstände glühen dir direkt durch und vermutlich schmilzt die platine leicht an. wenn du pech hast kriegste die 230V direk auf deine endstufe und die raucht dir dann auch ab.
Bei soetwas sollte man auf garkeinen fall pfuschen. du solltest dir überlegen einen Verstärker für den 230V bereich zuzulegen oder dir einen vernünftigen Spannungswandler zuzulegen der entsprechend die ampere bringt. bei dem Spannungswandler wäre darauf zudem zu achten das er einen Gleichrichter integriert hat.
GrannySmith
Stammgast
#9 erstellt: 26. Jul 2006, 19:29

kleine frage kann man da nicht einen schaltkreis löten ? wo ich paar wieder stände rein knalle von 320 v auf 18 v und 15a bringe ?(habe es ina schule gelernt wie das geht ... )


ähhmmm ...
Habt ihr auch den Unterschied zwischen Gleich- und Wechselstrom gelernt?

Mit der Variante legst Du höchstens Euer Haus in Schutt und Asche.

... egal, selber löten läuft nicht - son Schaltnetzteil kostet ne Menge Geld, und das nicht, weil die Hersteller und Händler gemein sind!

Verkauf die Stufe, hol Dir nen netten kleinen Home-Verstärker und gut! Alles andere bringt nichts! nader!
Tylon
Inventar
#10 erstellt: 26. Jul 2006, 19:44
wieso hab ich keine endstufe mit 1800 Watt

muss ich wohl noch etwas sparen


aber lies vielleicht mal DAS HIER durch....

und LASS das mit widerständen löten. wenn absolut keine grundlagen vorhanden sind, sollte man nicht sachen löten, die an die hausverkabelung sollen.
sthpanzer
Inventar
#11 erstellt: 26. Jul 2006, 19:51
da gibbet so 230V auf 12V Steckernetzteile für so 8Euro bei Ebay, die passen zu der Stufe wie die Fast auf Auge.....

Man könnte aber auch nen 10Euro Radio für zuhause bei Ebay kaufen, dass knallt sicher mehr...
maschinchen
Inventar
#12 erstellt: 27. Jul 2006, 08:37
Ich schließe das Thema, weil die Suchfunktion mehr als genug zu diesem Thema ausspucken dürfte...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Anschliessen ?!
Thooradin am 29.11.2005  –  Letzte Antwort am 30.11.2005  –  4 Beiträge
Anschliessen eines PowerCaps?
SoundDoctor am 10.10.2006  –  Letzte Antwort am 18.10.2006  –  26 Beiträge
2ten Verstärker anschliessen
Schredder am 21.04.2004  –  Letzte Antwort am 21.04.2004  –  2 Beiträge
Endstufe kratzt
MisterTitan am 15.07.2007  –  Letzte Antwort am 17.07.2007  –  6 Beiträge
Endstufe verpolt!
Daerrck81 am 20.05.2008  –  Letzte Antwort am 20.05.2008  –  5 Beiträge
2x Auto enstufen im Zimmer mit 200 und 800 watt
promo1 am 10.11.2006  –  Letzte Antwort am 23.12.2006  –  37 Beiträge
Lüfter anschliessen?
Hubasepp am 16.05.2004  –  Letzte Antwort am 17.05.2004  –  5 Beiträge
Lautsprecher anschliessen
Wishmaster944 am 19.09.2004  –  Letzte Antwort am 19.09.2004  –  7 Beiträge
wie anschliessen??????
dop3 am 08.07.2004  –  Letzte Antwort am 09.07.2004  –  5 Beiträge
lautsprecher an autoradio UND endstufe anschliessen?
bullimichel am 04.11.2006  –  Letzte Antwort am 07.12.2006  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Elektronik Widget schließen

  • Pioneer
  • Blaupunkt
  • JVC
  • Alpine
  • Sony
  • Hertz
  • Audio System
  • Eton
  • Crunch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.882 ( Heute: 2 )
  • Neuestes MitgliedAllrad4x4
  • Gesamtzahl an Themen1.376.916
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.226.057