temperatur steuerung für lüfter

+A -A
Autor
Beitrag
Erkan1967
Stammgast
#1 erstellt: 31. Jan 2007, 01:23
hallo, bei mir sollen meine endstufen im doppelten boden verbaut werden.
wegen dem gedanken das sie dort kaum ein lüftchen zum abkühlen bekommen habe ich mir einpaar papst lüfter angeschaft.
sie werden so angeordnet das die luft auf der einen seite in den doppelten boden reingeblasen, und auf der anderen seite rausgesaugt wird.
das sollte zur kühlung reichen.
ich habe mir auch ein reale gebastelt womit ich die lüfter einschalten kann.
was ich wissen möchte ist das ob ich die lüfter irgendwie temperatur abhängig steuern kann?
meine audison lrx haben ja so einen lüfter anschluß, kann ich den irgendwie dafür verwenden?
gruß erkan
Tonhahn
Inventar
#2 erstellt: 31. Jan 2007, 03:27
kla .. deswegen ist dieser anschluss ja da ..
meine hat das auch und schaltet dann an wens zu warm wird ein und das dann sogar auch drehzahlabhängig soweit ich weiß..
ich denke mal bei dir wäre das auch so..
müsstest aber mal in der bedinungsanleitung nachschauen wie viel du da maximal an strom ziehen darfst .. bei mir ist das begränzt und ich denk mal bei dir evl. auch.

Mfg Jb
Erkan1967
Stammgast
#3 erstellt: 31. Jan 2007, 11:21
die lüfter würde ich seperat mit strom versorgen.
aber da gibt es ja noch den dritten anschluß für die drehzahlregelung, die dan einfach an die amp anschließen?
oder wie hast du es gemacht?
Tonhahn
Inventar
#4 erstellt: 31. Jan 2007, 19:25
neee ..
+ vom lüfter an den anschluss und minus an masse.. fertig
dieses drehzahl kabel ist dazu da damit der pc z.b. weiß wie schnell dich der lüfter dreht usw..

MFg Jb
IceCube4x4
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 31. Jan 2007, 22:03
lass das Signalkabel aber nirgens an etwas stomführendes kommen sonst sind die lüfter höchstwarscheinlich am arsch
Erkan1967
Stammgast
#6 erstellt: 31. Jan 2007, 23:42
gut das du das sagst, ich wollte da schon strom drauf lassen um zu sehen ob es die drehzahl beeinflussen wird

der lüfter ausgang von der stufe wird aber wohl zu schwach sein für 6 lüfter oder?
Erkan1967
Stammgast
#7 erstellt: 31. Jan 2007, 23:56
also ich werde es so machen das ich den lüftzerausgang dafür verwende um ein relai anzusteuern, und über das relai versorge ich die lüfter.
der ausgang an der amp soll nur bei einer bestimmten temperatur die lüfter einschalten b.z.w. ausschalten.
ich dachte die regelung wäre stufenlos oder so.
die sache wäre dann geklärt.
danke für die beteiligung
Erkan1967
Stammgast
#8 erstellt: 01. Feb 2007, 11:20
was kann ich den eigentlich machen wenn der ausgang der entstufe stufenlos ist?
nur mit einem relai getht es dann ja nicht.
IceCube4x4
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 01. Feb 2007, 19:59
was fürn ausgang meinsde jetzt? Den Lüfterausgang oder den remote? beim Lüfterausgang wirds höchstwarscheinlich stufenlos sein. aber mach doch die relai steuerung einfach an Remote dran. dann gehn die lüfter an wenn der Verstärker angeht.


mfg
Erkan1967
Stammgast
#10 erstellt: 01. Feb 2007, 21:12
den lüfterausgang meine ich. der ist auch stufenlos so wie ich heute mitbekommen habe. ich werde das ganze über einen mosfet ansteuern. sollte so gut gehen.
ich möchte einfach nicht das die lüfter sdändig vollgas laufen.
subaru_justy
Stammgast
#11 erstellt: 02. Feb 2007, 00:52
Ich habe ganu das gleiche thema angesprochen gehabt.
Ich habe aber kein ausgang für einen lüfte.
So habe ich einfach eine kleine steuerung für ca. 15 Euro bei Conrad bestellt.
Diese verfügt über zwei fühler und die ansprechtemperatur kann eingestellt werden.
Es kann über den kontakt biss zu 8 A geschaltet werden.
Wenn nun die temperatur zu hoch ansteigt schaltet die steuerung die ventis ein und wenn die temperatur wider auf einen normalen werd gesunken ist schaltet es automatisch ab.
Erkan1967
Stammgast
#12 erstellt: 02. Feb 2007, 11:23
das wäre eigentlich optimal. weil ich eigentlich meine eton die amp sub hängt kühlen will. die hat aber keine möglichkeiten zum lüfteranschließen.
muß mal schauen was conrad so anbietet.
subaru_justy
Stammgast
#13 erstellt: 03. Feb 2007, 00:06
Such doch einfach auf der homepage von conrad nach Temeratur-Schalter.
Mit dieser schaltung ist es möglich das zu machen was ich beschriben habe.
natürlich könnte man noch eine drehzahlabhängige steurung dazuschalten aber ich finde das die unnötig ist.
Erkan1967
Stammgast
#14 erstellt: 03. Feb 2007, 00:40
sowas odertemperaturschalter?

aber der sensor ist da ja auf der platine, wie soll ich da die temperatur von der endstufe messen?

sowas wäre eigentlich das was ich mir vorstelle
stufenlose lüfterregelung

hier müßte ich in die endstufe einen NTC montieren. damit könnte ich meine lüfter temperaturabhängig steuern.

gäbe es denn probleme wenn ich den NTC direkt auf den kühlkörper montiere oder muß ich ihn isolieren.
subaru_justy
Stammgast
#15 erstellt: 03. Feb 2007, 00:52
Ich habe leider keien ahung wie es bei der stufenlosen schaltung ist.
Nim den temperaturschalter und baue den temperaturfühler einfach in der nähe vom kühlkörper ein.
Wenn die ganze platine nicht platzt hat, was ich nicht glaube kannst du ja den temperaturfühler über drähtemit der platine verbinden.
Ich glaube nicht das es grosse abweichungen geben wird wenn du ein genug dikes draht nimst.
Kupfer hat aufeiner länge von einem meter bei einem quadratmilimeter einen widrstand von 0.0175 Ohm , also fast nichts.
Bei der Temperaturgesteuerten Lüfterregelung musst du aber fast noch ein relais dazuschalten denn diese schaltung hat ja ein maximales schlatvermögen von 0.5A und das ist für die menge von lüftern die du verbauen wilst wohl etwas viel.
Erkan1967
Stammgast
#16 erstellt: 03. Feb 2007, 01:08
ja klar bei der stufenlosenregelung nehme ich einen mosfet um die lüfter anzusteuern.
dann bastle ich mal etwas rum,
melde mich dann mit den ergebnissen.
subaru_justy
Stammgast
#17 erstellt: 03. Feb 2007, 01:11
Ich frage mich einfach ob es egal ist welchen NTC man nimmt???
Die anordnung vom NTC ist glaubich nicht so auschlaggeben.
Ich würde alles verbauen und dann den verstärker laufen lassen.
Mit einem unabhängiben therometer würde ich die temperatur des verstärker überprüfen und die schaltung dann so einstellen dass sie ansprich wie es gewünscht wird.
Für meinen Audiso WRX4 ist eine lüftersteuerung bereits eingebaut aber der Bastler muss sich was selber bauen.
Dieser begint bei 35° langsam zu kühlen und erreichte die volle lüftungsleistung bei 70°.
Ich glaube das dies schon am kühlkörper selber gemessen wird.
Leider kann ich nicht einen relais gebrauchen wie ich gesagt hatte ( sorry hatte nicht nachgedacht ) um einen grössere leistung anzuschlisen.
Die ausgangsspannung wird ja reguliert und so kann ich nicht gut einen relais dazwischen schalten.
Erkan1967
Stammgast
#18 erstellt: 03. Feb 2007, 02:03
ich ruf mal bei conrad an und sag denen einfach das sie mir ein passendes ntc mitschicken.
ich habe es mir so gedacht das ich mit den signal von der steuerung einen mosfet ansteuere, und damit die lüfter.
dann hätte ich die gewünschte stufenlose regelung und genug strom für mehrere lüfter.
zum einstellen müßte ich eben wie du sagst ein meßgerät besorgen.
-Hoschi-
Inventar
#19 erstellt: 03. Feb 2007, 02:21
Am einfachsten ist es wenn du deine Lüfter auf "6Volt" laufen lässt..bei 6 Lüfer muss du halt 3 Stück parallel schalten und dann die 2 (bestehend aus jeweils 3 Lüfter) in reihe...so laufen die nich auf volllast und das beste. Es kostet nichts
Erkan1967
Stammgast
#20 erstellt: 03. Feb 2007, 02:40
das habe ich mir auch überlegt.
aber die lüfter laufen erst ab 7oder 8volt
-Hoschi-
Inventar
#21 erstellt: 03. Feb 2007, 02:42
Sicher?? VErsuch es doch einfach..ist doch kein akt...
Gimel
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 03. Feb 2007, 10:59
Moin, dann kann er aber auch gleich nur 3 Lüfter nehmen und an 12 V anschließen..
Erkan1967
Stammgast
#23 erstellt: 03. Feb 2007, 12:14
geht auch so bestimmt, aber ich möchte es etwas aufwändig machen.
bin halt noch so einspielkind es soll so schön langsam anfangen, und mit zu nehmender temperatur schneller werden.
ist zwar unnötig aber was solls
subaru_justy
Stammgast
#24 erstellt: 03. Feb 2007, 12:56
Das mit dem MOSFET würde sicher funktionieren aber welchen würdest du denn benützten?

Könnte man nicht auch den schon in der schaltung bestehenden Transistor gegen einem stärkeren austauschen?
Oder machen das die anderen bauteile nicht mit.
Der Transistor BD433 der verbaut ist kann nach Conrad Hauptkatalog 4A schalten.
Wahrscheinlich sind einige andere bauteile aber nur für 0.5A ausgelegt.
Erkan1967
Stammgast
#25 erstellt: 03. Feb 2007, 13:13
das würde eventuel auch gehen. ich arbeite in einem elektronik betrieb. (ich bin aber mechaniker)
die könnten die schaltung mal anschauen wo die schwachstelle ist.
oder ich belaste die einfach mit paar A und das teil das verräkt tausch ich gegen ein stärkeres aus
subaru_justy
Stammgast
#26 erstellt: 03. Feb 2007, 13:16
Von dem was ich weis ist der Transistor immer das bauelelemant das die spannung verstärkt oder steuert.
Wenn ich mir das schema anschaue sollte es eigentlich funktioniern nur den transistor auszutauschen und einen stärkeren einzubauen.
Wenn du eine lösung hast kannst du mir bitte die mitteilen.
Erkan1967
Stammgast
#27 erstellt: 03. Feb 2007, 13:22
klar mache ich das.
ich besorge mir das teil einfach und zeige es mal unseren elektronikern.
sollte klappen denke ich.
Erkan1967
Stammgast
#28 erstellt: 07. Feb 2007, 18:34
ich habe inzwieschen mal mit den technickern bei conrad telefoniert.
der transistor der in der steuerung verbaut ist soll laut datenblatt 2A schalten können, aber man soll ihn dafür SEHR gut kühlen.
ich werde ihn seperat auf einen kühlkörper montieren und das ganze so platzieren das sie auch von den lüftern die angetrieben werden gekühlt wird.
dann sollte das gut klappen.

das teil ist echt gut, regel bereich von +20° bis +70°
also +70° heißt vollgas. die mindestdrehzahl vom lüfter ist auch einstellbar.
teilenr. 117323 preis 10,- + versand.
subaru_justy
Stammgast
#29 erstellt: 07. Feb 2007, 19:48
konstest du auch herausfinden welchen ntc man braucht???
Erkan1967
Stammgast
#30 erstellt: 07. Feb 2007, 22:25
da ist einer dabei.
man braucht nichts extra
subaru_justy
Stammgast
#31 erstellt: 07. Feb 2007, 23:15
Aha so ist das. Ich hatte es so verstanden das man den NTC noch dazukaufen muss.
Naja um so besser.
Die steuerung finde ich ideal um lüfter anzusteuern.
bei meinem bauvorhaben ist der verstärker in einem gehäuse untergebracht und es gibt nur zwei löcher um die ventilatoren mit luft zu versorgen.
Das gehäuse hat ein volumen von ca. 15 liter.
So kann ich relativ schwache lüfter einbauen denn diese können ohne probleme die luft im gehäuse mehrmal in der minute austauschen.
Wie sieht es bei dir aus, wie viel liter volumen hast du ungefähr??
Erkan1967
Stammgast
#32 erstellt: 07. Feb 2007, 23:28
das volumen habe ich noch nicht ausgerechnet...
ich schätze mal 40-50l
aber das sind drei endstufen verbaut.
meine bass edstufe wird unter der mindestimpedans betrieben.
ofiziel 4ohm in brücke.
aber der sub hat einen re von 3,2ohm.
für die stufe sollte das nicht so schlimm sein wenn sie ausreichent gekühlt ist.
vorallem im sommer könnte es unter dem doppelten boden recht warm werden.
subaru_justy
Stammgast
#33 erstellt: 07. Feb 2007, 23:42
Ich habe einfach angst das im sommer irgendwann wenn das auto in der sonne rumgestanden ist die innentemperatur zu hoch ist.
Ohne klima kann ich dann nur die fenster öffnen und abwarten biss die temperatur wider halbwegs normal ist.
Mal angenommen du hast ein volumen von 50 l und je 3 lüfter die luft zuführen und 3 die die luft rausblasen.
Sagen wir mal jeder lüfter hat eine förderleisung von 40m qubik pro stunde.
Dann wird jede minute die ganze luft von 50 liter 40 mal ausgewechsel wenn die ventilatoren auf volllast laufen.
ist doch sicher genug oder?
Erkan1967
Stammgast
#34 erstellt: 08. Feb 2007, 01:12
die lüfter können laut datenblatt max 94 m³/h
und davon drei stück 270m³/h
rein theoretisch werden bei max. leistung jede sekunde 75l durch den doppelten boden gepumpt. das reicht auch um ne glühende stufe zu kühlen

selbst zwei lüfter würden reichen.
bei zwei würde ich sie so anordnen das sie die luft aus der näheren umgebung der stufe aus dem gehäuse raussaugen.
und an einer anderen stelle eben eine öfnung wo wieder luft ins gehäuse strömen kann freihalten.
subaru_justy
Stammgast
#35 erstellt: 08. Feb 2007, 20:55
Naja wenn die soviel befördern können würde ich auf ein paar lüfter verzichten um die steuerung zu schonen.
Ich kann mir vorstellen dass wenn man hinten im auto sitzt und soviel luft im kofferraum bewegt wirdein luftzug entstehen könnte.
Ich habe auf einerseite des verstärkers ein venti der die luft ansaugt und ins gehäuse presst.
Auf der anderen seite ist noch ein venti der die luft wider hihnaussaugt.

So in etwa sieht es dann aus, habe es bereits zusamengebastelt jedoch muss es nachher noch im boden eingebaut und mit stoff bespannt werde.

Erkan1967
Stammgast
#36 erstellt: 08. Feb 2007, 21:08
du kannst beide lüfter zum raussaugen nehmen. die luft muß ja zwangsläufig an der stufe vorbei strömen
wenn es nur die zwei ofnungen hat.
vieleicht verbau ich auch 4lüfter mal sehen.
aber wenn ich schon 6 haben sollte ich sie auch verbauen gel
subaru_justy
Stammgast
#37 erstellt: 08. Feb 2007, 21:27
Oder beid lüfter zum reinblasen.
Naja wenn ich 6 lüfter hätte würde ich sie auch verbauen wenn die steuerung es mitmacht.
Dann hast du eine super anlage mit windkanal, ist doch genial und wenn du mal vom baden komt kannst du dir die haare auch damit föhnen.
Einfach genial so eine verstärker kühlung
Erkan1967
Stammgast
#38 erstellt: 09. Feb 2007, 01:02
das raussaugen soll efektiver kühlen.
keine ahnung obs stimmt, aber ich denke auch das das raussaugen besser ist.
subaru_justy
Stammgast
#39 erstellt: 09. Feb 2007, 01:04
das sieht man ja was besser ist.
im schlimsten fall kann ich den lüfter umpolen und gut ist.
IceCube4x4
Ist häufiger hier
#40 erstellt: 09. Feb 2007, 09:45
bei Computerlüftern is es so, das man die nicht umpolen kann warum weis ich nicht ich weiß nur es geht nicht. Diel Lüfter Laufen dann nicht. Im Schlimsten fall geht noch was kaputt. Wenn du Pech hast.

mfg
Erkan1967
Stammgast
#41 erstellt: 09. Feb 2007, 11:35
das kenne ich auch so das man nicht alle lüfter einfach umpolen kann.

habe heute das packet von conrad bekommen.
mitwoch bestellt heute schon da.


den transistor werde ich aber wahrscheinlich gegen einen größeren austauschen.
subaru_justy
Stammgast
#42 erstellt: 09. Feb 2007, 15:07
Ohhh schön.
Viel spass beim löten.
Nim doch nur 3 lüfeter oder einfach soviele das es gerade noch von der steuerung verkraftet werden kann.
Ich zweifle einfach dass es mit dem austauschen des transistors gemacht ist, glaube das es dann etwas anderes verbraten wird.
Aber eben ich glaube nur.
Probiers doch einfach.
Ich hoffe nur das man diese steuerung etwas besser einstellen kann als den wechselblinker von conrad.
Die einstellmöglichkeit ist einfach dreck bei dem teil, wenn ich den Potentiometer auf langsamer einstelle geht das biss zum halbem weg gut und wenn ich weiterdrehe wird das blinke wider schnelle.
Naja hat auch fast nicht gekostet.
Erkan1967
Stammgast
#43 erstellt: 09. Feb 2007, 16:50
bei ausreichender kühlung veträgt der transi 2a.
1,2a sollet kein problem sein.
normalerweise ist die steuerung in einem gehäuse untergebracht. darin wirds eben schneller warm als wenn der transistor an der freien luft wäre. deswegen wahrscheinlich die begrenzung bei 500ma.
der technicker vom conrad meinet auch das ich den transi gegen einen anderen erzetsen kann solang es die gleichen werte hat.
also sobald meine lüfter da sind wird einfach mal probiert.
subaru_justy
Stammgast
#44 erstellt: 09. Feb 2007, 20:28
binn auf das ergebnis mal gespannt.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Lüfter
Heimwerkerking am 24.06.2006  –  Letzte Antwort am 26.06.2006  –  17 Beiträge
Relais Steuerung
audi_a4_rule am 01.06.2012  –  Letzte Antwort am 11.06.2012  –  25 Beiträge
Lüfter für Steg ??
BMWFAN am 24.07.2005  –  Letzte Antwort am 27.07.2005  –  22 Beiträge
Anschließen Lüfter! Frage dazu
Rs125-Killer am 24.09.2004  –  Letzte Antwort am 25.09.2004  –  6 Beiträge
Problem mit Lüfter
Mütze am 31.12.2004  –  Letzte Antwort am 01.01.2005  –  4 Beiträge
pc-lüfter die 100.000.
AJ_s3b2 am 17.09.2006  –  Letzte Antwort am 18.09.2006  –  10 Beiträge
Lüfter im Auto
Bedboy am 09.08.2006  –  Letzte Antwort am 15.08.2006  –  10 Beiträge
Lüfter?
loj am 28.09.2005  –  Letzte Antwort am 02.10.2005  –  7 Beiträge
Lüfter mit E-Ziffer für doppelten Boden
Michael@golf4 am 01.08.2006  –  Letzte Antwort am 04.08.2006  –  28 Beiträge
temperatur - protect
Brueckenwaechter am 08.12.2005  –  Letzte Antwort am 08.12.2005  –  13 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • SEG

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.771 ( Heute: 12 )
  • Neuestes MitgliedRainer_neubert
  • Gesamtzahl an Themen1.376.654
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.221.096