Tiefentladen - reparierbar?

+A -A
Autor
Beitrag
mx5cruiser
Stammgast
#1 erstellt: 11. Aug 2007, 13:10
hi leute

vor paar wochen hatte ich mir das CETEK MULTI XS 25000 zugelegt (ladegerät ^^)

und heute kam mir der gedanke mal wieder im keller nach leichen zu suchen - gefunden ......... OPTIMA RED TOP

so gleich mal nachgemessen und noch satte 8V vorhanden

ich hatte dann mal die beschreibung vom cetek durchgelesen und da steht drin man könne tiefendladene batterien im modus RECOND wieder gangbar bekommen.


betriebsanleitung: (zitat^^)

Recond (Anzeige 5) (gilt nur für MULTI XS 25000 und MULTI XT 14000)
Reaktivierung von tief entladenen Batterien. Diese Phase wird verwendet, um tief entladene, gut belüftete Batterien wieder zu
aktivieren. Mit einem reduzierten Ladestrom über einen begrenzten Zeitraum wird die Spannung erhöht, so dass die Batterie
beginnt, Gase zu entwickeln. Hierdurch erfolgt eine Umschichtung in der Batterie, die sich positiv auf die Leistung und Lebens-
dauer der Batterie auswirkt. Bitte beachten Sie, dass die Batterie in dieser Phase explosives Knallgas entwickeln kann. Recond
erfolgt zwischen der Analyse und den Erhaltungsphasen.


----------------

meint ihr das geht mit der optima auch??


gruß cruiser
Seguroski
Inventar
#2 erstellt: 11. Aug 2007, 15:44
Kaputter wirst du sie nicht bekommen
blu5kreen
Stammgast
#3 erstellt: 11. Aug 2007, 15:54
Probier mal und berichte dann. Wäre interessant. Danach mal Spannung messen und einen 12Volt verbraucher anshcließen und dann gucken wie lange es dauert, bis die Spannung wieder unter 11V sinkt.
pcprofi
Inventar
#4 erstellt: 12. Aug 2007, 09:28
Hersteller schreiben viel.

Fakt ist: Eine tiefentladene batterie KANN man wieder reaktivieren. Allerdings muss man sie dazu bis zu einige hundert mal bis zur Gasung (mit sehr geringem Strom) laden und wieder völlig entladen. --> lohnt nicht.
Amperlite
Inventar
#5 erstellt: 12. Aug 2007, 15:40
Hast du das CTEK schon oder planst du es deshalb zu kaufen?

Wenn du es schon hast, probier es aus.
Kaufen würde ich es deswegen nicht.
mx5cruiser
Stammgast
#6 erstellt: 12. Aug 2007, 16:03
ja ich hab das cetek schon länger

hab im sommerwagen 2 exide drin und deshalb hatte ich mir das cetek gekauft .

mein andere billigladegerät konnte nur bis 70AH ab un das cetek hier fängt ja erst ab 50AH an ^^

bis jetzt ein feines teil - lädt zuverlässig beide batterien auf im angeschlossenen zustand

habe vor 30 min mal eine entladene optima drangehängt an den recond-modus .... mal sehn was draus wird
Amperlite
Inventar
#7 erstellt: 12. Aug 2007, 16:36

mx5cruiser schrieb:
habe vor 30 min mal eine entladene optima drangehängt an den recond-modus .... mal sehn was draus wird

Dann wirf zwischendurch immer mal wieder ein Auge auf die Batterie und fühl, ob sie auffällig warm wird.
mx5cruiser
Stammgast
#8 erstellt: 12. Aug 2007, 19:32
so

hab sie jetzt mal abgehängt6 da ich demnächst ma pennen geh ^^

also sie wird schon richtig warm - anzeige des ladegerätes im recond-modus zeigt halb voll an .

meßgerät zeigt 12,5 volt an

morgen früh werd ich nochmals messen und morgen abend werd ich sie mal wieder ans ladegerät hängen
itchy2
Stammgast
#9 erstellt: 12. Aug 2007, 23:26
ist die optima red nicht eine gel bat? die soll doch tiefenentladungsfest sein wie das heißt, oder werf ich da grad was durcheinander?
blu5kreen
Stammgast
#10 erstellt: 13. Aug 2007, 09:01

itchy2 schrieb:
ist die optima red nicht eine gel bat? die soll doch tiefenentladungsfest sein wie das heißt, oder werf ich da grad was durcheinander?


Die RedTop ist eine AGM mit Vlies drin. Da wird die Flüssigkeit durch das Vlies am Auslaufen gehindert. IMHO kein Gel aber trotzdem gute Werte.
itchy2
Stammgast
#11 erstellt: 13. Aug 2007, 12:29
kann auch gut sein. aber seit ihr sicher, dass die bat durchs tiefenentladen zerstört wird?
pcprofi
Inventar
#12 erstellt: 13. Aug 2007, 12:39
Ja!

Wenn eine batterie tiefentladen wird, setzen die Platten Sulfat an. Und dann ist sie zumindest stark in der Kapazität gemindert, was dann sozusagen als kaputt zu bezeichnen ist.
itchy2
Stammgast
#13 erstellt: 13. Aug 2007, 12:44
hab grad bei optima mal nachgeguckt. habt recht, hab da irgendwas durcheinander geworfen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
frage zu ctek multi xs 4003
oesi am 20.07.2011  –  Letzte Antwort am 22.07.2011  –  13 Beiträge
CTEK xs 3600, 7000?
pad1991 am 08.01.2009  –  Letzte Antwort am 22.02.2009  –  6 Beiträge
ladegerät für optima red
Superpitcher am 24.07.2006  –  Letzte Antwort am 24.07.2006  –  3 Beiträge
Spannungsproblem Optima
Bloodhound am 18.01.2006  –  Letzte Antwort am 18.01.2006  –  3 Beiträge
Mal wieder Impedanzen
Fox am 16.03.2006  –  Letzte Antwort am 16.03.2006  –  5 Beiträge
3 Batterien über Ladegerät und Notstromaggregat laden
Eraser-1 am 23.02.2012  –  Letzte Antwort am 07.03.2012  –  51 Beiträge
Optima Red ?
BDME am 14.03.2007  –  Letzte Antwort am 16.03.2007  –  2 Beiträge
frage zu optima batterien
itchy2 am 22.03.2006  –  Letzte Antwort am 29.03.2006  –  12 Beiträge
Batt tiefentladen und nu??
TronZack am 23.01.2005  –  Letzte Antwort am 24.01.2005  –  16 Beiträge
Neue Optima Yellow Top nur 12,45V
FordFiesta98 am 19.08.2013  –  Letzte Antwort am 10.09.2013  –  14 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder833.883 ( Heute: 85 )
  • Neuestes MitgliedChillingBuddha
  • Gesamtzahl an Themen1.389.607
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.461.252