steg ohne frequnz modul einen highpass von 22hz

+A -A
Autor
Beitrag
silver.surfercb
Stammgast
#1 erstellt: 15. Sep 2007, 18:20
hallo,

bei der qm serie

ist das so? und wenn ich dann am radio eine lowpas von 85hz setze habe ich am ausgang nur die f von 22-85hz
was ja glaube bei dem alpine cda 9812rb geht.


[Beitrag von silver.surfercb am 15. Sep 2007, 21:02 bearbeitet]
Amperlite
Inventar
#2 erstellt: 16. Sep 2007, 17:05
Hast du die Frage vergessen?
Flipper86
Stammgast
#3 erstellt: 16. Sep 2007, 17:28
Ich glaube er will wissen, ob seine Steg ohne ein Modul einen Subsonic von 22Hz hat.
Taby
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 16. Sep 2007, 18:38
Jup
Onkel_Alex
Inventar
#5 erstellt: 17. Sep 2007, 05:40
mit den frequenzmodulen verschiebt mal lediglich die trennfrequenz der internen weiche. wenn es keinen extra schalter für full-range gibt, dann ist die weiche immer aktiv.
silver.surfercb
Stammgast
#6 erstellt: 17. Sep 2007, 20:39
ja das ist die frage.ob das richtig ist?

also man kann auf full stellen. wenn ich den sabsonic haben möcht dann muss ich den schalter auf hipass stellen. ich werde leider nicht ganz schlau aus der bedinungsanleitung.

so mit würde ich den wuffer schonen und weniger strom brauchen?
oder?
Onkel_Alex
Inventar
#7 erstellt: 18. Sep 2007, 05:22
ich weiss nicht wie es bei deiner ist...
bei meiner alten aq75.2x gab es drei schalter. einer für q-factor, einer für hoch oder tief-pass und einer für frequenzweiche ein oder aus.

wenn du sie ausschaltest hast du keinen (extra) filter mehr drin.
klar, der normale aufbau hat auch gewisse filtercharakteristiken, aber die sollte man in der regel nicht merken.
Flipper86
Stammgast
#8 erstellt: 18. Sep 2007, 09:09
Welche QM hast du denn ganz genau?
silver.surfercb
Stammgast
#9 erstellt: 18. Sep 2007, 18:51
ich habe die QM120.2x
und bald noch die QM220.2x wenn sie dann mal per post kommt.
Flipper86
Stammgast
#10 erstellt: 18. Sep 2007, 20:31
Also:


10 "Q" des Filters
Das "Q" des Filters gestattet die Verstärkung
des Frequenzgangs vom Punkt der
Schnittfrequenz des Crossovers.
Mit dem Bedienungselement können zwei
Werte eingestellt werden: 0,7 (Abb. a )
und 1 (Abb. b ). Die Kurve (Abb. c) gibt
den Frequenzgang mit den beiden
Varianten für "Q" wieder. Der
Hochpassfilter ist aktiviert, ohne dass das
Modul AQXM2 in seinen Sitz eingesetzt ist.
In diesem Fall erhält man einen Subsonic-
Filter mit einer Schnittfrequenz von 22 Hz.


Demnach kann deine Frage wohl mit "Ja" beantwortet werden
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
highpass filter
ctrcojote am 09.10.2006  –  Letzte Antwort am 24.10.2006  –  4 Beiträge
Steg Steckmodule?
pennywise80 am 07.07.2005  –  Letzte Antwort am 07.07.2005  –  11 Beiträge
PROBLEM! STEG K2.04 OHNE DAMPF! + BILDER!!! @ RATLOS
IchAS am 04.02.2010  –  Letzte Antwort am 08.03.2010  –  32 Beiträge
Lüfter für Steg ??
BMWFAN am 24.07.2005  –  Letzte Antwort am 27.07.2005  –  22 Beiträge
Frage bezüglich Steg 6Kanal AMP!
Firewire91 am 27.04.2005  –  Letzte Antwort am 30.04.2005  –  8 Beiträge
Surround Effekt Modul?
reidleng am 06.05.2008  –  Letzte Antwort am 29.05.2008  –  6 Beiträge
Regelt mein modul richtig ab?
st3ve am 16.12.2006  –  Letzte Antwort am 16.12.2006  –  4 Beiträge
Low/Highpass mit CD einstellen?
WiiwillRockU am 28.12.2008  –  Letzte Antwort am 04.01.2009  –  11 Beiträge
Haben Steg-Amps Subsonicfilter?
nacho117 am 28.02.2005  –  Letzte Antwort am 01.03.2005  –  8 Beiträge
Steg 75.6 Problem???
FocusDI am 08.08.2004  –  Letzte Antwort am 12.08.2004  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder828.726 ( Heute: 40 )
  • Neuestes Mitglieddrjan75
  • Gesamtzahl an Themen1.386.082
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.399.691

Hersteller in diesem Thread Widget schließen