Steg Frequenzmodul??

+A -A
Autor
Beitrag
TronZack
Inventar
#1 erstellt: 30. Dez 2004, 23:30
Hallo wollte mir die Steg 220.2 hollen nur jetzt sehe ich da gibt es Frequenzmodule dazu. nun meine Frage für was sind die gut und was für eins soll ich nehmen, ist das dann Subsonic oder wie.
hier mein Sub und die Daten:
http://manuals.harma...rameters/1500GTI.pdf
schon mal danke für eure mühen.
-Hoschi-
Inventar
#2 erstellt: 30. Dez 2004, 23:38
ALso 80Hz ist ein guter Ruchtwert...allerdings solltest du es al selber probieren, was dir am besten gefällt. Und genau das ist der Nachteil bei Steg. Aber ansonsten super AMP.
just-SOUND
Inventar
#3 erstellt: 30. Dez 2004, 23:43
Frag einfach deinen Händler ob er dir ein paar Module mitschickt...du probierst sie aus und schickst den "Rest" im Brief zurück!

So sollte es gut gehen!
Kann GUT sein, dass dir eine 70 oder auch 65Hz Trennung besser geällt!
TronZack
Inventar
#4 erstellt: 30. Dez 2004, 23:45
soll das jtzt bedeuten das die Steg keine Frequenzweiche hat ist doch voll fürn Arsch kann mir doch keine 20 module holen und ausprobieren, und bei nen Händler probehören geht bei mir nicht. und auf was für einer Frequenz ist der ohne Modul??
TronZack
Inventar
#5 erstellt: 30. Dez 2004, 23:49
der valor schrieb mal das

Dabei rausgekommen ist ein BR-Gehäuse mit 120 l Netto und einem Port mit rund 300 cm2 Fläche und einer Länge von rund 30 cm. Das entspricht einer relativ "hohen" Abstimmung von 40Hz. Du solltest besser eine Endstufe mit Subsonic Filter einsetzen, falls mal zu tiefe Töne auf der CD sind.


wer´s ganz lesen möchte kukt bitte hier http://www.hifi-foru...3951&back=&sort=&z=1
just-SOUND
Inventar
#6 erstellt: 31. Dez 2004, 00:30
naja irgendwo kaufst du die Stufe ja....dann lässt du dir halt 5 Module mitschicken und die Trennung, die dir am besten gefällt nimmst udn schickst die andren Module zurück!

Das Verfahren ist wenigstens exakt und gar net verkehrt - umständlich ja, aber wenns mal gemacht is isses Ergebnis eben "gut"
TronZack
Inventar
#7 erstellt: 31. Dez 2004, 01:06
nagut und was für welche sol ich mir da mitschicken lassen, einer nen Vorschlag
just-SOUND
Inventar
#8 erstellt: 31. Dez 2004, 01:09
zwischen 60 und 85Hz alle würd ich pauschal sagen!
TronZack
Inventar
#9 erstellt: 31. Dez 2004, 01:22
und was ist mit den 40Hz die der Valor meinte.
nutz euch den die TSP was die als Link dabeistehen, schon mal angekukt oder wie kann man das berechnen hab da leider nicht viel ahnung von
dermoe
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 31. Dez 2004, 13:59
Hi,

es gibt die Steg Module von 25 bis 100hz in 5hz Schritten. Darüber natürlich auch noch, dann aber gröber ... und für Subs unwichtig

Eingebaut ist fest ein 22hz HighPass ... als Subsonic. Wenn du die Möglichkeit hast, den Sub aktiv übers Radio zu trennen (Alpines zB.), dann stell dort den gewünschte LP ein (auch gut zum Testen) ... und lass den Modul Slot in der Steg frei, um den Sub von den tiefen Frequenzen zu befreien.

besitzt du keinerlei Aktivweiche im Signalweg, wirst du ohne Subsonic auskommen müssen. In diesem Fall besorg dir wie bereits geschrieben vom Händler ein paar Module und teste rum.

Frank vom www.carhifi-store.de vertreibt die für 3,5eur ... kannst ihn ja mal fragen ob er dir die 'Testmodule' wieder zurücknimmt.

Frequenzen würde ich von 60 bis 90hz testen .. sind dann 7Stk. Da, vor allem die alten GTi's, einen recht guten oberbass haben und praktisch PA Abkömmlinge sind, würde ich eben auch recht hohe Frequenzen testen. In der PA Technik trennt man 15'er oft bei 120-150hz ... dort würde ein 'normaler' wobbel-CarHifi Sub nur noch rumbrummeln.


Grüße, moe
Ozmaker
Inventar
#11 erstellt: 31. Dez 2004, 14:49
ich hab noch n 80Hz Modul rum liegen, würd ich dir glatt schenken, weil silvester is!
-Hoschi-
Inventar
#12 erstellt: 31. Dez 2004, 16:53

Ozmaker schrieb:
ich hab noch n 80Hz Modul rum liegen, würd ich dir glatt schenken, weil silvester is!

WArum hast du das nicht 1 Woche früher gesagt...musste nen 80Hz bestellen...
Ozmaker
Inventar
#13 erstellt: 31. Dez 2004, 18:13
sorry...
TronZack
Inventar
#14 erstellt: 31. Dez 2004, 18:37
nahgut, soll ich mir dann unter 60Hz nichts holen ok. Wie ist den das mit den Subsonic für was is´n der gut. Und was ist PA?? SPL woas i scho is bumkrachbum.
Werd mal nen Photo von meinen Gehäuse machen, hab heut mal gewogen bringt stolze 42kg auf die Waage
Ozmaker
Inventar
#15 erstellt: 31. Dez 2004, 18:43
subsonic is n spezieller hochpassfilter, der auf ne ganz niedrige frequenz gesetzt wird. der amp gibt dann alle frequenzen darunter nich an den sub weiter, damit der amp von diesen entlastet wird und der sub kein unnötigen hub für frequenzen macht, die du eh kaum oder gar nich hörst! über die richtige frequenz dafür gab es schon mehrere endlosdiskussionen! ich hab meinen bei 25 Hz!
TronZack
Inventar
#16 erstellt: 31. Dez 2004, 19:06

besitzt du keinerlei Aktivweiche im Signalweg, wirst du ohne Subsonic auskommen müssen



Eingebaut ist fest ein 22hz HighPass ... als Subsonic


hmm was jetzt dachte der währ fest drin und wenn ich mir z.B. ein 80Hz Modul kauf dann spielt der Sub von 22 bis 80Hz oder
TronZack
Inventar
#17 erstellt: 31. Dez 2004, 19:11
[/quote]besitzt du keinerlei Aktivweiche im Signalweg, wirst du ohne Subsonic auskommen müssen[quote][/quote]Eingebaut ist fest ein 22hz HighPass ... als Subsonic[quote]

hmm was jetzt dachte der währ fest drin und wenn ich mir z.B. ein 80Hz Modul kauf dann spielt der Sub von 22 bis 80Hz oder
Ozmaker
Inventar
#18 erstellt: 31. Dez 2004, 19:12
die 2 kanal amps der Qm serie haben zwei steckplätze für die module, einen für high- und einen für lowpass! wenn du kein modul bei hochpass einsetzt, wird er auf 22 Hz gesetzt! man kann ihn aber auch nach oben oder unten korrigieren per modul!
TronZack
Inventar
#19 erstellt: 31. Dez 2004, 19:20
aha ok dann lass ich den für HP raus, und bei LP mach ich einen von 60 bis 90 rein, dan hab ich Subsonic drin oder?

sorry wenn ich nerve aber ich weis es nun mal nicht besser
TronZack
Inventar
#20 erstellt: 31. Dez 2004, 19:21
[/quote]besitzt du keinerlei Aktivweiche im Signalweg, wirst du ohne Subsonic auskommen müssen[quote][/quote]Eingebaut ist fest ein 22hz HighPass ... als Subsonic[quote]

hmm was jetzt dachte der währ fest drin und wenn ich mir z.B. ein 80Hz Modul kauf dann spielt der Sub von 22 bis 80Hz oder
TronZack
Inventar
#21 erstellt: 31. Dez 2004, 19:23
HAHAHA da scleicht sich wohl immer nocj ein anderer Post von mir ein, werd mal neu starten.
dermoe
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 31. Dez 2004, 19:32
Hi,

einmal fragen reicht TronZack ...

Also die 22hz HP sind fest auf der Platine verlötet. Die großen Qm-Amps besitzen einen Modulslot. Diese Modulfrequenz kann entweder als High- oder Lowpass geschalten werden. Befindet sich kein Modul im Slot und ist HP geschalten, so ist der 22hz HP als Subsonic aktiv.

Das Problem der Stegs (zumindest der 220/310.2's) ist, das man mit den Modulen keinen Bandpass Filter schalten kann. Also entweder HP (Subsonic) oder LP (abtrennung zum FS).

Will man beides, so muss eine zusätzliche A´ktivweiche, zB. eine vernünftige HU ran.

PA ist Puplic Adress ... professionelle Beschallung. Aus diesem Bereich stammt dein GTi ab. Deshalb spielt er sehr schnell, trocken und Oberbassbetont.

Unter 25hz gibt es keine Module ... ist auch unnötig, 22hz Subsonic sollte tief genug sein.


Grüße, moe
Ozmaker
Inventar
#23 erstellt: 31. Dez 2004, 19:40
stimmt, meine 45.2 hatte auch nur eins. das war die 150.1 die zwei hatte für subsonic und lowpass!
just-SOUND
Inventar
#24 erstellt: 31. Dez 2004, 19:47
Die 2-Kanal Stufen haben doch nur 1 Steckplatz und der Subsonic ist auch nur aktiviert, wenn KEIN Modul gesteckt ist und die Weiche auf HP steht!
Ozmaker
Inventar
#25 erstellt: 31. Dez 2004, 19:51
stimmt schon wieder auffallend!
TronZack
Inventar
#26 erstellt: 31. Dez 2004, 19:55

einmal fragen reicht TronZack ...


ja sorry wahr nicht meine absiecht hat sich irgendwie ein Bug eingeschlichen (kommt wohl davon wen man mit drei Browsern gleichzeitig arbeitet )

so also nochmal werd mir die Steg holen und mir die Module von 60 bis 90Hz mitgeben lassen, die ich dann in den LP-Slot der AMP reinmache. Haben tu ich diese HU http://cgi.ebay.de/w...rd=1&ssPageName=WD1V
glaub mal nicht das ich mit dem was trennen kann, und ein neue HU mir zu besorgen kommt zur zeit nicht in Frage.
oder habt ihr eine bessere Idee.
Ozmaker
Inventar
#27 erstellt: 31. Dez 2004, 20:00
dann hast du aber keinen subsonic... hast du ein BR oder ein G gehäuse?

wie wäre es denn damit
TronZack
Inventar
#28 erstellt: 31. Dez 2004, 20:00
ohman jeder sagt was anderes, schön langsam werd ich echt doof hier dachte die Steg wäre suber für den Sub
Ozmaker
Inventar
#29 erstellt: 31. Dez 2004, 20:02
dachte ich eigentlich auch! kann jetz mal jemand ein machtwort sprechen!!
TronZack
Inventar
#30 erstellt: 31. Dez 2004, 20:05
was werd ich wohl bei 120Liter Netto haben ein BR-Gehäuse und ich brauch ne AMP die bei 4Ohm gebrückt mind.600Watt macht und ne ETON oder Rubicon ist mir zu teuer
-Hoschi-
Inventar
#31 erstellt: 31. Dez 2004, 20:10
Der Steg ist auch ein super feiner subantrieb..wie schon oben erwähnt. Lass dir ein paar modulen mitgeben, und teste es.. Vergiss aber nicht, den schalter auf TP umzustellen..

So Machtwort gesprochen


[Beitrag von -Hoschi- am 01. Jan 2005, 15:12 bearbeitet]
Ozmaker
Inventar
#32 erstellt: 31. Dez 2004, 20:11
was is mit ner F2-500? aber warte doch noch auf ne meinung von einem der profis! denn die steg is doch eigentlich fein! lass dir mal sagen, ob die dafür geeignet is!

mit Tp id ja gut und schön, aber wie siehts mit Subsonic aus?


[Beitrag von Ozmaker am 31. Dez 2004, 20:11 bearbeitet]
TronZack
Inventar
#33 erstellt: 31. Dez 2004, 20:15
also be F2-500 kommt garnicht in Frage die bringt leistung auf 1 Ohm und ich werde bestimmt meinen GTI mit ner AS quällen.
Was ist nun schonwieder TP dacht es gibt HP und LP
-Hoschi-
Inventar
#34 erstellt: 31. Dez 2004, 20:18
TiefPass und LowPass ist das Selbe in Grün
Steg ist um paar klassen höher ein zu stufen als AS.
Ozmaker
Inventar
#35 erstellt: 31. Dez 2004, 20:19
ich bin ja auch für die steg, bin ja n kleiner fan von der serie. aber wie siehts denn nun mit dem subsonic aus? wenn man den LP aktiviert per Modul hat man doch keinen!! is dat tragisch? ich dachte bis jetzt immer ja, grade beim BR!
-Hoschi-
Inventar
#36 erstellt: 31. Dez 2004, 20:26
Also ich hab kein problem damit...
TronZack
Inventar
#37 erstellt: 31. Dez 2004, 20:57
Habe grad was von Q Filter gelesen was ist den damit 0,7 und eins macht sich evtl. einer die mühe. http://audio-system.de/pics_steg/QmosII2channels.pdf Danke
-Hoschi-
Inventar
#38 erstellt: 01. Jan 2005, 04:41
Q" des Filters
Das "Q" des Filters gestattet die Verstärkung
des Frequenzgangs vom Punkt der
Schnittfrequenz des Crossovers.
Mit dem Bedienungselement können zwei
Werte eingestellt werden: 0,7 (Abb. a )
und 1 (Abb. b ). Die Kurve (Abb. c) gibt
den Frequenzgang mit den beiden
Varianten für "Q" wieder.
TronZack
Inventar
#39 erstellt: 01. Jan 2005, 13:48
@ atarjono hahaha also den Text kopieren und ihn einfach reinstellen das kann ich auch
Das ist doch mein Problem aber egal.
-Hoschi-
Inventar
#40 erstellt: 01. Jan 2005, 15:13
Hmm am bild kannst doch doch genau erkennen, was der unterscheid ist oder?...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Steg Steckmodule?
pennywise80 am 07.07.2005  –  Letzte Antwort am 07.07.2005  –  11 Beiträge
Steg Amps einstellen ?
*Schnuff* am 19.02.2005  –  Letzte Antwort am 20.02.2005  –  5 Beiträge
Wie Steg 310.2x anschließen???
DerDoktor am 22.10.2005  –  Letzte Antwort am 24.10.2005  –  7 Beiträge
Lüfter für Steg ??
BMWFAN am 24.07.2005  –  Letzte Antwort am 27.07.2005  –  22 Beiträge
Frage bezüglich Steg 6Kanal AMP!
Firewire91 am 27.04.2005  –  Letzte Antwort am 30.04.2005  –  8 Beiträge
aktiv mit steg QM??
Ozmaker am 05.02.2005  –  Letzte Antwort am 05.02.2005  –  9 Beiträge
Steg qm 310.2 Stromaufnahme ??
silver_pearl am 15.11.2005  –  Letzte Antwort am 16.11.2005  –  17 Beiträge
Steg QM75.6mx und Laufzeitkorrektur
freeman303 am 06.06.2005  –  Letzte Antwort am 06.06.2005  –  2 Beiträge
Steg Qmos 75.4 kein doppel- HP?
JL-_Audio_Freak am 07.05.2005  –  Letzte Antwort am 08.05.2005  –  9 Beiträge
steg anschließen geht nicht.
cliffedition am 13.09.2005  –  Letzte Antwort am 14.09.2005  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2004
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Audio System

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.618 ( Heute: 57 )
  • Neuestes Mitgliedemil1234
  • Gesamtzahl an Themen1.376.418
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.216.479