Nachträgliche FSE und stärkeres FS-System - Ausgabe zu leise!

+A -A
Autor
Beitrag
TeeJay74
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 05. Nov 2007, 22:26
Hallo,

ich habe eine FreiSprechEinrichtung nachgerüstet, und zwar die THB CarTalk. Die verfügt auch über einen eingebauten Verstärker, was mit den Serienlautsprechern auch kein Problem war. Jetzt habe ich mir ein anderes FS-System eingebaut, das leistungsstärker ist (Hertz ES 150), sodass ich meinen Gesprächspartner ab einer Geschwindigkeit von > 100 km/h fast nicht mehr verstehe.

Das FS-System hängt per Chinch an einem Verstärker, sodass das FSE-Signal zurzeit erst hinter dem Verstärker aufgeschalten wird.

Kann mir jemand einen Tipp geben, wie ich das einigermaßen unkompliziert in den Griff kriege? Bin leider kein großer Bastler
moyo2005
Inventar
#2 erstellt: 06. Nov 2007, 09:05
hm , mit einem high low adapter experrentieren

was anderes fällt mir nicht ein sorry



mfg moyo
TeeJay74
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 25. Dez 2007, 23:01
Hallo,

ich bzw. mein Hifimensch haben mein Problem mittlerweile gelöst, und zwar folgendermaßen:

Ich habe eine Y-Chinchleitungen an den rechten Kanal des Radios geklemmt. Eine Leitung geht direkt zum Verstärker durch, an die andere ist ein galvanisches Element (NF) mit dahintergeschalteter FSE gehängt.

Die Soundausgabe der FSE ist jetzt super gut und auch bei hohen Geschwindigkeiten verständlich.

Allerdings hat das ganze einen Haken: Das Radio muss zum telefonieren eingeschalten sein, damit Soundausgabe erfolgt, weil sich auch dann erst der Verstärker einschaltet.

Mein Hifimensch ist jetzt auf die Idee gekommen, den Verstärker über Zündung laufen zu lassen, d.h. sobald die Zündung an ist, geht der Verstärker an. So ist zumindest die Schaltung. Problem ist nur, dass der Verstärker trotzdem nicht angeht,wenn ein Anruf reinkommt. Er hat zwar Saft (LED am AMP leuchtet), aber es erfolgt keine Soundausgabe. Mein Hifimensch hat mir das so erklärt, dass es eventuell an einer Schutzeinrichtung des Verstärkers liegt, dass er erst nach einer gewissen Zeit, nachdem ein Audiosignal kommt, einschaltet, um Knackgeräusche zu verhindern. Quasi ein "sanftes" Einschalten. Und irgendwie reicht die FSE nicht aus, um den AMP zu aktivieren.

Weiß jemand, wie man diese Schaltung überlisten kann? Bin dankbar für jeden Vorschlag.

Ach ja, ich hab ne Audison R-SX 4 als Verstärker.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
System vieeeeeel zu leise.
NackteBrezel am 10.07.2006  –  Letzte Antwort am 14.07.2006  –  12 Beiträge
Sub-Chinch zu leise
Icak am 28.07.2013  –  Letzte Antwort am 02.08.2013  –  16 Beiträge
Endstufe zu leise
Harl3kin am 18.08.2006  –  Letzte Antwort am 18.08.2006  –  8 Beiträge
Vollaktives FS, Kondensator nötig?
Bruchpilot1982 am 25.02.2009  –  Letzte Antwort am 06.03.2009  –  12 Beiträge
FS
babbelguns am 18.01.2010  –  Letzte Antwort am 19.01.2010  –  8 Beiträge
FSE über Autolautsprecher?!?
Homer18 am 13.04.2004  –  Letzte Antwort am 02.05.2004  –  12 Beiträge
FSE Parrot CK 3000
kyanski am 23.09.2011  –  Letzte Antwort am 30.09.2011  –  2 Beiträge
FS + DOORBOARDS
xnocomplyx am 26.09.2005  –  Letzte Antwort am 27.09.2005  –  12 Beiträge
brauch hilfe bei fse einbau
kiki02 am 28.01.2005  –  Letzte Antwort am 28.01.2005  –  4 Beiträge
Cinchausgang zu leise?
cyr1ll am 09.07.2006  –  Letzte Antwort am 11.12.2006  –  16 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder833.883 ( Heute: 12 )
  • Neuestes MitgliedMeisterLampe82
  • Gesamtzahl an Themen1.389.514
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.459.373