JL Audio 1000/1 defekt? (13W7 surrt)

+A -A
Autor
Beitrag
Eraser-1
Stammgast
#1 erstellt: 28. Dez 2007, 13:01
Hallo!

Meine Daten seht Ihr in der Sig.

Hab folgendes Problem:
Vor ein paar Wochen, während des Musik hörens, fiel auf einmal der Bass aus. Zum Kofferraum gegangen, gehorcht, und dabei kam raus, dass sich der Sub nur mehr ganz minimal bewegt, nur mehr irgendwelche ganz leisen Surr- und Knackgeräusche. Super dachte ich mir und fuhr weiter nach Hause, als während des Weges dann der Sub auf einmal wieder "ansprang" und ganz normal funktionierte wie eh un je. Nun ja, so funktioniert er nun wieder einige Wochen bis dann vor ein paar Tagen, als er wieder ausfiel, aber nicht mehr kam.

Die Endstufe ist auf "on", es leuchtet keine Protection-LED.
Der Sub wurde die letzten Monate nie überlastet, es wurde immer nur normal Musik gehört, also geschätzte 50% Lautstärke, und er roch auch nicht irgendwie verschmorrt oder so. Das Signal von der HU passt auch, da ich schon probiert habe umzustecken, aber ist das gleiche.

Deshalb glaube ich, dass die Endstufe etwas hat, nur was? Oder doch was anderes?

mfg
Onkel_Alex
Inventar
#2 erstellt: 28. Dez 2007, 13:45
ich hätte spontan auf ein defektes cinchkabel oder einen defekt in der einangsstufe des amp bzw. defekte cinchanschlüsse getippt.

schliess mal einen mp3-player oder irgeneine andere signalquelle an.

solche sporadischen fehlfunktionen können auch aufgrund kalter lötstellen sein. möglich, dass es schon den sommer über war, aber erst jetzt bei den tiefen temperaturen zum vorschein kommt.
könntest du einfach testen...
ausbauen, mal zwei tage (lieber zu lange als zu kurz, wegen kondenswasser) in die warme wohnung legen und dann wieder einbauen. wenn es dann geht, wäre sowas schon ein möglicher grund.


aber prüf erstmal mit einer anderen signalquelle!
Eraser-1
Stammgast
#3 erstellt: 28. Dez 2007, 13:59
hab ja schon die cinch-leitung vom sub-ausgang der hu abgesteckt und am frontausgang angehängt und umgekehrt das fs an den sub-ausgang (mit natürlich minimierter lautstärke, nur um zu testen, ob was anderes durchkommt), aber das surren und knacken ist genau gleich, ändert sich nichts.
dass die cinch-leitung auf einmal was hat kann ich mir fast nicht vorstellen, da die leitung ja fix verbaut ist und nichts daran gemacht wurde, bzw. auch nie probleme gemacht hat. dass mit den tiefen temperaturen wäre wahrscheinlich aufgrund der jahreszeit und da es ja jetzt erst gekommen ist. aber wenn es wirklich eine kalte lötstelle ist, was soll ich dann tun (nach dem ausbau, drinnen lagern, usw.).
Kenn mich mit elektronik oszw usw. aus. kann ich die endstufe durchmessen bzw. hat jemand einen schaltplan dazu?

mfg
sisqo80
Inventar
#4 erstellt: 28. Dez 2007, 14:18
Häng doch mal einen anderen Sub oder alte Lautsprecher an die JL und schau ob die funktionieren!

Vielleicht ist auch eine Anschlußlitze am Subterminal defekt!
Onkel_Alex
Inventar
#5 erstellt: 28. Dez 2007, 15:13
wenn eswirklich eine kalte lötstelle ist, dann kann man da nichts nachmessen einfach mal mit dem auge suchen und verdächtige stellen nachlöten. wenn du keine erfahrung mit sowas hast, dann solltest du sie lieber jemandem geben der es kann. dafür ist die endstufe zu teuer
imperator18
Stammgast
#6 erstellt: 28. Dez 2007, 16:27
Probier doch einfach eine andere Endstufe aus. Sollte der Fehler dann weg sein, weißt du zumindest, dass der Sub in Ordnung ist. Sollte der Fehler immernoch da sein, musst du dir den Sub anschauen. Eventuell gibts ein Problem bei den Zuleitungslitzen.
Eraser-1
Stammgast
#7 erstellt: 28. Dez 2007, 17:58
So, hab jetzt alles mal gecheckt.

Direkt an die Chinch-Eingänge des Amp ein anderes Signal -> das gleiche wieder.

anderen sub angehängt -> genau das gleiche wieder (genau das gleiche surren)

Bleibt nur mehr der amp über. hab ihn jetzt mal ausgebaut und mit ins haus genommen. mal ein paar tage liegen lassen und dann wieder schauen, glaub aber nicht, dass sich was ändern wird. mal schauen...
Onkel_Alex
Inventar
#8 erstellt: 28. Dez 2007, 18:04
vielleicht liegts auch an kondenswasser?
Eraser-1
Stammgast
#9 erstellt: 28. Dez 2007, 19:16
Ich hoffe!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
JL Audio 13W7 + Carpower wanted 1/800
KarlheinzLive85 am 25.12.2007  –  Letzte Antwort am 27.12.2007  –  67 Beiträge
JL Audio 12W6 V2 D4 - welche Endstufe?
Schniggi am 17.11.2008  –  Letzte Antwort am 18.11.2008  –  5 Beiträge
JL Audio Subwoofer? welcher?
puntopower94 am 06.02.2013  –  Letzte Antwort am 13.03.2013  –  10 Beiträge
Ahhhh Bass oder Stufe defekt help!
Je_el_Audio am 24.03.2007  –  Letzte Antwort am 24.03.2007  –  14 Beiträge
Helix SPXL 1000 Lüfter defekt
AMD-Killer am 09.09.2009  –  Letzte Antwort am 10.09.2009  –  10 Beiträge
Helix HXA 1000 QX, defekt?
kaempfsi am 31.01.2010  –  Letzte Antwort am 03.02.2010  –  3 Beiträge
Audio-System Amp defekt?
Crunkmaster am 07.12.2004  –  Letzte Antwort am 08.12.2004  –  21 Beiträge
jl audio e1800d für zwei 12w3v2 d2
depolo am 11.09.2009  –  Letzte Antwort am 11.09.2009  –  2 Beiträge
Störgeräusche...Radio defekt?
19pest88 am 03.06.2012  –  Letzte Antwort am 05.06.2012  –  2 Beiträge
Licht surrt!!!!!!!!
Jo_Blubbes am 21.02.2005  –  Letzte Antwort am 21.02.2005  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder828.941 ( Heute: 39 )
  • Neuestes Mitglied-michl1984-
  • Gesamtzahl an Themen1.386.502
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.407.252

Hersteller in diesem Thread Widget schließen