Nachteile eines Trennrelais?

+A -A
Autor
Beitrag
daniel16
Stammgast
#1 erstellt: 10. Jan 2008, 00:03
Hallo!

Ich habe bereits eine Exide Maxxima DC, die ich als Zusatzbat im KR verbauen will. Vorne soll die Originalbat erstmal drin bleiben. Ein Stinger SR80 Trennrelais habe ich auch schon seit längerer Zeit. Aber es ist alles noch nicht eingebaut.
Nun weiß ich nicht ob ich das Relais mit einbauen soll.
Ab und zu fahr ich Abends mal ausm Dorf raus und stell mich irgendwo hin um Musik zu hören. Deshalb halte ich ein Relais eigentlich für sinnvoll.

Gibt es irgendwelche Nachteile, wenn man ein Trennrelais verbaut hat?
Kann es sein, dass wenn die Zusatzbat ziemlich leer ist, und die beiden Bats dann wieder zusammen geschaltet werden, ein hoher Ausgleichsstrom fließt und dadurch die Batterien beschädigt werden? Das ist nämlich im Moment meine größte Sorge.

Für eure Hilfe wäre ich euch sehr dankbar!

Gruß
Daniel
pcprofi
Inventar
#2 erstellt: 10. Jan 2008, 00:27

daniel16 schrieb:

Kann es sein, dass wenn die Zusatzbat ziemlich leer ist, und die beiden Bats dann wieder zusammen geschaltet werden, ein hoher Ausgleichsstrom fließt und dadurch die Batterien beschädigt werden? Das ist nämlich im Moment meine größte Sorge.


Theoretisch könnte das passieren - deswegen legt man auch keine zu Dicken Kabel als Ladeleitung. Der Strom wird so normalerweise ausreichend begrenzt und zusatzlich durch die Sicherung abgesichert.
Mir ist kein Fall bekannt, wo durch das Relais eine Batterie kaputt gegangen ist.
daniel16
Stammgast
#3 erstellt: 10. Jan 2008, 00:39
Oh, da hab ich ja garnicht dran gedacht, dass ich ja auch noch ne 100A-Sicherung dazwischen hab. Ein 35er Kabel müsste passen oder?

Kann es nicht sein, dass es der Batterie auf dauer schadet, wenn immer diese Ausgleichsströme fließen?

Oder steckt ne Batterie 100A Ladestrom locker weg?

Meine Lima bringt übrigens 70A.

Gruß
Daniel
pcprofi
Inventar
#4 erstellt: 10. Jan 2008, 15:12

daniel16 schrieb:
Oh, da hab ich ja garnicht dran gedacht, dass ich ja auch noch ne 100A-Sicherung dazwischen hab. Ein 35er Kabel müsste passen oder?

Kann es nicht sein, dass es der Batterie auf dauer schadet, wenn immer diese Ausgleichsströme fließen?

Oder steckt ne Batterie 100A Ladestrom locker weg?

Meine Lima bringt übrigens 70A.

Gruß
Daniel


Auf Dauer kann ich dir natürlich nciht sagen - hab aber wie gesagt noch nie davon gehört.

Die Batterie wird ja nciht tiefentladen - das heißt, wenn sie nen 100A-Ladestrom bbekommen würde (wird wahrscheinlich nie auftreten) steigt relativ schnell die Spannung der Batterie. Dadurhc sinkt der Strom wieder.
Biertrinker
Inventar
#5 erstellt: 02. Feb 2008, 23:01
Hi

Das halte ich für unbedenklich solange du die Batt. nicht wirklich tiefen entlädst (und ich mein jetzt nicht 9V oder 10V)...
den Strom kannst du über das Powerkabel übrigens nicht begrenzen (da der Widerstand, des Powerkabels in jedem Fall deutlich niederohmig sein sollte)... und der Strom ohne Probleme die ca. 100A Sicherung um ein vielfaches überschreiten würde... ist aber auch nicht nötig da gerade Gel und AGM Batts, ohnehin für große Ströme ausgelegt sind...
Dopolus
Inventar
#6 erstellt: 03. Feb 2008, 15:06
Müssen Gel batts nicht mit geringen strömen und recht langsam geladen werden?

Dann würde man mit der zusammenstellung ja genau das Gegenteil machen. Man läd schnell und mit hohem Strom.
eiskalt
Stammgast
#7 erstellt: 03. Feb 2008, 23:03
die maxxima ist eine agm bat.

du könntest das relais auch so schalten, dass es mit eingeschalteter zündung (bzw "radio an") auf durchzug schaltet.
damit kannst du auch im stand auf beide batterien zugreiffen.

leerhören sollte man keine batterie. ein relais zum platthören einer batterie zu verbauen finde ich weitverbreiteten schwachsinn

das relais ist hier auf jedenfall sinnvoll um den ladungsaustausch bei den standzeiten zu unterbinden.
kann sich sehr positiv auf die lebendauer der bats auswirken.
die maxxima sollte auch mit einem entsprechendem zyklenladegerät nachgeladen werden.



mfg eis


[Beitrag von eiskalt am 03. Feb 2008, 23:04 bearbeitet]
pcprofi
Inventar
#8 erstellt: 03. Feb 2008, 23:47

Dopolus schrieb:
Müssen Gel batts nicht mit geringen strömen und recht langsam geladen werden?

Dann würde man mit der zusammenstellung ja genau das Gegenteil machen. Man läd schnell und mit hohem Strom.


Theoretisch hast du recht - in der Praxis ist es aber so, dass gerade bei Gelern die Batteriespannung sehr schnell steigt und sich der Ladespannung anpasst - und damit eben den Ladestrom eigenständig begrenzt... Sollte also an sich nciht DAS Problem sein.

@Eiskalt: Ein gewissen Ladungsaustausch zwischen Batterien ist nie verkehrt - es ist besser eine Batterie gaaanz langsam zu entladen als sie rumstehen zu lassen. Allgemein gesagt - es sollte ihnen in Sachen Lebensdauer auch ncihts ausmachen.

Völlig richtig ist, dass man keineBatterie "tiefentladen" hören sollte - daurch geht sie kaputt, unweigerlich.
playa_21
Stammgast
#9 erstellt: 05. Feb 2008, 03:03
naja denke des größte problem ist der übergangswiderstand den das trennrelais hat und somit weniger spannung an die zweite stufe kommt, was ja weniger spannung an den stufen beudeutet und somit auch n muckesäckele weniger leistung *lol*
pcprofi
Inventar
#10 erstellt: 05. Feb 2008, 11:57

playa_21 schrieb:
naja denke des größte problem ist der übergangswiderstand den das trennrelais hat und somit weniger spannung an die zweite stufe kommt, was ja weniger spannung an den stufen beudeutet und somit auch n muckesäckele weniger leistung *lol*


Das macht fast nichts aus - ist auch logisch. Die Zusatzbat fänt ne Menge an Spannungsverlusten auf - dadurch fließt eher ein kontinuierlicher Strom durch das Relais und die Wichtigkeit des Übergangswiderstands nimmt ab.
Aber ud kannst ja mal den Spannungsabfall über so ein Relais messen - bni gespannt was dabei rauskommt.
playa_21
Stammgast
#11 erstellt: 05. Feb 2008, 14:05
deswegen ja auch dieses *lol*
sollte bedeuten wie es ist eigentlich wurscht ist ;-)
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Trennrelais...
Deesazta am 19.09.2004  –  Letzte Antwort am 21.09.2004  –  13 Beiträge
Fragen zu Zusatzbat und Relais
Vincent-84 am 10.09.2005  –  Letzte Antwort am 12.09.2005  –  8 Beiträge
Trennrelais
Boosted_Dubs am 06.06.2004  –  Letzte Antwort am 08.06.2004  –  7 Beiträge
Brauch ich denn jetzt ein Trennrelais oder nicht?
bilmes am 01.02.2005  –  Letzte Antwort am 01.02.2005  –  3 Beiträge
trennrelais problem
mobilnick am 07.11.2005  –  Letzte Antwort am 07.11.2005  –  2 Beiträge
Trennrelais Selbstbau?
Dieselrocker am 18.08.2010  –  Letzte Antwort am 01.09.2010  –  22 Beiträge
Trennrelais bei Zusatzbatterie
ernpat am 10.09.2004  –  Letzte Antwort am 11.09.2004  –  17 Beiträge
wie wird ein trennrelais richtig angeschlossen?
Malice-Utopia am 17.12.2010  –  Letzte Antwort am 18.12.2010  –  18 Beiträge
trennrelais
mondeofreak26 am 30.10.2008  –  Letzte Antwort am 31.10.2008  –  5 Beiträge
Exide Maxxima 900 DC
maik87 am 16.12.2008  –  Letzte Antwort am 17.12.2008  –  23 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder827.107 ( Heute: 5 )
  • Neuestes MitgliedTimske85
  • Gesamtzahl an Themen1.383.016
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.342.364

Hersteller in diesem Thread Widget schließen