Störgeräusche im e46 - alles probiert - brauche Hilfe

+A -A
Autor
Beitrag
Oakley-85
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 29. Jan 2008, 09:15
Hallo,

Also erstmal Fakten:

Das Auto ist ein BMW e46 320i Touring (2002). Batterie serienmäßig im Kofferraum hinten rechts.
Verkabelung: 35mm² über einen blauen Dietz 1F Cap. Strom kommt direktvon der Batterie (also + und -)
Komponenten siehe Signatur.

Wir probieren seit Wochen rum und haben quasi außer den Lautsprechern alles mehrmals ausgetauscht:

2 andere Radios( das gleiche Clarion und ein Alpine)
6mm² Lautsprecherkabel (mit Sicherung) als Stromversorgung für das Radio direkt zur Batterie
andere Cinchkabel frei durchs Auto
neuer Cap
Endstufe (Audiobank 4Kanal)
verschiedene Remoteleitungen
Weglassen von Antennenkabel, Beleuchtungskabel
Gainregler nur zu 1/2 beim Sub und zu 1/4 beim FS aufgedreht


wir haben sogar einen Mp3 Player und Laptop direkt an die Endstufe angeschlossen, welche ja beide vom Auto unabhängige Stromversorgung haben, aber es wird eher schlimmer als besser.

Als wir die Endstufe gegen eine Audiobank 4-Kanal ausgetauscht haben war das Pfeifen am Anfang weg, nur das Grundrauschen war deutlich zu hören. Doch nach kurzer Zeit kam auch wieder das Pfeifen beim Gasgeben.

Die Audio System F4 600 wurde zwischenzeitlich zur Reparatur zu Audio System geschickt. Die haben die Cinchbuchsen an Section A ausgetauscht, weil diese anscheinend abgerissen waren. Ging zum Glück noch auf Garantie. Ich hoffte, dass durch die Reparatur das Problem mit den Störgeräuschen verschwindet, dem war aber leider nicht so.

Wichtig: Das Rauschen entsteht, sobald ich die Zündung anmache, wird dann noch lauter wenn ich die Fahrzeugbeleuchtung einschalte und das Pfeifen ist abhängig von den Drehzahlen beim Beschleunigen, also je höher ich drehe, desto lauter das Pfeifen.

Wahrscheinlich bleibt mir nichts anderes übrig, als so einen Generatorenentstörer (Dietz 530) zu verbauen. Wurde mir von meinem Händler als letzte Möglichkeit empfohlen. Aber ob der dann hilft, keine Ahnung...

Oder hat noch jemand ne Idee, was man machen könnte?


MfG Freddy
Oakley-85
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 31. Jan 2008, 18:51
hat echt Niemand ne Idee? Das Rauschen und Pfeifen tut echt weh
WarlordXXL
Inventar
#3 erstellt: 31. Jan 2008, 23:43
Sowas kann auch direkt von der Lichtmaschine kommen. Wenn dir eine Diode auf der Diodenplatte weggebrannt ist, dann läuft die Lima nur noch auf 2 Phasen und du hast das Pfeifen.

Allerdings sollte dann deine Bordspannung bei laufendem Motor auch unter 14,4V sein. Eventuell 14V oder weniger
Oakley-85
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 01. Feb 2008, 01:17

WarlordXXL schrieb:
Sowas kann auch direkt von der Lichtmaschine kommen. Wenn dir eine Diode auf der Diodenplatte weggebrannt ist, dann läuft die Lima nur noch auf 2 Phasen und du hast das Pfeifen.

Allerdings sollte dann deine Bordspannung bei laufendem Motor auch unter 14,4V sein. Eventuell 14V oder weniger



Mit der Lichtmaschine kenn ich mich garnicht aus. Kann der Bosch Dienst das überprüfen und reparieren? Oder brauch ich dann ne neue Lichtmachine?
Linko
Stammgast
#5 erstellt: 01. Feb 2008, 03:13
also im normalfall kan der boschdienst dies überprüfen.

interessant wirds allerdings bei der reperatur. häufig wird einfach eine neue lima verkauft. wer die heutigen werkstätten kennt: das is kapputt= dann muss das neu (heutzutage wird leider vieles nichtmehr repariert)

wenn man allerdings jemanden kennt der kfz-technisch ein bisschen was kann/weiß, kann man unter umständen auch die lima ausbauen und die diodenplatte tauschen (kostet je nach lima 150-250€)

zum vergleich: ne neue lima kostet mind. 600-800€

LG Linko


[Beitrag von Linko am 01. Feb 2008, 03:15 bearbeitet]
WarlordXXL
Inventar
#6 erstellt: 01. Feb 2008, 14:39
Also bei allen Delco und Bosch Limas kann man die Laderegler einfach abschrauben und wechseln. Wird aber nur gemacht, wenn du drauf bestehst. Lass auch gleich die Kohlebürsten der Lima mit tauschen. Die kosten fast nix und dann hast du praktisch wieder ne neue Lima.

Mich ham Laderegler und Bürsten zusammen 40€ gekostet. Der Ein und Umbau war mit etwa 70€ dabei. Allerdings kann das von Auto zu Auto variieren weil man bei manchen an die Lima schlecht ran kommt!
Oakley-85
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 02. Feb 2008, 13:06
so, war heute beim Bosch Dienst. Der Kerl meinte auch, dass alles richtig angeschlossen ist usw.

Die Lichtmaschine konnte er ausschließen weil die Lautsprecher schon das Rauschen anfangen wenn man die Zündung anmacht.
Also würde mir wahrscheinlich auch der Generatorenentstörer Dietz 530 nichts bringen oder?

Was mir gerade auch noch aufgefallen ist. Bei ausgeschaltetem Licht habe ich während der Fahrt den Blinker als Störgeräusch in den Hochtönern gehört. Vielleicht hilft das ja zur Fehleranalyse...?

Sonst noch Ideen? Bin für jeden Tipp dankbar.
pcprofi
Inventar
#8 erstellt: 02. Feb 2008, 14:59

Oakley-85 schrieb:

Die Lichtmaschine konnte er ausschließen weil die Lautsprecher schon das Rauschen anfangen wenn man die Zündung anmacht.
Also würde mir wahrscheinlich auch der Generatorenentstörer Dietz 530 nichts bringen oder?


Nein.

Hast du die Batteriekontakte mal richtig mit ner Stahldrahtbürste (Aufpassen: KURZSCHLUSSGEFAHR!!!!) sauber gemacht und die Kontaktklemmen richtig angezogen?
Blinkertickern und sowas ist oft ein Indiz( zumindest nach meiner Erfahrung) dafür, dass die Masse zur Karosserie nciht stimmt.
Greenslow
Stammgast
#9 erstellt: 02. Feb 2008, 19:02
Hat das Gehäuse des Verstärkers vieleicht Kontakt zur Karosserie?
Oakley-85
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 02. Feb 2008, 20:11

Greenslow schrieb:
Hat das Gehäuse des Verstärkers vieleicht Kontakt zur Karosserie?



Verstärker ist auf einer MDF Platte verschraubt, also nein.
Ich werde mal in den nächsten Tagen das Kabel, welches von der Batterie zur Karosserie kontrollieren und die Batteriekontakte sauber machen.

Das mit dem Blinkertickern ist erst seit heute, außerdem ist mir noch aufgefallen, dass es jetzt sogar beim bremsen stärker rauscht...? Hat das dann mit dem Bremskraftverstärker zu tun?

P.S. an alle, die kein Pfeifen,Rauschen,Tickern,Summen etc. haben.... FREUT EUCH DES LEBENS
Johannes34
Stammgast
#11 erstellt: 03. Feb 2008, 01:37
HI,


als so einen Generatorenentstörer (Dietz 530) zu verbauen. Wurde mir von meinem Händler als letzte Möglichkeit empfohlen. Aber ob der dann hilft, keine Ahnung...


Bau ihm mit deinem Händler ein und sollte es nichts bringen, wird er ihn zurücknehmen!

Tipp; Defekte oder altersschwache Batterien können auch der Grund sein!
Oakley-85
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 03. Feb 2008, 02:45

Johannes34 schrieb:
HI,

Bau ihm mit deinem Händler ein und sollte es nichts bringen, wird er ihn zurücknehmen!

Tipp; Defekte oder altersschwache Batterien können auch der Grund sein!


Mein Händler war so freundlich, mir zu sagen, dass er mir den Dietz 530 nicht unter 120.- anbieten kann und im Netz gibt es den für ca. 40.- (Außerdem sind es 120Km von mir zu ihm )
Vielleicht werd ich ihn auch mal bestellen... sehe das aber irgendwie nur als Notlösung an. Irgendwo muss ja ein Fehler sein, nur wo?

Danke auch für diesen Tipp, aber Batterie wurde erst vor ein paar Wochen vom Boschdienst gegen eine neue getauscht.


[Beitrag von Oakley-85 am 03. Feb 2008, 02:46 bearbeitet]
Oakley-85
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 09. Feb 2008, 11:23
Also die F4-600 war jetzt 2 mal zur Reparatur bei Audio System.
Beim ersten mal haben sie den Cinchanschluss an Section A getauscht (war abgerissen). Danach keine Besserung -> Rauschen und Pfeifen wie vorher.

Zusätzlich das Problem, dass sie bei geringer Lautstärke auf Protect geschaltet hat (nur wenn der Sub an Section B angeschlossen war)

Also wieder eingeschickt, Cinchanschluss an Section B diesesmal angeblich abgerissen -> wurde ausgetauscht (Wir sollen "nicht so viel Druck auf die Cinchbuchse ausüben" haben sie dazugeschrieben)

Endstufe heute wieder angeschlossen. Wenn wir den Subwoofer auf Section B wie bisher anschließen, schaltet die Endstufe immernoch auf Protect.

Wir haben testweise den Sub auf Section A angeschlossen und das Frontsystem auf Section B -> kein Protect. Woran kann das Liegen?

Erwähnenswert ist vielleicht auch noch, dass das Pfeifen nach dem Wechsel der Sections (Sub<->FS) nur noch auf dem rechten Hochtöner ist. Der linke ist jetzt sauber, also garkein Pfeifen mehr. Das Rauschen und knacken ist auch komplett weg, auch wenn das Licht an ist.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Störgeräusche - Brauche Hilfe
MadRed am 15.11.2004  –  Letzte Antwort am 16.11.2004  –  5 Beiträge
Störgeräusche
CorsaFreund am 12.12.2005  –  Letzte Antwort am 14.12.2005  –  5 Beiträge
störgeräusche
Freak-im-Kaefig am 06.06.2005  –  Letzte Antwort am 07.06.2005  –  2 Beiträge
Brauche Hilfe: elektronische Störgeräusche beim Radio
milamatik am 06.04.2006  –  Letzte Antwort am 07.04.2006  –  3 Beiträge
Störgeräusche....brauche unbedingt HILFE !!!!!
OpelFuRA am 17.06.2003  –  Letzte Antwort am 18.06.2003  –  2 Beiträge
Hifi im Roller ... brauche Hilfe
h0dansk am 19.06.2005  –  Letzte Antwort am 20.06.2005  –  3 Beiträge
radio einbau bmw e46 compakt brauche Hilfe
da_hofi am 08.12.2009  –  Letzte Antwort am 09.12.2009  –  5 Beiträge
bitte Hilfe: neues Blaupunkt und Störgeräusche ...
suj am 22.01.2005  –  Letzte Antwort am 24.01.2005  –  6 Beiträge
Störgeräusche!
Blackshift85 am 09.01.2005  –  Letzte Antwort am 09.01.2005  –  2 Beiträge
Störgeräusche....
Riddick2006 am 16.07.2005  –  Letzte Antwort am 20.07.2005  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder826.776 ( Heute: 6 )
  • Neuestes MitgliedColumbia
  • Gesamtzahl an Themen1.382.386
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.330.907

Hersteller in diesem Thread Widget schließen