weichen auch in reihe ?

+A -A
Autor
Beitrag
moyo2005
Inventar
#1 erstellt: 05. Apr 2008, 21:55
hallo

hab grad was gelesen und hab nee frage .

also kann man nee weiche also zwei, in reihe schalten und die impedanz zu erhöhen ??

ist keine frage bezüglich sinn, es geht nur ob geht oder nicht danke
NeoHakke
Stammgast
#2 erstellt: 05. Apr 2008, 22:12
Nein, geht nicht, denn die Weichen haben ja nicht den Widerstand sondern die Lautsprecher!
moyo2005
Inventar
#3 erstellt: 05. Apr 2008, 22:44
sorry ich hinter frag das mal.

wieso haben viele home ls die aus wahl zwischen 4 oder 8 ohm ? ich mein nicht neu kaufen und eins von beiden geht sondern man kann sich es IMMER aus suchen ?!

gips da nee erklärung ??

danke
Dopolus
Inventar
#4 erstellt: 06. Apr 2008, 12:26
Im Auto haste die Wahl zwischen 2 oder 4Ohm. Bei Woofern auch 1 oder 3 Ohm

Das hat aber alles nix mit den Weichen zutun.
Das ist einfach die Impedanz der Schwingspule/n des/der Chassis.
moyo2005
Inventar
#5 erstellt: 06. Apr 2008, 19:35
gut ich versuch mal mein vorhaben zu beschreiben.

eine eigene weiche für z.b. ht , also nichts mehr.
dann eine für den tmt , auch eine einzelne .

wenn die beiden ls jetzt 8öhmer sind, könnte man sie doch "brücken" sprich den amp die leistung unter 4 ohm raus kitzeln oder nicht ?
das ganze ist auch nicht fürs auto , sonderen @home. ich hab noch nee menge "alter" ls und halt nen verstärker der KEIN 4 ohm mag. also dachte ich an dieser (not?)lösung

also klapt doch oder nicht ??



mfg moyo
DerSensemann
Inventar
#6 erstellt: 06. Apr 2008, 19:46
Das ist Murks! Weichen in Reihe schalten macht schon von der Frequenz her keinen Sinn. Außerdem legen, wie schon geschrieben, nicht die Weichen die Impedanz fest sondern die LS. Also müsstest du elektrisch gesehen die LS in Reihe schalten, was aber auch keinen Sinn macht, da sich die beiden LS dann beeinflussen, bzw. ihre Parameter.

Besorg' dir 'nen Verstärker, der auch 4 Ohm verträgt. Einfacher geht's nicht.

Gabor
Dopolus
Inventar
#7 erstellt: 06. Apr 2008, 19:59
Ich verstehe immer noch nicht so zu 100% was du dir nun davon erhoffst....
moyo2005
Inventar
#8 erstellt: 07. Apr 2008, 17:05
die idee kommt aus dem home-hifi, da werden boxen (fertige) angeboten für amps von 4/8 ohm. nicht endwerden oder sondern beides !

das wollte ich nach baun ! und da ich 4 ohm chassis hab und mein amp 8ohm "verträgt" dacht ich das ich es so umsetzen kann !

ich mach nachher eine zeichnung , dann sollte es verständlicher sein wie und was !

mfg moyo
DerSensemann
Inventar
#9 erstellt: 07. Apr 2008, 17:51
Haste mal 'n Beispiel (Link) für so 'ne Box? Klingt interessant( aber doch rätselhaft)

Gabor
Dopolus
Inventar
#10 erstellt: 07. Apr 2008, 21:08
Ich weiß, dass lautprecher öfter mal in 4 und 8 Ohm angegeben sind.
Das muss man dann aber bei der Bestellung dabei sagen.

So kann man sich auch bei manchen JL Audio Woofern aussuchen, ob man 2x4ohm oder 2x3Ohm haben will.
Man kann aber nur entweder/oder und muss das beim Bestellen dabei sagen.
Man kann das nicht nachträglich verändern.
Denn wie sollte man auch die Impedanz einer Schwingspule ändern?

Auch bei anderen Lautsprechern ergibt sich die Impedanz einzig und allein aus den Impedanzen der Schwingspulen.
Da haben die weichen kaum was mit zutun.
NeoHakke
Stammgast
#11 erstellt: 07. Apr 2008, 22:57
Du hast geschrieben dass deine Amp 8 Ohm verträgt. Dir ist schon bekannt dass das weniger Arbeit ist da die Endstufe an 8 Ohm weniger Leistung bringt? Wenn du von vertragen in diesem Sinne redest dann bitte 2 oder 1 Ohm.
moyo2005
Inventar
#12 erstellt: 08. Apr 2008, 17:13
so , es soll so zu verstehen sein das man sich die 8ohm v. als beispiel nimmt und der "sub/ls" die weiche ist !

http://www.rockfordf...r_qty=2&woofer_imp=1

hier ein bild ich hoff man kann sehen wie ich es mein.

http://www.picfront.org/d/UDiDk3PZ/musterbild.png

mfg
DerSensemann
Inventar
#13 erstellt: 08. Apr 2008, 19:03
Das sind Reihen- bzw. Parallelschaltungen von Chassis bzw. Schwingspulen. Das hat nichts mit Weichen zu tun.

Gabor
moyo2005
Inventar
#14 erstellt: 08. Apr 2008, 19:10
alles klar ! sorry das ich so schwer von begriff bin/war

danke


mfg moyo
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verstärker in Reihe ?
Haemisch am 05.07.2004  –  Letzte Antwort am 08.07.2004  –  26 Beiträge
Cap parallel oder in reihe?
WooFer_woLfgAng am 04.10.2004  –  Letzte Antwort am 06.10.2004  –  12 Beiträge
Doppelcompo weichen
audiobahn am 07.03.2005  –  Letzte Antwort am 09.03.2005  –  15 Beiträge
MT Weichen
P0rn0graffity am 10.03.2007  –  Letzte Antwort am 11.03.2007  –  2 Beiträge
woofer in reihe schalten?
watt-man am 03.10.2004  –  Letzte Antwort am 03.10.2004  –  2 Beiträge
Doppelschwinger "Tarantula" in Reihe ?
blood-pride-honor am 02.12.2005  –  Letzte Antwort am 02.12.2005  –  2 Beiträge
Parallel/reihe Schaltung zweier Subwoofer,Grundsätzliche Frage
OdIN84 am 19.11.2007  –  Letzte Antwort am 20.11.2007  –  12 Beiträge
Cap paralel oder in reihe?
Nathaniel am 07.01.2005  –  Letzte Antwort am 07.01.2005  –  10 Beiträge
Lüfter in Reihe oder parallel?
toshi187 am 29.04.2005  –  Letzte Antwort am 29.04.2005  –  4 Beiträge
2 Lautsprecher in Reihe schalten
TheCoasterfreak am 29.12.2005  –  Letzte Antwort am 30.12.2005  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder833.248 ( Heute: 16 )
  • Neuestes MitgliedNii_
  • Gesamtzahl an Themen1.389.105
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.452.125