Ich will mir eine Helmfachanlage bauen für mein Roller ohne ahnung

+A -A
Autor
Beitrag
Play_Aj
Neuling
#1 erstellt: 22. Mai 2008, 18:23
Hey also ich hab Gar keine ahung von den ganzen Hi-Fi Geräten, aber ich will eine Helmfachanlage für meinen Roller bauen.

Könnt ihr mir vorschläge machen was ich brauche und welche ihr mir empfehlen würdet...

Es gibt bei eBay zwar fertige, aber ich will halt ein GUTES UNIKAT.

Es ist für Draußen vorgesehen und deshalb sollte es krachen
ich will die boxen in einer plexiglas scheibe integrieren und darum brauche ich GUTE, LAUTE, SCHÖNE einbauBoxen. am besten mit bisschen rot

ich will es ohne autoradio oder sonstiges machen, sondern das ich ein MP3 Player anschließe und die musik von dort kommt.

ich hab nur gehört man braucht boxen und einen verstärker, am besten ein oder 2 weg boxen.

könntet ihr mir vll. helfen?

vll. mit einer Einkaufsliste mit komplett allen sachend ie ich brauche sogar mit kabel usw... und eine anleitung wie man es alles anschleißt (ist eine 12 V baterie)...



hoffe ihr könnt mir helfen und ich hab es nicht zu kompliziert gesagt, danke
Play_Aj
Neuling
#2 erstellt: 22. Mai 2008, 22:34
also im Helmfach ist nicht wirklich viel platz, max. 1 bis 3 lautsprecher.

normalerweiße werden solche sachen dafür verwendet:
http://www.streetlig...trik/Hifi/index.html

aber ich will halt eine gute klangqualität haben, jedoch auch in dem Preisniveo. Hoffe ist ist machbar...
nur dafür brauch ich bitte eure hilfe
Wallo18
Inventar
#3 erstellt: 23. Mai 2008, 13:48
Hi,
also ich würds lassen...
Es ist unfug. Nix für nen Roller...
Und taugen tut das ganze Zeug das in dem link is auch nix
Sowas gibts nur um kleinen Kindern das geld aus der Tasche
zu ziehen *sry*

was kostet son fertigteil?

gruß wallo
Play_Aj
Neuling
#4 erstellt: 23. Mai 2008, 14:43
so ein fertigteil kostet zwischen 60 - 80euro neu bei ebay.

http://cgi.ebay.de/H...181285QQcmdZViewItem

http://cgi.ebay.de/S...311389QQcmdZViewItem


aber danke schonmal für deine antwort

nur was in der preisklasse findest du würde taugen?
Gnubeatz
Inventar
#5 erstellt: 23. Mai 2008, 14:53
Ich halte zwar auch nichts von so nem Unfug, aber das Forum ist ja nich da um anderen den Spaß zu verderben.

Wenn du Handwerklich bissl Geschick hast, dann kannste das ja alles selber bauen.

Als Endstufe würde zum Beispiel eine Signat Roc 2 mehr als ausreichen, dazu ein günstiges 2 Wege System. Z.B: Helix Dark Blue 62. Gebraucht sollte man beides für +- 50€ bekommen.

Das könnte man später auch noch ins Auto verfrachten.

Gruß GnuBeatz!
muthchen
Inventar
#6 erstellt: 23. Mai 2008, 15:13
evtl würde es sich anbieten einfach enne radio mit zb usb eingang oder so und ein ls paar einzubauen, statt des mp3-players und ner endstufe, wenns nen vernünftiges radio sein sollte dann könnte man da später auch noch im auto verwednen, welche kombination würde eigendlich wenieger strom verbrauchen, da sollte auche ne rolle spielen, weil sone roller bat dürfte ja nich die allergrößte sein..
gruß
David1991
Stammgast
#7 erstellt: 23. Mai 2008, 15:18
Hallo

Damit ordentlich "krach" rauskommt brauchst du lautsprecher mit hohem wirkungsgrad was auch für lange laufzeiten gut ist.
schau mal Hier vorbei. Da gibts wirklich gutes Zeug

MFG David
Gnubeatz
Inventar
#8 erstellt: 23. Mai 2008, 15:31
Naja. Der TE wollte ja um die 80€ ausgeben wenn ich das richtig verstanden habe. Dafür bekommt man neu die Lautsprecher und dann ? Die müssen ja noch an einen Verstärker, der will Strom sehen also brauchst du Kabel... etc.
David1991
Stammgast
#9 erstellt: 23. Mai 2008, 15:35
Ja für alles zusammen 80€
dann hatt er wirklich nur krach und nicht wirklich laut un schon gar nicht klang
muthchen
Inventar
#10 erstellt: 23. Mai 2008, 15:49
also mit 80€ wirds denke ich auch schwer was "vernünftiges" auf die beine zu stellen, nen anfang wäre eben zb nen recht günstiges kompo zb bull-audio wäre denke ich nich schlecht und das dann an nen kleinen amp ode direkt an ein radio...wobei man hier dneke ich nicht auf was neues zurück greifen sollte sondern eher gebraucht, da bekommt man mehr fürs geld dann musste für kabel etc nochma so 10-20 euro rechnen denke ich...da wären zb 100€ schon recht knapp aber du hättes AUF JEDENFALL was besseres wie diese fertig dinger bei ebay, weil für einen lautsprecher+ein bissl dünnes sperrholz und den MCFun verstärker, welcher wesentlich schwächer sein dürfte wie halbwegs gutes radio dann 80€ berappen finde ich ne unverschämtheit...
also nochmal kurz kostengünstiges fs ala sinus-live oder bull-audio+radio/verstärker+kabel(strom+ls-kabel)+x für anderes nebötigtes zeug, wie holz, dürfte bei 100€ schon was annehmbares bei raus kommen, aber erwarte nich zu viel davon
was verstärerk oder radio angeht muss dir jemand anderes helfen aber Sinus-Live und Bull-Audio Systeme würde ich mir mal angucken
Gnubeatz
Inventar
#11 erstellt: 23. Mai 2008, 17:06
Natürlich bekommt man für 80€ schon was vernünftiges, zum Krach machen. Das das dann nicht den super tollen Klang hat sollte klar sein, aber es wird hundert pro bei weitem besser klingen als die fertigen Ebay Teile.

Ne Signat Roc 2 dürfte für 25 inkl. rausgehen, ein gebrauchtes Einsteigerkompo für 35€ inkl. dann nochma 20€ für Kabel + Holz + Kleinteile. Sollte passen.

Gruß GnuBeatz!

P.S: Man kann mit viel Geduld auch für unter 200€ ne Einsteigeranlage im Auto zusammenkaufen.
muthchen
Inventar
#12 erstellt: 23. Mai 2008, 17:36
jo denke so wies gnu sagt is ne sinnvolle herangehensweise an deine "vorstellungen" und es wird dann allemal besser wie das ding bei ebay.
jetzt zu deiner gewünschten "einkaufsliste" :D:
1. Die endstufe die oben vorgeschlagen wurde
2. Gebrauchtes System von Bull-Audio oder Sinus-Live
3. LS-Kabel von Endstufe zu den LS+LS-Kabel-Stecker wie die:http://www1.conrad.de/scripts/wgate/zcop_b2c/~flN0YXRlPTMyNTY2MjUwNTE=?direkt_aufriss_area=SHOP_AREA_17282&~template=PCAT_AREA_S_browse&p_page_to_display=&catalogs_sub_id=sub11&aktiv=11&navi=oben_2, alles in denke ich mal 1,5 mm² müsste schicken
4.Stromkabel 10-20 mm² von der bat zur endstufe + SICHERUNG max 30cm hinter der bat+Kabelschuhe für die jeweilige kabelstärke
5. nen kurzes cinch-kabel + so nen adapter:http://www1.conrad.de/scripts/wgate/zcop_b2c/~flN0YXRlPTMyNTY2MjUwNTE=?direkt_aufriss_area=SHOP_AREA_17473&~template=PCAT_AREA_S_browse&p_page_to_display=&catalogs_sub_id=sub2&aktiv=2&navi=oben_2 um das ganze mit nem mp3-player betreiben zu können
6. holz um das alles zu verbauen
ich denke das wars dann....
gruß
Juniorfuzzi
Inventar
#13 erstellt: 23. Mai 2008, 18:31
QUATSCH.
6mm² reicht VÖLLIGST aus.
muthchen
Inventar
#14 erstellt: 23. Mai 2008, 19:31
war auch eher nur ne grobe angabe...
sorry..
also als stromkabel dann 6 mm²
Play_Aj
Neuling
#15 erstellt: 23. Mai 2008, 20:21
cool also wäre das wichtigste die endstufe und die lautsprecher. danke habt mir seeehr geholfen und ich finde die lautsprecher von Sinus-Live ganz cool ^^
also denke ich mal werden die es. kann mir einer nen link bei ebay schicken mit der endstufe und den lautsprechern?
muthchen
Inventar
#16 erstellt: 24. Mai 2008, 01:04
naja bei ebay solltest du es shcon noch selber schaffen nach sinus-live bzw nach signat roc 2 zu suchen
kannst ja vorm kauf hier nochma fragen wegen der auktion
Play_Aj
Neuling
#17 erstellt: 24. Mai 2008, 10:25
ja ich hab nur das gefunden

http://cgi.ebay.de/L..._trksid=p3286.c0.m14

haltet ihr das für gut? kann mir eh nicht beides auf einmal leisten, aber wenns fertig ist zeig ichs euch mal^^
CheckerHoFi
Inventar
#18 erstellt: 24. Mai 2008, 10:36
was soll daran gut sein (habs nicht angeschaut) ?

ob die gut klingen kann dir wohl keiner sagen weil
- die wenigsten so ne unsinn bauen
- ein lautsprecher nur stabil verbaut klingen kann (was bei dir eh nicht der Fall sein wird)

wenn du eh nicht das Geld dafür hast, dann lass es doch. In wenigen Jahren wirst du das Mopped eh nicht mehr fahren und dann ärgerst dich, dass das Geld nicht fürs Auto gespart hast.
muthchen
Inventar
#19 erstellt: 24. Mai 2008, 11:35
also ich würde bei deiner auktion eher mal gucken ob du so ein system evtl gebraucht findest neu würde ich dafür nix kaufen aber ich denke theoretisch müsste das damit gehen, ich hab den größeren bruder der da angebotenen, die sin nich schlecht aber eben ich hab sie auch ziemlich stabil verbaut etc.
also guck ob du das oder das kleinere 10er system gebraucht iwo findest, würde platzmäßig denke ich eher hinkommen.
musst einfach ein bissl geduld haben dann wird das auch
Gnubeatz
Inventar
#20 erstellt: 24. Mai 2008, 22:13

CheckerHoFi schrieb:
was soll daran gut sein (habs nicht angeschaut) ?


Ich beurteile auch immer alles ohne es gesehen und gehört zu haben.

@ Play Aj: Wie Muthchen schon sagte, gebraucht wirst du wesentlich mehr fürs gleiche Geld bekommen.
Paar Systeme haben wir ja schon genannt, kannst ja mal bei Ebay gucken.

Gibt noch paar mehr Endstufen die etwas älter aber bei weitem besser als Shark und co. sind.
Zum Beispiel: Sony (die vor X-Plod), Concord, JBL (auch die alten), etc. da gibbet einige gute Sachen die fürn Appel und Ei weggehen.

Gruß GnuBeatz!
B.Peakwutz
Inventar
#21 erstellt: 25. Mai 2008, 08:50
Hi,

warum werden hier eigentlich ständig Compo-Systeme empfohlen?
Es reichen doch auch LOCKER diese Coax-Dinger. Da der Einbau eh senkrecht nach oben stattfindet (die Ausrichtung ist quasi fürn Ar*** ), fällt die Ausrichtung auf den Fahrer schonmal flach. Und das ist doch der Hauptgrund, weshalt man auch bei günstigen Frontsystemen auf Compos setzt, oder?

ICH würde ein oder 2 Coaxe verbauen ; )

Übrigens nochwas: bitte nicht immer bei Ebay gucken ; ). Das System, was du gefunden hast gibts größer und Billiger ; ) Siehe hier: http://www.just-soun...ontsystem-16cm-Compo
Steht zwar Spirit drauf, aber es ist genau das gleiche, nur eben größer.
Übrigens ist der Hochtöner in dem System ein Wenig schlecht, habs vor ein paar Wochen erst bei nem Kolegen verbaut. Da gibts wirklich günstige Coaxe, die sich besser anhören....

Grüße, Christian

EDIT: damit es hier nicht zu Missverständnissen kommt: Ich bin auch kein Fan von Helmfachanlagen, im Gegenteil. Ich denke auch, es ist schwachsinn. Aber wenn der Threadersteller eine will, warum wollte er dann nicht beraten werden? Der Sinn ist doch eh nur ein Bisschen Musik zu genießen, da steht es doch außer Frage, dass das Qualitätsmäßig super sein muss.

EDIT2: Noch ne Frage: Die Anlage ist doch nur zum im Stehen hören, oder? Weil wenn du währen des Fahrens hören willst, wenn du das Polster runtergeklappt hast... Dann brauchst du eh keine Hochtöner ; )


[Beitrag von B.Peakwutz am 25. Mai 2008, 09:12 bearbeitet]
Gnubeatz
Inventar
#22 erstellt: 25. Mai 2008, 10:45
Wenn er sich gleich ein compo kauft, dann kann er es sich später noch ins Auto bauen.

Der Platzverbrauch ist beim Compo ja nur minimal größer als beim Coax.

Ich denke der Vorteil der Compos ist das sie ne richtige Frequenzweiche haben. Bis jetzt habe ich bei Coaxen immer nur ein C (is das richtig?) vorm HT gesehen.

Gruß GnuBeatz!
muthchen
Inventar
#23 erstellt: 25. Mai 2008, 11:02
denke auch so das er bei nem kompo den vorteil hat das er es sich später theoretisch noch ins auto einbauen kann, dann muss er die ganzen sachen nich gleich 2-mal kaufen.
dem zufolge spart er geld und hat schon nen einigermaßen vernünftigen einstieg ins car-hifi und wird eher nicht auf die toxic dinger und so zurück greifen wenn er dann was sucht, sondern sein bereits vorhandenes equipment hoffentlich nutzen.
also ich kann für mich nur sagen das mir der ht vom sinus live schon relativ gut gefällt auch wenns bei weitem bessere sachen gibt, die dann aber auch um einiges teurer sind aber das is ja alles geschmackssache.
B.Peakwutz
Inventar
#24 erstellt: 25. Mai 2008, 11:33
Ok,

da muss ich euch natürlich Recht geben Allerings wird er wohl maximal (Ich kenn mich damit leider nicht aus, ich bin noch nie Roller gefahren und habe es auch nicht vor (mit meinen 2m Körpergröße und 120kg purer Männlichkeit ; ) ) ein 13er Compo unterbringen können. Und in den Autos werden eh meistens 16er verbaut. Also kann er damit schonmal nicht soooviel anfangen, möglich wäre wohl ein Rearfill, aber das ist auch nicht jedermanns Sache.


@muthchen:
Es gibts so einige Sachen, die mit an dem System nicht gefallen... Der TMT ist für das Geld geil, das steht außer Frage. Guter Wirkungsgrad, spielt recht tief und sauber und das obwohl er Fullrange läuft. Da sind wir auch schon bei den Nachteilen des Systems... Die Weiche (zumindest beim Spirit) hat zwar viele und sinnvolle Einstellungsmöglichkeiten, aber keinen TPF für dem TMT. Außerdem trennt sie laut Angaben vom Just-Sound so um die 5000Hz rum. Mit den (kleinen 13mm oder so) Hts ist da eine gescheite Bühnenebbildung nicht möglich. Außerdem klingen die nach der Einspielzeit noch übel nach Plastik.
Ich hab mir Übergangsweise mal bei Ebay McFun Hts für 1€ geschossen. 25mm Seidenmembran. Die sind zwar leiser, aber der Klang gefällt mir deutlich besser, und das mit einem einfachen Elko als Weiche. Ich hab die auch schon mit dem Rest vom SL/Spirit-System gehört, habe also den direkten Vergleich gehabt. Aber ich kann euch beruhigen: Die Verarbeitung ist scheiße, und der Eine ist auch schon kaputt ^^
Noch einen Minuspunkt gibt es für den Aufbau der Weiche. Die Anschlüsse sind nicht nur schlecht, sondern auch auf dem Boden, was soll denn das bitte?! ^^ (Ich rede übrigens vom Spirit-System, bei dem SL sehen die Weichen scheinbar anders aus)
Naja, egal. Das System ist halt bis auf die TMTs nicht sooo meine Sache ; )

Entschuldigt bitte meine Abschweifung, jetzt von mir wieder BTT:

Ich fasse mal zusammen: An LS kann er sich gerne irgendwas holen. Der Einfachheit halber würde ich sagen Coaxe. Die Endstufe kann aber wirklich hochwertiger sein! Die kann man später dann ohne Frage im Auto weiterverwenden, auch wenns nur für den HT langen wird, aber mit dem Gedanken im Hinterkopf kann man schon mehr als Sinnvolle Vorschläge für ne Endstufe machen.

Grüße (ich wil hier keinem was Böses, falls das so rüberkommen sollte )

EDIT, wenn ich grad mal Vorschläge machen darf für Endstufen:

Beide von Onkel Alex


Profile California 2200

* 2 x 40Wrms @ 4 ohm
* 2 x 60Wrms @ 2 ohm
* 1x120Wrms @ 4 ohm gebrückt
* zuschaltbare Subwoofer-Weiche (fix)
* High-Level Eingänge
* Sicherung: 20A

Guter optischer Zustand, Design ist identisch zur 4200 (siehe unten).

http://onkelalex82.on.funpic.de/pics/IMG_1255.JPG
http://onkelalex82.on.funpic.de/pics/IMG_1256.JPG
http://onkelalex82.on.funpic.de/pics/IMG_1257.JPG


und

Profile Californa 4200

* 4 x 30Wrms @ 4ohms
* 4 x 50Wrms @ 2 ohms
* 2 x 100Wrms @ 4 ohms doppelt gebrückt
* Kanal 1+2 schaltbarer Hochpass
* Kanal 3+4 schaltbarer Tiefpass
* Abmessungen: 26cm x 21cm x 6cm

Die LED-Leiste auf der Oberseite ist defekt, d.h. es leuchten nicht alle LEDs. Ansonsten ist der Zustand für das Alter sehr gut!

http://onkelalex82.on.funpic.de/pics/IMG_0184.JPG
http://onkelalex82.on.funpic.de/pics/IMG_0183.JPG
http://onkelalex82.on.funpic.de/pics/IMG_0185.JPG


Jeweils bei ihm für 35€ zu haben. Den kannst du dann auch mal anschreiben wegen dem Klangcharakter, für welche LS die sich eignen und vor allem wegen der Größe der 2200.


[Beitrag von B.Peakwutz am 25. Mai 2008, 11:49 bearbeitet]
muthchen
Inventar
#25 erstellt: 25. Mai 2008, 12:07
also die vorschläge vom Liquidity wegen endstufen sin auf keinenfall verkehrt!!!
OFT:
bei meinem system wird demnächst auch der HT des SL160 durch ne schöne MT+HT Kombo ersetzt spiele mit dem gedanken an die Diabolo M80Flat und nen schönes Paar HT dazu
/OFT

also ich denke nen 16er System würde er definitiv auch rein bekommen aber dann eben nur einen HT und einen TMT
aber machbar wäre es auf jedenfall!!!
er muss eben wissen ob er die dinger wirklich später im auto einbauen würde, dann erher nen 16er Kompo und nur einen verbauen oder ob ers lassen will dann würden 2 Koaxxe wirklich shcicken müsste der TE sich mal zu äußern bevor wir hier weiter sachen voschlagen
B.Peakwutz
Inventar
#26 erstellt: 25. Mai 2008, 12:34
@ muthchen, wie wärs denn mit denn mit den AA 10ern? die sind auch flach (Neo) und werden grad von einem hier ausm Forum verkauft. --> http://www.hifi-foru..._id=107&thread=10357 Die spielen wohl nicht in der gleichen Liga, werden aber wohl günstiger sein. Ist mir nur grad so in den Kopp gekommen.


@ all:

Eventuell sollten wir echt mal warten, bis der TE wach ist ^^

Aber ich hab grad noch 2 Gedanken gefasst:

1. Wieviel A leifert eigentlich so eine Rollerbatterie? Wäre da evtl ein kleiner Cap noch sinnvoll?
2. Son Autoradio macht wohl nicht laut genug, oder? ; ). Weil mit dem könnte man auch noch CDs und Radio hören.

Grüße


[Beitrag von B.Peakwutz am 25. Mai 2008, 12:37 bearbeitet]
Clarion_Power
Inventar
#27 erstellt: 25. Mai 2008, 12:38
So ne ROllerbatt hat irgendwas um die 3, 4, oder 5 Ah. Die ist in 10 min leer wenn man da ne Endstufe dran hängt. (schon alles ausprobiert)

Am besten gehts mim einfachen Radio und da 1 oder 2 Lautsprecher dran.
B.Peakwutz
Inventar
#28 erstellt: 25. Mai 2008, 12:49
5Ah ^^ Das reicht für mache endstufen nichtmal 10 Minuten im "stand-by" ^^

OT: Hab mich grad mal über die Diabolo M80Flat schlau gemacht... So teuer sind die ja garnicht. Und machen bei einer Gesamthöhe von 2,4cm einen Hub von +/- 5mm, DAS ist mal pervers


BTT: Nachteil bei einem Autoradio ist halt, dass nicht jedes einen Line-In hat... Und aufm Roller ists bestimmt doof, wenn man immer CDs mitschleppen muss. Da kommt ein MP3-Player schon besser. Es sei denn, man steht auf Satteltaschen

Kann man so ne Rollerbatterie auch einfach austauschen? Ich meine, so 20Ah dürften es ja schon sein...
Clarion_Power
Inventar
#29 erstellt: 25. Mai 2008, 13:43
Du kannst schon, mit extrem viel Aufwand.

1. Das Batteriefach ist nicht größer, da passt auch nix größeres rein. (Vielleicht 2Ah mehr)^^

2. Der Roller hat ne Lichtmaschine mit ca. 100 oder 120 Watt. Wie willst du die Batt da laden?

Bau ne größere Lichtmaschine ein, schnapp dir ne Kinetik HC 600 und dreh das Standgas beim Roller auf fast Vollgas. Dann kannste vielleicht ne Endstufe ne Stunde betreiben

Ich hab das alles schon durchprobiert, da is nicht viel zu holen.
B.Peakwutz
Inventar
#30 erstellt: 25. Mai 2008, 13:54
Jaaaaa...

Dann werd ich wohl mal meine Kreative Stunde zu Ende bringen ; ) und dir den Thread überlassen, immerhin hast du Erfahrung mit den Gurken ^^

Aber ist es denn überhaupt sinnvoll möglich? Also dass man schon mal ne Stunde oder mehr hören kann? Was ist mit ner kleinen Zusatzbatterie?
Clarion_Power
Inventar
#31 erstellt: 25. Mai 2008, 14:31
Nix gegen Gurken^^

Wenn man sich ins Helmfach ne kleine Zusatzbatt reinstellt mit ca. 20Ah und da en Radio oder was ähnlich kleines dran hängt dann ist das schon möglich. Da muss dann aber das ganze Helmfach dran glauben^^

Allerdings dauert es extrem lange (wenn überaupt) die Batt wieder voll zu laden, seidenn man fährt jeden Tag meherer KM.

@Threadstarter: Schnapp dir vom Schrottplatz 2 10cm Lautsprecher aus nem alten Auto und ein älteres Radio was nicht ein zu großes Display usw. hat. Da ist der Stromverbrauch nícht so hoch und du hast wenigstens mal ein Radio^^

Kurz und knapp: Vergiss es
B.Peakwutz
Inventar
#32 erstellt: 25. Mai 2008, 14:36
Das kostet dann auch nur die obligatorischen 5€, die alles aufm Schrottplatz kostet, was nicht weitestgehend aus Metall ist ^^

Aber wenn das nicht so wirklich funktioniert, wie kommts dann, dass man ständig Leute damit rumfahren sieht?
Clarion_Power
Inventar
#33 erstellt: 25. Mai 2008, 14:40
Kp wie die das machen. Ich hab noch nicht so viele von der Sorte gesehn. Habs nur einmal bei meinem Bruder ausprobiert und das ging halt nicht wirklich gut.

So ne kleine MC Fun Endstufe müsste man aber mal ausprobieren. Das könnte schon klappen. Stromverbrauch vielleicht maximal so 8-10A, und da dann en Mp3 Player dran.
B.Peakwutz
Inventar
#34 erstellt: 25. Mai 2008, 14:50
Naja, das es IRGENDWIE geht ist ja klar, aber ob das dann nicht besser wäre so ein Fertigding zu kaufen?

Och hab noch ne Concord QD 100, 4x 18W, Ruhestrom 0,4A, Max Strom 10A, 28,7x11,1x6 cm. Aber die geb ich nicht her, bis ich sie mal gehört hab ; ) Aber die wird klangtechnisch 100x besser sein als die 300W Chinaböllerchen.



Übrigens find ich diese McFun 300W Miniverstärker einfach nur geil! Ich hätte gerne so ein Ding. Das würde ich mir dann auf den Schreibtisch stellen und süß finden ^^

Oder einfach im KR so tun als würde der den Sub antreiben. Du weißt schon, einfach ein Fakecinchkabel verlegen, die Innereien einfach rausschmeißen und das LS-Kabel vom richtigen Verstärker zu den Stromeingängen rein, innen weiterleiten und zu den LS-Ausgängen wieder raus zum Sub ; )


[Beitrag von B.Peakwutz am 25. Mai 2008, 14:52 bearbeitet]
Clarion_Power
Inventar
#35 erstellt: 25. Mai 2008, 14:55
Also reizen würde mich so ne kleine Stufe auch mal.Sieht ja schon ganz nett aus. Würd gernmal wissen wie die innen aussieht und wieviel da raus kommt.
B.Peakwutz
Inventar
#36 erstellt: 25. Mai 2008, 14:58
Ich vermute mal, dass da trotz der geringen Größe nicht viel drin ist...

Mal schaun ob ich was finde ; )

EDIT:

ich hab was gefunden, aber nicht zu dem MCFun-Verstärker... Es gitb einige Leute hier im Forum, die sich so Rucksackanlagen zusammengebaut haben. Die müssen auch mit wenig Strom auskommen.
Einige haben Akkus von Pollin verwendet und konnten damit einige Stunden lang hören:
http://www.pollin.de...5OTA5OTk=&w=ODk4OTc5
http://www.pollin.de...3OTA5OTk=&w=ODk4OTc5


[Beitrag von B.Peakwutz am 25. Mai 2008, 15:16 bearbeitet]
Play_Aj
Neuling
#37 erstellt: 25. Mai 2008, 15:12
also ich hab es nicht vor später mal ins Auto zu verlegen, und sie sollte im stand so mal bisschen zum chillen oder auf nem Grillfest benutzt werden. Da habe ich shcon oft die Musik vermisst...

und Autoradio und Zusatzbaterie wollte ich eig. auch nicht, also meint ihr der McFun wäre doch besser, wegen dem geringen Stromverbrauch???

aber find ich korreckt das ihr mir hilft^^
B.Peakwutz
Inventar
#38 erstellt: 25. Mai 2008, 15:29
Ey Mann, wir sind hier alle korrekt! Guten Morgen ; )

Hier das hilft dir evtl weiter: http://www.hifi-forum.de/viewthread-118-357.html

Und ich geh mal davon aus, dass es dir auch auf die Optik ankommt, oder? Die bezahlt man nämlich auch mit...
B.Peakwutz
Inventar
#39 erstellt: 04. Jun 2008, 11:38
Und, was gibts Neues?
Play_Aj
Neuling
#40 erstellt: 04. Jun 2008, 16:38
also ich kriege 1cm dickes plexiglas, hab jetzt konto und weißt ja welchen verstärker ich mir hole (nicht mehr lange), und die boxen müssen noch etwas länger warten.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Helmfachanlage
danny51789 am 17.11.2009  –  Letzte Antwort am 17.11.2009  –  3 Beiträge
Endstufe für Roller ok?
Ghostrider1911 am 26.01.2011  –  Letzte Antwort am 28.01.2011  –  21 Beiträge
meine roller batterie
emarcfuma am 15.08.2009  –  Letzte Antwort am 15.08.2009  –  2 Beiträge
Roller,Helmfachanlage,Boxen,Verstärker
AlexSNC am 23.01.2004  –  Letzte Antwort am 03.02.2004  –  35 Beiträge
Helmfachanlage im ROller spinnt
exzoys am 23.04.2007  –  Letzte Antwort am 24.04.2007  –  7 Beiträge
meine helmfachanlage will einfach net
Castrol-Golf am 16.05.2005  –  Letzte Antwort am 28.05.2005  –  6 Beiträge
ROLLER MUSIK EINBAU
ichkevin10 am 07.10.2010  –  Letzte Antwort am 10.10.2010  –  17 Beiträge
Yamaha Aerox Helmfachanlage
sPeEd0r am 16.05.2007  –  Letzte Antwort am 31.12.2008  –  8 Beiträge
Möchte mir eine neue Helmfachanlage bauen, aber weiß nicht ob ich alles bedacht habe?
langen1992 am 06.10.2009  –  Letzte Antwort am 21.12.2009  –  20 Beiträge
Mittelwertige Helmfachlautsprecher selber bauen
99Malekith99 am 19.07.2008  –  Letzte Antwort am 10.09.2008  –  64 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder827.039 ( Heute: 68 )
  • Neuestes Mitgliedknutolafson
  • Gesamtzahl an Themen1.383.010
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.342.263

Hersteller in diesem Thread Widget schließen