Röhrenverstärker im Auto

+A -A
Autor
Beitrag
Gelscht
Gelöscht
#1 erstellt: 31. Mai 2008, 16:46
Was spricht eigentlich dagegen einen Röhrenverstärker im Auto einzusetzten?
marea_maus
Stammgast
#2 erstellt: 31. Mai 2008, 16:49
die leistung .in der vorstufe ist das ok.aber sonst würde ich sagen neee
Amperlite
Inventar
#3 erstellt: 31. Mai 2008, 16:49
Sehr viel.

Besonders schlecht sind die Faktoren:
- Stromverbrauch, Wärmeentwicklung, Wirkungsgrad
- mechanische Stabilität (Vibration, etc.)
- Baugröße
- begrenzte Leistung
- Gewicht

Die weiteren Probleme mit Frequenzgang, Dämpfung und Klirr gelten genauso wie im Home-Hifi.

Fazit:
Röhrenverstärker im Auto macht ähnlich viel Sinn wie ein Plattenspieler.


[Beitrag von Amperlite am 31. Mai 2008, 16:49 bearbeitet]
Party201
Inventar
#4 erstellt: 03. Jun 2008, 11:12
Stimmt schon. Der Klirr einer Röhre gehört aber zum Sound und sollte nicht als Nachteil so dastehen. Röhre brauch auch keine Dämpfung in dem Sinne üblicher Trans amps. Der Bass ist eh anders.
Ein Vorteil wäre noch das ein Röhrenverstärker resistenter gegen Atombomben ist. Na das ist doch mal was oder?
BIG_G
Inventar
#5 erstellt: 03. Jun 2008, 13:29
ich fahre bei mir eine endstufe mit röhren in der vorstufe spazieren (gelhard prototyp), und kann mich nicht beklagen.

sehr sanfter klang im hochton, und ausreichend leistung

und probleme mit vibration oder sonstiges, hatte ich bis jetz nochnicht
Gelscht
Gelöscht
#6 erstellt: 03. Jun 2008, 14:24

Rababarabarbara schrieb:

Ein Vorteil wäre noch das ein Röhrenverstärker resistenter gegen Atombomben ist. Na das ist doch mal was oder? :)


Du hast mich überzeugt
DB
Inventar
#7 erstellt: 05. Jun 2008, 06:46

Rababarabarbara schrieb:
Stimmt schon. Der Klirr einer Röhre gehört aber zum Sound und sollte nicht als Nachteil so dastehen.

Ein ordentlich gemachter Röhrenverstärker klirrt auch nicht wesentlich mehr als ein Halbleitergerät.


Rababarabarbara schrieb:
Röhre brauch auch keine Dämpfung in dem Sinne üblicher Trans amps.




Rababarabarbara schrieb:
Der Bass ist eh anders.



MfG

DB
froschke
Inventar
#8 erstellt: 05. Jun 2008, 08:52
hallo,

"richtige" röhrenverstärker gibts es eigentlich im carhifi bereich kaum welche - mir fällt spontan nur PHASS ein http://www.phass.com/eap-12.html bei dem bin ich mir aber nicht sicher

hybridröhrenverstärker (mit röhren im vorverstärkerzweig) gibts es schon mehr (z.b. von helix, us amps, poweramper) diese wiedersprechen auch den voher genannten negativfaktoren:



Stromverbrauch, Wärmeentwicklung, Wirkungsgrad

die usamps haben eine effizienz von ca 70%



mechanische Stabilität (Vibration, etc.)

der einzige knackpunkt



Baugröße

kaum größer als ein normaler verstärker, wenn überhaupt



begrenzte Leistung

4x75 bzw. 2x75 watt reichen für ein frontsystem - subwoofer wird man ja kaum antreiben



Gewicht

mit 7 kg für die usamps kein problem

alles in allem vertretbar für den "röhrigen" klang im auto

mfg falk
Mario
Inventar
#9 erstellt: 05. Jun 2008, 09:03
Da gibt's noch andere von DLS, Helix, TRU Technology, µ-Dimension zum Beispiel.
Party201
Inventar
#10 erstellt: 05. Jun 2008, 10:47
@DB


Ein ordentlich gemachter Röhrenverstärker klirrt auch nicht wesentlich mehr als ein Halbleitergerät.


Ehm die elite bei den Röhren dümpelt bei 0,25% oder irgendwo rum normale sind schonmal bei 0,5-1% bei den günstigeren.


Röhre brauch auch keine Dämpfung in dem Sinne üblicher Trans amps.



Der Bass ist eh anders.


Du ghast nen Transformator am Ausgang. Das nennt man Übertrager. Ist quasi noch ein zusätzlicher Widerstand.
Dadurch ist die Dämpfung behindert und somit eine höhere Güte am Chassie. Deswegen ist der Bass anders.
Amperlite
Inventar
#11 erstellt: 05. Jun 2008, 11:04

froschke schrieb:
"richtige" röhrenverstärker gibts es eigentlich im carhifi bereich kaum welche - mir fällt spontan nur PHASS ein http://www.phass.com/eap-12.html bei dem bin ich mir aber nicht sicher

hybridröhrenverstärker (mit röhren im vorverstärkerzweig) gibts es schon mehr (z.b. von helix, us amps, poweramper) diese wiedersprechen auch den voher genannten negativfaktoren:

Diese Hybride halte ich (in jeglichem Anwendungsgebiet) für einen riesen Unsinn.

- Mit dem typischen Röhrensound kann man kaum argumentieren, da sie an diesem Einsatzort lange nicht die Veränderungen erzeugen wie die Kombination Röhre+Übertrager einer Endstufe.
Sie produzieren eigentlich nur Klirr, wenn man das will (ist mit einem Transistor übrigens auch erreichbar).

- In der Vorstufe ist es problemlos möglich, eine völlig unauffällige Treiberstufe zu bauen, die einem Transistor klanglich nicht nennenswert nachsteht. Wenn ich das tue - was bitte habe ich dann davon?
Das einzige Argument das hier übrig bleibt, ist die schöne Optik einer glimmenden Röhre. Aber sehe ich die im Auto?


[Beitrag von Amperlite am 05. Jun 2008, 11:06 bearbeitet]
`christian´
Inventar
#12 erstellt: 05. Jun 2008, 14:45

hallo,

"richtige" röhrenverstärker gibts es eigentlich im carhifi bereich kaum welche - mir fällt spontan nur PHASS ein http://www.phass.com/eap-12.html bei dem bin ich mir aber nicht sicher

Noch ein Vertreter für Röhrenamps im Auto:
HSS Fidelity
BIG_G
Inventar
#13 erstellt: 05. Jun 2008, 14:56
ich glaub auch phass sind keine kompletten röhren amps

die einzigen mir bekannten voll röhren amps fürs auto sind von HSS, wobei ich davon nochnie irgendwo eine verbaut gesehn habe
und die Tru
http://ampguts.realmofexcursion.com/TRU_C-7.2AT/
wobei 2x13watt für ~3000€ schon recht heftig sind.
DUKE_OF_TUBES
Inventar
#14 erstellt: 05. Jun 2008, 15:06
einfach nen dicken spannungswandler von 12 volt auf 230 volt besorgen,der ausreichend leistung kann,
und einfach nen dynavox vr70 kaufen...
und dann habt ihr auch noch ne prima standheizung...
gruss
boris
`christian´
Inventar
#15 erstellt: 05. Jun 2008, 17:41
Wenn ich viel Glück habe, dann kann ich im Juli eine HSS probehören.... bin mal gespannt

Bei mir in der Nähe hat nämlich ein Händler eröffnet... bei der Einweihung bekommt er evtl. eine HSS als leigabe zum vorführen
froschke
Inventar
#16 erstellt: 06. Jun 2008, 07:19
aaahhhh genau - die tru hatte ich eigentlich gemeint und mit der phass verwechselt ...

HSS sagt mir gar nichts - gibts deren website auch in deutsch oder englisch?
`christian´
Inventar
#17 erstellt: 06. Jun 2008, 10:04
Englisch gibt es sie auch!

Einfach nach HSS Fidelity googeln
froschke
Inventar
#18 erstellt: 06. Jun 2008, 10:18
ooooh man bin ich doof - voll die tomaten auf den augen - habe die englische version gefunden danke

nach dem lesen des pdfs zu endstufe bin ich verwirrt:



That is how the amplifier HSS HT 230 was
born,at present a one-of-a-kind product in the whole hi
fi car Hi- End world. We are talking of a stereo valve
amplifier,completely dual-mono, capable of 30 Watts
for channel on 4 Ohms, pure class A. No overall
feedback is present, the driving stage was designed for
the ECC 82 tubes with anodic output, while selected KT
88 are chosen for the end stage,
in a classical
configuration, the one that offers the best sonic result.
Special care was dedicated to the design of the
oriented granules output transformer, which represents
an important component that characterises the
amplifier sound.


klingt nach klasse a mit röhren im vorverstärkerzweig? oder wie jetzt?


[Beitrag von froschke am 06. Jun 2008, 10:21 bearbeitet]
Amperlite
Inventar
#19 erstellt: 06. Jun 2008, 11:06

froschke schrieb:
No overall
feedback is present...

Klingt nach 1A Effektgerät. Wer also "High-Fidelity" (hohe Wiedergabetreue) erreichen will, lässt die Finger von sowas.
froschke
Inventar
#20 erstellt: 06. Jun 2008, 11:22
tust mir einen gefallen und schreibst noch ein paar erklärende zeilen dazu? kann dir gerade nicht ganz folgen
Amperlite
Inventar
#21 erstellt: 06. Jun 2008, 11:28

froschke schrieb:
tust mir einen gefallen und schreibst noch ein paar erklärende zeilen dazu? kann dir gerade nicht ganz folgen :D

Die Röhre selbst (ohne Gegenkopplung!) plus der Ausgangsübertrager erzeugen Verzerrungen/Frequenzgangabweichungen/etc., die im Vergleich zum Transistorverstärker sehr sehr massiv sind - und zudem an jeder Lautsprecherkombination anders ausfallen.

Ein Effektgerät mit Überraschungswirkung sozusagen.
`christian´
Inventar
#22 erstellt: 06. Jun 2008, 21:19
Ich hoff ich krieg einen zu hören!!

Dann kann ich mir ein eigenes Bild mache!

Die Meinungen sind ja entweder dafür oder dagegen..... also Geschmacklssache
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Pc im auto
satanas am 26.10.2007  –  Letzte Antwort am 26.10.2007  –  14 Beiträge
Heller Pfeifton im Auto!
equalizer1337 am 24.02.2005  –  Letzte Antwort am 25.02.2005  –  8 Beiträge
Multimedia PC im Auto
up_and_smoke am 31.08.2004  –  Letzte Antwort am 01.09.2004  –  15 Beiträge
Lüfter im Auto
Bedboy am 09.08.2006  –  Letzte Antwort am 15.08.2006  –  10 Beiträge
USB im Auto
Stehwelle am 21.11.2005  –  Letzte Antwort am 22.11.2005  –  6 Beiträge
Verstärker im Auto
da-isser am 18.08.2003  –  Letzte Antwort am 18.08.2003  –  4 Beiträge
Pc im auto
Bytexivex am 17.03.2005  –  Letzte Antwort am 17.03.2005  –  2 Beiträge
Laptop im Auto
Adenauer1 am 12.07.2004  –  Letzte Antwort am 27.07.2004  –  15 Beiträge
PC im Auto????
-Andy23081- am 14.07.2004  –  Letzte Antwort am 14.07.2004  –  4 Beiträge
Brummen im Auto
lszero am 05.10.2005  –  Letzte Antwort am 05.10.2005  –  14 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder829.003 ( Heute: 40 )
  • Neuestes Mitgliedamerus
  • Gesamtzahl an Themen1.386.607
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.409.326

Hersteller in diesem Thread Widget schließen