Lautstärke bleibt gleich (Alpine 9855r)

+A -A
Autor
Beitrag
Harrycane
Inventar
#1 erstellt: 14. Aug 2008, 20:56
Das Alpine 9855r hat 30 Lautstärkestufen. Also von 1-30

Mein Problem ist, dass die Musik bei einer Erhöhung von 20 auf 30 kaum hörbar ist. Sprich: es will einfach nicht mehr lauter werden.
Von 1-20 ist alles normal,nur von 20 auf 30 kommt nichts mehr.

Was kann das sein?
NixDa84
Inventar
#2 erstellt: 14. Aug 2008, 20:58
Nicht sauber eingepegelt z.B.
Ist Defeat an oder aus?
Weil der Sprung von 20-30 bei Alpine ist doch recht heftig was Pegel angeht wenns richtig eingepegelt ist...
Harrycane
Inventar
#3 erstellt: 15. Aug 2008, 07:54
Ich hab alles so eingepegelt, dass die tmt endstufe zu 3/4 aufgedreht ist, da diese am schwächsten ist und somit alles bestimmt.

Defeat ist aus.

Was könnte denn am Radio falsch eingestellt sein?


[Beitrag von Harrycane am 15. Aug 2008, 07:54 bearbeitet]
NixDa84
Inventar
#4 erstellt: 15. Aug 2008, 11:23
3/4 erscheint mir arg hoch. Bei welchem Lvl hast du eingepegelt?
Rockkid
Inventar
#5 erstellt: 15. Aug 2008, 11:58
Also das Alpine hat 35 Lautstärkestufen.

Ich hab das selbe Phenomen immer erst am Lautstärke 25-26 festegestellt, aber immer nur wenn ich MP3 im Laufwerk hatte. Wenn ich eine normale Audio-CD im Laufwerk hatte ging die Lieder bis zur letzten Stufe immer lauter.

MFG
Harrycane
Inventar
#6 erstellt: 15. Aug 2008, 12:59
Bei den meisten Liedern ist bei ca 20 Maximalpegel erreicht, allerdings hab ich auch Aufnahmen, die sehr leise sind und da reicht dann Level 20 nicht, aber es wird dann einfach nicht lauter beim erhöhen der Lautstärke

Würde ich die TMT Endstufe runterdrehen, müßte ich auch die HT Endstufe leiser machen, was wiederum zu einem Pegelverlust führen würde. Deswegen ist das mit den 3/4 schon ok so.

Ich versuchs heut mal mit einer normalen Audio CD, vielleicht klappts ja dann wieder.
NixDa84
Inventar
#7 erstellt: 15. Aug 2008, 13:02
Ich sag das es komplett falsch eingepegelt ist...
nuts
Stammgast
#8 erstellt: 15. Aug 2008, 13:13
Hi!

Wenn man mit dem equalizer frequenzen anhebt, begrenzt das den benutzbaren lautstärkebereich...

direkt reproduzierbar, indem man versuchsweise auf 30 dreht und dann im PEQ einen bereich auf +6 db stellt - dann wirds insgesamt leiser!

ob das noch bei anderen frequenzgangverändernden einstellungen so ist, hab ich nicht getestet, scheint mir aber wahrscheinlich.

und: ich hab zwar nur pegelabsenkungen eingestellt, trotzdem verändert sich bei mir die lautstärke im bereich 31-35 nicht mehr... ich vermute mal, die absenkungen haben ebenfalls einen einfluss auf das lautstärkefenster.

schönes wochenende!
nuts
Onkel_Alex
Inventar
#9 erstellt: 16. Aug 2008, 21:43
liegt sehr wahrscheinlich an den einstellungen des EQ.
ist beim 9855r normal, damit das ausgangssignal nicht clippt.
NeoHakke
Stammgast
#10 erstellt: 16. Aug 2008, 23:56
Ich würde sagen dass die stufe einfach am ende ist und nich mehr geben kann, würde bedeuten dass sie dann auch clippt und dir iwann die speaker zerschießt.
Harrycane
Inventar
#11 erstellt: 17. Aug 2008, 13:04

Onkel_Alex schrieb:
liegt sehr wahrscheinlich an den einstellungen des EQ.
ist beim 9855r normal, damit das ausgangssignal nicht clippt.


also mit einer normalen Audio CD klappts auch nicht, sowie auch radio.

Den Equalizer hab ich nach Gehör eingestellt, also nichts eingemessen.
Ich werd dann einfach mal anstatt Frequenzen anzuheben, andere absenken. mal schauen ob es dann klappt.


@Neo: alle 3 Endstufen gleichzeitig am Ende wohl kaum...
NeoHakke
Stammgast
#12 erstellt: 17. Aug 2008, 13:34
Trotzdem solltest du die Stufen vernünftig einpegeln wenn du das Problem gelöst hast!
Harrycane
Inventar
#13 erstellt: 17. Aug 2008, 13:48

NeoHakke schrieb:
Trotzdem solltest du die Stufen vernünftig einpegeln wenn du das Problem gelöst hast!


wieso denkst du denn, dass die nicht venünftig eingepegelt sind?

Das paßt schon alles so.

Es liegt eindeutig am Radio.
RulerSqueezer
Inventar
#14 erstellt: 17. Aug 2008, 16:46
Kann ich absolut bestaetigen!

Hab auch das 9855r verbaut und es wird bei MP3 wiedergabe und veraenderten Einstellungen am EQ ab Lautstaerke 25 kaum mehr lauter.

Skala gebt bis 35.

Auch am Termlab veraendert sich ab Lautstaerke 25 kaum mehr was.

Sofern man aber im ersten Menue (wo man Balance etc veraendern kann) das "Defaet" einschaltet, dann wirds kontinuierlich bis Level35 immer lauter.

Gruesse.
NeoHakke
Stammgast
#15 erstellt: 17. Aug 2008, 18:56
Also mein JVC hatte so was ähnliches...diente dazu die Werkslautsprecher zu schützen wenn sie direkt ans Radio angeklemmt sind.
Harrycane
Inventar
#16 erstellt: 17. Aug 2008, 19:28

RulerSqueezer schrieb:
Kann ich absolut bestaetigen!

Hab auch das 9855r verbaut und es wird bei MP3 wiedergabe und veraenderten Einstellungen am EQ ab Lautstaerke 25 kaum mehr lauter.

Skala gebt bis 35.

Auch am Termlab veraendert sich ab Lautstaerke 25 kaum mehr was.

Sofern man aber im ersten Menue (wo man Balance etc veraendern kann) das "Defaet" einschaltet, dann wirds kontinuierlich bis Level35 immer lauter.

Gruesse.


Sowas steht nie in einer BDA drin

Wenn man Defeat einschaltet, dann sind doch die EQ Einstellungen nicht mehr wirksam, oder?
RulerSqueezer
Inventar
#17 erstellt: 17. Aug 2008, 19:36
Genau! Sofern man Defeat aktiviert, werden saemtliche EQ Einstellungen ignoriert und alles wird automatisch auf 0dB gesetzt!

Gruesse.
Harrycane
Inventar
#18 erstellt: 17. Aug 2008, 19:47
Da leb ich doch lieber mit geringerer Lautstärke, anstatt ohne Filter

Aber gut zu wissen, dass es am Radio liegt und nicht an was anderem.
RulerSqueezer
Inventar
#19 erstellt: 17. Aug 2008, 19:49
Muss halt einfach die Gainregler etwas weiter aufreissen

Solang nicht alles am Clippen und zerren ist, ist ja alles okay

Gruesse ausm Sueden !
Harrycane
Inventar
#20 erstellt: 17. Aug 2008, 19:55
Mal schauen, ob ich aus den Stufen noch was rauskitzeln kann ohne clipping

Grüßle vom Kaiserstuhl
R@/eR
Inventar
#21 erstellt: 19. Aug 2008, 11:46
was halt auch ein problem an den neuen alpines ist: der Idrive

ist eigendlich ein lautstärkeabhängiger EQ der mit jeder stufe über VOL 20 den hochton überproportional lauter werden lässt, im vergleich zum rest... deshalb die neuen alpines immer so einpegeln, dass man bie vol 18 den maximalpegel hat!


mfg benni, der mal ein 9853 hatte
BMWFAN
Stammgast
#22 erstellt: 19. Aug 2008, 14:06
hab ich schon öfter gelesen das ab Lautstärke 20 oder 25 nix mehr geht. Habe meine Amps auch ziemlich hochgedreht, so das ich fast nie lauter als 15 stellen muss (kann).
Rockkid
Inventar
#23 erstellt: 19. Aug 2008, 14:13
@bmwfan

...SOLL!!!.... hast du noch vergessen
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Alpine CDA 9855R schaltet sich ürplotzlich ab!
monstisreloaded am 13.03.2007  –  Letzte Antwort am 14.03.2007  –  4 Beiträge
Alpine CDA-9855R
r@fi am 01.09.2005  –  Letzte Antwort am 02.09.2005  –  4 Beiträge
ALPINE RADIO 9855R (PROBLEM)
KR-Power am 02.03.2007  –  Letzte Antwort am 26.03.2007  –  23 Beiträge
Alpine 9855r Vorverstärkerausgänge Defekt?
DOMMSAU am 07.12.2007  –  Letzte Antwort am 07.12.2007  –  3 Beiträge
CDA-9855R geht einfach aus
KangarooB am 09.06.2008  –  Letzte Antwort am 09.06.2008  –  2 Beiträge
Dauerplus bei Alpine CDA 9855R
Sf23x am 29.03.2006  –  Letzte Antwort am 09.09.2007  –  19 Beiträge
kurzschluß im Alpine CDA-9855R
Totengraeber am 11.07.2007  –  Letzte Antwort am 11.07.2007  –  2 Beiträge
Eton DVD 210 + Alpine 9855R wie verbinden?
Scarecrow am 07.10.2006  –  Letzte Antwort am 07.10.2006  –  15 Beiträge
Alpine CDA-9855r schalted Bildschirm aus.
yoz am 18.08.2009  –  Letzte Antwort am 19.08.2009  –  3 Beiträge
Probleme mit dem 9855R
GL am 07.09.2005  –  Letzte Antwort am 11.09.2005  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder826.984 ( Heute: 53 )
  • Neuestes MitgliedAndreas_24022402
  • Gesamtzahl an Themen1.382.869
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.339.929