Rockford Fosgate GRILL

+A -A
Autor
Beitrag
Malice-Utopia
Inventar
#1 erstellt: 16. Jul 2009, 18:55
hallo hab bei meiner freundin einen rockford fosgate power 451s verbaut, subwoofer ist n Rockford fosgate hx2 rfd 2208 mit 400 rms ... wenn man sehr laut hört wird die endstufe sooo heiß das man es erst nicht anfassen kann und dann schaltet es nach ca. 1std noch ab. masse punkt ist ordnungsgemäß sowie 20mm2 kabel alles gut verbaut.
sin die dinger immer so heiß?^^

MfG
Mat
frischlings
Stammgast
#2 erstellt: 16. Jul 2009, 22:01
Ist das vielleicht ein 2 x 4 Ohm Subwoofer Gebrückt an einer Stereo Entstufe
Malice-Utopia
Inventar
#3 erstellt: 16. Jul 2009, 23:38
hmmm ja das stimmt schon aber die endstufe ist brückbar und hält auch bis 1 ohm aus. naja 2 ohm angegeben aber die alten rockfords schaffen auch 1 ohm. hmm aber woher liegt das problem wenn ich ein 2x 4ohm subwoofer an einer steroendstufe hänge die brückbar ist und der die impedanz auch verträgt.??????????


MfG Mat
'Stefan'
Inventar
#4 erstellt: 17. Jul 2009, 06:26

hmmm ja das stimmt schon aber die endstufe ist brückbar und hält auch bis 1 ohm aus. naja 2 ohm angegeben aber die alten rockfords schaffen auch 1 ohm. hmm aber woher liegt das problem wenn ich ein 2x 4ohm subwoofer an einer steroendstufe hänge die brückbar ist und der die impedanz auch verträgt.??????????


Sie ist als 2Ohm stabil angegeben.

Du betreibst sie offensichtlich an 2Ohm-Brücke. Anscheinend stimmt deine These mit "die alten Rockfords schaffen auch 1Ohm" ja bei dir nicht.
Mit ausreichend dimensionierter Stromversorgung schaffen das viele Endstufen...eventuell auch deine.

Einfach 20mm² bis zur Batterie reichen da aber - wie du siehst - nicht.

Beim nächsten mal guckst du halt, dass Endstufe und daran betriebene Komponenten zusammenpassen

Dein Möglichkeiten sind jetzt:
-Spulen in Reihe schalten und das dann gebrückt an die Endstufe ->8Ohm Brücke
-Stromversorgung dementsprechend anpassen
Malice-Utopia
Inventar
#5 erstellt: 17. Jul 2009, 17:10
hmmm die leitungen sind meiner berechnungen nach mehr als genügend bei max 40 ampere. kann es eher an batt liegen immer wenn ein tiefer ziehender bass kommt so ca. 30-45 hz dann bricht die stromversorgung leicht zusammen man merkt das das licht flimmert ... hmm hilft da ein kondensator?


MfG Mat
'Stefan'
Inventar
#6 erstellt: 17. Jul 2009, 17:30
Dabei hilft dir erstmal ein ordentlich dimensioniertes KUPFERkabel.

Dein 20mm² Alukabel hat ungefähr die "Wirkung" eines 10mm² Kupferkabels.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Rockford Fosgate RFD 2210 HX2 / Amps
spl4sh am 18.03.2005  –  Letzte Antwort am 18.03.2005  –  4 Beiträge
Platine der Rockford Fosgate 601S ???
Screwer666 am 06.04.2006  –  Letzte Antwort am 06.04.2006  –  2 Beiträge
rockford fosgate db1501 wird heiß und schaltet ab!
AnonymPM am 17.06.2011  –  Letzte Antwort am 24.06.2011  –  5 Beiträge
Rockford Fosgate Power 250.1
haukster am 24.06.2005  –  Letzte Antwort am 15.02.2006  –  29 Beiträge
2 Rockford Fosgate 1001 BD verbinden..
potze am 08.05.2004  –  Letzte Antwort am 08.05.2004  –  3 Beiträge
Rockford Fosgate 451 S und Hifonics ZX-12 BP
Hesi am 16.06.2004  –  Letzte Antwort am 16.06.2004  –  4 Beiträge
Was stimmt da nicht? HX2 rockford
kanak_alTa am 21.08.2009  –  Letzte Antwort am 09.09.2009  –  34 Beiträge
Endstufe wird extrem heiß
Ali103 am 08.04.2010  –  Letzte Antwort am 10.04.2010  –  14 Beiträge
passende Boxen für rockford fosgate punch 360.2
BRC am 12.01.2014  –  Letzte Antwort am 14.02.2014  –  2 Beiträge
Rockford Verstärker
Hannes**** am 11.05.2004  –  Letzte Antwort am 05.09.2004  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Rockford Fosgate

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.882 ( Heute: 2 )
  • Neuestes MitgliedAllrad4x4
  • Gesamtzahl an Themen1.376.916
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.226.057