Strommangel?

+A -A
Autor
Beitrag
Chr!stoph
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 14. Dez 2009, 20:14
Hallo

Ich hab folgendes Problem. Wenn ich meine Anlage bissl auf drehe fängt meine Innenraumbeleuchtung im Stand an zu flackern und wenn ich dann während der Fahrt noch bissl mehr auf drehe meine Scheinwerfer. Das ist dann so extrem das ich gar nicht mehr laut hören mag.

Also laut heißt bei mir jetzt so den Regler auf 10 bei nem Alpine CDA 9886R. Also nicht grad übermäßig krass...

Ich wollte mich eigentlich ran machen demnächst nen Frontsystem einzubauen, aber nun muss ich mich wohl erst mal um das Problem kümmern.

So nun mal zur Anlage und zum Auto:

Auto: Ford Focus MK1 Bj. 03
Lima: 80Ah
Batterie: Varta Blue Dynamic 60 Ah
Headunit: Alpine CDA-9886R
Endstufe: Eton EC300.2
Sub: Helix P12
Kabel: 35mm²

Kann das nen Masseproblem sein? Oder stimmt da was mit der Lima nicht?

Bitte um Hilfe. Nicht das mir da noch was kaputt geht...


Gruß Christoph
SeppSpieler
Inventar
#2 erstellt: 14. Dez 2009, 20:18
Masse verstärken, auch vorne an der Batterie, Blech blankgeschliefen?

mfg
Chr!stoph
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 14. Dez 2009, 20:24
masse hab ich vorne verstärkt. bin von der batterie an nen originalen massepunkt gegangen. hinten hab ich an der befestigung der sitzbank lack abgeschliffen, kabelschuh angeschraubt und dann wieder versiegelt.
Chr!stoph
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 14. Dez 2009, 20:30
vorne:




hinten:




ich hoffe man kann was erkennen...
Jimmbean1986
Inventar
#5 erstellt: 14. Dez 2009, 20:38
Hast du die Batterie mal gemessen?

Evtl bricht die einfach ein?


Ansonsten evtl zusätzliche Masseleitung von der Batterie zur Karosserie legen und hinten 1-2 Caps oder ne Zusatzbatterie.. wobei eigentlich sollte die Stufe ja nicht soooo viel ziehen...


Ich würd auf jeden Fall mal die Batterie checken!


Grüße Jimmy
Chr!stoph
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 14. Dez 2009, 20:49
also die batterie is gerade neu... hatte vorher nur ne kleine 43ah und da das noch die erste war und langsam den geist auf gab, hab ich mir halt ne neue besorgt.

aber nen 35mm² vorne müsste doch eigentlich reichen... oder ist der massepunkt "schlecht" und ich sollte nen anderen nehmen?

nen cap hab ich liegen und bau es jetz über weihnachten ein, aber ich wollte gerne erst mal den fehler finden und minimieren. die endstufe ist ja nun wirklich nicht unbedingt so hungrig.
kann es vllt auch daran liegen das ich die kabel etwas ausgedünnt hab um sie bei der endstufe anzuschließen?

ne kleine zusatzbatterie hatte ich auch schon überlegt. die kann ich ja dann auch gleich als verteiler benutzen bevor ich in so einen geld rein stecke. aber bei der lima muss ich die ja dann pflege laden oder?


[Beitrag von Chr!stoph am 14. Dez 2009, 20:51 bearbeitet]
Jimmbean1986
Inventar
#7 erstellt: 14. Dez 2009, 21:07
Dass die Batterie grade neu ist heißt ja trotzdem noch nicht, dass sie auch wirklich heil ist...


Manchmal erwischt man auch mal nen Montagsprodukt..


Das würd ich auf jeden Fall mal abklären..


Grüße Jimmy
chaosbringer
Stammgast
#8 erstellt: 14. Dez 2009, 21:10
Hallo,

Chr!stoph schrieb:

aber nen 35mm² vorne müsste doch eigentlich reichen... oder ist der massepunkt "schlecht" und ich sollte nen anderen nehmen?

Das 35er, sollte eigentlich reichen.
Den Massepunkt im Kofferraum, kannst du natürlich mal versuchen zu ändern.
Könnte schon die Lösung deines Problems sein.

Chr!stoph schrieb:

kann es vllt auch daran liegen das ich die kabel etwas ausgedünnt hab um sie bei der endstufe anzuschließen?

Ausdünnen, macht eigentlich nichts.
Aber hast du Aderendhülsen benutzt oder die Kabel nur so ins Terminal gesteckt?

Auf jeden Fall, solltest du alle Kontaktpunkte der Verkabelung prüfen ob auch alles richtig fest ist und die Kontaktfläschen ausreichend und sauber sind.

Dann kannst du noch deine Lichtmaschine prüfen (lassen).

Wenn du das Alles als Fehler ausschliessen kannst, dann solltest dir über mehr Strom Gedanken machen.

MfG
Chaos


[Beitrag von chaosbringer am 14. Dez 2009, 21:11 bearbeitet]
Jimmbean1986
Inventar
#9 erstellt: 14. Dez 2009, 21:11
Aber soo viel kann doch die kleine Eton garnciht ziehen oder seh ich das falsch?
Chr!stoph
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 14. Dez 2009, 21:17

Den Massepunkt im Kofferraum, kannst du natürlich mal versuchen zu ändern.


hast ne idee wo ich da beim focus am besten ran gehe?


Aber hast du Aderendhülsen benutzt oder die Kabel nur so ins Terminal gesteckt?


so in die terminals.


Auf jeden Fall, solltest du alle Kontaktpunkte der Verkabelung prüfen ob auch alles richtig fest ist und die Kontaktfläschen ausreichend und sauber sind.


hab ich gemacht und vorher alles blank geschliffen und gereinigt.
chaosbringer
Stammgast
#11 erstellt: 14. Dez 2009, 21:18
@Jimmbean1986
Hallo,
Darum vermute ich auch, das es nur an der Verkabelung (evtl. Massepunkt) liegt.

MfG
Chaos


[Beitrag von chaosbringer am 14. Dez 2009, 21:20 bearbeitet]
chaosbringer
Stammgast
#12 erstellt: 14. Dez 2009, 21:26
Das,


Auf jeden Fall, solltest du alle Kontaktpunkte der Verkabelung prüfen ob auch alles richtig fest ist und die Kontaktfläschen ausreichend und sauber sind.


bezog sich nicht nur auf den Massepunkt sondern auf alle Punkte!

Damit sollte das,

so in die terminals.

auch geklärt sein.
Das solltest auf jeden Fall nachbessern!
Aderendhülsen sind Centbeträge und du hast eine sauber und feste Verbindung

Zum Massenpunkt.
Was sich in vielen Fahrzeugen bewährt hat ist die Gurtschraube an der Rückbank.

MfG
Chaos
Chr!stoph
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 14. Dez 2009, 21:31
mit den aderendhülsen hab ich es nur so gemacht weil ich keine passende zange hab. hab gedacht das geht so weil ich es hier öfter mal gelesen hatte.
ich werde das dann mal nachbessern.

nach der gurtschraube werd ich mal suchen und es probieren.

danke für die hilfe
Gabberdup
Inventar
#14 erstellt: 14. Dez 2009, 21:46
der Kabelquerschnitt ist inordnung auch der von Batterie zu Karosse hast alles richtig gemacht hatte auch schon das Problem habe dann ein Kondensator ran gehangen und das Lichtflakern war weg.
Wenn nicht Batterie mal ausmessen.
Aber Kabel haste vom Fachhändler keine billig Kabel mit Alu?
chaosbringer
Stammgast
#15 erstellt: 14. Dez 2009, 21:52
Zum Pressen, kannst du entweder zum nächsten Elektriker oder CarHifi-Fachhändler in deiner Nähe gehen.
Wenn du dort mal nett fragst, dann werden die dir das sicher pressen.

Händlerdatenbank

MfG
Chaos
Chr!stoph
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 14. Dez 2009, 22:21
ich denke doch ordentliche... hab mir von just-sound was zusammen stellen lassen...

dann mach ich das ma mit dem cap...

hat denn einer vllt noch einer ne antwort auf die frage mit der zusatzbatterie?
Gabberdup
Inventar
#17 erstellt: 15. Dez 2009, 14:56
Probier das erst einmal das mit den Cap
Jimmbean1986
Inventar
#18 erstellt: 15. Dez 2009, 16:13
Hast du mal mit nem Multimeter die Spannung gemessen, die am Massepunkt anliegt?

Ich hab schon von Autos gehört wo die Karosserie sau schlecht leiten soll, weil viel verklebt ist oder so.. obs beim Focus so ist.. keine Ahnung..

Wenn dem so sein sollte wirst du wohl nen Massekabel nach hinten legen müssen..


Grüße Jimmy
Chr!stoph
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 15. Dez 2009, 19:46

Ich hab schon von Autos gehört wo die Karosserie sau schlecht leiten soll, weil viel verklebt ist oder so.. obs beim Focus so ist.. keine Ahnung..


hier sind ja mehrere user vertreten die nen focus haben... ich denke daran wird es nicht liegen.


Hast du mal mit nem Multimeter die Spannung gemessen, die am Massepunkt anliegt?


ne noch nich... wie meinst du das? wie soll ich das messen?


jo ich werd mir jetz erst ma holz besorgen und dann was schönes für meinen cap basteln... zum glück hab ich über weihnachten frei.


[Beitrag von Chr!stoph am 15. Dez 2009, 19:48 bearbeitet]
'Stefan'
Inventar
#20 erstellt: 15. Dez 2009, 20:08
Jo, erstmal sinnlos Geld ausgeben, bevor man die kostenlosen Varianten durchgeht.
10 mal wurde was zum Thema Masspunkt geschrieben, einmal was von nem Cap. Was wird gemacht?
Cap gekauft...
Das Cap ist bei derartigem Flackern einfach rausgeschmissenes Geld.


ne noch nich... wie meinst du das? wie soll ich das messen?


Ein Kontakt an Plus, den anderen an den Massepunkt.

-> Massekabel im Motorraum verstärken, mal nen anderen Massepunkt aussuchen, auf saubere Verbindungen mit RICHTIG gepressten RICHTIGEN Kabelschuhen achten.
Sind Kupferkabel verlegt?
Just-Sound hat auch billige Kabelsets mit Alukabeln im Shop..plötzlich ist das 35er nur noch ein 20-25er.
Jimmbean1986
Inventar
#21 erstellt: 15. Dez 2009, 20:31
Den Cap hatte er liegen hat er geschrieben!

Die ganezn Anderen Varianten haben wir ihm ja schon vorgeschlagen..

Im Endeffekt KANN es sehr viel sein..


Zum Thema CCA und OFC Kabel.. bei der einen "kleinen" Stufe würd ich das sogar FAST vernachlässigen..

Wenn der Rest stimmt..


Irgendwo ist halt nen Fehlerteufelchen drin..

Den gilt es zu finden..

Was zu messen ist sollte jetzt auch klar sein, also RAN ANS WERK!

Zusätzliche Masseverbindung im Motorraum ist immer gut (genauso stark wie die +Leitung) die Masseleitung von der Karosserie zum Amp genauso.. sauberen Kontakt+ ordentliche Kabelschuhe -> MESSEN, ob auch volle "Power" anliegt

Auch mal bei laufendem Motor die Boardspannung messen..

Ansonsten auch mal die Batterie Prüfen/Lassen evtl hat die auch einen weg...

Grüße Jimmy
Gabberdup
Inventar
#22 erstellt: 15. Dez 2009, 21:00
Ja Batterie kannst du mal noch ausmessen.
Cap ran, kann nie schaden leichtes flackern kann damit manchmal behoben werden hat bei mir auch schon geklappt!
Chr!stoph
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 15. Dez 2009, 21:11

Jo, erstmal sinnlos Geld ausgeben, bevor man die kostenlosen Varianten durchgeht.
10 mal wurde was zum Thema Masspunkt geschrieben, einmal was von nem Cap. Was wird gemacht?
Cap gekauft...
Das Cap ist bei derartigem Flackern einfach rausgeschmissenes Geld.



nen cap hab ich liegen und bau es jetz über weihnachten ein, aber ich wollte gerne erst mal den fehler finden und minimieren. die endstufe ist ja nun wirklich nicht unbedingt so hungrig.


dazu sag ich jetz mal nix...



Sind Kupferkabel verlegt?


Ich hab kein fertiges Set genommen. Er hat mir ein ordentliches zusammen gestellt.


Da ich von mo. bis do. nich zu hause bin wegen meiner ausbildung werde ich alle tips am freitag durch gehen...
Hab mir schon ne liste fertig gemacht.
'Stefan'
Inventar
#24 erstellt: 16. Dez 2009, 07:20

Den Cap hatte er liegen hat er geschrieben!


Hab ich nicht gesehen, sorry.


[Beitrag von 'Stefan' am 16. Dez 2009, 07:23 bearbeitet]
Jimmbean1986
Inventar
#25 erstellt: 16. Dez 2009, 13:26
Ist ja auch nicht so schlimm


Ich würd sagen, er weiß was er checken kann und, wenn er das gemacht hat, dann kann er sich ja nochmal melden

Alles weitere grenzt ja fast an wahrsagerei


Grüße Jimmy
Chr!stoph
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 21. Dez 2009, 00:38
so ich hab jetz mal bissl durchgemessen. "angenehme" -6° in der garage allerdings hab ich noch keine kabelschuhe dran, weil der radiomann aus schwerin (aus'm link) nix da hat und gesagt hat das geht ohne probleme so. genauso brauchte ich für nen kumpel kabelschuhe für nen 16er kabel. er hat gesagt er guckt ma ob er welche hat und packt mir dann welche ein und sagt die passen. beim einbauen waren es dann welche für 25er.. .
da fahr ich nich nochmal hin!!!


so hab nun heute mal alle kontaktpunkte der masse ab gehabt, gesäubert und mit kontaktspray eingesprüht. dann wieder alles angeschraubt und gemessen.

motor aus
batterie: 12,59V ohne etwas an
leise musik (3 am radio) kaum veränderung
etwas lauter (10 am radio) bis auf ca. 12 bis 12,1V gesunken.

motor an
batterie: 14,9V
lichtmaschine auch
ebenfalls beim radio ne 10: batterie bei 14,6 bis 14,7V

alle messungen hab ich vorne an der batterie und an der endstufe hinten durch geführt. es waren keine unterschiede zu erkennen.

übergangswiderstände von z.B. masse der endstufe zum türschloss 0,5 ohm. bei messungen der betriebsspannung waren keine unterschiede zwischen jetzigem massepunkt der endstufe und des türschlosses.


reicht das oder soll ich noch was messen?
könnt ihr mir was zu den werten sagen?

gruß christoph


[Beitrag von Chr!stoph am 21. Dez 2009, 00:43 bearbeitet]
mr.booom
Inventar
#27 erstellt: 21. Dez 2009, 02:18
Kein Spannungsunterschied zwischen Batt und Kofferraum? Schlicht unmöglich, Dein Messgerät lügt
Keine Angst, ist natürlich bedingt durch die Messtoleranz, auch wenn die EC 300.2 jetzt nicht grad nen Stromfresser ist, knapp 0.1V Unterschied wird es wohl sein je nach Pegel.

Aber man kann sagen "Haste gut gemacht, SO muss ne saubere Verkabelung aussehen"
Chr!stoph
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 21. Dez 2009, 02:26
ja nagut 0,000001V vllt...

danke danke

ich werd morgen mal die bilder von meinem anderen rechner besorgen und mal nen theard bei den projekten erstellen.
und gucken ob das licht noch dolle flackert. heut war mutti mit im auto und die regt sich imma so auf. versteh ich gar nich...
tobtop91
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 21. Dez 2009, 16:21

Chr!stoph schrieb:
Hallo

Ich hab folgendes Problem. Wenn ich meine Anlage bissl auf drehe fängt meine Innenraumbeleuchtung im Stand an zu flackern und wenn ich dann während der Fahrt noch bissl mehr auf drehe meine Scheinwerfer. Das ist dann so extrem das ich gar nicht mehr laut hören mag.



Kondensatoren zur Spannungsstabilisierung. In deinem Fall fuerften 1F reichen.
Gabberdup
Inventar
#30 erstellt: 21. Dez 2009, 16:28
weis er doch schon!
tobtop91
Ist häufiger hier
#31 erstellt: 21. Dez 2009, 16:35

Gabberdup schrieb:
:. weis er doch schon!


Ach ja sorry!

Schliese die Batterie mal komplett ab und messe mit Deinem Mulitmeter den Gesamtwiederstand deiner Anlage.

Der richtige Wert ist erst nach 10sec abzulesen, da sich der Kondensator daran "gewoehnen muss"
mr.booom
Inventar
#32 erstellt: 21. Dez 2009, 16:40
Wenn er wie geschrieben so gut wie keinen messbaren Spannungsunterschied im Kofferraum hat ist die Verkabelung soweit i.O. ... da brauch er - grad bei dem Wetter - nimmer unnötig messen
Chr!stoph
Ist häufiger hier
#33 erstellt: 21. Dez 2009, 19:22
so ich hab eben mal bissl mehr aufgedreht. flackert immer noch. is nur etwas besser geworden.

morgen gibts aber das lang ersehnte holz und dann bau ich mal in den nächsten tagen was schönes ein. dann muss es besser werden.^^
tobtop91
Ist häufiger hier
#34 erstellt: 22. Dez 2009, 00:26

Chr!stoph schrieb:
so ich hab eben mal bissl mehr aufgedreht. flackert immer noch. is nur etwas besser geworden.

morgen gibts aber das lang ersehnte holz und dann bau ich mal in den nächsten tagen was schönes ein. dann muss es besser werden.^^ :)


Mit dieser Optimistischen Einstellung kann es nur besser werden
Pico77
Ist häufiger hier
#35 erstellt: 23. Dez 2009, 00:21
Leute...

Logisch betrachtet gibt es nur zwei mögliche Fehlerquellen

A: Batterie
B: Masseverbindung VORNE

Da die Lichter flackern und die von vorne versorgt werden
ist ein Fehler definitiv auch dort zu suchen!


Wenn das zuschalten des Caps tatsächlich eine Verbesserung brachte kannst du die Masse Vorne ausschließen, dann ist es die Batterie.


Die hab ich persönlich schwer unter Verdacht, egal ob neu oder nicht!

Hattest du die Probleme mit deiner alten Batterie auch?
Ist die Batterie sicher gut geladen?

Für eine Garagenmessung:

die Musik aufdrehen bis die Lichter Flackern (Motor aus) und an den Polklemmen, nicht den Batteriepolen nochmals messen. Die Batterie sollte aufgrund der moderaten Belastung die 12V halten. Flackern deine Lichter merklich bricht die Spannung drastisch ein und das sollte meßbar sein.

Besser ist du suchst eine KFZ-Bude auf und läßt mal mit deiner Batterie eine Belastungstest machen (~150A Belastung).

Das gibt ein 100% verwertbares ergebnis bezüglich der Batterie.

Der Aufwand dafür ist gering, maximal müssen die Polklemmen abgeschraubt werden, evtl gehts auch ohne Schraubarbeiten. Müssen die Jungs wissen.

MFG
Pico
Chr!stoph
Ist häufiger hier
#36 erstellt: 23. Dez 2009, 15:52
Mit der alten Batterie hatte ich die Probleme auch. Allerdings war die auch schon 7 Jahre alt und nicht mehr dolle.

OK dann werd ich nachher mal zum Boschdienst fahren. Vllt können die das mal machen.
Danke erst mal für den Tip
Stevele
Ist häufiger hier
#37 erstellt: 27. Dez 2009, 10:12
@TE
Sag mal, deine Verkabelung in Bild vorne bleibt aber nicht so, oder?
Also ich sehe nämlich nirgends eine Sicherung vorne.

Zum Stromproblem kann ich als Ford(Mondeo)Fahrer nur sagen:
Ich kenne das Problem!!!
Ich hatte Lichtflackern "ab Werk", also ohne Car-Hifi Equipment. Das ist bei Ford wohl ´ne Gratissonderausstattung
Wie bin ich vor gegangen?
1. Neue Starterbatt.
http://pmd.varta-aut...ikelNr=5774000783162
2. Massekabel 35 qmm zwischen Starterbatt. und Karo.
3. Zusatzbatt. im Kofferraum Stinger SPV 20
Alles gut abischern, max. 30cm vor/hinter jeder Batterie eine Sicherung!!!
Gruß
Stephan
Chr!stoph
Ist häufiger hier
#38 erstellt: 27. Dez 2009, 14:19
joa das mit dem flackern bei ford kenn ich, nur halt nich so dolle^^

sicherung hab ich drin... auf den Bildern war's bloß noch nich fertig.
Pico77
Ist häufiger hier
#39 erstellt: 29. Dez 2009, 12:01
Wie ist der Stand?
Mal mit deiner Batterie ein Belastungstest gemacht?
Oder alles schlecht um diese feiertagszeit

MFG
Pico
Chr!stoph
Ist häufiger hier
#40 erstellt: 29. Dez 2009, 23:02
du sagst es... mit der feiertagszeit is das echt schlimm...

aber mal ne frage. ich wollte jetz das cap mal anschließen. dafür benötige ich ja noch 2 stückchen kabel. kann ich da die vom acr nehmen? oder sind die schlecht und ich sollte lieber welche bestellen? das dauert ja dann auch wieder...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Innenraumbeleuchtung
IKA am 12.06.2005  –  Letzte Antwort am 13.06.2005  –  13 Beiträge
Hauptscheinwerfer flackern bei der Fahrt
Lumpel am 02.02.2005  –  Letzte Antwort am 02.02.2005  –  20 Beiträge
Anlage fällt während der Fahrt Kanalweise aus!!!
hotte1982 am 02.05.2005  –  Letzte Antwort am 08.05.2005  –  7 Beiträge
Hab ich meine Stufe getötet ?
teknomatik am 22.03.2007  –  Letzte Antwort am 24.03.2007  –  18 Beiträge
Alpine CDA-9886R kaputt?
Gherd am 17.03.2012  –  Letzte Antwort am 19.03.2012  –  19 Beiträge
Alpine CDA 9853R problem.......
Oelbaumpflanzer am 14.06.2005  –  Letzte Antwort am 16.06.2005  –  9 Beiträge
Problem mit dem Alpine CDA 9886R radio
michi0206 am 18.07.2008  –  Letzte Antwort am 13.09.2008  –  6 Beiträge
Alpine CDA 9886R + USB Unit. help ;-)
lisztiger am 17.06.2009  –  Letzte Antwort am 17.06.2009  –  3 Beiträge
Anlage geht nicht mehr an, Strom auf lautsprecher-leiste!
cestlavie94 am 14.05.2013  –  Letzte Antwort am 18.05.2013  –  8 Beiträge
Scheinwerfer flackern
auxi am 12.06.2011  –  Letzte Antwort am 14.06.2011  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder826.881 ( Heute: 27 )
  • Neuestes Mitgliedav8orch
  • Gesamtzahl an Themen1.382.626
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.335.389

Hersteller in diesem Thread Widget schließen