Klemme 15(Zündungsplus) im Motorraum

+A -A
Autor
Beitrag
Cenaturis
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 26. Jan 2010, 16:56
Schönen Tag auch,

ich hab gestern 2 Stinger SPV20 NEU für fast geschenkt erstanden, eine davon würde ich nun gerne unterstützend in meine Car Hifi installation integrieren. Ich weiß Trennrelais in kein muss aber ein kann.
Ich würde das Relais gerne im Motorraum unterbringen und dort auch direkt Klemme 15 abgreifen. Oder würdet ihr vom Relais im Motorraum abraten?
Die 200mA der Remoteleitung werden da ja nicht als schaltstrom reichen nehm ich an.
Fahrzeug ist ein Ford C-Max, Baujahr 2004 mit 2L Ottomotor
Relais hab ich irgendwo eins rumliegen bis 100A, sollte reichen, nur weiß ich nicht genau wie hoch der benötigte Schaltstrom ist.

Hab das Relais gerade gefunden, ist ein Nagares RL 180-12
also Dauerbelastbar 100A Spitze 180A


[Beitrag von Cenaturis am 26. Jan 2010, 17:00 bearbeitet]
mr.booom
Inventar
#2 erstellt: 26. Jan 2010, 18:07
Remote bzw. Zündplus sind die falschen Anschlüsse für's Trennrelais ... im Stand soll das Relais nicht schalten (also nicht geschlossen sein), sonst ziehst Dir die Starterbatt mit leer was das Trennrelais ja eigentlich verhindern soll
Deshalb muss das an den Anschluss D+ der Lichtmaschine, erst wenn der Motor läuft und die Lichtmaschine Strom erzeugt darf das schließen.
Cenaturis
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 26. Jan 2010, 18:10
das dachte ich mir eigentlich auch immer, aber die einbauanleitung des trennrelais sieht klemme 15 vor^^
Aber das mit D+ klingt gut, den sinn hab ich verstanden, aber was genau ist d+?
mr.booom
Inventar
#4 erstellt: 26. Jan 2010, 18:31
Der Anschluß D+ ist Teil der Erregerwicklung und geht in Dein Tachoinstrument, ist u.a. auch für die Lima-Warnleuchte zuständig.
Laut Wiki über Lima's findest das auf Klemme 61.


[Beitrag von mr.booom am 26. Jan 2010, 18:32 bearbeitet]
Cenaturis
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 26. Jan 2010, 18:35
das ist doch dieses signal welches nicht abfällt wenn der motor läuft? da bräuchte ich ja ein 2. relais oder?
lombardi1
Inventar
#6 erstellt: 26. Jan 2010, 18:38
Das soll ja auch nicht abfallen, solange der Motor läuft.

mfg Karl
mr.booom
Inventar
#7 erstellt: 26. Jan 2010, 18:41
Eben, die Lima produziert ja nur dann Strom wenn auch der Motor läuft ... und dieser soll ja in den (Zusatz)Batts gespeichert werden, dazu muss das Relais geschlossen sein.
Cenaturis
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 26. Jan 2010, 21:34
oha, dieses NICHT sollte da eigentlich nicht hin^^
ich bin einem irrtum aufgesessen, dachte die ladekontrollleuchte werde anders angesteuert.
Alles klar, danke für eure hilfe so wirds gemacht!
Cenaturis
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 31. Jan 2010, 22:07
sorry das ich den alten thread nochmal rauskramen muss, hab heute mit einem Ford Service Techniker gesprochen und wir sind zu der überlegung gekommen das Klemme 61 geht aber auf dauer möglicherweise schädlich für die Laderegelung sein könnte!
Wenn nämlich der Motor wieder abgestellt wird und dadurch das Relais öffnet entsteht an der Spule eine induktionsspannung von ~180V, man sollte also zwischen Relais und Laderegelung eine Diode verbauen um die Regelung zu schützen
mr.booom
Inventar
#10 erstellt: 31. Jan 2010, 22:39
Japp, diese sollte man immer verbauen, egal mit was das Relais angesteuert wird, es sei denn das Relais bringt schon eine mit.
Cenaturis
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 31. Jan 2010, 23:53
ich denke mal nicht das mein Nagares sowas hat, laut dem aufgedruckten Schaltbild zumindest nicht!

Noch was, Thema AGM Batterien, ich habe jetzt der Bedienungsanleitung meines CTEK entnommen das der Boost-Modus (14,7V 3,6A) für AGM Batterien geeignet sein soll, in der Bedienungsanleitung des Sterling Ladereglers aus dem Mustang meines Kumpels hab ich entnommen das dieses eine Ladespannung von 14,2V im AGM modus verwendet, was ist jetzt richtig?

Und sollte ich einen zusätzlichen Laderegler verbauen wenn mein Fahrzeug mit Smart Charge ausgestattet ist welches für das Laden von Silber-Kalzium Batterien optimiert ist?
Soweit ich weiß Ladespannung 12,5V min, und bei niedriger Aussentemperatur, niedriger Batteriespannung kurzzeitige maximal ladespannung von bis zu 16,5V. Momentan wenn ich unterwegs bin und auf des V-Meter meines Caps schaue dann hab ich immer 14,5-14,8V anliegen
(Ford Focus C-Max '05)


[Beitrag von Cenaturis am 31. Jan 2010, 23:57 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Radio zündungsplus kondensator
kalle_bas am 07.06.2012  –  Letzte Antwort am 20.08.2015  –  42 Beiträge
dauerplus - zündungsplus????
General_George am 10.05.2005  –  Letzte Antwort am 11.05.2005  –  10 Beiträge
Über Klemme 15 Verstärker,Powercap und ein relai
Shoke_ am 03.06.2012  –  Letzte Antwort am 04.06.2012  –  8 Beiträge
Massepunkt Motorraum
Appi am 13.08.2004  –  Letzte Antwort am 13.08.2004  –  2 Beiträge
Cap im Motorraum
-Hoschi- am 25.02.2007  –  Letzte Antwort am 26.02.2007  –  7 Beiträge
Powercap im Motorraum ?
nicolas-eric am 06.02.2012  –  Letzte Antwort am 08.02.2012  –  43 Beiträge
Ist das zündungsplus abgesichert?
pun1sh3r am 12.09.2004  –  Letzte Antwort am 12.09.2004  –  8 Beiträge
Zündungsplus für HU
Golf_5 am 03.11.2005  –  Letzte Antwort am 03.11.2005  –  3 Beiträge
2. batt in motorraum?
soeaen am 03.01.2005  –  Letzte Antwort am 03.01.2005  –  3 Beiträge
clarion 958: dauer/zündungsplus problem
itchy2 am 01.06.2007  –  Letzte Antwort am 02.06.2007  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder834.201 ( Heute: 29 )
  • Neuestes MitgliedPandinr1
  • Gesamtzahl an Themen1.389.837
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.465.406