Blaupunkt Hamburg MP57 USB-Lautstärke

+A -A
Autor
Beitrag
Tara25
Neuling
#1 erstellt: 10. Apr 2010, 17:11
Hallo Leute, ich bin ein Neuer und brauche Eure Hilfe !!!!!

Habe 2 Blaupunkt Hamburg MP57 mit folgendem Fehler
Wenn ich Radio oder CD mit gleicher Lautstärke höre und dann auf USB wechsle, wird die Musik um die Hälfte leiser!!
Am USB-Stick liegt es nicht, da es bei anderen Autoradios einwandfrei klappt!!!

Könnte mir jemand helfen, oder einen Tipp geben,da es sehr ärgerlich ist jedesmal die Lautstärke zu verändern !!!!!!!!!!!

Vielen Dank
FCKW36
Inventar
#2 erstellt: 15. Apr 2010, 15:28
Das ist komisch, es könnte vllt. ein Bug in der Firmware sein, was ich aber nicht glaube. Frag bei Blaupunkt nach und tausche das Radio um, wenn du noch Garantie hast.;)

Aber warte mal noch auf die Spezialisten hier, die können dir sicher genaueres sagen.;)
Tara25
Neuling
#3 erstellt: 16. Apr 2010, 07:03
Hallo,

habe Blaupunkt geschrieben !!!!!!!!!!!!!

Hier die Antwort: Leider müssen wir Ihnen mitteilen das sich an diesem Umstand nichts ändern lässt da es hierfür keine Einstellmöglichkeiten gibt.

Hätte ich mir sparen können, wußte ich selber !!!!!
FCKW36
Inventar
#4 erstellt: 19. Apr 2010, 14:38
Nein, jetzt hast du die Bestätigung, dass es ein genereller Fehler ist.

----> Vllt. beim nächsten mal eine andere Radiofirma ausprobieren, da Blaupunkt nicht das Gelbe vom Ei ist... Vllt. Pioneer oder Kenwood.;)
Tara25
Neuling
#5 erstellt: 20. Apr 2010, 16:19
Vielen Dank für den Tipp,
habe mir jetzt ein Kenwood KDC-BT 60U gekauft !!!!!!
Super Teil kein Vergleich mit Blaupunkt
Die müssen noch viel lernen!!!!!!!!!
Gruß
FCKW36
Inventar
#6 erstellt: 20. Apr 2010, 20:06
Das war die richtigere Entscheidung.
Passat
Moderator
#7 erstellt: 20. Apr 2010, 23:29

FCKW36 schrieb:
----> Vllt. beim nächsten mal eine andere Radiofirma ausprobieren, da Blaupunkt nicht das Gelbe vom Ei ist...


Immerhin hat es Blaupunkt schon vor 20 Jahren geschafft, Radios zu bauen, die ihre gespeicherten Einstellungen nicht verlieren, wenn man den Strom abklemmt.

Da müssen die Japaner noch viel von Blaupunkt lernen.

Grüsse
Roman
Tara25
Neuling
#8 erstellt: 21. Apr 2010, 16:57
Hallo Roman,
mag ja sein, aber wiso schafft Blaupunkt keine Deutsche-Menüführung und die Japaner können es ???? !!!!!
Man muß auch das Preis-Leistungsverhältnis sehen !!!!
Blaupunkt 329,- €, Kenwood 239,- € und es kann wirklich ALLES !!!!
War auch immer ein Gegner von Fernost, aber jetzt
Gruß
Passat
Moderator
#9 erstellt: 21. Apr 2010, 18:14
Wann hast du das MP57 denn gekauft?

Das ist schon fast 2 Jahre nicht mehr im Programm und der Nachfolger Hamburg MP68 kann einiges mehr als das MP 57 und kostet auch noch weniger.

Grüsse
Roman
FCKW36
Inventar
#10 erstellt: 21. Apr 2010, 18:47
Du kannst es drehen und wenden, wie du willst, Pioneer und Kenwood stellen bessere Radios her, als Blaupunkt. Ich hatte schon ein Blaupunkt und das kam meilenweit nicht an mein Pioneer ran. Und das sage nicht nur ich.

Aber jedem das Seine.
Passat
Moderator
#11 erstellt: 21. Apr 2010, 20:19
Kommt auf die Ansprüche und Gegebenheiten an.

In den Radioschacht meines Autos geht z.B. kein Radio mit fest eingebauten Cinchbuchsen, denn selbst wenn ich da Winkelchinchstecker benutze, könnte ich das Radio nicht mehr ganz in den Schacht schieben, es würde immer 2-3 cm vorne heraustehen.

Und mir ist z.B. der Radioempfang sehr wichtig, und da kommt kein Pioneer oder Kenwood oder Alpine an Blaupunkt heran.

Außerdem muß bei mir ein Radio zwingens feste Stationstasten haben und das findet man z.B. bei Pioneer nur noch bei den ganz kleinen Radios.

Auch muß zwingend die Beleuchtung inkl. Display grün sein, geht bei Pioneer z.B. bei den größere Radios auch nicht.
Etc. etc.

Grüsse
Roman
FCKW36
Inventar
#12 erstellt: 21. Apr 2010, 20:24
Warum muss die Beleuchtung grün sein???

Mit den Stationstasten sehe ich ein.

Ja, Alpine stellt sehr gute Radios her, aber das Design geht garnicht.:D Beim Radioempfang hast du recht, der könnte bei mir besser sein.;)
Passat
Moderator
#13 erstellt: 21. Apr 2010, 20:53
Die Beleuchtung muß grün sein, weil bei mir die Armaturenbeleuchtung inkl. Schalterbeleuchtung durchgängig grün ist. Und eine andere Farbe sieht da einfach sch... aus.

Ganz übel ist die heute leider sehr oft zu findende blaue Beleuchtung. Blau finde ich abgrundtief häßlich.
Das einzige blaue Licht, das ich im Auto akzeptiere, ist das der Fernlichtkontrolle.

Ach, schwarz muß die Front des Radios auch sein, da es sonst optisch als Fremdkörper stört.
Ein silberner Fleck im schwarzen Armaturenbrett sieht einfach bescheiden aus.

Was mich bei einigen Japanern auch stört ist die Tatsache, das man manchmal nicht alle Funktionen direkt am Gerät bedienen kann und dafür die Fernbedienung bemühen muß.

Das geht gar nicht, eine Fernbedienung fasse ich während der Fahrt nicht an. Alle Funktionen müssen direkt am Gerät bedienbar sein.

Und das das Radio seine Einstellungen verliert, wenn man es abklemmt, ist auch ein absolutes KO-Kriterium. Ich habe nämlich 2 Autos, die jeweils abwechselnd im Sommer und Winter gefahren werden und da ist jeweils für 6 Monate die Batterie im nicht gefahrenen Auto abgeklemmt.
Und ich habe keine Lust, mir alle Einstellungen aufzuschreiben und alle 6 Monate wieder erneut einzuprogrammieren.

Zugegebenermaßen klingen die japanischen Radios toll, aber auch nicht so viel besser als das das den täglichen Ärger über die Optik und/oder Bedienung aufwiegen könnte.
Deshalb habe ich in beiden Autos Blaupunkt-Radios drin.

Da Geschmäcker bekanntlich unterschiedlich sind, haben aber auch die andere Radios selbstverständlich ihre Daseinsberechtigung. Es soll ja auch Leute geben, die z.B. auf möglichst buntes Blingbling stehen und sich deshalb z.B. ein AEG, Roadstar etc. etc. kaufen.

Oder Leute, die blaues Licht toll finden oder silberne Radios etc. etc.

Grüsse
Roman


[Beitrag von Passat am 21. Apr 2010, 20:57 bearbeitet]
Fatal_6sic6
Stammgast
#14 erstellt: 21. Apr 2010, 21:32
Dann haben wir hier wohl ein Battle zwischen Fraktion Japan und Fraktion Blaupunkt. Ich habe bisher nur das Blaupunkt Bremen MP78 gehört und das war Klasse. Nur das Einlesen der Sticks hat etwas lange gedauert.
Passat
Moderator
#15 erstellt: 21. Apr 2010, 22:34
Wozu Krieg?

Jeder hat nun einmal andere Präferenzen.
Und meine werden von den aktuellen Japanern nun einmal nicht erfüllt.

Grüsse
Roman
FCKW36
Inventar
#16 erstellt: 22. Apr 2010, 16:54
Ich bleibe bei Pioneer. Du bekommst so viel für dein Geld. Schau dir mal z.B. das Pioneer DEH-P5100UB an. Was bekommst du besseres in der Preisklasse???
'Stefan'
Inventar
#17 erstellt: 22. Apr 2010, 17:16
Man möge sich die Bremen-Serie anschauen.

Beispiel MP78:

4*7 vollparamterische, kanalgetrennte EQ-Bänder, 2 Wege + Sub aktiv, USB, SD, Aux, Bluetooth, sehr guter Radioempfang, feines Farbdisplay...für um 500€.

Da muss Pioneer aber noch viel in sein P88RSII reinpacken, um da mitzuhalten.

Wo bekommst du Besseres in der Preisklasse?

Man muss halt mal über den Tellerrand schauen. Alpine, Pioneer und Clarion...alles schön und gut...aber auch andere habens verstanden.

Zum 5100UB:
Bei jedem der bekannten Hersteller bekommst du niedrigpreisige HUs mit entsprechender Ausstattung.

Solche Aussagen:


Du kannst es drehen und wenden, wie du willst, Pioneer und Kenwood stellen bessere Radios her, als Blaupunkt.



----> Vllt. beim nächsten mal eine andere Radiofirma ausprobieren, da Blaupunkt nicht das Gelbe vom Ei ist...


sind natürlich Quatsch.


[Beitrag von 'Stefan' am 22. Apr 2010, 17:35 bearbeitet]
Fatal_6sic6
Stammgast
#18 erstellt: 22. Apr 2010, 18:39

'Stefan' schrieb:
Man möge sich die Bremen-Serie anschauen.

Beispiel MP78:

4*7 vollparamterische, kanalgetrennte EQ-Bänder, 2 Wege + Sub aktiv, USB, SD, Aux, Bluetooth, sehr guter Radioempfang, feines Farbdisplay...für um 500€.

Da muss Pioneer aber noch viel in sein P88RSII reinpacken, um da mitzuhalten.

Wo bekommst du Besseres in der Preisklasse?

Man muss halt mal über den Tellerrand schauen. Alpine, Pioneer und Clarion...alles schön und gut...aber auch andere habens verstanden.

Zum 5100UB:
Bei jedem der bekannten Hersteller bekommst du niedrigpreisige HUs mit entsprechender Ausstattung.

Solche Aussagen:


Du kannst es drehen und wenden, wie du willst, Pioneer und Kenwood stellen bessere Radios her, als Blaupunkt.



----> Vllt. beim nächsten mal eine andere Radiofirma ausprobieren, da Blaupunkt nicht das Gelbe vom Ei ist...


sind natürlich Quatsch.


Sag ich doch. Bei The_Raven im Astra GTC mit dem nicen Replay RIP 21 Zöller. Doch das Radio ist schon sehr geil.
FCKW36
Inventar
#19 erstellt: 22. Apr 2010, 18:40
Jedem seine Meinung. Ich finde Blaupunkt nicht gut und das kommtmir nicht ins Auto. Es wird hier auch in dem Forum eig. nie empfohlen.

Du weißt, dass dein vorgeschlagenes Blaupunkt-Radio 200 mehr kostet, als das P88RSII??? Klar, dass es mehr kann. Davon abgesehen, dass der Display auch sehr toll ist und der 16-Band Equalizer ist sehr fein.;) Das Blaupunkt hat ja nichtmal ne grafischen. Außerdem soll die Bedienung sehr schlecht sein. Davon agbesehen, dass es nicht mehr hergéstellt wird.;)
Passat
Moderator
#20 erstellt: 22. Apr 2010, 18:46

FCKW36 schrieb:
Das Blaupunkt hat ja nichtmal ne grafischen.


Nein, es hat einen sehr viel flexibleren vollparametrischen Equalizer.

Was machst du beim Pioneer, wenn die Problemfrequenz genau zwischen zwei der festen Frequenzen liegt?
Gar nichts!

Oder was machst du, wenn der Problembereich breiter ist als der eines Equalizerbandes?
Ein zweites dazu nehmen und so am Rand des zweiten Bandes Probleme erzeugen, die vorher da gar nicht vorhanden waren?

Mit einem vollparametrischen EQ ist das kein Problem, da kann ich die Frequenz und auch die Regelbreite jedes Bandes einzeln festlegen.

Übrigens wird das Pioneer 5100 auch nicht mehr hergestellt.
Und beim Nachfolger 5200 hat Pioneer den IP-Bus eingespart.

Grüsse
Roman
Tara25
Neuling
#21 erstellt: 22. Apr 2010, 18:58
Hallo Leute,

habe die ersten Erfahrungen mit meinem Kenwood !!!!!!!!!!!
Einfach SUPER Radioteil 1A, CD, USB und Freisprecheinrichtung noch besser !!!!!!!
Handhabung des Geräts SPITZENKLASSE !!!!!!!!!
Wollte auch zuerst das Blaupunkt Bremen MP 78 ist aber nicht mehr lieferbar !!!!!!!!??????? Warum ????
Würde es jetzt auch nicht mehr holen, mein Kennwood ist KLASSE
Gruß
FCKW36
Inventar
#22 erstellt: 22. Apr 2010, 19:01
Seht Ihr??? Ihm gefällt sein Kenwood perfekt.:D

Ähm, was ist IP-Bus???

Ich lerne gerne dazu.:D

Ich habe auch mit Mühe noch das 5100 bekommen. Weitere Nachteile, dass 5200 hat nen viel kleineren Display und nur nen 5-Ban Equalizer. Schade.:(
'Stefan'
Inventar
#23 erstellt: 22. Apr 2010, 19:06

Fatal 6sic6 schrieb:
Sag ich doch. Bei The_Raven im Astra GTC mit dem nicen Replay RIP 21 Zöller. Doch das Radio ist schon sehr geil.


Genau der hat eins davon.


FCKW36 schrieb:
Es wird hier auch in dem Forum eig. nie empfohlen.


Das hat nichts zu heißen. Hier wird viel Mist empfohlen, dafür auch viel Gutes ausgelassen. Weniger hier das Zeuch glauben, mehr persönliche Erfahrung sammeln.


FCKW36 schrieb:
Du weißt, dass dein vorgeschlagenes Blaupunkt-Radio 200 mehr kostet, als das P88RSII???


Jo, seit zwei Wochen ist das so. Das hat die ganze Zeit 450€ oder sowas gekostet.


FCKW36 schrieb:
Ich finde Blaupunkt nicht gut und das kommtmir nicht ins Auto.


DAS ist was anderes. Aus deinem persönlichen Empfinden heraus eine allgemeingültige Beurteilung abzugeben, ist Käse. Und nichts anderes sind die beiden "Thesen" oben.
Wie viele Radios von Blaupunkt kennst du denn?


FCKW36 schrieb:
Das Blaupunkt hat ja nichtmal ne grafischen.



Das hat dir der "Passat" ja schon erklärt.
Ich ziehe 7 vollparametrische Bänder jederzeit 20 grafischen Bändern vor.
7 vollparametrische Bänder pro Kanal...damit ist VERDAMMT VIEL möglich. Wenn du damit deine Fehler nicht weggebügelt bekommst, solltest du dir ein anderes Hobby suchen.


FCKW36 schrieb:
Außerdem soll die Bedienung sehr schlecht sein


SOLL schlecht sein. Also nur Hörensagen? Ich komm damit wunderbar zurecht.
Alles in allem sehe ich deine "Argumentation" leider auf schwachen Beinen stehend.


[Beitrag von 'Stefan' am 22. Apr 2010, 19:08 bearbeitet]
Passat
Moderator
#24 erstellt: 22. Apr 2010, 19:18

FCKW36 schrieb:
Ähm, was ist IP-Bus???


IP-Bus = Schnittstelle, um diverse Zusatzgeräte über das Radio steuern zu können.
Dazu gehören z.B.:
- CD- und DVD-Wechsler
- DAB-Empfänger
- TV-Empfänger
- iPod-Schnittstelle (z.B. CD-IB 100, nur für Radios ohne diese Schnittstelle interessant)
- USB-Schnittstelle (z.B. CD-UB 100, nur für Radios ohne USB interessant)
- Bluetooth-Adapter (z.B. CD-BTB 200, nur für Radios ohne BT interessant)
- Prozessoren
- Sprachsteuerung (z.B. CD-VC60, funktioniert aber nicht mit allen IP-Bus-Geräten)
etc. etc.

Den IP-Bus haben alle Geräte mit einem "P" in der Typenbezeichnung.

Was Blaupunkt angeht:
Es sieht so aus, als wenn die Firma vom neuen Besitzer heruntergewirtschaftet wird.

Wenn man die Sprüche des neuen Besitzers auf der Homepage liest und dann vergleicht, was da bei Blaupunkt ankommt, dann findet man davon bei Blaupunkt leider nichts wieder.

Statt dessen wird das Downloadarchiv der Bedienungs- und Einbauanleitungen einfach vom Netz genommen, von den Blaupunkt-Neuheiten zur AMI ist nur etwas auf der Besitzerhomepage zu lesen, aber nichts auf der Blaupunkt-Homepage. Außerdem sind diese Neuheiten allesamt aus der Einsteigerserie GT.

Grüsse
Roman


[Beitrag von Passat am 22. Apr 2010, 19:30 bearbeitet]
FCKW36
Inventar
#25 erstellt: 23. Apr 2010, 14:51
Das einzige Blaupunkt-Radio was ich gehört habe, war in den Opel's meines Vaters und mir. Aber ich denke mal, dass zählt nicht.:p:D

Ich denke, jeder muss für Sich wissen, welches Radio er mag. Blaupunkt finde ich auch garnicht so schlecht, da die Standart-Lautsprecher z.B. im Astra F echt schon garnicht so schlecht sind... Vllt. ist Blaupunkt ja doch ganz gut, wenigstens bei Radios??? Ach, kp...:p
Passat
Moderator
#26 erstellt: 23. Apr 2010, 15:02
Du darfst aber nicht die werksmäßig verbauten Radios mit den übrigen Radios der Hersteller vergleichen.

Die werksmäßig verbauten Radios werden nach den Vorgaben der Fahrzeughersteller gebaut, der Radiohersteller hat da keinerlei Mitspracherecht.

So kommt es durchaus vor, das ein und das selbe Radio von verschiedenen Herstellern gebaut wird.

Grüsse
Roman
'Stefan'
Inventar
#27 erstellt: 23. Apr 2010, 15:09

Ach, kp...:p


Womit wir das dann aufs Wesentliche reduziert hätten.
Ne, guck dir echt mal ein paar Radios vin Blaupunkt an...also keine OEM-Geräte, sondern Nachrüstgeräte.

Die sind schon absolut in Ordnung.
FCKW36
Inventar
#28 erstellt: 24. Apr 2010, 16:44
Ich lasse mich gerne überzeugen und ihr habt mich überzeugt.
ta
Inventar
#29 erstellt: 08. Mai 2010, 11:51
Bin ja auch gerade auf der Suche nach nem neuen Autoradio...

Habe noch ein Blaupunkt, mit dem ich zufrieden war, bis der CD-Player nach 8 Jahren anfing zu spinnen.

Meine Eindrücke:

-Bei Blaupunkt fällt die Mitteklasse weg
-Das ist schlecht, weil ich ein neuen Mittelklasseradio suche, was z.B. ein Flip-Down-Panel hat
-Das gibts jetzt nur noch beim Bremen 78, das offenbar einzige brauchbare Radio, was für mich aber zu teuer ist
-Inzwischen ist die Tastenbeleuchtung offenbar durchgehend rot
-Blaupunkt hat offenbar seit Jahren gravierende Probleme, für Brot- und Butter-Geräte eine konkurrenzfähige Software zu programmieren.
-Mein altes Radio hat noch einen speziell gefärbten Rahmen in der Farbe des Bedienteils, welches, sobald eingesetzt, bündig mit dem Rahmen abschließt. Bei den neueren Blaupunkts gibt es den Trend zum Standard-Einheitsrahmen in schwarz für alle Geräte, wo das Bedienteil mal mehr oder weniger vorsteht.

Insgesamt schade, ich denke v.a. die verbauten Endstufen und Tuner sind von der Hardware immernoch mehr als konkurrenzfähig.

Mir scheint es, als käme die Firma mit der neuen Zeit nicht wirklich klar. Ich wette eine Kassetten-HU mit festem Bedienteil wäre heute bei Blaupunkt immer noch top...

Mich erinnert das an irgendwie an die Siemens-Handies, Ausgang dieser Geschichte ist ja bekannt...
Passat
Moderator
#30 erstellt: 08. Mai 2010, 12:21
Ja, Blaupunkt scheint vom neuen Besitzer etwas vernachlässigt zu werden.

Das im 2009er Prospekt angekündigte, sehr interessante Los Angeles 500 BT wurde gestrichen, es kommt nicht auf den Markt.
Einen Ersatz dafür gibt es nicht.

Statt dessen gibts Neuheiten bei der Billigschiene "GT".

Interessant ist in der Mittelklasse nur das Hamburg MP 68.

Grüsse
Roman
ta
Inventar
#31 erstellt: 08. Mai 2010, 12:48
Grundsätzlich ist das Hamburg interessant...
Wieso müssen die nur alle Tasten bei allen Geräten fest rot beleuchten??

Für Audi oder VW vielleicht ganz nett, für Skoda leider nicht brauchbar.


[Beitrag von ta am 08. Mai 2010, 12:51 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Blaupunkt Hamburg MP57 bleibt an
Gromsy am 26.06.2008  –  Letzte Antwort am 28.06.2008  –  2 Beiträge
Hamburg MP57 Rauschen / Pfeifen
ikarusX3 am 14.01.2008  –  Letzte Antwort am 22.02.2008  –  2 Beiträge
Blaupunkt Hamburg MP68 nach Update
beidl am 08.02.2009  –  Letzte Antwort am 28.03.2009  –  5 Beiträge
Blaupunkt Hamburg MP-57 Bluetooth Telefonieren Problem
hawekape am 06.09.2007  –  Letzte Antwort am 19.08.2008  –  11 Beiträge
Blaupunkt USB Error
basti_phantasti am 04.04.2009  –  Letzte Antwort am 11.04.2009  –  2 Beiträge
Blaupunkt Hamburg liest KeyCard nicht mehr
Autoradio am 23.07.2006  –  Letzte Antwort am 23.07.2006  –  4 Beiträge
HILFE: Telefon Freisprecheinrichtung und Blaupunkt Hamburg MP 57
qUASI5 am 29.12.2007  –  Letzte Antwort am 30.12.2007  –  3 Beiträge
USB Stick mit Blaupunkt MP 68
Morpheusone.77 am 04.12.2009  –  Letzte Antwort am 04.12.2009  –  4 Beiträge
Blaupunkt New Orleans MP58
isozivi am 01.10.2008  –  Letzte Antwort am 22.10.2008  –  8 Beiträge
Blaupunkt Queens MP56
CorradoChris am 15.05.2007  –  Letzte Antwort am 18.05.2007  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder833.669 ( Heute: 31 )
  • Neuestes Mitgliedomnimax
  • Gesamtzahl an Themen1.389.294
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.455.596

Hersteller in diesem Thread Widget schließen