4 fragen die mich plagen-.- HILFE!

+A -A
Autor
Beitrag
stereokillah
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 06. Okt 2010, 13:48
hallo mal

1 Frage: kann ich meine zusatzbatteri auch mit dem
ladegerät meiner starbatterie aufladen oder brauche
ich da ein spezielles Ladegerät?

2 Frage: habe gerade erfahren das ich bei einem 35mm² kabel
höchstens mit 150 ampere abichern darf aber bei
meiner soundstream reference 1600.2 wird vom
Hersteller empfohlen mit einer 250 ampere
Sicherung abzusichern.

3 Frage: Wenn ich einen lautsprecher mit 2x4 ohm in
Reihe schalte komme ich auf 8 ohm! aber wenn
ich den dann in Reihe an die brücke hänge kommt
er dann auf 8 ohm oder 4 ohm?

4 Frage: Ist es falsch einen Kondensator direkt an die
Endstufe anzuschließen? (bei mir funktioniert er)
Weil normlaerweise muss man mit 2 plus kabel
(1 zur batterie, 1 zur Endsufe) und 2 masse
(1 zur batterie oder karosserie, 1 zur Endstufe)
gehen.



DANKE für eure Anworten

MFG


[Beitrag von stereokillah am 06. Okt 2010, 13:54 bearbeitet]
lombardi1
Inventar
#2 erstellt: 06. Okt 2010, 14:43
Zu 1:
Wenn man wüsste welche Batterie ?
Zu 2:
Und ?
Zu 3:
8
Zu 4:
Nein

mfg Karl
stereokillah
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 06. Okt 2010, 15:48
eine hawker hx 150.

teilt sich da der wiederstand nicht auf?

also reichts auch wenn ich die mit 150 ampere sichere?

und kann ich den kondensator so angehängt lassen oder wäre es mit 4 kabeln besser?


MFG
Dieselrocker
Inventar
#4 erstellt: 06. Okt 2010, 16:44
Um eine AGM Batterie auf 100 % zu bekommen, bräuchte man eigentlich ein Ladegerät mit einer höheren Ladeendspannung.
Wenn du allerdings einen brauchbaren Generator hast (z.B. Dieselmotor) und deine Batterien auch mal vollladen lässt, geht das schon.
Gelegentliches Pflegeladen empfiehlt sich dennoch. Aber da streiten sich die Geister.
Die Absicherung ist auf das Kabel bezogen (falls ein Kurzer entsteht), und 35 mm² sind mit 150 A vorgeschrieben.
Den Elko so nah wie möglich an die Endstufe, mit geringstmöglichem Verkabelungsaufwand!
DasM
Inventar
#5 erstellt: 06. Okt 2010, 17:42
Wie meinst du das, dass du deinen Cap direkt an den AMP angeschlossen hast?

Gruß
stereokillah
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 06. Okt 2010, 18:55
oke also muss ich da keine größere sicherung als 150 ampere setzen?

warum gibt dann der hersteller 250 ampere an?
die eingänge an der endstufe fassen auch nur bis zu 35mm².


zum kondensator: damit meine ich das ich ihn nur mit 2 kabeln: 1 minus, 1 plus zur endstufe verlegt habe und keins zur batterie!


MFG
DasM
Inventar
#7 erstellt: 06. Okt 2010, 19:36
Mir schwant böses =)

Kannst du bitte nen Schaltplan malen wie du alles angeschlossen hast?
Glaube nämlich du hast den C in Reihe

Mit der Sicherung im Kabel sicherst du das selbige ab!
Nicht die Endstufe!
Dieselrocker
Inventar
#8 erstellt: 07. Okt 2010, 10:58

DasM schrieb:
Glaube nämlich du hast den C in Reihe :cut

So weit hab ich gar nicht gedacht. Aber es gibt immer wieder neue Rekorde.
Ich kann nur hoffen dass er das Ganze korrekt angeschlossen hat.
-sn4ke-
Stammgast
#9 erstellt: 07. Okt 2010, 14:15
du hast ein +Kabel von der Batterie zur Endstufe gelegt... dazwischen kommt der Cap... keine weiter Kabel kein Minus...

ye höher die Sicherung, desto mehr Strom geht durch, bevor sie durchbrennt...
stereokillah
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 07. Okt 2010, 18:49
ich habe leider kein programm für schaltpläne...
wo gäbs den so eins?


ich habe das plus und masse kabel vom kondenstator mit dem plus uns masse kabel der batterie zusammen in die eingänge der endstufe rein. ja und masse hab ich mir vom gleichen punkt (sternförmig) geholt.


aber nochmals:

3 Frage: Wenn ich einen lautsprecher mit 2x4 ohm in
Reihe schalte komme ich auf 8 ohm! aber wenn
ich den dann in Reihe an die brücke hänge kommt
er dann auf 8 ohm oder 4 ohm?

da komme ich doch auf 4 ohm wenn ich denn in reihe an die brücke hänge weil sich ja der wiederstand aufteilt!!
Dieselrocker
Inventar
#11 erstellt: 08. Okt 2010, 08:11

stereokillah schrieb:
ich habe das plus und masse kabel vom kondenstator mit dem plus uns masse kabel der batterie zusammen in die eingänge der endstufe rein.

Das ist so richtig. Also keinen Grund zur Sorge.
Man könnte zwar Kabel sparen indem man den Elko "durchschleift", aber da alles bereits verkabelt ist, passt das.

stereokillah schrieb:
Wenn ich einen lautsprecher mit 2x4 ohm in Reihe schalte komme ich auf 8 ohm!

Das ist absolut korrekt. Bei Parallelschaltung werden es wiederum 2 Ohm.
Aber ich denke das Prinzip hast du verstanden.

stereokillah schrieb:
aber wenn ich den dann in Reihe an die brücke hänge kommt er dann auf 8 ohm oder 4 ohm?
da komme ich doch auf 4 ohm wenn ich denn in reihe an die brücke hänge weil sich ja der wiederstand aufteilt!!

Ich glaube du denkst etwas zu weit. Wie viele Subs möchtest du letztendlich anschließen?
Wenns einer ist, bleibt es bei 8 Ohm. Wenn ein weiterer mit 8 Ohm dazu kommt, verdoppelt sich die Gesamtimpedanz, ergo 16 Ohm.
Wenn du den zweiten LS (mit 8 Ohm) parallel schaltest, kommst du auf 4 Ohm.
Je höher die Anschlussimpedanz, desto besser ist die Kontrolle durch die Amp (wenn sie gut ist).
Bei niedriger Impedanz steigt die Ausgangsleistung und die Pegelfähigkeit, aber verliert an Präzision.
Was du am Ende möchtest entscheidet dein Geschmack und dein Budget.
DasM
Inventar
#12 erstellt: 09. Okt 2010, 11:17
Denke er meint des so:

D4 Woofer --> Spulen in Reihe --> Gesamtimpedanz 8Ohm --> gebrückt an nen Amp --> ergo sieht jeder Kanal deines Amps 4 Ohm also sieht der Woofer die 4 Ohm Leistung deiner beiden Kanäle addiert
stereokillah
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 12. Okt 2010, 22:26
Moechte mir einen sub anschliessen den soundstream r1 sub mit 900rms und dualschwingspule mit 2x4 ohm. An eine ref 1600.2
Oder ref 1000.1
Die ref 1600.2 bringt bei 4 ohm 1600 watt rms!
Die ref 1000.1 bringt 1000 watt rms bei 1 und 2 ohm!
Also wuerde ich in reihe an bruecke auf 8 ohm kommen? Bzw teilen sich die ohm nicht auf?
Wie viel rms leistung wuerde ich den ca. Noch haben bei 8 ohm an der ref 1600.2?


Aber aber da benoetige ich doch dan extrem viel strom weil P=U*I:R!

also I=P:U*R

Z.b: bei 8ohm
1600:12*8= 1066,67 A

Bei 4ohm sinds auch
Noch 533,34 A

Und dann noch mit den innenimpedanzen...holly shit-.-

Is das so richtig oder hab ich mich da verrechnet!

MFG stereokillah
DasM
Inventar
#14 erstellt: 12. Okt 2010, 22:35
AUA AUA AUA

Bitte mal googeln nach Ohmschen Gesetz

P=u*i und r=u/i
Denyo-evo
Stammgast
#16 erstellt: 12. Okt 2010, 23:04

DasM schrieb:

P=u*i und r=u/i


bahnhof
ja 8ohm
an 8 ohm brücke hast du an jedem der 2 kanäle quasi 4ohm
1600 watt an 4 ohm brücke 2ohm pro kanal = um 800watt an 8ohm brücke pi mal daumen
Hannoman
Inventar
#18 erstellt: 12. Okt 2010, 23:07

BlockMono schrieb:


2 Frage: habe gerade erfahren das ich bei einem 35mm² kabel
höchstens mit 150 ampere abichern darf aber bei
meiner soundstream reference 1600.2 wird vom
Hersteller empfohlen mit einer 250 ampere
Sicherung abzusichern.


Sichere immer mit der Sicherung ab mit der dir der Hersteller gesagt hat das es damit oki ist.

Die Absicherung des Kabels hat nichts mit der Absicherung der Endstufe zu tun. Das Kabel wird nach dem Querschnitt
abgesichert, die Endstufe nach der Leistungsaufnahme.

Hanno
DasM
Inventar
#19 erstellt: 12. Okt 2010, 23:08

Denyo-evo schrieb:

DasM schrieb:

P=u*i und r=u/i


bahnhof



Oh man langsam verliere ich immer mehr den Glauben.

BITTE durchlesen
'Stefan'
Inventar
#20 erstellt: 12. Okt 2010, 23:35
@BlackMono:

Bitte lass' deine Posts.
Sie strotzen vor gefährlichem und absolutem Nichtwissen und helfen KEINEM.

Wenn sich das nicht sofort ändert, wirst du mit einer Sperrung zu rechnen haben.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Hilfe!
ufbbeat am 07.07.2004  –  Letzte Antwort am 07.07.2004  –  13 Beiträge
Fragen?
maclaim am 07.05.2008  –  Letzte Antwort am 07.05.2008  –  9 Beiträge
...,fragen,...
deformer am 16.06.2004  –  Letzte Antwort am 18.06.2004  –  10 Beiträge
Hilfe !
maffi am 09.02.2004  –  Letzte Antwort am 10.02.2004  –  10 Beiträge
Brauche Hilfe!!
thepanther84 am 28.10.2005  –  Letzte Antwort am 28.10.2005  –  2 Beiträge
Hilfe beim Golf 4...
visions am 12.07.2004  –  Letzte Antwort am 12.07.2004  –  2 Beiträge
Radio ausgänge verwirren mich!brache hilfe
robert.maier1212 am 11.10.2009  –  Letzte Antwort am 14.10.2009  –  3 Beiträge
Hilfe! Fragen zum Amp-Einbau
Ozmaker am 13.07.2004  –  Letzte Antwort am 13.07.2004  –  4 Beiträge
Hilfe! Radioeinbau!! Viele Fragen --> bitte anschauen
Freedom am 07.06.2004  –  Letzte Antwort am 08.06.2004  –  7 Beiträge
Fragen über Fragen!
Gr34t'_toC am 15.12.2004  –  Letzte Antwort am 16.12.2004  –  14 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder827.039 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedSamus23
  • Gesamtzahl an Themen1.383.015
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.342.352

Hersteller in diesem Thread Widget schließen