Querschnitt??

+A -A
Autor
Beitrag
Kenitz
Neuling
#1 erstellt: 11. Jan 2004, 20:57
Ich baue jedes jahr mit meinen Kumpels einen Faslamswagen(ähnlich wie Karneval) mit ner Car-HiFi Anlage, nur haben wir vorher nicht auf den Querschnitt geachtet.
Ich wollte gerne wissen:
Welchen QS benötige ich von der LKW-Batterie zum Radio und Endstufe?
Welchen zu Boxen(4-Wege-System; 130 Watt), welchen QS zum Subwoofer(2Wege; 450Watt)? und zur Bassrolle(450Watt)???
Vielen Dank schon mal für eure Ratschläge
polosoundz
Inventar
#2 erstellt: 11. Jan 2004, 21:02
Wieviel Watt hat die Endstufe? Was genau ist das für eine?
goofy2831
Stammgast
#3 erstellt: 11. Jan 2004, 21:03
Lieber zu Groß als zuklein.

50Quadrat von Bat zum verstärker..
und zur Bassrolle 4 oder 6 Quadrat
Rest würden 4 reichen.
Aber du kannst auch 6 nehmen ist dir überlassen.
Kenitz
Neuling
#4 erstellt: 11. Jan 2004, 21:05
Also die Entstufe iss ne Terminator 900 von RTO mit 900Watt
polosoundz
Inventar
#5 erstellt: 11. Jan 2004, 21:05
Toller Tip @goofy...

Und wenns nur ne 400 Watt Endstufe ist? Egal, verbauen wir pauschal mal 50er Kabel, am besten auch als LS-Kabel...
matzesstyle
Inventar
#6 erstellt: 11. Jan 2004, 21:06
bei der leistung, wenn sie denn mal welche hätte, sind 20mm² ja wohl schon völlig ausreichend
goofy2831
Stammgast
#7 erstellt: 11. Jan 2004, 21:10
er hat nicht geschrieben was es für LKW ist, deshalb kann die BAT auch zwischen 80 (3,5t) oder 160 (35t) Ampere haben..

Außerdem:lieber zu groß als zuklein
polosoundz
Inventar
#8 erstellt: 11. Jan 2004, 21:15
??? Was hat den die Kapazität der Batt. mit dem Kabelquerschnitt zu tun? NICHTS! Es kommt auf die Leistung des Verstärkers an!

Und 20er Kabel sind bei DER Endstufe mehr als ausreichend... oder würdest du ner Stufe die vielleicht reale 200 Watt hat ein 50er Kabel verbauen???


Ich glaube nicht, Tim...


[Beitrag von polosoundz am 11. Jan 2004, 21:15 bearbeitet]
goofy2831
Stammgast
#9 erstellt: 11. Jan 2004, 21:19
JA würde ich..
Wenn du eine endstufe(nehmen wir mal 400 watt) an 20er kabel anschließt und dann an 50er, dann merkt man den unterschied.

besonders wenn man nen sub dranhat, der kurzzeitig viel Strom zieht


aber egal, wenn du sagts 20er reicht dann reicht das auch, kein bock mich deswegen mit dir an zu bocken...
polosoundz
Inventar
#10 erstellt: 11. Jan 2004, 21:23
Falsch! Das stimmt nicht! Bei ner 400 watt Stufe sind 20mm² schon soviel dass es keine Rolle mehr spielt ob du nun 20er oder 50er hast! Sicher, wenn du ein 10er Kabel dafür hättest und würdest dass dann mit nem 20er vergleichen würdest du nen Unterschied merken (bei den 400w), ab ner gewissen Größe ists aber völlig egal!

Und wie gesagt: bei seiner Endstufe ist diese "VölligegalGranze" mit 20er Kabel LOCKER erreicht...
matzesstyle
Inventar
#11 erstellt: 11. Jan 2004, 21:28
ausserdem kannste damit sowieso keinen bass antreiben!!! habe ich schon mal versucht, das war nichts. da brauchste schon ein sub der wenig leistung braucht und nen enormen wirkungsgrad hat
polosoundz
Inventar
#12 erstellt: 11. Jan 2004, 21:36
Um das ganze mal mit etwas Theorie zu würzen:

Die Terminator hat sagen wir mal 4x echte 50 Watt, an Kanal 1+2 hängen LS, an Kanal 3+4 gebrückt ein Sub der dann sagen wir mal echte 120 Watt abbekommt, macht insgesamt 220 Watt Leistung am Ausgang... Bei nem Wirkungsgrad von (sehr optimistischen) 50% nimmt sie also 440 Watt auf, was bei 12 V knapp 38 Ampere wären... Absoluter Spitzenstrom wohlbemerkt! Im Mittel kann man vieleicht bei Dauerpower-Hören von 15 A (eher weniger) ausgehen...

Da siehst du das ein 20er Kabel locker reicht...
Indy
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 17. Jan 2004, 17:32
Hi,

nochmal eine Frage dazu. Kann es denn grundsätzlich schaden, wenn ich bei dem von dir genannten Verstäker beispielsweise ein 35mm² Kabelset nehme? Um auf nummer sicher zu gehen, falls doch mal was stärkeres kommen sollte?!
emi
Inventar
#14 erstellt: 17. Jan 2004, 17:34
nein. schadet nie. musst dann aber auch ne andere sicherung verbauen. so um die 100-125 A.
Indy
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 17. Jan 2004, 17:39
Naja bei den Sets mit 35mm² sind sicherungen vopn 200A dabei. Müsste dann doch die richtige sein odeR?
Indy
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 18. Jan 2004, 21:07
Nochmal eine Frage dazu.

Wird der Querschnitt des Kabels nach der Sinusleistung oder nach der Maximalleistung des Verstärkers bestimmt?
polosoundz
Inventar
#17 erstellt: 18. Jan 2004, 21:13

Naja bei den Sets mit 35mm² sind sicherungen vopn 200A dabei. Müsste dann doch die richtige sein odeR?


NEIN!!! 200 A bei nem 35er Kabel sind zuviel!!!

200 A würden eine RMS Leistung von guten 2400 Watt entsprechen, also am Verstärker gut 1100 Watt (bei 50% Wirkungsgrad), und da ist ein 35er Kabel zu dünn für!!!

Ca. 150 A ist bei 35er Kabel der richtige Wert...

Querschnitt wird nach ECHTER RMS-Leistung ermittelt!
emi
Inventar
#18 erstellt: 18. Jan 2004, 21:15
wie schauts denn mit ner 125er aus? zu wenig?
polosoundz
Inventar
#19 erstellt: 18. Jan 2004, 21:17
Weniger ist immer möglich, nur MEHR solltens nicht werden da die Sicherung ja das Kabel schützen soll... Liegt nahe, oder?
Indy
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 18. Jan 2004, 21:21
Bei den 20mm² Sets sind sicherungen son 60A dabei. Ist dieser Wert denn in Ordnung? Hast du da eine Faustformel?
emi
Inventar
#21 erstellt: 18. Jan 2004, 21:22
ja. stimmt schon . dann bin ich ja beruhigt. schön dass man immer wieder was dazu lernen kann
polosoundz
Inventar
#22 erstellt: 18. Jan 2004, 21:37
60 A bei 20er Kabel sind ok, kommt drauf an was für Verstärker dranhängen... Bis 80 A kann man ein 20er Kabel nehmen, das entspricht einer Endstufenleistung von rund 500 Watt rms...
Indy
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 18. Jan 2004, 21:43
Ja genau so habe ich mir das auch gedacht... Ab welcher Leisuntg würde ich denn dann ein 50mm² brauchen? Nur wenn ich 2 Endstufen betreibe oder gibt es da auch eine Wattangabe wann man 50mm² nehmen sollte?
polosoundz
Inventar
#24 erstellt: 18. Jan 2004, 21:58
Benuztz mal die Suchfunktion, hier kursiert irgendwo ne Tabelle mit den Werten, ist noch nicht soo lange her...
amathi
Inventar
#25 erstellt: 22. Jan 2004, 02:07
hi,

ab 1000 watt rms würde ich ein 50 qmm kabel nehmen und wenn du 2 endstufen mit je 100 watt rms leistung hast brauchst du, nur weil du 2 endstufen hast, nicht ein 50 er kabel.


mfg adi
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
welchen querschnitt und absicherung?
sally1004 am 31.05.2005  –  Letzte Antwort am 06.06.2005  –  16 Beiträge
welchen Querschnitt bei meiner Anlage?
Sniper am 19.06.2005  –  Letzte Antwort am 22.06.2005  –  12 Beiträge
welchen querschnitt ?
baltasar am 14.05.2004  –  Letzte Antwort am 18.05.2004  –  11 Beiträge
Welchen Querschnitt?
fi5ch am 24.03.2006  –  Letzte Antwort am 24.03.2006  –  4 Beiträge
querschnitt für batterie im kr.
fckw22 am 30.09.2004  –  Letzte Antwort am 30.09.2004  –  3 Beiträge
welchen cap für welche endstufe?
belinskyy am 24.05.2008  –  Letzte Antwort am 24.05.2008  –  6 Beiträge
Welchen Verstärker für meinen Hifonics???????
Dennis_c am 10.01.2006  –  Letzte Antwort am 11.01.2006  –  8 Beiträge
Kabel Querschnitt
opel-astra-g-0815 am 23.04.2009  –  Letzte Antwort am 24.04.2009  –  2 Beiträge
Welchen Kondensator???
Anakonda am 19.08.2004  –  Letzte Antwort am 20.08.2004  –  4 Beiträge
Batterie Tiefentladen durch neue Car-HiFi Anlage?
Domko91 am 16.10.2010  –  Letzte Antwort am 22.10.2010  –  16 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Elektronik Widget schließen

  • Pioneer
  • Blaupunkt
  • JVC
  • Alpine
  • Sony
  • Hertz
  • Audio System
  • Eton
  • Crunch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.570 ( Heute: 37 )
  • Neuestes MitgliedmyOmikron
  • Gesamtzahl an Themen1.376.295
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.213.432