Autoradio (an Bollerwagen) flackert nur

+A -A
Autor
Beitrag
itsmario
Neuling
#1 erstellt: 06. Sep 2011, 15:53
Ein Freund und ich bauen uns gerade einen Bollerwagen mit Anlage zusammen. Dazu wollten wir mein altes JVC-Autoradio (KD-G632) über einen JVC-Adapter und ISO-Stecker (beide aus dem Zubehörhandel) an eine Autobatterie anschließen.

Wenn ich nun den Pluspol der Batterie mit dem roten (ACC) und gelben Kabel des ISO-Steckers verbinde und dann den Minuspol mit dem schwarzen Ground-Kabel, dann flackert das Display in sehr kurzen Abständen unaufhörlich. In etwa so, als ob die Stromversorgung des Displays in Sekundenbruchteilen immer wieder zwischen "da" und "nicht da" wechseln würde. Buchstaben oder so sind dabei noch nicht zu erkennen. Das Problem tritt sowohl mit als auch ohne angeschlossene Lautsprecher auf.

Woran könnte das liegen?

Das Radio lag rund ein halbes Jahr im Keller, hat aber im alten Auto wunderbar funktioniert. An der Sicherung ('ne 15A steckt hinten im Radio) kann ich mit bloßem Auge auch nichts erkennen. Das müsste man doch sehen, wenn die durchgebrannt ist, oder? ^^
Die Kabel sind nicht die mitgelieferten, aber der JVC-Adapter ist laut Beschreibung für den Radiotyp geeignet und die ISO-Stecker sehen auch sehr gut aus.
Die Batterie ist laut meinem Kumpel auch noch gut in Schuss (vor 'ner Weile mal nachgemessen worden).

Ich hoffe ihr könnt mir helfen...

MfG, Mario
SeinEwigDunklerSchatten
Inventar
#2 erstellt: 06. Sep 2011, 16:31
Könnte ein Spannungsproblem sein.
Sind alle Kabel wirklich mit gutem Kontakt und sicher miteinander verbunden?
Liegt die Spannung auch wirklich an den richtigen Pins des Radios an (->Bedienungsanleitung)?

Ist die Batterie wirklich in Ordnung?
Schnapp dir ein Multimeter, schalte es auf 20VDC, und klemm die Spitzen an die Batteriepole.
Was zeigt das Multimeter an?

Jetzt schließe zum Test einen Verbraucher an, z.B. eine H4-Birne.
Leuchtet die Birne schön hell? Achtung, wird sauheiß...
Welche Spannung zeigt das Multimeter während dem Betrieb der Lampe an?

MfG
itsmario
Neuling
#3 erstellt: 06. Sep 2011, 22:45
Danke für die schnelle Hilfe!

Also das Multimeter hatte knapp 12 V angezeigt. Wir haben dann aber zum Testen das Radio direkt an das Batterie-Ladegerät eines Freundes angeschlossen und siehe da, es hat alles bestens funktioniert. Also haben wir die Batterie noch ein paar Stunden geladen und jetzt läuft es auch über Akku. Ist wohl doch nicht mehr die allerbeste Batterie, bzw. war der ursprünglichen Messung wohl nicht zu trauen.
soundvernatiker
Inventar
#4 erstellt: 15. Sep 2011, 15:12
naja... wenn die schon unter 12v hat ist die schon fast entladen.
Fraglich wie groß die tolleranz vom messgerät ist.

Hast das mal verscuht mit dem Verbraucher anklemmen und dann messen??
mach das mal aufjedenfall... denn wenn die spannung viel einbrichst sucht euch schonmal neue neue batt;) die hält dann nicht mehr lange unter last;)

klar, wenn ihr die lädt hält die erstmal aber eben nicht so lange wie als wenn sie noch in ordnung wäre
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Hifi Anlage in einem Bollerwagen
Dashow am 05.08.2013  –  Letzte Antwort am 06.08.2013  –  10 Beiträge
autoradio
purple_rain1 am 01.11.2011  –  Letzte Antwort am 01.11.2011  –  2 Beiträge
DAT an Autoradio anschließen
*lisboeta* am 08.03.2005  –  Letzte Antwort am 08.03.2005  –  2 Beiträge
Autoradio an HIFi-Anlage
erre am 10.11.2002  –  Letzte Antwort am 18.11.2002  –  4 Beiträge
Autoradio an PC Netzteil
Kostfastnix am 08.03.2005  –  Letzte Antwort am 09.03.2005  –  3 Beiträge
Autoradio Remotecontrol
HIFI-Narr am 05.05.2006  –  Letzte Antwort am 06.05.2006  –  4 Beiträge
autoradio defekt ??
delikanli1985 am 10.02.2006  –  Letzte Antwort am 11.02.2006  –  7 Beiträge
Protect flackert mit der Mukke !?
Buehrliii am 14.02.2005  –  Letzte Antwort am 16.02.2005  –  17 Beiträge
Anschluss mp3 Player an Autoradio
ccm am 12.12.2005  –  Letzte Antwort am 06.12.2006  –  3 Beiträge
Autoradio geht nicht mehr an!
cherry123 am 07.09.2004  –  Letzte Antwort am 08.09.2004  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder827.039 ( Heute: 68 )
  • Neuestes Mitgliedknutolafson
  • Gesamtzahl an Themen1.383.010
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.342.263

Hersteller in diesem Thread Widget schließen