Stärkere Starterbatterie?

+A -A
Autor
Beitrag
lumlum
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 27. Aug 2012, 13:20
Hallo,
nachdem mein Anlagenumbau soweit abgeschlossen ist wollte ich mich noch mal dem Thema Stromversorgung widmen.

Ich habe einen Mitsubishi Colt mit einer Standard Batterie 61Ah mit 510A Kurzschlussstrom.
Das Auto hat Start-Stopp Elektronik, ist das schon eine AWG Batterie, sonst steht leider Garnichts auf der Batterie drauf...

Auf jeden Fall habe ich das Problem, dass bei voller Lautstärke die Drehzahl anfängt zu flattern und bei jedem Bassschlag kurz abfällt.
Das führt zu dem Problem, dass wenn man langsam mit wenigen Umdrehungen fährt das Auto anfängt zu ruckeln.
Dies führt soweit, dass wenn man im stockenden Berufsverkehr mit Standgas im 1. Gang rollt, zum Känguru mutiert.

Das sieht nicht nur ziemlich albern aus, sondern ist auf Dauer auch ziemlich nervig


Verbaute Komponenten:

JL Audio 300/4 (300W) -> aktives Focal K2 Power KR2 Frontsystem
JL Audio 500/1 (500W) -> JL Audio 12W6 Sub
1F Hifonics Cap

Das Ganze ist mit 25mm² mit der Autobatterie verkabelt, das Cap wird als Verteiler verwendet.

Jetzt die Frage: Würde eine stärkere Batterie Abhilfe schaffen? Eine zweite Batterie kommt erst mal nicht in Frage, da der Kofferraum voll ist.
Von den Abmessungen passt eine Batterie mit 30cm Breite rein, in dieser Dimension habe ich schon AWG Batterien mit 105Ah und 700A gesehen.

Würde es helfen oder ist das Problem eine zu schwache Lima?
Falls ja könnt ihr Batterien empfehlen?

Schonmal Danke!

Mfg
lumlum


[Beitrag von lumlum am 27. Aug 2012, 13:36 bearbeitet]
st3f0n
Moderator
#2 erstellt: 27. Aug 2012, 13:58
Also ich will hier jetzt keinen Unsinn erzählen aber aus meiner Sicht macht eine Zweite Batterie mehr Sinn, da du die Zusatzbatterie in der Nähe von den Endstufen platzieren kannst wodurch der Spannungsabfall nicht so groß ist. Evtl. wird der Cap dadurch auch überflüssig

Ich habe im Kofferraum auch nicht so viel Platz für eine Zusatzbatterie gehabt und deswegen habe ich sie hinter der linken Verkleidung von der Rückbank meines Golf IV 3 Türer platziert (da ist aber auch recht viel platz )
Dr._Sound74
Stammgast
#3 erstellt: 27. Aug 2012, 15:16
Zusatzbatterie im Kofferraum ja, aber deine Lichtmaschine ist zu schwach!

Schon mal nachgeschaut ob du die Kabel der Lichtmaschine verstärken kannst?

Das Auto ruckelt deswegen weil deine Anlage soviel Strom aufnimmt das für die Zündung nix mehr überbleibt bzw. die Lichtmaschine den Motor bremst. Das wird durch die zweite Batterie auch nicht viel besser.

Also zuerst Lichtmaschine gucken, dann Batterie vorne überprüfen bei Automobil Club ob die noch gut ist, eventuell gegen die größt möglich AGM tauschen. Bei Serien Batterien handelt es sich fast immer um Säure Batterien, brauchst ja nur mal schauen, schütteln ob in den Kammern Säure Flüssigkeit hörst.

Mfg
lumlum
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 28. Aug 2012, 07:38
Es handelt sich um einen Neuwagen mit erst 10tkm von daher gehe ich davon aus dass die Batterie noch in Ordnung ist.
Ich schau nachher mal wie die Kabel von der Lichtmaschine zur Batterie ausschauen.

Bei einer zu schwachen Lichtmaschine würde selbst eine Zusatzbatterie nicht helfen?
DJ991
Inventar
#5 erstellt: 28. Aug 2012, 10:52
Wenn du sie wöchentlich doer 2mal die Woche nachladen würdest eventuell.

Aber auch deine Verkabelung find ich bisjen dünn, ok als Ladeleitung zu ner 2. Batt im Kofferraum würds reichen.

Ich würde sagen, hol dir ne zusatbatt fürn kofferraum & ein ctek zum laden und schau erstmal obs besser wird. Is kein rausgeschmissenes Geld!

mfg DJ
lumlum
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 28. Aug 2012, 12:30
Naja ich höre ja nicht dauerhaft mit so einer Lautstärke, also sollte die Batterie schon noch durch die Lima geladen werden.

Ja die 25mm² waren für was kleineres ausgelegt, aber es ist dann doch noch etwas größer geworden. Aber die Endstufen scheinen genug Strom zu bekommen. Auf jeden Fall bricht bei hoher Lautstärke nix ein oder fängt an zu clippen.

Das Problem, wenn ich hinten noch eine Batterie nachrüsten will, muss ich wieder alles auseinander reißen. Vorne die Batterie wäre schnell gewechselt. Wenn das aber keinerlei Besserung bringt kann ich mir die 200€+ sparen
Speedy*WSA
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 28. Aug 2012, 12:42
moin moin

Hast du eine klimaanlage? wenn ja muesstest du eine 90A lima drinn haben.

Hast du schon spannung gemessen bei laufendem motor und voller lautstärke?

Eine Agm batterie als starterbatt ist zu empfehlen wenn du kein platz für eine zusatzbatt hast.Die säure batts koennen die schnellen großen ströme nicht ab und gehen dadurch schnell kaputt
lumlum
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 28. Aug 2012, 12:50
Ja Klima hab ich, nachher mal schaun ob auf der Lima was drauf steht.
Das ist halt ein Mitsubishi Colt mit nem 1,3l Motor, also nix besonderes und für wenig ausgelegt.8)


Speedy*WSA schrieb:
Eine Agm batterie als starterbatt ist zu empfehlen wenn du kein platz für eine zusatzbatt hast.Die säure batts koennen die schnellen großen ströme nicht ab und gehen dadurch schnell kaputt


Also würde es eh sinn machen die zu tauschen, bevor mir die Karre nachts irgendwann im Nirvana nicht mehr anspringt?
Speedy*WSA
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 28. Aug 2012, 15:44
ja es würde sinn machen! nicht das dir irgendwann wegen clipping auch noch die subs und im anschluss die amp kaputtgeht!
lumlum
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 29. Aug 2012, 13:06
Habe mich jetzt mal bisschen erkundigt und bin in Bezug auf Car Hifi immer über die Optima Batterien gestolpert.

Wäre eine Optima YellowTop 75 AH als Starterbatterie zu empfehlen, bzw schafft es eine normale Lima diese zu laden, Musik läuft nur selten auf richtig Dampf.
Will es halt vermeiden des öfteren das Auto an die Dose hängen zu müssen.

Gibt es noch andere Marken die zu empfehlen sind?


[Beitrag von lumlum am 29. Aug 2012, 13:08 bearbeitet]
Speedy*WSA
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 29. Aug 2012, 13:45
Ich kenne die batterie zwar nicht aber kann sagen das deine lima sie normalerweise laden kann.
Wenn es eine agm batterie ist wird sie auch ganz normal geladen wie eine säure.Man sollte die agm batterie je nach belastung pflegeladen weil die lima die agms nicht richtig voll laden kann!
DJ991
Inventar
#12 erstellt: 30. Aug 2012, 13:15
Schau dir auch mal Kinetik an, die sind relativ kompakt & preislich interessant!

mfg DJ
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Batterie
Oliver_V am 22.03.2006  –  Letzte Antwort am 22.03.2006  –  4 Beiträge
Batterie
juzzyfruit am 03.08.2004  –  Letzte Antwort am 03.08.2004  –  21 Beiträge
Batterie
Heimwerkerking am 14.08.2006  –  Letzte Antwort am 15.08.2006  –  5 Beiträge
Batterie ???
blue_vw am 07.06.2005  –  Letzte Antwort am 07.06.2005  –  2 Beiträge
Auto Batterie
Blade1989 am 23.05.2006  –  Letzte Antwort am 25.05.2006  –  8 Beiträge
welche Batterie mit einer Zusatzbatterie
audiomix am 11.11.2007  –  Letzte Antwort am 11.11.2007  –  10 Beiträge
Powercap oder Batterie?
agressivspoon am 17.09.2014  –  Letzte Antwort am 17.09.2014  –  4 Beiträge
Welche Batterie
sandla2005 am 02.03.2010  –  Letzte Antwort am 03.03.2010  –  9 Beiträge
Batterie auf dauer zu schwach! Was tun?
nallaw am 19.11.2004  –  Letzte Antwort am 04.12.2004  –  11 Beiträge
Batterie
Andineutrino am 15.03.2005  –  Letzte Antwort am 15.03.2005  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder834.400 ( Heute: 7 )
  • Neuestes Mitgliedxashoutipa
  • Gesamtzahl an Themen1.389.981
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.467.602

Hersteller in diesem Thread Widget schließen