Lima Pfeifen nach Hifi- Einbau

+A -A
Autor
Beitrag
-=BMW=-
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 29. Dez 2012, 11:10
Hi alle zusammen,

Wie die überschrift sagt habe ich in meinem E90 ein Lima Pfeifen.

Verbaut derzeit:

1x Endstufe ESX 900.4 QE
1x X-Ion 200

1x H/L für das abgreifen vom Boxensignal


So nun zum Problem welches mich ein klein wenig verwirrt ...

Gestern wollte ich auf fehler suche gehen. Nach langem suchen habe ich einfach mal den H/L abgeschlossen und festgestellt das wenn die Rücksitzbank offen ist, ist das pfeifen lauter. Nach dem der H/L abgeschlossen war und das pfeifen immernoch da war habe ich die endstufe komplett abgeschlossen, also auch + und - komplett an der batterie abgeklemmt, mit dem ergebniss das pfeifen ist immernoch da.

Nun habe ich mir einen Freund zu hilfe geholt das einer immerwieder die Drehzahl schwanken lassen kann um das Pfeifen besser zu lakalisieren und es hört sich an als würde es von der Batterie kommen.

Woran kann das liegen ? das einzigste was nun noch anderst war, vom Radio geht ja das signal an die Sub´s unterm Kofferraum, dort habe ich das signal abgegriffen und nach hinten an den H/L , allerdings lag dieses Kabel ja da ich gestern alles abgeschlossen hab tot im Kofferraum, allerdings noch verbunden mit dem Radio.

Ich bin mit meinem Latein am ende -.-

vllt hat ja noch jemand einen Tipp

Grüße chris
SeppSpieler
Inventar
#2 erstellt: 29. Dez 2012, 16:12
Benutz mal die Forumssuche, wurde schon ca. 100.000 mal durchgekaut.
-=BMW=-
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 31. Dez 2012, 10:51

SeppSpieler schrieb:
Benutz mal die Forumssuche, wurde schon ca. 100.000 mal durchgekaut.



Mhhh nur merkwürdig das ich nichts finden kann , bei allen kommt das Pfeifen aus Boxen oder so .... aber es ist ja alles abgeschlossen.

grüße
SeppSpieler
Inventar
#4 erstellt: 31. Dez 2012, 13:11
Dann hast du aber nicht richtig gelesen, Maßnahme Nummer 1 ist Masse verstärken.
-=BMW=-
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 31. Dez 2012, 14:06
Mahlzeit

Das pfeifen kommt undefinierbar aus dem Kofferraum, vermutlich von der Batterie, kann es halt nicht genau orten, wie soll ich da die masse verstärken ? die Pole der Batterie sehen gut aus und da wo die masse an die Karosse geht schauts auch super aus.

Verstärker und Boxen und Radio fallen zu 101% flach als Ursache für das pfeifen, nun frag ich mich halt was den noch in der Lage ist dieses pfeifen wiederzugeben -.-

grüße
SeppSpieler
Inventar
#6 erstellt: 31. Dez 2012, 15:22
Zusätzliches Kabel von Batt- zur Karosserie.
-=BMW=-
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 01. Jan 2013, 15:36
Frohes neues,

Alles klar ich werde es morgen mal versuchen, muss ich dazu einen neuen punkt für masse wählen oder kann man den gleichen nochmal nehemn und einfach nur ein zweites kabel dorthinlegen....

Beim zweiten kabel reicht ein qmm von 35 oder :-) ? Hab da nich en bissel was rumliegen vom Hifi einbau

Grüße
lombardi1
Inventar
#8 erstellt: 01. Jan 2013, 15:48
Ebenfalls

-=BMW=- schrieb:
Das pfeifen kommt undefinierbar aus dem Kofferraum, vermutlich von der Batterie

Ich kann mir nicht vorstellen das eine Batterie pfeift (kenne keinen Grund dafür)
Versuche das Geräusch zu orten( Eventuell jemanden anderen hören lassen.)


muss ich dazu einen neuen punkt für masse wählen


Du hast Deinen Massepunkt doch an der Batterie oder ?

mfg Karl
akem
Inventar
#9 erstellt: 01. Jan 2013, 17:41
Mal ne blöde Frage:
Das ION ist doch ein spezifisches Lautsprechersystem für die BMW. Die werden wenn ich das richtig gelesen habe einfach 1:1 gegen die Serienlautsprecher getauscht und fertig. Was willst Du da mit der Endstufe?
Laß mich raten: sie soll dem Tieftöner mehr Bums geben, richtig? Nur: warum greifst Du dann das Signal der Mitteltöner ab? Oder hab ich da was falsch verstanden?

Gruß
Andreas
-=BMW=-
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 01. Jan 2013, 20:25
huhu ...


Das ION ist doch ein spezifisches Lautsprechersystem für die BMW. Die werden wenn ich das richtig gelesen habe einfach 1:1 gegen die Serienlautsprecher getauscht und fertig. Was willst Du da mit der Endstufe?
Laß mich raten: sie soll dem Tieftöner mehr Bums geben, richtig? Nur: warum greifst Du dann das Signal der Mitteltöner ab? Oder hab ich da was falsch verstanden?


Jup unter anderem wegen den Tieftönern, aber auch wegen dem Rest vom System, hatten es auch mal aus spass am Radio aber wenn ich mir schon solche Boxen kauf dann will ich sie ja auch auslasten können.

Nene da hast du was falsch verstanden, habe das signal von den Tieftönern abgegriffen.


Ich kann mir nicht vorstellen das eine Batterie pfeift (kenne keinen Grund dafür)
Versuche das Geräusch zu orten( Eventuell jemanden anderen hören lassen.)


Jup morgen sind wir wieder am fehlersuche, das problem ist halt wenn man z.b. im kofferraum das ohr auf das Blech unterm Teppich drückt, dann hört man das Pfeifen sehr gut, hält man das ohr an die Batterie könnt man aber auch fast meinen es kommt direkt von der Batterie bzw. von dem Verteiler der wo da draufsitzt mit kleinen sprengsatz.


Du hast Deinen Massepunkt doch an der Batterie oder ?


Jup, aber ich meine wenn ich die Masse morgen zwischen und Batterie und Karosserie mit einem zweiten Kabel verstärken will, kann ich da an den gleichen massepunkt gehen ....

schönen abend =)
lombardi1
Inventar
#11 erstellt: 02. Jan 2013, 10:44

-=BMW=- schrieb:
kann ich da an den gleichen massepunkt gehen ....


Ja, musst Du.


das ohr auf das Blech unterm Teppich drückt, dann hört man das Pfeifen sehr gut


Kann es sein das es von der Benzinpumpe kommt ?

mfg Karl
Feuerwehr
Inventar
#12 erstellt: 02. Jan 2013, 11:28
[quote="lombardi1"]
Kann es sein das es von der Benzinpumpe kommt ?

mfg Karl[/quote]

Ziemlich sicher sogar. Evtl. aber auch ein Steuergerät.


[Beitrag von Feuerwehr am 02. Jan 2013, 11:34 bearbeitet]
akem
Inventar
#13 erstellt: 02. Jan 2013, 14:14
Kommt das Pfeifen nur von einer Seite? Ich hab da nen Verdacht...

Gruß
Andreas
-=BMW=-
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 02. Jan 2013, 16:00
Huhu alle zusammen,

Also heute waren wir zu zweit und haben wieder nach dem Pfeifen geschaut, leider lässt sich das Pfeifen nicht genau orten -.- .

Ein zweite Massekabel legen haben wir versucht, leider ohne erfolg.

Benzinpumpe : Mhhh gute frage, habe heute mal mein Ohr da rauf gedrückt wo die Pumpe drin ist und sehe da man hört auch dort das Pfeifen sehr gut, drücke ich mein Ohr im Kofferraum auf das Blech höre ich es auch, halte ich es direkt an die Batterie könnte es auch von dort kommen, aber am besten hört man es wenn man das Ohr auf´s Blech drückt.

Ja es hört sich so an als würde es nur von der Rechten seite komme. Links ist eig kaum etwas zu hören.

grüße chris
lombardi1
Inventar
#15 erstellt: 02. Jan 2013, 16:11
Dein E 90 ist welches BJ., bzw. wie alt ist sie Batterie.
Und hast Du schon einmal die Spannung unter Belastung gemessen ?
-=BMW=-
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 02. Jan 2013, 16:20
Huhu

Emmm 2008 und ich hab in seit 2010 und da war die batterie schon drin.

Em nein hab ich noch nicht gemessen , aber kann ich heute abend mal machen , wie meinste unter Belastung ? ... Also einfach auto anmachen ein paar Verbraucher anschalten und messen ?

Grüße
lombardi1
Inventar
#17 erstellt: 02. Jan 2013, 16:27
Ja, möglichst viele Verbraucher.
-=BMW=-
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 02. Jan 2013, 16:29
Alles klar ... Werde später mal berichten :-)

Grüße
akem
Inventar
#19 erstellt: 02. Jan 2013, 17:39
Zu meinem Verdacht:
Wenn Du das Signal direkt an den Lautsprecherkabeln des Original-Kabelbaums abgreifst, dann liegt auf der Seite, wo auch die Batterie ist (meistens rechts hinten) das Signalkabel auf einer langen Strecke parallel zum Ladekabel. Wenn Du da ein nichtverdrilltes Kabel verwendest ist das ein offenes Tor für Störeinstreuungen aus dem Ladekabel, aber auch bei verdrillter Leitung spuckt da noch genug rein. Ein geschirmtes Kabel hilft erst recht nicht, weil hier ein magnetisches Störfeld vorliegt.
Solange da ein Lautsprecher mit 4 Ohm am Ende dranhängt werden diese Störungen ausreichend bedämpft. Wenn da am Ende aber Hi-Low-Adapter mit hochohmigem Eingang dran hängt sieht das anders aus.
Probier mal folgendes: wenn Du die Original-Lautsprecher noch hast, hänge mal den Zentralbaß parallel zum Eingang des Hi-Low-Adapters. Wenn das pfeifen weg ist liegt es daran. Dann mußt Du den Lautsprecher durch einen Lastwiderstand mit 4Ohm/40Watt oder 8Ohm/20Watt ersetzen. Anschlüsse gut isolieren, den Widerstand wenn möglich an ein Blechteil klemmen oder schrauben (Kühlung) und es darf nix brennbares in die Nähe des Widerstandes kommen. So ein Ding wird richtig heiß!

Gruß
Andreas
-=BMW=-
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 02. Jan 2013, 17:54
Huhu ,

Die anlage is aktuell komplett abgeschlossen , zumindest ma der verstärker , sprich die boxen vom Front system sind abgeschlossen und die von der ablage hinten habe ich abgeklemmt, von daher kann es ja nichtmehr an den boxen liegen sonst würde es ja daraus pfeifen oder ?

Grüße
akem
Inventar
#21 erstellt: 02. Jan 2013, 18:08
Ach, die LS sind gar nicht angeschlossen?
Die Endstufe, läuft die denn? Vielleicht daß da drin was pfeift? Ich weiß schon, daß es im Auto verflixt schwierig ist, sowas zu orten, weil alles sehr eng ist und Du von überall her Reflexionen hast. Und Körperschall über das Blech ist auch noch möglich.

Gruß
Andreas
-=BMW=-
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 02. Jan 2013, 18:17
Ohja das ist voll der scheiss -.-

Ne is komplett alles abgeschlossen an der batterie hängt aktuell nur die originalen anschlüsse

Grùße
-=BMW=-
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 03. Jan 2013, 16:37
Huhu...

Also hab heute mal gemessen

Als das auto aus war hatte ich 12.25 und als das Auto an war mit ein paar verbrauchern hatte ich 14.7 - 14.8

Grüße chris
akem
Inventar
#24 erstellt: 03. Jan 2013, 18:20
Bei so niedriger Leerlaufspannung ist die Batterie im Eimer. Fahr mal zur Autowerkstatt und laß die Batterie dort checken. Die haben dort ein Spezialmeßgerät, das der Batterie eine Last zuschaltet. Das ist der praxisrelevantere Wert. Hatte ich auch kürzlich bei meinem Auto (jaja, es ist Winter... ). Leerlauf 12,4V, Spannung unter Last <8V... Daß der Motor morgens noch angesprungen ist war pures Glück

Gruß
Andreas
-=BMW=-
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 04. Jan 2013, 14:03
Hi alle zusammen

Da ich gestern fertig geworden bin mit meinem Sub und den über Nacht hab trocknen lassen, wollte ich diesen heute unbedingt ma kurz testen und hab alles wieder angeschlossen, nun ist mir aufgefallen das ich dieses limapfeifen auch vorne in den Boxen hab.

Hab gedacht nuja ich weis ja normal was Abhilfe schafft und hab ein zwei Sachen versucht.

1) Das Signal wo ich am Tieft. abgegriffen hab für den H/L wieder freeair gelegt ohne erfolg.

2) Zusätzliche masse gelegt ohne erfolg

3) Remote anderst gelegt und auch genommen ohne erfolg

4) Das Boxenkabel welches auf der rechten seite liegt am verstärker abgeklemmt ohne erfolg

5) ein anderes Chinchkabel an den H/L ebenfalls ohne erfolg -.-

noch ein paar tipps ?


akem schrieb:

Probier mal folgendes: wenn Du die Original-Lautsprecher noch hast, hänge mal den Zentralbaß parallel zum Eingang des Hi-Low-Adapters. Wenn das pfeifen weg ist liegt es daran. Dann mußt Du den Lautsprecher durch einen Lastwiderstand mit 4Ohm/40Watt oder 8Ohm/20Watt ersetzen.
Gruß
Andreas


also einfach den ZB + an + und - an - klemmen und von dort weiter zum H/L .
obwohl ich es auch freeair versucht habe ? weil dadurch lag das kabel ja nicht an dem stromkabel welches nach hinten geht

Grüße chris


[Beitrag von -=BMW=- am 04. Jan 2013, 14:08 bearbeitet]
akem
Inventar
#26 erstellt: 04. Jan 2013, 18:13
Wenn es bei Free-Air Verlegung auch pfeift dann liegt es wohl eher nicht an einer Einstreuung von der Ladeleitung her.
Laufen eigentlich die Mittel-Hochtoneinheiten noch am Original-Kabelbaum? Oder laufen die auch an der Endstufe?
Wenn Du Pech hast, hast Du Dir nämlich über den Kabelbaum unwissentlich den Endstufenausgang auf den Eingang zurück gelegt. Ich würde mal versuchen, bei den Eingängen der High-Low-Adapter Koppelkondensatoren in jede Leitung zu legen. Und zwar jeweils in die Plus- und in die Minusleitung, insgesamt also 4 Stück. Am besten wären Folienkondensatoren mit einer Spannungsfestigkeit von mind. 50V, besser 100V (wenn da Massepotential anliegt sind Spannungsspitzen möglich, z.B. bei Starthilfe, Batterie an- und abklemmen etc.). Da man die Impedanz des Hi-Low-Adapters nicht kennt, sollte der Kapazitätswert recht hoch sein, ich würde mal so 100µF nehmen. Die andere Möglichkeit wäre, zwischen den High-Low-Adapter einen Übertrager einzubauen (ist billiger und geht schneller).

Gruß
Andreas
-=BMW=-
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 04. Jan 2013, 20:37
Huhu ...

Ja also auf der linken seite läuft vom linken Zentralbass zum H/L und und vom Verstärker zum Zentralbass und Mittel- und Hochtöner

Auf der Rechten seite Läuft ebenfalls das signal vom Zentralbass zum H/L und vom verstärker alle drei wieder zurück.

Der verstärker ist auf der Linken seite verbaut und direkt mit der Batterie verbunden welche ja irgendwie auch pfeift -.-

H/L liegt in der Verstärkermulde


Wenn Du Pech hast, hast Du Dir nämlich über den Kabelbaum unwissentlich den Endstufenausgang auf den Eingang zurück gelegt


Versteh ich nicht so ganz -.-

grüße
akem
Inventar
#28 erstellt: 05. Jan 2013, 18:50
Gut. Ich hoffe, Du hast die Mitteltöner vom Original-Kabelbaum getrennt und neue Kabel von der Endstufe zu den Lautsprechern verlegt. Oder hast Du Dich irgendwo auf den Fahrzeugkabelbaum draufgehängt?

Gruß
Andreas
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Lima-Pfeifen nach Einbau Kenwood KVT627 - Endstufe wars?
Pwnzer am 10.10.2007  –  Letzte Antwort am 12.10.2007  –  2 Beiträge
Lima! Pfeiffen nach Profi Einbau.
PayDay am 08.06.2012  –  Letzte Antwort am 02.07.2012  –  7 Beiträge
ist das lima "pfeifen"/burmmen?
itchy2 am 03.03.2008  –  Letzte Antwort am 09.03.2008  –  7 Beiträge
Summen/Pfeifen nach Einbau!
Reality09 am 15.01.2011  –  Letzte Antwort am 15.01.2011  –  3 Beiträge
Lima-Pfeifen Harmann Kardon Drive+Play
donrodi am 29.03.2013  –  Letzte Antwort am 29.03.2013  –  3 Beiträge
Lima-Pfeifen. Ich verzweifle :/
owen2309 am 04.05.2012  –  Letzte Antwort am 13.06.2012  –  19 Beiträge
Starkes LiMa Pfeifen :(
Refuse2Lose am 26.02.2006  –  Letzte Antwort am 28.02.2006  –  12 Beiträge
lima pfeifen - radio defekt?
elastic am 21.12.2010  –  Letzte Antwort am 07.01.2011  –  13 Beiträge
12 Jahre Lima-Pfeifen
Bernd_D. am 04.05.2013  –  Letzte Antwort am 27.11.2013  –  10 Beiträge
Lima pfeifen nach Eibau einer neuen Endstufe
*Michael85* am 15.02.2011  –  Letzte Antwort am 08.03.2011  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2012
2013

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder833.967 ( Heute: 91 )
  • Neuestes MitgliedHolgerD
  • Gesamtzahl an Themen1.389.700
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.463.146

Hersteller in diesem Thread Widget schließen