High-Low-Adapter oder High-Level-Input

+A -A
Autor
Beitrag
bizlchen
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 07. Jan 2013, 22:05
Hallo zusammen,
bin neu hier und hätte gleich eine Frage die mir brennend unter den Fingernägeln brennt und ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.

Mein jetztiges Auto besteht aus folgendem:
Peugeot 207 THP 150 Platinum
Originalradio RD4 (mit MP3)
Vorne Infinity-Kappa 652.9i
Hinten günstigere aber recht gute JBL-Lautsprecher
Alles gedämmt mit Alubutyl


Ich möchte dann einen Verstärker (Chrunch Blackmaxx 4100i) anschließen jedoch kein neues Radio kaufen da ich mit einem neuen nicht alle Funktionen des Autos nutzen kann.

Die Frage ist ob ich den Verstärker mit einem High-Low-Adapter (Helix AAC oder den von Dietz) oder mittels der vom Verstärker nutzbaren High-Level-Eingänge betreibe?

Subwoofer möchte ich erst einmal nicht anklemmen ich möchte nur die bestehenden 4 Lautsprecher besser unter Last legen.

Den High-Low-Adapter würde ich direkt hinters Radio anhängen und dann mit Chinch auf die Lautsprecher
Beim High-Level-Input bin ich mir noch nicht sicher ob ich von den beiden vorderen oder hinteren LS die Original-Kabel an den Input des Verstärkers anklemmen soll.

Sind diese Varianten überhaupt sinnvoll? Oder ist der Klang dannach sowieso nur Dreck?

Vielen dank euch schonmal
Böötman
Inventar
#2 erstellt: 07. Jan 2013, 22:09
Nutze die High Level in. Durch den hohen Eingangslevel haben evtl Störeinflüsse kaum eine chance.
Feuerwehr
Inventar
#3 erstellt: 07. Jan 2013, 22:10
Du nimmst natürlich den High Level Input der Endstufe.
Car-Hifi
Inventar
#4 erstellt: 08. Jan 2013, 00:04

bizlchen schrieb:
Sind diese Varianten überhaupt sinnvoll? Oder ist der Klang dannach sowieso nur Dreck?

Die Wandler in den meisten Verstärkern und aktive High-Low-Konverter arbeiten sehr sauber, also von der Seite her ist es egal, welchen Weg Du beschreitest. Finanziell und vom praktischen Aufwand ist natürlich ein Verstärker mit eingebautem High-Low-Konverter sinnvoller.
bizlchen
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 08. Jan 2013, 06:14
D.h. wenn ich über high level input an den Verstärker gehe und von dort aus wieder an alle 4 Lautsprecher hanochch auch vernünftigen sound? Habe da etwas Hammel dass ich alles Einbau und dann hört sich alles scheiße an.

Wie genau würd ich diesen dann anschließen? Hinteren beiden Lautsprecher + Masse? Und dann bräuchte ich nur noch irgendwo her remote?

Ihr seid Klasse Jungs in nen andern forum habe ich seit tagen nicht mal eine Antwort...
Feuerwehr
Inventar
#6 erstellt: 08. Jan 2013, 07:02

bizlchen schrieb:
Habe da etwas Hammel ...


Soweit ich weiß, schmeckt das nicht!
bizlchen
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 08. Jan 2013, 08:12
Hammel ist ganz lecker

Ich hoffe jeder weiß dass ich Bammel schreiben wollte
Neruassa
Inventar
#8 erstellt: 08. Jan 2013, 11:26
Ja ganz einfach...

Strom... solte sich selbst erklären, bitte mindestens 20mm²
Remote... Litzenkabel nach vorne ziehen, entweder am Radio Zündplus abgreifen oder Zündschloss/Zigarettenanzünder... am besten hinterm Radio Kabel durchmessen und schauen, welches Zündplus hat und dieses dort mit dran hängen.
Masse... blank geschliffene Schraube. Masse im Motorraum NICHT vergessen zu verstärken!

4 Kanäle... 4 Lautsprecherpaare... sollte sich ebenfalls von alleine eklären, hierfür mindestens 1,5mm².

Und auf VOLLKUPFERKABEL achten, heißen OFC, NICHT CCA.


[Beitrag von Neruassa am 08. Jan 2013, 11:27 bearbeitet]
bizlchen
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 08. Jan 2013, 15:48
Strom und Masse brauche ich ja sowieso für den Verstärker jedoch hatte ich immer das Masse Abel im Kofferraum von der Karosserie genommen.
Für den high-level-input brauch ich keine extra Stromversorgung und Masse oder? Nur die großen Anschlüsse des Verstärkers oder bin ich falsch mit dem Gedanken?
Feuerwehr
Inventar
#10 erstellt: 08. Jan 2013, 15:56
Nein, einfach die Lautsprecherkabel aus dem Radio an den High Level Input
bizlchen
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 09. Jan 2013, 10:53
Kann man das Endergebnis dann vergleichen mit einem guten austauschradio mit chinch-leitungen zu dem gleichen Verstärker?

Oder merkt man da dann doch schon einen hörbaren unterschied wenn ich vom originalradio mit high level input in den Verstärker gehe alles andere bleibt ja sowieso gleich

Ich danke euch schon mal
bizlchen
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 09. Jan 2013, 12:09
Sorry für den doppelpost aber ich versteh eine Sache noch nicht

Und war schreibt ihr am besten und einfachsten geht es mit einem Verstärker mit intigriertem high-low-converter. Aber für diesen muss ich doch auch lautsprecherkabel vom radio zum Verstärker legen wie beim high-level-input oder bin ich falsch informiert?
Neruassa
Inventar
#13 erstellt: 09. Jan 2013, 12:30
An sich ja, aber:

Beim Converter generierst du Chinchausgänge, verwendest also von Converter zur Endstufe Chinchkabel und keine Lautsprecherkabel.

Diese Converter kosten gute 50-70€ zuzüglich 4 Kanal Chinchkabel 30€.
Billiger kommst du mit 12m Lautsprecherkabel weg, insofern die Endstufe über diesen Eingang verfügt.
Feuerwehr
Inventar
#14 erstellt: 09. Jan 2013, 14:08

Feuerwehr schrieb:
Nein, einfach die Lautsprecherkabel aus dem Radio an den High Level Input


Mein Güte, was war denn daran noch unklar??
Integrierter High Low Converter und High Level Input ist ein und dasselbe!


@Neruassa

Er fragt nach dem integrierten. Du schreibt zum separaten.


[Beitrag von Feuerwehr am 09. Jan 2013, 14:12 bearbeitet]
bizlchen
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 09. Jan 2013, 14:31
Danke ich bin befriedigt
Feuerwehr
Inventar
#16 erstellt: 09. Jan 2013, 14:35
Macht 30,- Euro.
Car-Hifi
Inventar
#17 erstellt: 09. Jan 2013, 23:49

bizlchen schrieb:
Kann man das Endergebnis dann vergleichen mit einem guten austauschradio mit chinch-leitungen zu dem gleichen Verstärker?

Oder merkt man da dann doch schon einen hörbaren unterschied wenn ich vom originalradio mit high level input in den Verstärker gehe alles andere bleibt ja sowieso gleich :)

Ein Austauschradio erreicht im Allgemeinen eine bessere Qualität. Die meisten Radios sind so abgestimmt, dass die internen Endstufen verzerren, weit bevor der Volume-Regler sein zahlenmäßiges Ende erreicht. Diesen maximal sinnvollen Wert sollte man ermitteln, darauf den Verstärker einpegeln, sich merken und nie überschreiten.

Es gibt einige OEM-Geräte, die das Ausgangssignal überwachen und bei beginnendem Clipping keine weitere Steigerung zulassen.
bizlchen
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 14. Jan 2013, 19:43
Moin Jungs weiter gehts.

Gekauft ist jetzt ein Crunch 4100i

jetzt brauch ich noch Strom- Masse-Kabel

AAC oder OFC oder egal?
20mm genügen?

Sicherung:
Glassicherung oder Mini-ANL?
wie viel amp?

Lautsprecherkabel:
1,5 mm OFC? oder tuts da auch AAC?

am geschicktesten für mich wäre es NICHT im Set zu kaufen oder? da ich ja kein Chinch-Kabel benötige die meist das Set recht teuer machen..

Ich danke euch wieder recht herzlich
Neruassa
Inventar
#19 erstellt: 14. Jan 2013, 20:45
100%ig Vollkupfer!

25mm² Kabelset
1,5mm² Lautsprecherkabel
Aderendhülsen 1,5mm²
Aderendhülse 25mm²

Die Länge von Lautsprecherkabel musst du abschätzen, von vorne nach hinten sind es etwa 5-6m.
Aderendhülsen 1,5mm² 8 Stk
Dann musst du schauen, ob 25mm² Aderendhülsen in die Crunch passen oder eine Nummer kleiner, also 16mm². Am besten bestellst du von beiden gleich 2 Stück mit, kostet ja nicht die Welt. Nicht, dass später diese nicht passen.
bizlchen
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 17. Jan 2013, 20:43
Jetzt muss ich euch (hoffentlich) ein letztes Mal stören...

Und zwar habe ich ja folgendes derzeit im Auto verbaut:

Lautsprecher vorne Mitteltöner: Infinity Kappe 652.9i
Lautsprecher hinten: günstige JBL

Hochtöner sind noch die originalen
Radio ist das originale.
Vorderen beiden Türen sind komplett gedämmt (3-Türer)

Verstärker: Crunch 4100i via High-Level mit Original-Radio (noch nicht eingebaut)


Nun weiß ich nicht genau was mich zum beste möglichen Klang (nicht Lautstärke) für den kleinst möglichen (darf auch schon bisschen mehr sein wenns dann gut klingt)

Schmeiß ich die hinteren Lautsprecher raus? (machen derzeit nen schönen Bass)
Kauf ich mir noch nen kleinen Subwoofer?
Kauf ich mir noch neue Hochtöner?

Allein wenn ich das bestehende System an den Verstärker anschließe sollte bereits eine verbesserung des Klangs hörbar sein oder bin ich auf dem Holzweg?

Was bringt eurer Meinung und Erfahrung nach in meinem Fall das beste Ergebnis.

Merci
Neruassa
Inventar
#21 erstellt: 17. Jan 2013, 20:47
Kommt auf dein Budget an, mit 200€ kommen wir da klar...

Schmeiß die hinteren Lautsprecher raus beziehungsweise stell sie komplett leise
Schmeiß die originalen Hochtöner und die Tieftöner raus, das ist müll

Kauf dir brauchbares 2 Wege System, z.B. Pioneer TS-E170ci
dazu nen kleinen Subwoofer Axton AXB25

Du bist auf dem Holzweg, weil die Hochtöner und Tieftöner keine Frequenztrennung haben.
Daher sind bei 2 Wege System jeweils Frequenzweichen dabei,

Außerdem ... du hast einen Hochtöner... und einen KOAXIALLAUTSPRECHER als Tieftöner? Sowas ist nochmehr Müll als Müll
bizlchen
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 17. Jan 2013, 20:54
Die Infinity sind Müll?
Dass ein 2-Wege besser gewesen wäre kam mir schon als ich das bei meiner Freundin (AudioSystem) gehört habe...

Versteh das aber mit der Frequenztrennung nicht ganz..

Also an den Infinitys sind Frequenzweichen dran (Original) die Hochtöner laufen derzeit einfach noch übers Radio mit hab die Stufe noch nicht eingebaut.

Aber Koax-Lautsprecher plus zusätzlicher Hochtöner bringt garnichts damit bin ich richtig oder?
bizlchen
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 18. Jan 2013, 19:31
Andere Frage... Wie wäre der sound wenn ich das oben genannte pioneer 2 Wege system an das original radio anschließend ohne Verstärker...

Oder bringt nur was mit Verstärker? Dass es mit besser wird weiß ich..
Neruassa
Inventar
#24 erstellt: 18. Jan 2013, 20:28
Besser als jetzt jedenfall.
Mit Türdämmung und massivem Verbaut noch besser.
Zu guter letzte ne kleine endstufe.
bizlchen
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 19. Jan 2013, 16:33
Werde mir nun das Pioneer-Set kaufen.

Ich hab jetzt auch schon recht viel darüber gelesen dass es recht wichtig ist die TMT`s richtig einzubauen.

Bei meinem Auto waren die originalen LS in einem art Plastikkorb mit Schrauben befestigt.

Kann ich diesen weiter benutzen oder ist das eher müll?

So in etwa sehen diese aus.

http://www.hifi-forum.de/viewthread-123-1755.html

Herci...
Neruassa
Inventar
#26 erstellt: 19. Jan 2013, 16:48
http://www.hifi-foru...m_id=123&thread=1827

Bitte lesen und anschauen.
Dort werden deine Fragen bezüglich DÄMMUNG und EINBAU DES LS-ADAPTERS eindeutig erklärt.
Speziell die Türdämmung und Konstruktion des Adapters anschauen, der Rest kann in deinem Fall vernachlässigt werden.


[Beitrag von Neruassa am 19. Jan 2013, 16:49 bearbeitet]
bizlchen
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 19. Jan 2013, 16:50
Passen die Pioneer TSE 170Ci überhaupt in meine 16.5er Aufnahme?

hab gelesen dass die eigentlich 17cm haben..
Neruassa
Inventar
#28 erstellt: 19. Jan 2013, 17:15
Du hast den Link nicht gelesen oder?
Ich machs kurz
Die Aufnahmen sind Müll.
Für weitere Infos BITTE LINK ANSCHAUEN!!images/smilies/insane.gif

Ich verlinkte täglich irgendwo Links um jemanden zu helfen, ich will garnicht wissen, wieoft die Links durchgelesen werden. Denke mal in 1 von 10 Fällen, wenn plötzlich das komplette Konzept umgestellt wird und die Leute verstanden haben, worum es geht.

Sollte nachdem du den Link gelesen hast die Frage aufkommen, wie Dick der Adapter sein soll, werde ich dir die Frage beantworten.


[Beitrag von Neruassa am 19. Jan 2013, 17:18 bearbeitet]
bizlchen
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 26. Jan 2013, 17:07
Allso ich habe jetzt mir das pioneer tse 170 CI gekauft und man testweise angeschlossen an das original radio.. Sind nicht wirklich der Knaller und der hochtöner relativ leise.

Gehe ich richtig davon aus dass die Lautsprecher erst mit einem andern radio bzw einem Verstärker erst richtig arbeiten?
Neruassa
Inventar
#30 erstellt: 26. Jan 2013, 17:26
Was erwartest du, wenn der Hochtöner und Tieftöner eine Leistung von 15 Watt RMS bekommen?

Sind die Türen nun überhaupt gedämmt?
bizlchen
Ist häufiger hier
#31 erstellt: 26. Jan 2013, 17:30
Ja genau das dachte ich mir werd diese heut abend evtl mal beim Kumpel an den Verstärker hängen

Gedämmt sind die Türen schon immer mit 2.5 qm alubutyl
Neruassa
Inventar
#32 erstellt: 26. Jan 2013, 17:32
Dann wirds an dem (fehlenden) Verstärker liegen.

Les dir bitte noch durch, wie die Trennfrequenzen eingestellt werden und wie eingepegelt wird (-> Endstufe Bereich Stickys)
bizlchen
Ist häufiger hier
#33 erstellt: 03. Feb 2013, 17:41
Ich brauch nochmal eure Hilfe und zwar ist es egal wo ich die lausprecherkabel für den high level input abklemme?

Direkt am radio
Die originalen lautsprecherkabel vorne (dort wo die Lautsprecher in der Tür sitzen)
Die originalen lautsprecherkabel hinten (ebenfalls an den hinteren Lautsprechern)

Lautsprecher vorne werden seperat direkt am Verstärker angeschlossen
Die hinteren Lautsprecher habe ich entfernt sprich die kabel sind undgenutzt

Gibt es da qualitative Unterschiede oder ist es wurscht?

Danke euch
Christian


[Beitrag von bizlchen am 03. Feb 2013, 18:04 bearbeitet]
bizlchen
Ist häufiger hier
#34 erstellt: 10. Apr 2013, 18:41
Ich melde mich heute nochmal zu Wort und sage...


DANKE!!!!!!

Ich würde euch gerne einmal berichten wie meine Anlage nun läuft und was nun schlussendlich verbaut wurde..

Frontsystem: Pioneer TSE 170 C.
Der Knaller wirklich einsame Spitze dieses System, Kumpel mit seinem Eton 170 bzw. die Audio-System-Lautsprecher meiner Freundin sehen da schon etwas alt aus.

Verstärker blieb der Chrunch MXB 4100i mit High-Level-Input.
Ganz ehrlich? Find ich die Lösung via High-Level nicht schlecht. Klang ist genauso wie mit Chinch (in meinem Fall). Anscheind ist das RD4 von Siemens doch nicht so schlecht wie gedacht.

Hecksystem: rausgeschmissen

Woofer: Derzeit noch der Radion 12 Plus BR meiner Freundin.

Ansonsten halt OFC-Kabel

Finde das System so wirklich der Knaller hat nen guten Bass mit dem Woofer und das Frontsystem ist richtig geil und macht ne wirklich heftige Bühne.

Danke für eure Hilfe, ohne euch wäre es nicht so gut geworden.


Falls ein anderer auch in einen Peugeot 207 eine Anlage einbauen möchte und Fragen hat schreibt mich einfach an, denke ich kann die meisten fahrzeugspezifischen Details des kleinen Löwen.
Car-Hifi
Inventar
#35 erstellt: 10. Apr 2013, 19:59
Es freut mich für Dich, dass der Einbau geglückt ist und natürlich dass Dir die Anlage gefällt. Viel Spaß damit.
VW_Golf_5_
Neuling
#36 erstellt: 14. Okt 2015, 06:08
image

So nun zu meiner Frage.

Ich hab denn high low Adapter an denn hinteren Lautsprechern sprich pin 1,2,7,8 am iso angeschlossen.
Mit Hilfe von Stromdieben.
Jetzt hab ich in anderen Foren gelesen das man da Masse und einem Strom Anschluss dran braucht ?
Hab ich es falsch gemacht ? Ich hab jeweils +r und -r auf +r und-r angeschlossen und das gleiche mit L ??

Mit freundlichen Grüßen
screenman7
Stammgast
#37 erstellt: 14. Okt 2015, 06:52
Das ist Bullshit!
Du darfst die lautsprecherkabel nicht einfach abgreifen.
Du muss sie direkt anschließen. Ohne stromdiebe.

Lg
Andi
VW_Golf_5_
Neuling
#38 erstellt: 14. Okt 2015, 07:10
Hättest du da eine direkte Anleitung für mich hab da gar keine Ahnung von und es hört sich ja leicht an.
VW_Golf_5_
Neuling
#39 erstellt: 14. Okt 2015, 07:31
Oder kann mir jemand sagen wo man die Orginal chinc Kabel von einem Autoradio Scott DNX 2100 nach kaufen kann ?
Hab schon überall geguckt aber nichts gefunden hab da keine zu bekommen.
Aber da gibt es welche zu.
LexusIS300
Inventar
#40 erstellt: 14. Okt 2015, 08:06
Hallo,

screenman7 (Beitrag #37) schrieb:
Du darfst die lautsprecherkabel nicht einfach abgreifen.
Gibts eine Erklärung dafür?


VW_Golf_5_ (Beitrag #36) schrieb:
Jetzt hab ich in anderen Foren gelesen das man da Masse und einem Strom Anschluss dran braucht ?
Welche Kabel willst Du dafür verwenden?
Sind doch keine mehr frei oder?

Grüsse
Markus
screenman7
Stammgast
#41 erstellt: 14. Okt 2015, 08:16
So wie ich das sehe lässt er die lautsprecher an dem Radio hängen und will wohl einen subwoofer nachrüsten.
Somit schließt er den HiLo wandler zu den lautsprechern parallel.
Ob das so gut für das Radio ist?

Lg
Andi
LexusIS300
Inventar
#42 erstellt: 14. Okt 2015, 08:26
Um so eine Aussage machen zu können müsstest Du die Impedanz des Adapter kennen.
Wieviel hat der?
VW_Golf_5_
Neuling
#43 erstellt: 14. Okt 2015, 09:16
Also alles was da drauf steht ist für 40w geeignet
VW_Golf_5_
Neuling
#44 erstellt: 14. Okt 2015, 09:19
Bin mir deswegen nicht sicher ob ich da alles richtig angeschlossen hab
LexusIS300
Inventar
#45 erstellt: 14. Okt 2015, 09:19
Die Frage war an Screenman gerichtet...
screenman7
Stammgast
#46 erstellt: 14. Okt 2015, 13:28
Weist es du den?
Ich weis es nicht welche impedanz dieser HiLo hat.
Aber kann mir gut vorstellen dass es nicht das beste ist den Hi-input am Adapter zusätzlich mit einem Ls zu belasten.
Damit wird doch praktisch gesehen das Lo-Signal schwächer.
Das Ding ist ja schließlich kein Aktiv-Adapter.

Korrigiert mich wen ich falsch liege

Lg
Andi


[Beitrag von screenman7 am 14. Okt 2015, 13:29 bearbeitet]
LexusIS300
Inventar
#47 erstellt: 14. Okt 2015, 14:00
Wieso schreibst Du dann wenn Du es nicht weisst, noch dazu mit "Bullshit"?
Auf das Ohm genau kann ich es beim Sinus Live nicht sagen da der Hersteller hierzu keine Angaben macht.
Die meisten liegen im 30 Ohm Berrich, so kann dieser hier nicht weit davon entfernt sein...
screenman7
Stammgast
#48 erstellt: 14. Okt 2015, 14:32
Weil ich es für bullshit halte
Ist es den keiner? Für mich schon.

Lg
Andi
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
welchen high low adapter
zx10r am 01.11.2006  –  Letzte Antwort am 01.11.2006  –  4 Beiträge
Hilfe ! High-low Converter oder High input verstärker?
B3000 am 06.07.2008  –  Letzte Antwort am 06.05.2009  –  5 Beiträge
high low input schaltung
ck222 am 26.07.2004  –  Letzte Antwort am 26.07.2004  –  7 Beiträge
Low oder High Level?
ChevyAndi am 23.10.2012  –  Letzte Antwort am 12.11.2012  –  12 Beiträge
High-Level input mehr ausreizen?
schneitzel94 am 04.03.2013  –  Letzte Antwort am 06.03.2013  –  18 Beiträge
Frage zum High Low Adapter
Darkman1975 am 24.07.2005  –  Letzte Antwort am 26.08.2005  –  7 Beiträge
Subwoofer mittels High-Low Adapter anschließen
B34thOven am 01.04.2009  –  Letzte Antwort am 02.04.2009  –  4 Beiträge
Hich-Level Eingang oder lieber High/Low Adapter?
Jugo_19 am 04.06.2007  –  Letzte Antwort am 04.06.2007  –  5 Beiträge
high input verstärker richtig anschließen
neo79s am 14.08.2004  –  Letzte Antwort am 14.08.2004  –  3 Beiträge
High Input oder nicht
volvofreak am 29.06.2004  –  Letzte Antwort am 30.06.2004  –  9 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder829.003 ( Heute: 20 )
  • Neuestes MitgliedAdam95
  • Gesamtzahl an Themen1.386.574
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.408.732

Hersteller in diesem Thread Widget schließen