Steckersystem für mobile Endstufe/SW?

+A -A
Autor
Beitrag
patomagno
Neuling
#1 erstellt: 09. Jan 2013, 16:06
Hallo an alle!

Ich bin neu hier und möchte direkt eine kleine Frage stellen
Ich stehe kurz davor eine Endstufe und einen Subwoofer in meinen Renault Twingo 1 einzubauen, hab schon alles zuhause liegen, es muss nur noch rein in die Karre..

Da ich gerne ein eventuelles Platzproblem (für Einkäufe etc.) vermeiden möchte, hab ich mir Gedanken über ein "mobiles" System gemacht, soll heissen, dass es so möglich wäre, den SW und die Endstufe jederzeit "abzustecken" und herauszunehmen.

Ich hab mal eine Skizze mit den beiden Steckern gemacht, um euch das mal zu veranschaulichen, was ich mir dabei gedacht hab

Skizze: Steckersystem

Dazu Fragen:

1) Wisst ihr ob dies so funktioniert bzw. funktionieren sollte?
2) Falls ja, während die Stecker nicht miteinander verbunden sind fließt logischerweise auch kein Strom, oder? (wg. leerer Batterie..)

Vielen Dank schonmal für eure Infos!
LexusIS300
Inventar
#2 erstellt: 09. Jan 2013, 16:42
Hallo,

Kuck mal hier:
http://www.emphaser.com/accessories_de.html
Emphaser ESP-PLC

Kein geschlossener Stromkreislauf - kein Stromfluss

Grüsse
Markus
patomagno
Neuling
#3 erstellt: 09. Jan 2013, 16:54
Danke für die Antwort! Aber kann ich vom Prinzip her nicht auch einfach zwei Kaltgerätekabel benutzen??

Sowas z.B.

http://www.ebay.de/i...&hash=item4607028a6a

Das wäre etwas kostengünstiger aber vom Prinzip her sollte das doch auch funktionieren oder?..
LexusIS300
Inventar
#4 erstellt: 09. Jan 2013, 17:00
Nein, aufgrund der Stromstärken.
Auch wenn ich nicht weiss welchen Verstärker Du einsetzt so wird das kabel grösser als 10mm2 sein welches von der Batterie nach hinten führt.
Dieses dann auf so ein 0,75mm2 Kabel?

Geiz ist nicht immer Geil

Die 25 Euro für den Emphaser Stecker werden doch vorhanden sein.


[Beitrag von LexusIS300 am 09. Jan 2013, 17:01 bearbeitet]
Neruassa
Inventar
#5 erstellt: 09. Jan 2013, 17:20
Sowas geht auch billger...

Ist der Subwoofer Eigenbau? Wenn ja, verwende einfach gescheite Lautsprecherterminals, z.B. Klemmterminals...

Und wenn die Endstufe etwas schlau verbaut ist und nicht grade riesig ist, ists auch kein Problem, diese drin zu lassen und einfach nur den Subwoofer auszubauen...

Habe heute einen Axton aus dem Auto genommen, hat genau 10 Sekunden gedauert, dank Klemmterminal.
schraddeler
Inventar
#6 erstellt: 09. Jan 2013, 17:48
Ich hab jahrelang in meinem Laguna einen aktiven Subwoofer installiert gehabt den ich einfach herausnehmen konnte.
Die Versorgungsspannung habe ich dabei über Speakon-Armaturen realisiert http://www.reichelt....&START=0&OFFSET=500& http://www.reichelt....&START=0&OFFSET=500& . Für die Remote und Audio hab ich XLR-Armaturen genommen http://www.reichelt....&START=0&OFFSET=500& http://www.reichelt....&START=0&OFFSET=500& .
Die Einbauarmaturen sorgen dafür das keine losen Kabel rumfliegen und außerdem verriegeln die Verbindungen.
Die Strombelastbarkeit bei Nutzung von je 2 Kontakten beträgt 20A RMS (also Spitzenstrom 28A), das hat für meinen Woofer locker gelangt.

gruß schraddeler
_juergen_
Inventar
#7 erstellt: 09. Jan 2013, 18:15
Wollte jetzt eigentlich auf Hochstrom Steckbverbinder aus dem Modellbau verweisen, aber die haben nicht die nötigen Querschnitte.
Bin aber auf das hier gestossen. Ich finde, das sieht ganz gut aus.

Das SB®50A Set bestehend aus einen SB®50A Gehäuse und zwei Kontakten für Kabelquerschnitte von 12 bis 16mm²

EDIT:
Achtung! Du brauchst zwei davon. Stecker und Kupplung sind identisch.

Habe bei der, doch schon etwas höherwertigen, Partyanlage vom Kollegen festgestelt, das die billigen Speakon manchmal spontan und unwiderruflich in diverse Einzelteile zerfallen.


[Beitrag von _juergen_ am 09. Jan 2013, 18:17 bearbeitet]
patomagno
Neuling
#8 erstellt: 09. Jan 2013, 23:44
danke an all die Antworten!

Hab mir jetzt den Emphaser ESP-PLC Stecker für 25€ bei Amazon bestellt!
Der ist wenigstens auch zugelassen, insofern dann alles gut funktioniert wird das wohl die beste Lösung sein

Danke nochmal!!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Mobile Musikanlage REM Signal Problem HILFE
hpdjannik am 31.07.2007  –  Letzte Antwort am 03.08.2007  –  24 Beiträge
sony mobile es cdx r 90
sub-man am 31.07.2011  –  Letzte Antwort am 10.08.2011  –  2 Beiträge
Welche Endstufe für Lautsprecher
robson007 am 10.07.2007  –  Letzte Antwort am 14.07.2007  –  3 Beiträge
Strom für Endstufe
Devilx123x am 01.08.2010  –  Letzte Antwort am 02.08.2010  –  3 Beiträge
Endstufe für Roller ok?
Ghostrider1911 am 26.01.2011  –  Letzte Antwort am 28.01.2011  –  21 Beiträge
endstufe für alpine swr1243D
eagle-eyes am 30.07.2011  –  Letzte Antwort am 14.09.2011  –  15 Beiträge
Welche Endstufe für den Subwoofer ?
triplexx am 21.08.2006  –  Letzte Antwort am 22.08.2006  –  17 Beiträge
Endstufe für Sub mit Doppelschwingspulen
kramatt am 17.12.2006  –  Letzte Antwort am 18.12.2006  –  9 Beiträge
welchen cap für welche endstufe?
belinskyy am 24.05.2008  –  Letzte Antwort am 24.05.2008  –  6 Beiträge
Endstufe einstellen für 20er Triaxe ?
carsten20de am 26.09.2008  –  Letzte Antwort am 27.09.2008  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder833.248 ( Heute: 17 )
  • Neuestes MitgliedDJMarauder
  • Gesamtzahl an Themen1.389.107
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.452.130