Mobile Musikanlage REM Signal Problem HILFE

+A -A
Autor
Beitrag
hpdjannik
Neuling
#1 erstellt: 31. Jul 2007, 19:25
Hi Liebe Forumuser ! =)
die Kurzform :

Habe in einem Bolerwagen eine

12V 70Ah Autobatterie
mit einer Endstufe verbunden, um damit 2 120Watt boxen portabel un unabhängig betreiben zu können !

Allerdings habe ich auf halbem Weg ein Problem bekommen :

Die Endstufe hat 3 Stromeingänge
+Pol -Pol und REM ! das ist das Signal, welches vom Autoradio aus kommt und der Endstufe sagt : GEH AN !
Da ich allerdings kein Autoradio verbaut habe in mienem Bollerwagen=) (soll nachher einen MP3 Player verstärken)
habe ich demnach auch kein REM Kabel welches ich an die Endstufe anschliessen könnte ! Sprich das Ding will einfach nicht angehen !!!

Habt ihr eine Idee wie ich dieses Signal hinbekomme,
also ob ich es simulieren kann ?
oder ob es überhaupt notwendig ist ?
oder ob ich vllt die Autobatterie direkt irgendwo anschliessen kann ?!

Bitte echt um eure Hilfe, meine Ferien halten nicht mehr allzulange vor !
DANKE im Vorraus
JANNIK
pcprofi
Inventar
#2 erstellt: 31. Jul 2007, 21:18
kurze Drahtbrücke von + zu Rem
hpdjannik
Neuling
#3 erstellt: 01. Aug 2007, 01:33

WoW Danke das ging schnell !
Hm leider bin ich nciht so versiert inder Technik,also du mienst ich mach einfach vom +pol aus einen Draht Richtung Autobatterie+ und einen Richtung REM ?
HAbe das bereits ausprobiert =( aber leider leuchtet dann die Warnlampe meiner Endstufe und behauptet es wäre ein kurzschluss!

Kann diese Warnung auch daran liegen, dass ich den -pol nich mit der karosserie eines wagens, sondern mit dem -pol der autobatterie verknüpft hab ??
thx
pcprofi
Inventar
#4 erstellt: 01. Aug 2007, 08:08
ne, ist schon richtig... Pluspol Batterie an Plus endstufe, ind GND oder - der Endstufe an den minus der Batterie.
Jetzt machst du zusätzlich ne kleine Drahtbrücke von plus Endstufe zum Remote.

Wenn dann die Protect angeht liegt das auf jedenfall nicht daran, sondern an der restlichen Verkabelung!!! oder sie ist defekt
hpdjannik
Neuling
#5 erstellt: 01. Aug 2007, 20:39
Super Danke dir ... !
so hab ich das leider shcon probiert gehabt, leider ging trotzdem wieder diese Warnungslampe an !

Könnte das auch daran liegen, dass ich 2 120Watt boxen angeshclossen hab die Endstufe aba max. 2x240 Watt liefer?

oder daran dass die Autobatterie nicht ganz geladen ist oda so !?

Wäre um Antwort echt dankbar , denn noch kann ich die Endstufe zurückbringen un mir ggf. eine neue zulegen (14 Tage Rückgaberecht!)

DANKE
Harrycane
Inventar
#6 erstellt: 01. Aug 2007, 21:05
Wieviel volt hat die batterie denn?
hpdjannik
Neuling
#7 erstellt: 01. Aug 2007, 22:41
soviel wie sone Autobatterie halt hat 12 Volt
IrrerDrongo
Inventar
#8 erstellt: 01. Aug 2007, 23:00

hpdjannik schrieb:
soviel wie sone Autobatterie halt hat 12 Volt :)



eben nicht. hängt vom ladezustand ab.




Könnte das auch daran liegen, dass ich 2 120Watt boxen angeshclossen hab die Endstufe aba max. 2x240 Watt liefer?



Wo liegt da die Logik? Du darfst doch auch mit einem Wagen der 170km/h fahren könnte durch eine 30 Zone eiern.
corsakeks
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 01. Aug 2007, 23:36
Nur mal nochwas dazu...Ich würde natürlich nicht nur eine Drahtbrücke von + zu Remote machen...Da ist die Endstufe dann die ganze Zeit an !!!!

Mach da nen Schalter dran...ausserdem muss die Drahtbrücke extra abgesichert werden...

Gebt bitte nicht solche Tips Leute !!

Is zwar nur nen Bollerwagen aber trotzdem...

Wenns richtig machen willst machst entweder direkt an den +Pol der Batterie oder halt an der Endstufe am +Pol ne 1,5er Litze dazu, machst da sonen Flachsicherungshalter rein (mit rel. kleiner Sicherung) und einen Schalter...

Dann kannste die Endstufe einschalten wenn brauchst und alles is gut !

Gruss Kai
Seguroski
Inventar
#10 erstellt: 01. Aug 2007, 23:47
Wieso muss er das absichern? Versicherung bei nem Bollerwagen?^^
Ausserdem, bis die Sicherung auslöst is der kleine Draht schon in Flammen aufgegangen..
IrrerDrongo
Inventar
#11 erstellt: 01. Aug 2007, 23:54
Wozu die Sicherung not tut, versteh ich auch gerade nicht.
Linko
Stammgast
#12 erstellt: 02. Aug 2007, 00:48
die kleinste sicherung die ich kenne ist 2,5A. bis dahin würd ich sagen is das kabel aufjedenfall schon am glühen. also bringt dir die sicherung da gar nix.

nagut wenn man da jetzt ein 4mm² legt, was meiner meinung nach allerdings vollkommener blödsinn wäre, knallt erst die sicherung durch.

also würde ich sagen nimm ein kabel mit schalter

LG Linko
corsakeks
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 02. Aug 2007, 01:00
Wollt ihr mich verarschen ??

Erstens: Die SIcherung ist notwenig weil man ja den Querschnitt des Kabels verringert...Soll heissen, das Stromkabel zum Amp wird ja sicher ein 10mm² sein...Das kann man dann schön mit 60A absichern und gut...Geht man nun allerdings hin und macht dann noch von der Pluspol der Endstufe ein sagen wir 1,5mm² Kabel zum Remote, wäre die logischerweise dann auch mit 60A abgesichert...

Ich sag ja is nur ein Bollerwagen aber wenn dann sollte man es richtig machen...Im Auto MUSS auf jeden fall da ne Sicherung rein...Sonst könnte es zu nem Kabelbrand kommen !!!

Und zweitens: Kleinste Sicherung 2,5A...Hmm, meinst ein 1,5mm² Kabel hält das nicht aus ??

Grüsse Kai
Linko
Stammgast
#14 erstellt: 02. Aug 2007, 01:04
wenn vielleicht gerade soebenwobei den vorschlag vom pluspol der stufe auf rem zu gehen find ich auch net schlecht^^

LG Linko
corsakeks
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 02. Aug 2007, 01:59
@Linko: Fass es nicht böse auf aber ich glaube du solltest dich da mal ein wenig informieren über verschieden Leitungen und Querschnitte und was so einzelne Leitungen alles vertragen...

Hier mal zB. eine Tabelle der Strombelastbarkeit (einzige die ich auf die schnelle gefunden hab)

http://www.lappbenel...pBenelux/pdf/T12.pdf

Siehe oben Produkte A...das wären Kabel H05 V-K und H07 V-K zum Beispiel...
Und das sind ganz normale Flexible Leitungen wie sie im Normalfall auch im Auto benutzt werden...

Strombelastbarkeit eines 1,5mm² Kabels 24A !!!!
(Bei Verlegeart Frei in Luft)
Hab eine Tabelle hier im Buch, bei Verlegeart auf Flächen (wie zB im Auto häufig) sinds 19A !!!

Und um dir mal was zum denken zu geben...In eurer Wohnung ist ziemlich sicher überall Kabel mit 1,5mm² Querschnitt verlegt...Mit normalerweise 16A je nach Verlegeart vllt auch etwas weniger...

Aber: Das es mit 2,5A Probleme kriegt ist quatsch
10A wären locker drin als Sicherung...Würde aber kleinere nehmen denn über Remote sollte eh kaum Strom fliessen !

Grüsse Kai
pcprofi
Inventar
#16 erstellt: 02. Aug 2007, 09:05

Gebt bitte nicht solche Tips Leute !!

Is zwar nur nen Bollerwagen aber trotzdem...
Jedenfalls ist es tatsache, das manche Leute zu faul sind, sich Grundwissen anzueignen.

und wo bzw Wann welche Sicherung wo hin muss IST Grundwissen. und wen mal wieder einer zu faul ist, sowas nachzulesen, dann kann mans eben nicht ändern, der darf an sowas nicht basteln. Denn auch 12 Volt sind ein gefährliches Pflaster wenns von batterien kommt.


ich schreibs ja oft dazu, aber beim Bollrwagen brennt dir höchstens die Brücke weg und der kasten Bier daneben, ein bisschen mus man sich scon selber informieren finde ich.
Linko
Stammgast
#17 erstellt: 02. Aug 2007, 13:37
thx @ corsakeks. hätt ich jetzt nicht gedacht. aber jetzt sind wir wieder ein stück schlauer

LG Linko
hpdjannik
Neuling
#18 erstellt: 02. Aug 2007, 14:54

Haha ! Danke Leute das ihr euch so einbringt ^^
nur leider is die Diskussion ein bisjen aus dem Rahmen eines Normalstebrlichen wie mir gelaufen^^...

Nochmal zurück zu der Batterie :
Kann die auhc weniger als 12V haben??!
Ich habe leider nur ein Messgerät was mir bis 9V verrät wie hoch die Spannung ist...
Könnte dieses Sicherheitslämpchen auch deshalb angehen, weil die Batterie zu "leer" ist bzw. zu wenig Volt rausgibt?
Seguroski
Inventar
#19 erstellt: 02. Aug 2007, 15:05
Übrigens, das REM Kabel wird kaum viel länger als 30cm sein wenn alles aufm BOLLERWAGEN ist.. von daher kann man sich das eh Schenken

/edit: Die Batterie darf nicht unter 11V haben, sonst schrottest du jenachdem deinen Verstärker.


[Beitrag von Seguroski am 02. Aug 2007, 15:06 bearbeitet]
IrrerDrongo
Inventar
#20 erstellt: 02. Aug 2007, 18:08
Grundwissen (Und sogar etwas darüber hinaus) habe ich sogar.
Nur bin ich der Meinung, dass in einem Bollerwagen, bei dem das Remotekabel nur ein paar Centimeter lang ist, eine Sicherung nicht unbedingt notwendig. Im Auto hats ja auch keine und die Chance im Auto versehentlich mit dem Kabel an den Pluspol zu kommen ist auch nicht niedriger als im Bollerwagen mit dem Kabel einen Kurzen zu verursachen. Zudem bin ich nichtmal sicher, ob ein Remotekabel wies zB bei den Chinchkabeln oft mit drinne ist, nicht trotz Sicherung wegschmilzt. Manche Sicherungen haben recht große Toleranzen bzw. Trägheiten.
pcprofi
Inventar
#21 erstellt: 02. Aug 2007, 19:56
ich bin derselben meinung wie die meines Vorredners in Sachen Bollerwagen, beim Autoradioremote stimme ich dir aber nicht zu.

Grund: wenn du da nen kurzen baust, geht dir eher die Radioelektonik flöten, als dass da das Kabel wegbrennt...
corsakeks
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 02. Aug 2007, 22:29
Richtig, beim Auto läuft das übers Radio, da wird nix passieren ausser das du dein Radio kaputt machst...

Gut dann macht keine Sicherung rein, jeder wie er will
Aber wenn ich was mach mach ichs halt "richtig" und nicht achja da passiert schon nix...

Da hab ich schon vieles gesehen in Sachen Hausinstallation wo Leute auch dachten: Haja das passt schon so bastel ich mal sowas da dran...
Guckt zB mal das Bild das ich angehängt habe

@pcprofi: Wenn ich aber halt merke das die Person kein Grundwissen hat (und das war hier so) dann geb ich ihm halt sone Tips nicht, sonst macht er das in gutem Glauben und machts vllt später auch mal irgendwo anderst ähnlich...Wos gefährlicher ist...Deshalb lieber immer dazusagen...

@Threadsteller: Sicherung is deine Sache, aber nen SCHALTER sollte auf jeden Fall rein...Das du den Amp auch auschalten kannst !!!!

Also im Endeffekt sehr einfach Bastelei:

Batterie reingestellt in den Wagen, dickes + und - Kabel zum Verstärker...(Sicherung ins Pluskabel !?!)
Dann vom +Pol der Batterie oder vom +Anschluss an der Endstufe ein 1,5er Kabel oder sowas zum Remote Anschluss mit Schalter (und vll. Sicherung) drin...

Dann kannste direkt mit dem MP3 Player auf den Verstärker gehen und hinten deine Boxen anschliessen...
Mehr isses nicht !!!

Gruss
IrrerDrongo
Inventar
#23 erstellt: 02. Aug 2007, 23:00
Yepp, das ist möglich, meinte hier auch eher situationsbezogen auf den Bollerwagen. Allerdings hab ich noch niemanden gesehen, der in der Remoteleitung eine Sicherung hätte. Klugerweise sollte im Radio eigentlich auch eine Diode zu finden sein.
qwertz753
Stammgast
#24 erstellt: 03. Aug 2007, 11:23

hpdjannik schrieb:

Habt ihr eine Idee wie ich dieses Signal hinbekomme,
also ob ich es simulieren kann ?
oder ob es überhaupt notwendig ist ?
oder ob ich vllt die Autobatterie direkt irgendwo anschliessen kann ?!



Hallo,

Ich ignorier die bisherige Diskussion einfach mal *g

Das Remotesignal um die Endstufe zu schalten ist nichts anderes wie +12V
das heißt, du musst nur *irgendwie* 12V auf den Remoteeingang legen und die Stufe ist an.
Prinzipiell kannst du dir die Spannung mit nem extra Kabel direkt von der Batterie holen, oder ganz faul einfach vom +12v Anschluss der Endstufe direkt neben dem Remote

wenn dus ordentlich machen willst baust da noch ein Schalter dazwischen um die Stufe damit an und aus zu schalten - als fauler Mensch kannst auch einfach die Leitung vom Remoteeingang abklemmen (sonst ist die Stufe immer an, deine Batterie leer)
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
REM Anschluss ---> Motorantenne ???
Xe0 am 26.06.2003  –  Letzte Antwort am 27.06.2003  –  3 Beiträge
REM wo anschließen?
Thomas19901990 am 15.03.2009  –  Letzte Antwort am 15.03.2009  –  4 Beiträge
Finde REM Anschlus an Radio nicht.Bitte Helfen.
Nebucatz am 01.05.2004  –  Letzte Antwort am 01.05.2004  –  3 Beiträge
REM übergehen ?
Frosch121288 am 27.11.2004  –  Letzte Antwort am 13.12.2004  –  4 Beiträge
Umbau einer Mobile-Media-Station?
der-eine am 21.05.2009  –  Letzte Antwort am 25.05.2009  –  4 Beiträge
HILFE! Verständnisprobleme STROM/SIGNAL!
brooklyn452 am 08.10.2004  –  Letzte Antwort am 09.10.2004  –  15 Beiträge
Hilfe?
shorty636 am 22.06.2006  –  Letzte Antwort am 22.06.2006  –  13 Beiträge
hilfe
bad1 am 22.10.2004  –  Letzte Antwort am 22.10.2004  –  5 Beiträge
Hilfe !!!
AgIP am 21.06.2005  –  Letzte Antwort am 22.06.2005  –  4 Beiträge
Hilfe !
maffi am 09.02.2004  –  Letzte Antwort am 10.02.2004  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Elektronik Widget schließen

  • Pioneer
  • Blaupunkt
  • JVC
  • Alpine
  • Sony
  • Hertz
  • Audio System
  • Eton
  • Crunch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.835 ( Heute: 50 )
  • Neuestes MitgliedRegul1994
  • Gesamtzahl an Themen1.376.818
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.224.119