Reparaturhilfe ESX V505

+A -A
Autor
Beitrag
peterfox
Neuling
#1 erstellt: 21. Okt 2016, 15:07
Hallo zusammen,
Jemand ne Idee ob sich eine Reperatur lohnt ?
Und wer hat ne Idee was die Türkisen Bauteile mit dem schwarzen Ring in der Mitte sind ?
imageimageimageimage
Car-Hifi
Inventar
#2 erstellt: 21. Okt 2016, 22:53

peterfox (Beitrag #1) schrieb:
Hallo zusammen,
Jemand ne Idee ob sich eine Reperatur lohnt ?

Was ist denn kaputt? Dann kann man gucken, was diese kaputten Teile neu kosten und dann kannst Du abschätzen, ob sich die Reparatur für Dich lohnt.


Und wer hat ne Idee was die Türkisen Bauteile mit dem schwarzen Ring in der Mitte sind ?

Das sollten 0 Ω Drahtbrücken sein.
Audiklang
Inventar
#3 erstellt: 21. Okt 2016, 23:51

Car-Hifi (Beitrag #2) schrieb:
Was ist denn kaputt?


das sieht nach nen netzteilschaden aus , Fet`s abgebrannt

wenn man glück hat sind nur die Fet`s zu tauschen ( alle auch auf der anderen seite weil das sind " Lemminge " ) + die gate widerstände und das teil läuft wieder , kann aber auch der taktgeber der die Fet`s ansteuert mit fritte sein

allgemein sind die materialkosten bei sowas überschaubar , das was an einer instandsetzung wert hat ist das können den genauen fehler zu finden und das ganze sauber instand zu setzen

Mfg Kai
peterfox
Neuling
#4 erstellt: 22. Okt 2016, 07:20
Schon mal danke für die Antworten die Feets nehme ich an sind die irfz44 da gibt's natürlich viele oder ist nur diese Bezeichnung wichtig ? Also alle 8 Stück tauschen und auf der einen Seite die wiederstände hinter dem abgefackelten irfz44
peterfox
Neuling
#5 erstellt: 22. Okt 2016, 07:21
Danke schon mal die irfz44 brauch ich da bestimmte oder einfach welche mit der Bezeichnung und die wiederstände hinter dem abgebrannten irfz44 tauschen oder ?
Car-Hifi
Inventar
#6 erstellt: 22. Okt 2016, 07:59
Jetzt habe auch ich den abgebrannten Transistor gesehen....

Von den IRFZ 44N gibt es nur eine Variante (wichtig ist die 44, sie legt die Spannungsfestigkeit fest) und zwei Gehäusetypen (N ist das "normale" TO220 Gehäuse, NS ist zur SMD-Montage) . Und ja, die Widerstände sollte man mit tauschen.


[Beitrag von Car-Hifi am 22. Okt 2016, 08:00 bearbeitet]
Rabia_sorda
Inventar
#7 erstellt: 22. Okt 2016, 09:11
Es besteht aber auch noch die Möglichkeit das die Endstufentransistoren und deren Treiber defekt sind. Auch ein Defekt des PWM-IC´s......oder wie sich das Ding nochmal schimpft.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Hab da ne Idee :)
Counterfeiter am 22.12.2004  –  Letzte Antwort am 23.12.2004  –  6 Beiträge
ESX v900.5 kaputt? bzw was machen!
Yamaha(fan) am 15.11.2006  –  Letzte Antwort am 17.11.2006  –  8 Beiträge
Reparaturhilfe für Kenwood
Heinz-Werner am 03.05.2005  –  Letzte Antwort am 03.05.2005  –  6 Beiträge
Ungewöhnliche Idee
impact99999 am 09.07.2004  –  Letzte Antwort am 09.07.2004  –  9 Beiträge
ESX Vision V505 - Ein Kanal kaputt - Reparatur . aber wie und wo?
West_TP am 25.02.2009  –  Letzte Antwort am 06.04.2009  –  7 Beiträge
Beleuchtungsumbau
tyr777 am 24.09.2005  –  Letzte Antwort am 24.09.2005  –  2 Beiträge
Idee: Simple Leistungsmessung
nick99 am 09.01.2005  –  Letzte Antwort am 12.01.2005  –  13 Beiträge
Wer hat noch ne Magnat Classic?
Jack-Lee am 25.08.2005  –  Letzte Antwort am 26.08.2005  –  3 Beiträge
Hab ne alte Sonnenscheinbatterie gefunden? lohnt der Einbau?
b3nn1 am 17.05.2005  –  Letzte Antwort am 17.05.2005  –  7 Beiträge
dvd radio reperatur gesucht
der-eine am 11.08.2006  –  Letzte Antwort am 27.08.2006  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder843.752 ( Heute: 35 )
  • Neuestes Mitgliedhejuny520
  • Gesamtzahl an Themen1.406.893
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.793.983