Bass und Treble extern regeln

+A -A
Autor
Beitrag
Starscream#1
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 09. Aug 2017, 00:12
Ein freundliches Hallo aus aus dem nicht so sonnigen Norden!
Ich bau mir gerade meine alte Anlage wieder ein. Sie lag seit ein paar Jahren auf Eis aber jetzt fehlt sie mir doch. Nun habe ich ein Autoradio wo mir eine einfache Möglichkeit fehlt um Bass (und Treble) schnell ein zu stellen.
Steinigt mich nicht aber mir schwebt da sowas vor wie bei ganz alten Autoradios , also zwei Drehknöppe oder auch was digitales. Ich habe natürlich schon nach Ausdrücken wie Bassregler und Equalizer gegoogelt aber es gab nichts was mir gefiel.

Also vom Aussehen her sowas:

s-l1600

Nur das eben Bass und Trebel regelbar wären.

Etwas teurer sind dann wohl Equalizer. Allerdings habe ich eine Sinus Live 6505 5-Kanal Endstufe. Da wären also 4 Cinch Leitungen und nicht nur zwei...

Grund für meine Suche ist das ich entweder Nachrichten oder Musik hören will. Beim Nachrichtensender muss ich immer den Bass rausdrehen und bei Musik wieder rein...und jedes Mal in die Einstellungen zu gehen find ich sehr umständlich. Das Radio gefällt mir sonst sehr gut und es sollte nicht ersetzt werden. Also was mache ich da ? Oder bin ich da komplett vom Wege ab und es gibt was ganz anders um mein Problem zu lösen ? Ich freue mich über jeden Denkanstoss.
Vielen Dank im Vorraus, Skyfire.
Böötman
Inventar
#2 erstellt: 09. Aug 2017, 08:18
Unabhängig davon das keiner weiß was du für ein Radio, Auto geschweigedenn was für Lautsprecher du hast, wäre es eine Option schlichtweg den Sub - da 5 Kanal Amp - beim Nachrichtensender abzuschalten.
zuckerbaecker
Inventar
#3 erstellt: 09. Aug 2017, 09:06
Ich denke hier happert es nur an der richtigen Einstellung des Systems.
Dann existiert dieses "Problem" auch nimmer.
Starscream#1
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 09. Aug 2017, 10:38
OK, dann liefere ich mal die Daten nach :


Fzg : Golf IV Variant 1,9 TDI 74 KW
Autoradio ist das Blaupunkt Barcelona ( ja ich weiß : Low End )
Im Moment noch original LS .

Einbauen möchte ich :

Hochtöner Neo S 30,
Lautsprecher SL-165 W,
Subwoofer W300 Spirit
5 Kanal Endstufe SL A 6505

Problem im Moment :

Auf dem Weg zur Arbeit, bei Hörspiel und NDR Info sind mir die Stimmen viel zu basslastig. Da muss ich in den Einstellungen immer den Bass runter drehen.
Wenn ich ( laut ) Musik hören möchte fehlt mir der Bass. Und immer wieder ins Menü zu gehen find ich halt blöd.
Daher mein Gedanke mit den Drehreglern bzw. Equalizer.
Wenn ich jetzt noch die Anlage einbaue wird sich das wohl kaum ändern. Wenn ich einerseits viel und anderseits wenig Bass möchte muss ich da doch was regeln. Oder ? Klingt jedenfalls für mich plausibel.
LG, Skyfire
zuckerbaecker
Inventar
#5 erstellt: 09. Aug 2017, 22:21
Sag ich ja - es liegt an der Einstellung.
Du hast keine Komponente eingeplant, die das kann.

Die Fahrzeugakustik verfälscht das Signal, das aus dem Lautsprecher kommt,
durch unzählige Reflektionen und Absorptionen bis es an Dein Ohr kommt.
Zudem sitzt Du außerhalb des Stereodreiecks.


http://home.arcor.de/Frank_CTR/ATB/wsstereo-stereodreieck.jpg

Mit einem Prozessor kannst Du jetzt jeden Lautsprecher einzeln ansteuern.
Er kann mit einem Equalizer entzerrt werden,
um den Frequenzgang in die richtigen Bahnen zu lenken.

http://www.tobias-al.../rx7_fd_hifi_fg.html

Du kannst die optimale Trennfrequenz mit passender Flankensteilheit einstellen,
damit die Lautsprecher zueinander in Phase laufen.

http://www.teufel.de/phasenlage.html


Mit der Laufzeitverzögerung bekommen DIE Lautsprecher,
die am nächsten zu Deinem Ohr sind, das Signal verzögert,
somit wird die unterschiedliche Entfernung zu Deinem Ohr ausgeglichen.

http://www.db-junkie...ekt%20einstellen.pdf


Diese Klangwerkzeuge sind überhaupt erstmal die Grundlage um HiFi im Auto genießen zu können.

Sowas erfordert aber einen erfahrenen Car HiFi Fachhändler mit Frequenzgangmeßequipment,
viel Erfahrung und Wissen um das ganze optimal einstellen zu können
Starscream#1
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 09. Aug 2017, 23:08
OK, danke schonmal für deine Antwort!
Der erste Link ist leider down aber was ein Stereodreieck ist weiß ich.
Je nach dem was diese zusätzliche Komponente kosten würde bräuchte ich noch den Fachmann..:) Die Anlage ist ja auch eher was für den kleinen Geldbeutel!
Ich habe sowas noch nie selber gehört. Wahrscheinlich würde es mich so überzeugen das ich den Aufwand betreiben würde... Nur was für Hardware käme da für mich in Frage ? Also ein Soundprozessor ähnlich wie im Heimkinoverstärker müsste es sein ?
Und welchen Händler soll ich im Norden Hamburgs fragen?
Ich hab hier Stüven Car HiFi um die Ecke aber den würd ich nicht um Hilfe bitten wenn ich brenne!
zuckerbaecker
Inventar
#7 erstellt: 10. Aug 2017, 00:21
Wenn Du Car HiFi Hamburg eingibst, findest noch 3 oder 4 andere.

Von Dr. Car HiFi hört man oft
oder Planet Car Audio
Einer der ältesten ist Pötter


zB sowas:

https://www.oaudio.de/MiniDSP/

oder

https://www.just-sou...undprozessor/a-8102/

http://www.pimpmysound.com/mosconi-gladen-dsp-4to6.html



Ich würde den Prozessor bei dem Händler kaufen,
der ihn einstellen soll.
Audiklang
Inventar
#8 erstellt: 11. Aug 2017, 01:38
hallo

sowas gibt`s immernoch

http://www.ebay.de/i...c:g:zHIAAOSwjDZYZss2

nur ob das den zweck erfüllt ?

Mfg Kai
Starscream#1
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 11. Aug 2017, 10:24
Ja, das ist im Grunde genommen genau das was ich anfänglich suchte. Inwiefern es bei Nullstellung das Signal verschlechtert ist wieder ne andere Frage. Nun hab ich ja gesehen das mit 100€ ein Equalizer mit Laufzeit Korrektur möglich ist . Wenn auch ohne Eingreifmöglichkeit on the fly. Aber wenn das mein Ausgangsproblem löst... Muss ich mir nochmal durch den Kopf gehen lassen. Was ich mich frage ist : am Radio hab ich zwei Cinch Buchsen Paare als Ausgang. Wenn der Soundprozzi nur ein Paar als Eingang hat, muss ich entweder auf eines verzichten und mit Y Adaptern arbeiten oder macht das die Endstufe selber wenn ich nur ein Paar LS und den Sub nutzen möchte?
zuckerbaecker
Inventar
#10 erstellt: 11. Aug 2017, 18:50
Der DSP kommt zwischen Radio und die Stufe.
Der hat 4 Ausgänge.

Für den HT und den TMT
Den Sub musst über die Stufe einstellen.
Starscream#1
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 11. Aug 2017, 19:00
Das heißt die HT und die TMT werden über vier Kanale der Endstufe bedient. Der Sub bekommt sein Signal vom zweiten Cinch Paar des Radios auf die Endstufe ?
zuckerbaecker
Inventar
#12 erstellt: 11. Aug 2017, 19:44
Genau
Da kannst auch nen Poti einschleifen als Basspegelregler


[Beitrag von zuckerbaecker am 11. Aug 2017, 19:45 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
MOSFET: intern vs. extern
bv33 am 01.05.2011  –  Letzte Antwort am 02.05.2011  –  6 Beiträge
Autoradio extern betreiben
Horch_A3 am 05.04.2004  –  Letzte Antwort am 06.04.2004  –  4 Beiträge
Potentiometer zum Regeln der Hecklautsprecher
Hai-Zung am 11.04.2007  –  Letzte Antwort am 13.04.2007  –  18 Beiträge
Solar KFZ Ladegerät Erfahrungen, Alternative zum extern Nachladen?
richie_b am 14.10.2012  –  Letzte Antwort am 15.10.2012  –  5 Beiträge
Bass Lautstärke ändern am Radio oder Amp
iDexter am 30.03.2012  –  Letzte Antwort am 12.04.2012  –  3 Beiträge
bass problem
juzzyfruit am 04.08.2004  –  Letzte Antwort am 05.08.2004  –  4 Beiträge
Fehlender Bass
fehres am 18.02.2009  –  Letzte Antwort am 24.02.2009  –  31 Beiträge
Frage:Lautstärke und Bass
P4p2 am 07.10.2007  –  Letzte Antwort am 09.10.2007  –  11 Beiträge
Wie kann ich mein Rearfill regeln
Special_<K> am 11.06.2008  –  Letzte Antwort am 11.06.2008  –  5 Beiträge
licht flackert und kein bass.
emi am 29.06.2007  –  Letzte Antwort am 30.06.2007  –  15 Beiträge
Foren Archiv
2017

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Elektronik Widget schließen

  • Pioneer
  • Blaupunkt
  • JVC
  • Alpine
  • Sony
  • Hertz
  • Audio System
  • Eton
  • Crunch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.618 ( Heute: 57 )
  • Neuestes Mitgliedemil1234
  • Gesamtzahl an Themen1.376.416
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.216.434