Wie sinnvoll ist MP3 im Auto ?

+A -A
Autor
Beitrag
Cougar
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 07. Jun 2003, 19:17
Hallo Leute,

ich hab schon öfters hier im Forum gelesen, dass Leute großen Wert auf MP3 im Auto legen.

Jetzt hab ich mal die Frage - wie sinnvoll ist das ganze.

Ich mein, der Preis für ein CD-Rohling kann's nicht sein.

Bei 'ner MP3 Aufnahme mit 100 Liedern geht doch nur der Überblick verloren. Mir kann keiner erzählen, dass er genau weiß, wo - was liegt. Jetzt kommen bestimmt die Auskünfte, dass man sich Ordner mit Musikrichtungen oder Gruppen anlegen kann.

Was um alles in der Welt soll das?

Ich mein - auf eine CD gehen 74 min. Musik. Das müsste doch ausreichen. Das einzige Argument das mir einfällt ist "man spart den Wechsler".

Kann mir jemand einen stichhaltigen Grund sagen weshalb MP3 im Auto sein muss?

Ich gehöre nicht zu den Leute die immer alles was NEU ist brauchen und kaufen müssen.

Deshalb noch mal - muss MP3 im Auto sein - oder ist das ganze nur eine technische Spielerei die man, wenn man "hipp" sein will eben braucht.

Grüße
Fuxster
Inventar
#2 erstellt: 07. Jun 2003, 21:36
Ich kann dir nicht sagen wozu man das braucht...ich lege auch keinen Wert auf sowas.

Also wer nen eigenen CD-Brenner hat und sich selber CD's brennt, der kann sich doch auch normale CD's gut zusammenstellen, da hat man wenigstens noch ne gute Übersicht.
banshee
Stammgast
#3 erstellt: 07. Jun 2003, 21:51
Brauchen, ist schwierig zu definieren, aber wenn man z.b. viele neue platten test hört, oder einen sampler nur für drei tage hören will ist mp3 schon ganz nett.

wirklich bauchen, um nusik zu hören, ohne dauerndes zapping, ist so ein ding volkommen ungeeignet.

aber es hat halt auch seine guten seiten. kommt darauf an was man will, wie immer eigentlich *g*

grüße

p.s. hab keines und werde auch keines kaufen....
Höhnangst
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 08. Jun 2003, 10:20
Eigentlich wurden schon viele Gründe genannt. Ich benutz selbst auch (fast) nur MP3s, weil ich
1.) 7 Alben auf nen 700er CD-RW krieg (192kBits)
2.) keinen Wechsler hab und auch nicht kaufen will
3.) keine Lust hab soviel Audio-CDs zu brennen.

Würde ich die alle als Audio-CDs brennen, bräuchte ich ewig viel CD-Rs und die wären für immer verloren, weil ich sie nicht mehr löschen und wiederbeschreiben kann. So spar ich mir das alles und pack es lieber auf 2 CD-RWs.



Bei 'ner MP3 Aufnahme mit 100 Liedern geht doch nur der Überblick verloren. Mir kann keiner erzählen, dass er genau weiß, wo - was liegt. Jetzt kommen bestimmt die Auskünfte, dass man sich Ordner mit Musikrichtungen oder Gruppen anlegen kann.

Ich finde, das Argument zieht nicht.
Wenn man ne MP3-CD mit Ordnern strukturiert (pro Album nen Ordner z.B.), dann ist das auch nichts Anderes, als wenn man in nem Wechsler durch die Audio-CDs zappt. Da hat man denselben Überblick (oder Nicht-Überblick), nur dass man hier halt alles auf einer CD hat und nicht auf mehreren verteilt.


[Beitrag von Höhnangst am 08. Jun 2003, 10:28 bearbeitet]
antidot*
Neuling
#5 erstellt: 08. Jun 2003, 13:49
Meines erachtens hat dass ganze mp3 zeugs im Auto keinen Sinn bevor die radios den ID3 Tag auslesen können

...so far R@in
Höhnangst
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 08. Jun 2003, 14:17

Meines erachtens hat dass ganze mp3 zeugs im Auto keinen Sinn bevor die radios den ID3 Tag auslesen können

Können sie doch ...
Wraeththu
Inventar
#7 erstellt: 11. Jun 2003, 00:33
finde es schon ziemlich sinnvoll, da man sich dann deise bekloppten und nervigen wechsler sparen kann.
Endweder werden die im Kofferraum untergebraucht...das heisst also, wenn man in den wechsler mal eine andere CD tun will als gerade drin ist muss man anhalten, kofferraum aufmachen, cds rausfriemeln usw...
im Handschuhfach kann immerhin der Beifahrer während der Fahrt die cds wechseln, dafür ist das ganze Fach belegt...
ausserdem Zusätzlicher Kabelsalat im Auto.

beim MP3-Radio gehen etwa so viele Musikstücke auf eine CD wie auf das ganze paket im wechsler...und die aknn man selber während der Fahrt mit einem Handgriff gegen eine andere austauschen...Kabelsalat, Installation und Platzverschwendung entfallen auch.

Mir fällt wirklich kein Argument mehr für einen Wechsler ein, seit es MP3-Radios gibt, es sei denn es sit ein Schallplattenwechsler!
banshee
Stammgast
#8 erstellt: 11. Jun 2003, 22:05
@ll.....

grund für Wechsler: Klangqualität!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Wraeththu
Inventar
#9 erstellt: 11. Jun 2003, 22:09
wäre ein grund, wenn denn ei n Unterschied zu hören wäre!
schon bei 128 kbit hat in einem Test bei C´t schon fast niuemand mehr den Unterschied feststellen können, bei 192 Kbit gar keiner mehr, und das war bei ruhigen Idealbedingungnen.

In der Geräuschkulisse eines Autos düfte der Unterschied völlig hinfällig werden.
Fuxster
Inventar
#10 erstellt: 11. Jun 2003, 22:16
Ja stimmt schon, aber bei MP3 kannste im Lied nicht vorspulen, oder irre ich mich?

Ich brauche MP3 halt nicht, weils noch zu teuer ist. 100 Euro mehr bei Alpine für nen Radio weils MP3 hat...warum?

Ist ja nur meine Meinung. Ich hab da auch nix gegen wenn Leute das super praktisch finden, nur ich hätte lieber mehr Klang fürs Geld als ne MP3-Funktion.
Wraeththu
Inventar
#11 erstellt: 11. Jun 2003, 23:11
warum sollte spulen bei mp3 denn nicht gehen?
habe noch keinen player gesehen, der das nicht kann.
wenn, dann fände ich es auch zu verschmerzen, denn ewann spult man schon mal innerhalb eines Stückes (habe ich, glaube ich, ausser die funktion zu testen,noch nie gemacht)

klang sit bei meinem Blaupunkt (Daytona mp 53 für 250 euro) auch sehr gut, nichts zu meckern.

Jeder so, wie er es halt haben will.
liebäugle eher damit, mir noch einen extrenen Casettenplayer anstatt eines Wechslers einzubauen
Freakfish
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 12. Jun 2003, 12:26
Hi @ll

Also, ich finde schon, das der Mp3 Player für den Vielnutzer sehr sinnvoll seien kann,
denn ich zum Beispiel habe zuhause ca. 20 Gbyte MP3 Dateien auf meinen PC gespeichert, d.h. wenn
durchsnittlich ein Album 100 Mb bei höherer Qualität schluckt, müsste ich 100 Audio CD's
brennen.
1. hätt ich dann einen riesigen Haufen im Auto
2. kosten 100 Rohling auch mal 25 Euro
3. müsst ich ständig die CD's wechseln
Mit meinem MP3 Player passt das alles auf ca 15 CD's und ich habe die CD's nach Musikrichtungen
sortiert.Und habe somit einen weitaus besseren Überblick.
Es Kommt also immer auf den Nutzfakor an, bei mir ist der eben sehr hoch.

Freakfish
Homer99
Neuling
#13 erstellt: 12. Jun 2003, 13:05
Warum gibts eigentlich keine Wechsler mit MP3 Funktion? Das wäre doch mal die Idee.
Wechsler sind ansich in Zeiten von Mp3 und co nur noch für leute gedacht die keinen PC mit Brenner daheim haben. Was mich nur noch vor nem mp3 player abschreckt sind die höheren kosten. Nur weil das Ding mp3 kann soll ich gleich 50-100€ mehr hinblättern...
Cougar
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 12. Jun 2003, 14:48
HI

Wechsler mit MP3 gibt's - zum Beispiel Alpine CHA-S634.

Ich finde, wenn man 'ne MP3 Sammlung daheim auf Festplatte hat ist ein MP3 CD Tuner auch ganz nützlich.

Ich glaub dann würde ich mir auch ein HU mit MP3 Funktionen kaufen.

Gerade für Musik die man in 'nem viertel Jahr nicht mehr hören kann, ist die Sache praktisch. Man braucht dann eben nur eine CD wegschmeißen :-)

Scherz beiseite.
Wenn man sich seine Musik für umme im Netz besorgt und auf Festplatte konserviert ist MP3 eine Tolle Sache. Ich hoffe nur, dass der Standard auch noch eine Zeit erhalten bleibt. So schnelllebig wie die Technik ist kommt doch alle Nase lang ein neuer auf den Markt und ob der dann noch mit dem alten CD-Radio funz. ?

Grüße
Homer99
Neuling
#15 erstellt: 12. Jun 2003, 16:18
Ja von JVC gibts auch nen MP3 wechsler. Die scheinen aber echt brandneu zu sein.
Cuntholz
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 24. Jul 2003, 17:11
Hallo zusammen,

ich habe das Pioneer DEH-P5500MP im Auto. Es unterstützt die MP3 Wiedergabe.

Ich muß sagen das es wirklich sehr viel angenehmer ist MP3s zu benutzen.

Zunächst mal ist es ein großes Hobby von mir Mp3s zu sammeln und wenn man wie ich Techno hört kommt man schonmal auf 10 bis 12 CD's (Normale CDs, nicht MP3). Klingt wenig werdet ihr sagen aber ich klatsch dann auch nur das beste vom besten auf die CD's und nicht irgendeinen Pseudotechno wo 10 Lieder gleich klingen. Das ist einfach zu viel.

Sinnvoll geordnet lernt man eine MP3 CD schnell kennen und weiß auch irgendwann sehr gut wo welche Tracks sind. Der CD Wechsel entfällt und man brauch keinen teuren Wechsler füttern. Glaubt mir, man lernt auch schnell die Position von mehr als 40 Liedern kennen.

Nachteile in Sachen Qualität nehme ich nicht wahr. Ich benutze absolut penibel nur 192er MP3s. Was anderes kommt mir nicht auf die CD.

Ich kann an der MP3 Sache keine massiven Nachteile entdecken.

Zugegeben: Ohne System der Dateien auf der CD (durch Ordner und Nummerierung) ist es nur mit ner kleinen ausgedruckten Liste sinnvoll. Und die während der Fahrt zu lesen stellt ein Risiko dar.

Qualität: Naja, ich denke das man als MP3 Sammler auf die Intaktheit der MP3s achtet und diese gegebenenfalls neu konvertiert aber 192er Files reichen auch noch nicht an reine CD Qualität an. Wenn auch schon fast... Ich merke den Unterschied so gut wie nicht. LPs zu MP3s konvertieren ist manchmal schlampig arrangiert und da im Technobereich fast nur Vinyl zählt... naja... Manche wenige Tracks wirken brummelig

Als drittes Manko (wenn auch ein kleines) bleibt noch zu sagen das Mp3s nicht so schnell angespielt werden wie CD Tracks. Kann aber auch sein das nur manche MP3 Radios so lahm sind. Dauert gut 1 - 2 Sekunden länger bis ein Track anspielt. Aber wer auf Mix CDs steht benutzt halt normale CDs...

Das ist so meine Meinung,
machts gut,

Torben
u-turn
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 24. Jul 2003, 17:39
servus
also ich benutze ein kenwood mp3 radio

worauf zu achten ist.
Quelle.
welcher Codec wird zum codieren benutzt. Wie ist das Material. Welche Bitrate eignet sich.

Dec. Autoradio
Wie harmoniert der Codec mit den vorhanden MP3s (einfach paar cds mit zum händler nehmen) und boxen aussuchen die ungefähr den eigenen gleichen und einfach wirken lassen.

zu meinem vorgänger hmm also das mit nur 192 ist net so ganz nachvollziehbar für mich. Und wenn du den richtigen codec nimmst sind schon 128 subjektiv gleich einer cd.
wobei ich auch nur tekkno höre. Und warum soll ich bitte wenn die quelle schlecht ist mit 192 codieren nimmt nur platz weg und besser wird es bestimmt auch nicht oder?

naja also ich hab mir eins geholt weil ich nur mp3s hab, und nicht jedesmall audiocds brennen wollt. also hab ich meine knapp 70cds im auto auf gut 4stk begrenzt wobei 2 rw sind also ich bin zufrieden musik über 2 tage und der weitere grund war das wechsler einbau nicht in frage kam wegen einbau platz und zeit.

ich muss sagen das der codec beim kenwood in der preislage damals als rech neutral beurteilt wurde also ohne mätzchen das wiedergegeben hat was er sollte. Laut audiotest war es immer unter den top 3 damals und das mit einem günstigen preis...... grund genug für mich zuschlagen und nun bin ich auch recht zufrieden nur die ordner struktur ist etwas umständlich grinz aber man gewöhnt sich an alles

bis denne
Cuntholz
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 24. Jul 2003, 18:49
Hi,

also ich benutze zum MP3s kodieren C-Dex mit dem Lame v1.30 Rev. 3.92 MMX Codec. (Ich Birne sag immer "konvertieren" statt kodieren, obwohl... Wo ist im Endeffekt der unterschied?? :))

Also wegen dem "128er können auch schon gleich CD Qualität sein" informier ich mich mal. Das wäre kultig. War bisher der Meinung die brummeln etwas und schallern bei den Höhen. Hab vielleicht noch 5 128er... Zum testen, sind neue Lieder. Bei manchen geht es aber wirklich mit der Qualität... Erstaunlich

Gruß, Torben
YOGI
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 25. Jul 2003, 06:18
Hallo,
ich habe ein Panasonic Radio mit 8x Wechsler.
Ich finde, dass jeder der viele MP3 auf dem Rechner hat, und sie daheim brennen kann, sich auch einen MP3 Player fürs Auto holen kann. Ich habe persönlich über 60 Gb MP3s auf meinem Rechner (ergibt ca 13000 lieder)(wegen Veranstaltungstechnik), habe auch nen Brenner, habe aber kein MP3 Player. Ich brenne mir lieber normale CDA,

Vorteil von CDA: Kannste in jedem Player hören, z.B. du kommst auf eine Privat Party zu einem Freund bzw. Freundin
es läuft den ganzen Abend schei.. Musik, wenn du jetzt MP3-CDs im Auto hast, kannst du nix mit anfangen (ausser sich ins Auto zu setzen und alleine zu hören). CDA dagegen kann auf jedem CD-Player gehört werden.

Jeder der sehr viele "lieblingslieder" hat, braucht MP3 !
Aber jeder der sich viele Orginal cd's kauft, braucht ein Wechsler, ein MP3 Player macht da überhaupt keinen sinn.

Ich bleibe bei CDA, weil ich bestimmt kein teueres MP3 Radio hole (die billigen wie Red Star, Roadstar und und und sowieso nix taugen, alles nur billige schei...).

Jeder muss selber wissen, was er braucht.

MfG
Yogi
Interpol
Hat sich gelöscht
#20 erstellt: 25. Jul 2003, 06:33
mp3 ist einfach praktisch.

so bekomme ich 180 stuecke auf einen rohling.
das entspricht 10 randvollen CDs.

ich muss auch gar nicht wissen, wo welche stuecke liegen.
ich spiele die CD einfach ab. da ich nur stuecke drauf gepackt habe, die mir gut gefallen, kann die cd durchlaufen.

es ist mir egal, ob andere leute dafuer verstaendnis haben. mir gefaellt es so und ich will mp3 nicht mehr missen.

mfg
Morgoth
Neuling
#21 erstellt: 07. Aug 2003, 16:37
Hallo zusammen,

also hier ma ein Paar allgemeine Infos zu beginn:
habe mir damals vor 2 Jahren nen Kenwood kdcmp6090R geholt der mp3 konnte und damals das erste gerät von Kenwood mit mp3 war... ca. 2-3 Monate später kamen schon die ersten mp3 10fach wechsler raus... also gibts das thema schon ne weile... Zum Spulen kann ich sagen die gäräte konnten damals schon in den mp3 liedern Spulen... nur halt total lahm (zumindest bei meinem kenwood)... hab seit 3 Tagen den Clarion DXZ 838 RMP... spult in mp3 files so schnell wie in normalen CD Tracks ! Auch das Spulen von mp3 zu mp3 File geht richtig zackig... Allerdings ist an dem Preisargument sicher was dran... ein mp3 Autoradio kostet im vergleich zu einem ohne ca. 50-100 Euro mehr... nur wegen dem mp3 Chip... zum ID3 Tag thema: Vor zwei jahren ging nur Version 1.0 ... jetzt geht ansich jede Version + WMA... ach ja... Auf playlist-files kann ich mit meinem neuen auch zugreifen... m3u files oder wie die heissen.

@Yogi: das mit den Partys und so kann ich ned ganz nachvollziehen... Heutzutage haben zig leute nen DVD Player... (gibts ja echt billig) die können alle mp3...

So long...
Contact
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 07. Aug 2003, 17:01
ich bin stolzer besitzer eines Pioneer DEH-P7400MP.
Dieses Gerät vermag das abspielen von mp3s und das auslesen sämtlicher ID3 Tags.

Zum Thema unübersichtlichkeit:
Man legt Ordner an auf der CD.
z.B.

Metal - Nightwish - Lieder
Techno - Blank & Jones - Lieder
Punk - NOFX - Lieder (des artisten)

So ist es mind. genau so übersichtlich wie ein wechsler wenn nicht sogar besser, da man die ordnernamen ja auslesen kann.

Des weiteren braucht man keine CD Hüllen oder sonstiges da auf dem display liedernamen angezeigt werden, falls der id3 tag richtig ausgefüllt wurde.

Lange zugriffszeiten sind auch schon vergangenheit.
Ein wechsler braucht etwa 4 mal so lange die cd zu wechseln als ein mp3 player den ordner zu wechseln.

Somit eigentlich nur + Punkte für die MP3!
C4sp3rl3
Neuling
#23 erstellt: 07. Aug 2003, 18:03
also man spart sich den wechsler auserdem kann man immer neue lieder auf die cd brennen was bei audio nicht geht, und dass mit dem überblick stimmt aber dann hat man halt für jede musikrichtung eine cd und des langt
Pionier
Neuling
#24 erstellt: 07. Aug 2003, 21:28
Hi!

Wer ein günstiges MP3 Radio sucht kann zum Pioneer DEH-P3500MP greifen. Gibts ab so ungefähr 185 Euro. Liest ID3 Tag, hat 4x50 Watt (4x27 W Sinus) und D4Q (das immer bestmöglichen Radioempfang bietet). Kann Multisession lesen, variable Bitraten und bis zu 8 Ordnerebenen.
Der Klang ist übrigens auch spitze, meine Freundin hat sich das Radio vor einiger Zeit gekauft und ist damit vollstens zufrieden. Auch muss sich keiner Sorgen machen, dass durch den günstigen Preis die Einstellungsmöglichkeiten eingeschränkt sind. Keinesfalls! Man kann sogar einen Fernseher anschließen!
Auch wenn das nichts bedeuten muss, dass Pioneer Radio war Testsieger in der Car & Hifi (Ausgabe 01/2003): TESTSIEGER, Preis/Leistung: sehr gut! Was ich meiner Erfahrung nach nur bestätigen kann.

Und das beste ist: Man kann die MP3s sogar spulen!
styuk
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 08. Aug 2003, 14:25
der eigentliche sinn ist doch, dass sich heute jeder die lieder als mp3s zieht - wieso also noch audi-cds draus machen, wenn man mit einer ordnerstrucktur ca. 7 cds auf eine cd-rw bringen kann?

bei dem das jetzt nicht zieht, der hat zu viel geld
Dave
Schaut ab und zu mal vorbei
#26 erstellt: 09. Aug 2003, 07:19
tja ... aber die meisten glauben halt immer noch, dass normale Audio CDs bessere Qualität haben ... aber wenn ich mir aus MP3 Files ne Audio (nich MP3) CD zusammenstelle, dann is die Quali eben immernoch "nur" MP3 Quali ... ich jedenfalls brenne mir nur MP3 CDs, mit Files mit 192kB/s, und selbst Soundprofis können da den unterschied zur Original Audio CD nich mehr feststellen ...
aber wenn jemand meint, er müsse sich immernoch aus MP3s AudioCDs machen, dann bitte ... ich finde, es is rauusgeschmissenes Geld für soviele Rohlinge, aber wer's hat

so denn
polosoundz
Inventar
#27 erstellt: 09. Aug 2003, 12:44
BITTE?!?!?!

was soll denn DIESE FRAGE??? "wozu mp3 im auto?"

DIR mögen ja vielleicht 74 minuten reichen, aber SEHR vieleln anderen reicht es nunmal nicht und für alle diejenigen ist mp3 LEBENSNOTWENDIG um nicht den überblick bei 34756 einzelnen audio-cds zu verlieren!
wo verlierst du denn leichter eben jenen überblick?
bei o.g. 1.000.000.000 einzel-cds oder bei EINER mp3 cd mit 200 liedern???!?!?! ich habe sehr viele mp3-cds die komplett vollgepackt sind, und ich weiß trotzdem noch was drauf ist und vor allem WO es ist! aber wenn ich wie gesagt 10.000 audio-cds im auto rumfliegen hab und alle 10 min die cd wechseln muss weil das lied was ich grad hören möchte auf der cd die grad im laufwerk ist nicht drauf ist krich ich die krise!

da lob ich mir doch meine mp3-funktion...
saabfidelity
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 11. Aug 2003, 20:19
hi,


@Dave

> und selbst Soundprofis können da den unterschied zur
> Original Audio CD nich mehr feststellen

also da muss ich nochmal nachhaken: du meinst dass zwischen 192 kbit/s mp3s und native audio cd _kein_ hörbarer unterschied ist?

nee sorry DAS sehe ich anders. mp3 klingt nie so gut wie das original. das sage ich dir als mensch mit einem ausgezeichneten gehör. ok wenn die musik simpel ist mag es hinhauen, aber ich hör bei den sachen, die ich sowohl als mp3 als auch als original hab, schon den unterschied.



aber das wird jetzt vielleicht offtopic oder wird hier eh in anderen foren diskutiert...


gruss,
der saab man

ps: ja mein radio ist auch mp3-fähig aber ich benutze es nicht sehr oft...


[Beitrag von saabfidelity am 11. Aug 2003, 20:21 bearbeitet]
Cougar
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 11. Aug 2003, 22:16
Boah,


schon 27 Antworten und über 667 Aufrufe !!!!!


Wenn ich das so zusammenfasse gibt es mehr Leute die mit MP3 arbeiten.

Na dann werd' ich mich auch mal damit beschäftigen müssen.


Grüße
dr.Uranium
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 12. Aug 2003, 06:41
hi,

zu Soundqualität.Bei MP3 werden ganze Frequenzteile die das menschliche Ohr nicht mehr hört weggelassen. Trotzdem hört man im Vergleich zu einem Original das sie fehlen.
Es wurden auch schon Test mit Leuten gemacht die Hörprobleme haben, die bestimmte Hochtonfrequenzen nicht mehr hören können, und selbst denen ist aufgefallen das sie fehlen.Das gesamt Klangbild stimmt dann einfach nicht mehr.
Also Profs hören eienen Unterschied.

Zu MP3 allgemein.Cirka nächstes Jahr kommt eh MP4 dann könnt Ihr Eure Radios in die Tonne Treten.


Gruß
Cougar
Ist häufiger hier
#31 erstellt: 12. Aug 2003, 07:59
Hallo


Genau so was hab ich mir gedacht.

Das größte Problem der neuen Techniken ist, dass sie kaum länger als 2 Jahre halten, dann gibt's für viel Geld wieder was neues.

Ich könnte mir aber vorstellen, dass MP4 (wenn es so was geben sollte) abwärts kompatibel ist und deshalb nicht das Prob. sein wird.

Oder es gibt 'n viertel Jahr später die Möglichkeit die Dateien umzuwandeln.

Zum Thema Qualität - Ich glaube nicht, dass die meisten Anlagen im Auto so fein auflösend und hochwertig sind, dass man eine gute MP3 und eine CD unterscheiden könnte. Dann sind da noch Fahrgeräusche usw.

Der Unterschied ist wahrscheinlich so klein, dass es vernachlässigbar ist. Abgesehen davon sind die meisten Jugendlichen eh schon hörgeschädigt oder legen einfach keinen Wert auf richtige HiFi.

Es muss meist nur billig sein und das ist es, auch wenn man sich die Musik für umme aus dem Netz saugt. Wie gesagt - die Unterschiede sind dann für den Einsatzzweck und den finanzielle Aufwand ertragbar.


Grüße
Schneckelinchen
Schaut ab und zu mal vorbei
#32 erstellt: 13. Sep 2003, 10:37
hey jungs,
ihr braucht gar ned auf mp4 warten... gibts scho was besseres...
nämlich ogg-vorbis.
is eben n anderes codierverfahren, die meisten benutzen lame für ihre mp3s
aber mit ogg, das übrigens jeder neuere playa spielen kann, krieg ich n 5 ein halb min track mit cd quali, bzw, was dem entspricht, auf 2 meg klein.... d.h. gigantische 37 std musik auf einen popeligen rohling.
try it...
(hab ich übrigens ned von meim freund, ned dass ihr denkt, frauen haben keine ahnung )

grüssle
subsonic
Stammgast
#33 erstellt: 13. Sep 2003, 11:39
Hallo Freunde der Musik!

Mp3 im Auto macht schon Sinn. Viel Musik auf wenig CD´s ist der sehr Praktisch. Von diesem Aspekt her ist MP3 zu empfehlen.

Doch wer behauptet, dass MP3 so gut klingen würde wie eine ACD, der ist im Irrtum. Vereinfacht betrachtet ist es so, dass beim umwandeln in MP3´s die Frequenzen, die der durchschnittliche Mensch mit einer durchschnittlichen Stereroanlage eh nicht hört, weggelassen werden. Ich gehe aber davon aus, dass hier nur Leute mit überdurchschnittlichen Stereoanlagen mitreden.

Versucht dass: nehmt eine Orginale Celine Dion "Let´s talk about love" und hör dir den Titel "My Heart will go on" an, und danach machst du das mit einer MP3. Da das Stück als Kinomusik aufgenomen wurde beinhaltet es sehr viel Infraschall (subsonic eben), den man zwar nich hört, aber mit dem richtigen Sub sehr deutlich spürt. Da bei einer MP3 der Subsonicbereich wegelassen wird, verliert das Lied seine gesamte Wirkung und klingt tot langweilig!

Oder seht es anders: MP3 ist eine Reduction der Datenmenge, des bedeutet, dass ein MP3 gar nicht mehr dem Ausgangsprodukt entsprechen kann!

Noch was: Wenn man MP3s auf dem Rechner hat und diese als ACD brennt hat man die qualität der MP3!!!! Und keine vollwertige ACD!!!

MP3 macht schon Sinn, aber Klingt nicht wie ACD und wird es auch nie!

Gruß
subsonic
bergteufel_2
Inventar
#34 erstellt: 13. Sep 2003, 17:45
mp3 ist ne klasse Erfindung von Frauenhofer , der Unterschied (zumindest bei gängiger Hitparaden-Kost) frappierend gering und hilft sicherlich auch großen Plattensammlungen im PC zu verwalten und auch im Auto (ich habe noch nienmals High End im Auto gehört!!!) ne klasse Sache. Dennoch Leute, laßt die Kirche im Dorf, es gibt hörbare Unterschiede. Will ich gute Musik in 1a Qualität hören, tu ich es nicht mit mp3´s. Will ich aber auf einer Party (oder im Auto )Musik hören langt mp3 durchaus aus (oft erst nach dem ... Bier, aber immerhin )
Doohan
Stammgast
#35 erstellt: 14. Sep 2003, 02:55

tja ... aber die meisten glauben halt immer noch, dass normale Audio CDs bessere Qualität haben ... aber wenn ich mir aus MP3 Files ne Audio (nich MP3) CD zusammenstelle, dann is die Quali eben immernoch "nur" MP3 Quali ... ich jedenfalls brenne mir nur MP3 CDs, mit Files mit 192kB/s, und selbst Soundprofis können da den unterschied zur Original Audio CD nich mehr feststellen ...
aber wenn jemand meint, er müsse sich immernoch aus MP3s AudioCDs machen, dann bitte ... ich finde, es is rauusgeschmissenes Geld für soviele Rohlinge, aber wer's hat

so denn :prost


haste schon mal MP3 wieder in Audio zurückgewandelt? Meine bessere Hälfte macht das ganz gerne fürs Auto, das hört sich einfach nur GRAUSAM an.
Wenn ich mir demnächst mal wieder was neues zulege, wirds garantiert ein MP3 Tuner werden.
Zion
Ist häufiger hier
#36 erstellt: 14. Sep 2003, 07:47
Ich selbst hab ein Alpine CDA-9813R. Zum Anfang hin hab ich da auch noch eine oder zwei CDs mit Mp3s gebrannt. Aber mittlerweile mach ich es nicht mehr, weil die Quali (und das egal bei welcher Bitrate) NIE an die einer gut (!) aufgenommenen Audio-CD drankommt. Hab ich selbst ausprobiert...

Große Bedeutung muss hier aber gerade die Qualität der Anlage zukommen. Früher hab ichs auch nicht gehört. Jetzt, wo mich mein Frontsystem mit Amp mal eben knapp 1000€ gekostet hat, hört mans ziemlich einfach raus. Dafür entdeckt man aber auf guten (!) CDs teilweise immer noch Details, die man früher nie rausgehört hätte...
Dave
Schaut ab und zu mal vorbei
#37 erstellt: 15. Sep 2003, 13:50

haste schon mal MP3 wieder in Audio zurückgewandelt? Meine bessere Hälfte macht das ganz gerne fürs Auto, das hört sich einfach nur GRAUSAM an.
Wenn ich mir demnächst mal wieder was neues zulege, wirds garantiert ein MP3 Tuner werden.

genau das mein ich ja .....
subsonic
Stammgast
#38 erstellt: 15. Sep 2003, 16:25
Hallo Freunde der Musik

Ich möcht’ noch mal sagen, dass MP3s fürs Auto und sonst wo ihre Berechtigung haben und Sinnvoll sind. Auch ich arbeite für in gewissen Situationen mit MP3´s. Aber die Aussage, dass MP3´s genauso oder genauso gut klingen ist schlicht falsch. Das ist keine Meinung, sondern technisches Fakt! Wenn ich die Anzahl der Punkte, aufgrund der die Näherungskurve bei digitalen Tonträgern berechnet werden, verringere kann das Ergebnis nicht so gut sein wie das Original. Ob das Ergebnis für einen Hörer oder eine Anwendung ausreichend ist oder nicht sei dahingestellt. Aber wie der Begriff HIFI schon sagt ist das bestreben möglichst originalgetreu wiederzugeben. Unter diesem Aspekt ist MP3 ein Rückschritt. MP3 wurde vom Freuenhoferinstitut entwickelt um eine Live Musikwiedergabe über das Internet zu ermöglichen und nicht um mit einer guten HiFi-Anlage Musik zu genießen. Wenn jemand keinen Unterschied hört hat er entweder eine HiFi-Anlage minderer Qualität oder er hört schlecht.

MP3 - Ja aber nicht für gutes HIFI oder High End! Und wir sind hier im HiFi-Forum!

MfG
Subsonic

P.S. Ich für mein Teil geh jetzt und lass es darauf bewenden. Es bringt nichts, wenn man einem Blinden erzählt, dass es bei Tag hell ist. Er wird die Aussage nie begreifen.
Krausar
Hat sich gelöscht
#39 erstellt: 17. Sep 2003, 14:26
habe mir vor nem guten jahr'n auto und radio dazu geholt (clarion328). vor'nem 4tel jahr bin ich dann auf das kenwood kdc-mp6090r als auslaufmodell gestoßen, war sogar 10€ preiswerter als das clarion damals.
find mp3 im auto super praktisch, vor allem bei längeren fahrten, denn, gemäß murphy's law, die cd, die man hören will liegt immer ganz unten in der spindel was vor allem auf der autobahn für gefährliche situationen sorgen kann.

jetzt brenne ich mp3-compilations auf cd, die soo lang sind wie 2-4 audio-cds, d.h. wenn die vorbei ist macht man eh mal kurz pause und kann, falls notwendig, die cd wechseln. ausserdem brauch ich so nicht 548768546millionen cds im auto, ein vorteil, der besonders für kleinwagen-fahrer (wie mich) nicht von der hand zu weisen ist ...
bergteufel_2
Inventar
#40 erstellt: 17. Sep 2003, 20:08
Sach ich ja, mp3 (wenn man die Qualitätsunterschiede in Kauf nimmt) is für´s Auto (ich hab noch nie!!!! High End in einem Auto gehört!!!!) und für die Party akzeptabel, weil ICH dort damit leben kann, das dort eine geringere Qualität vorhanden ist. Wer höhere Ansprüche hat, für denjenigen ist mp3 ein GRAUS das nur nach dem ... Bier (Alkohol ist dabei Pflicht) ertragbar ist.
snark
Inventar
#41 erstellt: 17. Sep 2003, 20:11
Hab' ich im Auto absolut gute Erfahrungen gemacht. Besonders wenn Du Kids transportierst, kannst Du Dir auf eine Sammlung genialer Musik auf der gleichen CD noch ein paar "Not-Stücke" für die Kids unterbringen, ohne das Gejammer aushalten zu müssen, oder gar nach Ersatz zu suchen...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
MP3 Auto Radio
MAD_King am 14.04.2005  –  Letzte Antwort am 14.04.2005  –  2 Beiträge
mp3 im auto
Ace-li am 03.08.2005  –  Letzte Antwort am 04.08.2005  –  17 Beiträge
Störgeräusch im MP3-Betrieb!
blu5kreen am 14.03.2006  –  Letzte Antwort am 15.03.2006  –  5 Beiträge
mp3 ins auto! aber wie!
Ace-li am 23.06.2006  –  Letzte Antwort am 24.06.2006  –  11 Beiträge
pc im auto??
Punkbuster am 21.04.2006  –  Letzte Antwort am 26.04.2006  –  8 Beiträge
DVB-T im Auto
35ifreak am 02.02.2005  –  Letzte Antwort am 03.02.2005  –  2 Beiträge
Wie anschließen? Sinnvoll?
Cougarfreak am 06.04.2005  –  Letzte Antwort am 06.04.2005  –  4 Beiträge
DVD Player im Auto
itcrack am 09.01.2004  –  Letzte Antwort am 09.01.2004  –  5 Beiträge
2 Batterie im Auto???
L300 am 16.02.2005  –  Letzte Antwort am 17.02.2005  –  9 Beiträge
Multimedia PC im Auto
up_and_smoke am 31.08.2004  –  Letzte Antwort am 01.09.2004  –  15 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder828.726 ( Heute: 67 )
  • Neuestes MitgliedAngie04
  • Gesamtzahl an Themen1.386.127
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.400.397

Hersteller in diesem Thread Widget schließen