Powercap sinnvoll?

+A -A
Autor
Beitrag
Stefan79_ch
Neuling
#1 erstellt: 31. Jul 2005, 15:30
Hallo allerseits

Ich habe eben in meinen S4 einen zusätzlichen Subwoofer eingebaut und bin nun unsicher ob ich einen Powercap dazu einbauen soll. Ich schreibe mal nieder was ich drin hab:

Radio Concert 2 mit Bose Soundsystem
Subwoofer Emphaser 250 Watt in Box
Endstufe: Rodek R1500A2 (350 Watt RMS)
Kabel: 10mm2

Was meint ihr, nützt ein Cap etwas um die Bässe präziser werden zu lassen? Welchen sollte ich kaufen? Bitte keine allzu teuren High-End-Teile.

Danke
Stefan
polosoundz
Inventar
#2 erstellt: 31. Jul 2005, 16:24
Hm, wer hat dir denn das Kabel zu der Stufe empfohlen?
sNaKebite
Inventar
#3 erstellt: 31. Jul 2005, 16:25
Bevor du dir nen Cap zulegst, solltest du vllt erstmal nen dickeres Stromkabel verlegen!
Grimpf
Inventar
#4 erstellt: 31. Jul 2005, 18:55
löl ! eben wie gesagt, kabeldicke ändern !

Ansonsten brauchste IMHO kein cap ! Das passt so schon, aber schaden wird dir keiner falls du doch einen willst
mauri`
Stammgast
#5 erstellt: 31. Jul 2005, 22:00
Kurze Frage:

Falls ich eine Gelbatterie hinten habe, brauche ich dann unbedingt einen Kondensator oder passt es auch ohne? Bin gerade am Überlegen, ob ich den Kondensator rausschmeißen soll.
Stefan79_ch
Neuling
#6 erstellt: 31. Jul 2005, 23:12
Das Kabel haben sie mir bei ACR empfohlen. In der Anleitung steht zwar man solle mit einem 16er fahren - aber ich habe extra nochmals nachgefragt.

Die haben bei ACR schon dutzende dieser Amps eingebaut und das 10er reiche locker...

Wenn ich jetzt doch einen Powercap einbauen würde, dann senkt das ja auch die maximale Belastung des Kabels, da bei Spitzen nicht der ganze Strom von vorne rangeschaufelt werden muss, oder?
TBone4
Stammgast
#7 erstellt: 01. Aug 2005, 10:36
Jo dazu kann man halt nur sagen ACR...

Ich glaube die Hersteller firma wird wohl am besten wissen was ihre Endstufen für Querrschnitte brauchen oder was denkst du dazu ?
Stefan79_ch
Neuling
#8 erstellt: 01. Aug 2005, 11:28
Wie macht sich denn ein zu dünnes Kabel bemerkbar?? Es läuft ja alles wie's soll...

Eines steht fest: Ich reisse nicht nochmal die ganze Verkleidung aus dem Auto raus.

Kann mir jetzt doch noch jemand sagen, ob ein Powercap was bringt oder nicht? Der müsste doch, falls es wirklich mal einen Stromengpass gibt, diesen überbrücken können, oder?
Grimpf
Inventar
#9 erstellt: 01. Aug 2005, 11:40

Stefan79_ch schrieb:
Wie macht sich denn ein zu dünnes Kabel bemerkbar?? Es läuft ja alles wie's soll...

Eines steht fest: Ich reisse nicht nochmal die ganze Verkleidung aus dem Auto raus.

Kann mir jetzt doch noch jemand sagen, ob ein Powercap was bringt oder nicht? Der müsste doch, falls es wirklich mal einen Stromengpass gibt, diesen überbrücken können, oder?


naja, spätestens wenn dir die Karre abbrennt, wirst du die Verkleidung wieder rausholen
Stefan79_ch
Neuling
#10 erstellt: 01. Aug 2005, 11:44
Schon wieder ne sinnvolle Antwort - echt geil...

Gibt's nicht dazu die Hauptsicherung, dass nicht zu viel Strom durchfliesst?
Grimpf
Inventar
#11 erstellt: 01. Aug 2005, 11:46
wenn ne endstufe z.b. zu wenig strom bekommt , durch ein zu dünnen kabel, kann sie clippen und geht drauf ! und wenn ein kabel zu dünn ist und viel strom flißet kanns warm werden und wegbrennen !

Es gibt Leute die haben über 500 Ampere durch ne 150 Ampere sicherung für über 10 sekunden gejagt ! Also verlass dich nicht auf die sicherung
Stefan79_ch
Neuling
#12 erstellt: 01. Aug 2005, 11:50
Jetzt mal wirklich ernst: Wie hoch ist effektiv die Gefahr, dass da was schief geht.

Welche Kabelgrösse würdest du denn empfehlen?
Nyromant
Inventar
#13 erstellt: 01. Aug 2005, 11:51

Stefan79_ch schrieb:

Gibt's nicht dazu die Hauptsicherung, dass nicht zu viel Strom durchfliesst? :?


Suuppper Argument.

Mal angenommen, du hast ne Hauptsicherung (an einem entsprechend Dimensioniertem Kabel) mit 120A.
Jetzt teilst du das Kabel auf zwei Amps auf, aber nur noch mit nem Kabel, dass nur mit 40A abgesichert ist...

Klar wird man nie so ein krasses Gefälle haben, aber wenn doch mal was passiert bist du auf der sicheren Seite Versicherungstechnisch.
Stefan79_ch
Neuling
#14 erstellt: 01. Aug 2005, 11:57
Hey, ihr braucht mich nicht anzupöbeln --> ich habe nicht wirklich Ahnung und weiss das... Ich muss mich ja auf das verlassen, was die mir im Fachgerschäft erzählen

Das war kein "suuuuper Argument" sondern eine Frage. Deshalb:

Ich zitiere hier mal die Bedienungsanleitung:

"Aus einem zu dünn gewählten Kabel resultiert eine übermässige Erhitzung der Endstufe, was die Thermosicherung anspringen lässt. Die Endstufe schaltet sich dann ab."

Dann kann ich ja davon ausgehen, wenn die Endstufe immer läuft, dass es okay ist, oder?

Danke so oder so für die schnellen Antworten.

Stefan
Nyromant
Inventar
#15 erstellt: 01. Aug 2005, 12:03

Stefan79_ch schrieb:
Hey, ihr braucht mich nicht anzupöbeln -

Sorry, so wars nich gemeint


Stefan79_ch schrieb:

Dann kann ich ja davon ausgehen, wenn die Endstufe immer läuft, dass es okay ist, oder?

Das Problem ist, dass die Leistungsaufnahme nicht linear ansteigt, sondern logarithmisch (im Vergleich zur wargenommenen Lautstärke), d.h., wenn die Stufe bei halber Aussteuerung noch keine Probleme bekommt, kann sie bei nem bisschen lauter machen schon Probleme bekommen, weil das Kabel unterdimensioniert ist.

Und wegen ACR:
Nicht überall, wo Fachhändler draufsteht, ist auch Fachhändler drin
(Wobei nicht jeder Mitarbeiter bei ACR oder ACR allgemein "schlecht" ist)
Stefan79_ch
Neuling
#16 erstellt: 01. Aug 2005, 12:10
Also ich kann wirklich mit gutem Gewissen sagen, dass der ACR-Shop hier (bzw. der Typ der ihn leitet), als DER Profi in der Umgebung gilt und bin deshalb wirklich voller Vertrauen da hin gegangen. Die haben mir auch schon mal eine Anlage in meinen Mondeo eingebaut und es war feinstens...


Aber meine Fragen möchte ich doch nochmals stellen. Ihr dürft für die Beantwortung gleich die Nummerierung übernehmen :

1. Was für ein Kabelquerschnitt würdet ihr nehmen?

2. Wie hoch ist effektiv das Risiko, dass etwas ernstes schief geht?

3. Würde ein Powercap das Kabel nicht entlasten?

Gruss und vielen Dank nochmals
Stefan
mauri`
Stammgast
#17 erstellt: 01. Aug 2005, 12:15
1. Mindestens 16er, würde aber sogar eher zum 20er oder 25er für eventuelle Ausbauten greifen

2. Das Risiko ist immer gegeben. Wie hoch es ist, weiß ich nicht, aber auch wenn das Risiko bei einem Prozent liegt - es ist Statistik und wenn du Pech hast, gehörst du zu diesem extrem geringen Prozentsatz.

3. Meiner Meinung nach absolut nicht. Genauer kann ich es dir auch nicht sagen
DaNi_
Inventar
#18 erstellt: 01. Aug 2005, 12:23

Stefan79_ch schrieb:
Also ich kann wirklich mit gutem Gewissen sagen, dass der ACR-Shop hier (bzw. der Typ der ihn leitet), als DER Profi in der Umgebung gilt und bin deshalb wirklich voller Vertrauen da hin gegangen. Die haben mir auch schon mal eine Anlage in meinen Mondeo eingebaut und es war feinstens...


Aber meine Fragen möchte ich doch nochmals stellen. Ihr dürft für die Beantwortung gleich die Nummerierung übernehmen :

1. Was für ein Kabelquerschnitt würdet ihr nehmen?

2. Wie hoch ist effektiv das Risiko, dass etwas ernstes schief geht?

3. Würde ein Powercap das Kabel nicht entlasten?

Gruss und vielen Dank nochmals
Stefan


1. Kommt auf die Länge des Weges an. Aber als + Kabel von der Batt in den Kofferraum min. ein 25qmm Kabel (Masse natürlich dann genauso dick von Batt zur Karosse)

2. Da spielen mehrere Faktoren ne Rolle. Wenns schlampig verbaut ist und Kabel wild durch die Gegend fliegen ist das Risikp natürlich einiges höher...

3. Nein, ein PowerCap speichert lediglich Strom und gibt diesen bei Bedarf sehr schnell ab, die Kabel werden dadurch aber nicht entlastet.
polosoundz
Inventar
#19 erstellt: 01. Aug 2005, 12:24
Mit 16er gewinnst du nicht viel, dann gleich auf 20er bzw. 25er umsteigen... DANN macht ggf. auch ein powercap sinn, wobei bei der Leistung die Standartbatt wenn sie nicht grade hinüber ist eigentlich langen sollte...
Stefan79_ch
Neuling
#20 erstellt: 01. Aug 2005, 12:30
Ich habe da einfach folgende Probleme:

1. Ich habe den Strom, ebenfalls auf Empfehlung von ACR an der Verteilerschiene unter dem Lenkrad abgenommen. Da hin führt ein 16er Kabel von der Batterie. Wenn ich jetzt ein 25er einziehen möchte, muss ich die ganze Installation umbauen und den Saft direkt ab der Batterie holen, was beim Audi ein verdammter Krucks ist, da ich durch das Steuergerät durch muss.

2. Wäre es da nicht irgendwann sinnvoller, eine Zusatzbatterie in den Kofferraum zu stellen und das 10er Kabel nur zum Laden zu "missbrauchen"? Ist diese Lösung sehr teuer oder problematisch?

3. Werde morgen wohl dem ACR mal auf die Finger hauen und seine Meinung zu eurer Meinung erfragen...

Gruss
Stefan
true_false
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 01. Aug 2005, 12:34
Ich nehm mal an da reicht ein 20qmm Ladestromkabel von der Starterbatterie zu einer Zusatzbatterie in den Kofferraum auch nicht aus? Kabelweg ist 5m mit 60A gesichert.

Edit: sollen 2 Amps dran laufen (AS F2-190 und ETON PA 1102)


[Beitrag von true_false am 01. Aug 2005, 13:09 bearbeitet]
TBone4
Stammgast
#22 erstellt: 02. Aug 2005, 18:43
Jo nur wenn zu der Schiene von werk aus nen 16er kabel hinführt, wird das wohl auch so bemessen sein das das im Serienzustand passt.

Wenn da alles drüber läuft ist das zu wenig. Wechsel den händler und greif am besten direkt von der Batterie ab
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welchen Powercap ?
-RK- am 06.01.2005  –  Letzte Antwort am 07.01.2005  –  27 Beiträge
Powercap ?
*Schnuff* am 07.02.2005  –  Letzte Antwort am 14.02.2005  –  6 Beiträge
Powercap
Dominik920 am 21.03.2005  –  Letzte Antwort am 22.03.2005  –  4 Beiträge
Powercap
AsaTru am 13.12.2005  –  Letzte Antwort am 13.12.2005  –  8 Beiträge
Powercap
Slaine am 15.09.2003  –  Letzte Antwort am 15.09.2003  –  4 Beiträge
Was für ein Powercap
hamlet am 22.12.2003  –  Letzte Antwort am 22.12.2003  –  6 Beiträge
Powercap!
-RK- am 02.01.2005  –  Letzte Antwort am 03.01.2005  –  8 Beiträge
Powercap von Boa kostenlos mitgeliefert. Einbauen?
polocruiser am 08.05.2010  –  Letzte Antwort am 09.05.2010  –  3 Beiträge
kondensator, powercap
Sonic3006 am 22.03.2006  –  Letzte Antwort am 23.03.2006  –  4 Beiträge
Anschlussfrage Powercap
BigB am 28.05.2004  –  Letzte Antwort am 29.05.2004  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder833.248 ( Heute: 16 )
  • Neuestes MitgliedNii_
  • Gesamtzahl an Themen1.389.105
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.452.125

Hersteller in diesem Thread Widget schließen