kurze Sicherungsfrage zur Caliber CA470

+A -A
Autor
Beitrag
kryo
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 24. Mai 2004, 14:55
Hallöchen,
heute ist endlich mein Caliber gekommen... nun weiß ich auch dass eine 30A Sicherung drin steckt (4x70W Sinus hat das Gerät). Als Kabel habe ich 16mm². Nun stehe ich gerade vor der Frage ob ich als Kabelsicherung von Sinus Live den 40A oder 60A Sicherungsautomaten nehme....!?
gürteltier
Inventar
#2 erstellt: 24. Mai 2004, 15:03
Nimm bitte keinen von den Automaten. SO toll sind die nicht. Nimm lieber ne ganz normale AGU-Sicherung, das reicht vollkommen aus.
kryo
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 24. Mai 2004, 15:05
40 oder 60A ?

was macht die Automaten so schlecht?
RiemcheN
Stammgast
#4 erstellt: 24. Mai 2004, 15:06
Was ist denn an den Automaten so schlecht? Ist auch ne Sicherung, nur mit dem Vorteil das man sie oefter nutzen kann
kryo
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 24. Mai 2004, 15:08
genau das dachte ich mir auch
nur welchen Wert sollte die Sicherung haben (egal welche)?
gürteltier
Inventar
#6 erstellt: 24. Mai 2004, 15:16
Der Übergangswiderstand ist recht hoch und die Automaten neigen bei stärkeren Erschütterungen zum Auslösen.
kryo
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 24. Mai 2004, 15:44
OK, das sind 2 handfeste Gründe!
Woher weißt Du das mit den Übergangswiderständen? Treten die in dem Automaten selbst auf? Denn die Kabeleinführungen sind ja ziemlich identisch....

Noch was anderes: Darf der Verstärker mit dem Gehäuse z.B. durch die Befestigung Masse-Kontakt haben? Hatte hier im Forum mal sowas in der Art gelesen, man solle immer nur auf Filz arbeiten etc...


[Beitrag von kryo am 24. Mai 2004, 15:45 bearbeitet]
tbird
Stammgast
#8 erstellt: 24. Mai 2004, 15:45
und erschütterungen bringt ne gute anlage eben mal so mit sich
gürteltier
Inventar
#9 erstellt: 24. Mai 2004, 15:48
Die Stufe nicht direkt auf Blech schrauben. Das sollte wenigstens Filz dazwischen sein.
kryo
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 24. Mai 2004, 15:50
ja, liegen wird sie schon noch auf Filz. Aber wenn ich die verschraube wird sie darüber Massekontakt haben, macht das was?
gürteltier
Inventar
#11 erstellt: 24. Mai 2004, 16:03
Wo willst du sie denn genau festmachen?
kryo
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 24. Mai 2004, 16:08
unterm Beifahrersitz. Entweder per Lochblech mit an die Schrauben vom Sitz oder vorne an die Metallenen Lüftungsauslässe. Und da komme ich eben jeweils mit Gehöuse und der Masse in Berührung... deshalb meine Frage
NochWenigerAhnung
Gesperrt
#13 erstellt: 24. Mai 2004, 16:10
amp auf holsz schrauben und holz ans metall...das wäre doch ne lösung, oda???(büdde nich haun)
kryo
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 24. Mai 2004, 16:14
ja, aber nur wenn ich nicht mit der Masse in Berührung kommen darf. Aber ob ich das darf oder nicht, weiß ich ja noch nicht
kryo
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 24. Mai 2004, 16:18
OK, habe nun was gefunden das mir weiterhilft... ist von acr-muenchen.de


Damit dennoch eine sauber klingende Anlage ohne Störungen entsteht, muß man die Anlage weitestgehend vom Auto getrennt betrachten. Das heißt, kein mit 12 Volt-Spannung versorgtes Gerät darf direkt mit dem Karosserieblech verschraubt sein. Also immer eine kleine Holzplatte anfertigen, mit Velour beziehen und im Auto befestigen. Darauf kann man dann die Geräte montieren. Das verhindert verborgene Masseschleifen, die einen sonst zur Verzweiflung bringen können !
NochWenigerAhnung
Gesperrt
#16 erstellt: 24. Mai 2004, 16:20
deshalb ja das mit dem holz dazwischen!->kein kontakt mit der masse....bin grade in zeichnungslaune...moment

achja....ich hasse paint:) hoffe, dir wird klar, was ich meine...ist bestimmt n icht die beste lösung, aber eine lösung;)
kryo
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 24. Mai 2004, 16:53
oh danke
aber ich hab mir da grad was anderes ausgedacht... ich mach mal ein foddo wenn ich fertig bin
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Sicherungsfrage
Diplomator am 04.08.2016  –  Letzte Antwort am 04.08.2016  –  3 Beiträge
Kurze Frage zur richtigen Polung!
popp am 21.06.2006  –  Letzte Antwort am 21.06.2006  –  4 Beiträge
Kurze Frage zur Ohmzahl am Verstärker
cHoK3y am 03.01.2005  –  Letzte Antwort am 04.01.2005  –  3 Beiträge
kurze Frage // einwobbeln
kanone64 am 23.02.2009  –  Letzte Antwort am 23.02.2009  –  3 Beiträge
Caliber CX2 brauchbar?
Blackmarket am 02.03.2007  –  Letzte Antwort am 03.03.2007  –  2 Beiträge
Caliber CXR 3
Flotte_Biene am 19.05.2008  –  Letzte Antwort am 20.05.2008  –  12 Beiträge
Funktion eines Linedriver? "Caliber LT7"
DigitalD am 25.12.2010  –  Letzte Antwort am 08.01.2011  –  5 Beiträge
Von Battterie zur Batterie
TomCat911 am 03.07.2004  –  Letzte Antwort am 03.07.2004  –  2 Beiträge
Kurze Reihenschaltung !
Grimpf am 23.04.2005  –  Letzte Antwort am 23.04.2005  –  20 Beiträge
Kurze Frage!
nerofisch am 10.12.2006  –  Letzte Antwort am 11.12.2006  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder827.107 ( Heute: 55 )
  • Neuestes MitgliedBennyBoom
  • Gesamtzahl an Themen1.383.116
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.344.277