Tut das denn Not, dass das so sirrt und knackt ?

+A -A
Autor
Beitrag
PUG106S2
Inventar
#1 erstellt: 16. Jul 2004, 15:44
Buenos Dias,

Ich habe im Auto zum Einen ein deutlich vernehmbares, allerdings lautstärkeabhängiges Knacken beim Einschalten des Radios (und natürlich der damit verbundenen Endstufe)... bekommt man das irgendwie weg ?

Noch störender ist die zweite Geräuschkulisse... ein konstantes hohes Sirren, bzw. Pfeifen, was sich mit dem Gasgeben leicht verändert. Kommt das von der Lichtmaschine wie ich vermute, vom falschen Verlegen der Kabel (hab ne Menge Kabelkram im Kofferraum rumliegen) oder von einem ungenügenden Massepunkt ?

Was ist es und was kann ich dagegen tun ?

Wäre ein Entstörkondensator eine sinnvolle Lösung ?

Grüße und Thx im Voraus,

PUG106S2
rob21
Stammgast
#2 erstellt: 16. Jul 2004, 16:11
Also erstmal den Kabelsalat in Ordnung bringen, dann wenn möglich Stromkabel und Chinchkabel getrennt verlegen!!! Gucken ob ordentlich Masse vorhanden ist, sonst Blech blankschleifen! Und dann noch eventuell einen Kondensator/PowerCap dazu und gut ist. Dürfte dann keine Nebengeräusche mehr geben. Ach ja, welche Verkabelung hast du?


[Beitrag von rob21 am 16. Jul 2004, 16:12 bearbeitet]
PUG106S2
Inventar
#3 erstellt: 16. Jul 2004, 18:04
Ich hab mir nen Massepunkt unter den Sitzen gesucht an ner Schraube auf nem großen Stück Blech und das ganze mit nem Schraubenzieher dort wo ich die Masse angebracht habe blankgekratzt.

Hab 25er Power- und Massekabel verlegt, allerdings habe ich direkt am Verstärker (Helix HXA 400 MKII) ganz kleine Ringösen genommen und schwer zusammengedrückt, da die 25er Kabel nichtmal stark verjüngt in die Anschlussdinger gepasst haben..

Wie soll ich die Kabelage in Ordnung bringen... ich kann ja nicht einfach die Cinch-Kabel kaputtschneiden und verkürzen... und aufwickeln dürfte wohl auch zu nem unfreiwilligen Spulenkondensator führen... soll ich sie langegelegt einzeln auf den Kofferraumboden tapen ?

Strom und Cinch sind getrennt verlegt (liegen zwar beide unter den Teppichmatten, aber auf getrennten Seiten des Wagens).
rob21
Stammgast
#4 erstellt: 16. Jul 2004, 18:15
Dann ist bei deinem Masseschleifen wohl sonst irgendwo der Hund begraben , dann würd ich es an deiner Stelle mal mit nem Kondi versuchen, etwas anderes weiß ich leider auch net mehr
themad
Stammgast
#5 erstellt: 16. Jul 2004, 20:28
Du könntest Masse zurück zur Batterie legen und Masse vom Radio von hinten von der Endstufe holen. Ist leider viel Aufwand, aber weniger wirds dadurch garantiert, meistens sogar ganz weg. Wenn immer noch was da ist, hilft es auf jeden Fall, einen PowerCap zu verbauen und Masse und Plus fürs Radio hinter dem Cap abzunehmen.
platineye
Inventar
#6 erstellt: 16. Jul 2004, 21:23
Das Knacksen am Anfang ist von der Eingangsempfindlichkeit der Endstufe abhängig und ist nur durch eine andere Endstufe wegzukriegen
PUG106S2
Inventar
#7 erstellt: 17. Jul 2004, 12:02

Das Knacksen am Anfang ist von der Eingangsempfindlichkeit der Endstufe abhängig und ist nur durch eine andere Endstufe wegzukriegen :(


Ernsthaft ??? Ich meine, die Helix war ja nun ned grad günstig O_o
platineye
Inventar
#8 erstellt: 17. Jul 2004, 12:47
Nicht von wegen billig, es ist halt nur so, ich würde dir das gerne besser erklären können, kann ich aber nicht, es ist einfach am besten vor dem Kauf die Endstufe mit dem Radio ausprobieren zu können (geht natürlich aber so gut wie nie )
PUG106S2
Inventar
#9 erstellt: 17. Jul 2004, 13:09
Hmm... k, dann muss ich mit dem Knacken wohl erstmal leben, is ja auch ned so tragisch, da das ja immer nur einmal beim Einschalten ist

Aber bei dem Sirren/Pfeifen... gibt es da irgendeine Möglichkeit die Fehlerursache herauszufinden ohne nach dem Prinzip von Try & Error vorgehen zu müssen.. das ist jetzt momentan die erste Anlage die ich zu nem großen Teil selbst eingebaut habe und mir graut es davor alles mögliche wieder rausreissen zu müssen um dann hinterher festzustellen, dass der Fehler ganz woanders lag
jack-friday
Stammgast
#10 erstellt: 17. Jul 2004, 17:53
also ich dreh in der regel immer das radio ziemlich weit runter bevor ich es ausmache...

dann ist das knacksen halt noch da... aber leise...
PUG106S2
Inventar
#11 erstellt: 17. Jul 2004, 18:00
Jo, werde ich wohl auch so machen, Jack

Nochmal zu dem Masseschleifen-Zeug... ich hab diese Abhilfetipps gefunden:

a) Verlegung der Leitungen weg vom Bordnetz ! (Getriebetunnel, re. Türschweller etc.)
b) Die Masseleitungen der Geräte mögl. Sternförmig von einem Punkt abgreifen !
c) Bei Masseverbindung auf guten Kontakt achten ! (Lackreste / Oxidation etc.)
d) Endstufe richtig einpegeln !
e) Bei modernen Fahrzeugen sind oft Karosserieteile nur geklebt,deswegen verschiedene Massepunkte ausprobieren.
f) Erst wenn alles nichts nützt: Enstörfilter (liegt in der Chinchleitung, daher Klangbeeinflussend).

Ich habe nicht die geringste Ahnung was mit b) und d) gemeint ist, könnt ihr mir hier weiterhelfen ?
th0r4x
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 18. Jul 2004, 12:45
b heißt, dass du nur einen (möglichst mittigen) Massepunkt verwenden solltest und von dem aus die Kabel sternförmig verlegen, d.h. nicht von masse zu endstufe1 und dann von endstufe1 zu endstufe2 oder so

Gruß
Chris
Hänsor
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 18. Jul 2004, 21:12
Also ich wollte nur mal kurz fragen ob es denn möglich ist, dass man das piepsen komplett weg bekommt, ich habe ne Srx 5 Kanal Endstufe mit Focal 165 V2 vorne und Hertz HSK 165 hinten + Hertz Woofer, also meiner Meinung nach kein Schrott, als Radio hab ich ein KDC-PSW9527 von Kenwood, jetzt hab ich in meinem Golf IV hinten am Kofferraum hinten n Loch gebohrt, ein M8 Gewinde reingedreht und schön blank gemacht und ordentlich befestigt, jetzt folgender Zustand:

Motor aus: Spitzen Sound
Anlassen: Starkes Rauschen
Motor läuft: Drehzahlabhängiges hochfrequentes piepsen aber nicht sehr laut.

Wenn ich die Masse des Amp an der Batterie anschließe wird das piepsen lauter, Radio+ Amp (Masse) über Batterie, piepsen ist auch lauter, mit Enstörfilter wird es auch lauter...ebenso mit Condi, alle Kabel hab ich ordnungdgemäß verlegt, es ist einfach zum Mäusemelken. Jeden Tip in diesem Forum hab ich versucht, zwecklos.
Wenn ich die Cinch aber abhänge ist es weg (wenn ich also 1+1 zusammenzähle muss es am Radio liegen)
Kann mir irgendwer sagen wie ich das nervtötende Gepiepse wegbekommen könnte oder ob es vielleicht nicht piepsfrei geht... Endstufe läuft auf ca. 40% !!!

Helt mir bitte... Ich drehe durch

THX im Vorraus
rob21
Stammgast
#14 erstellt: 18. Jul 2004, 21:58
@ hänsor oder die cinchkabel!!! Versuch das mal auszutauschen!


[Beitrag von rob21 am 18. Jul 2004, 21:59 bearbeitet]
Hänsor
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 19. Jul 2004, 08:40
hm, hab ich auch schon versucht :-( ist zwecklos...
Licherxquadrat
Schaut ab und zu mal vorbei
#16 erstellt: 29. Okt 2004, 11:47
Da ich nicht extra einen neuen Thread eröffnen wollte hänge ich mich mal hin ran.

Habe selbiges Problem wie Hänsor und habe schon (fast) alles probiert!

Cinchkabel getauscht und Masse überbrückt (sowohl am Radio als auch am Amp), Ck mitten durchs Auto gelegt, Masse vom Radio + Amp mehrfach getauscht und am Ende beide mit an den Massepunkt der Batterie gehängt etc.

Entstörfilter habe ich auch schon benutzt, dieser reduziert zwar das Rauschen aber Klanglich sowie Leistungsmäßig gehts auch den Bach hinunter..

Ich weiss einfach nicht mehr weiter und habe auch keine Lust jeden Tag nur am Auto rumzubasteln und bei jeder Veränderung wieder nur eine Enttäuschung zu bekommen

Manchmal hatte ich auch das Phänomen das wenn ich z.b. die Masse der Endstufe umgelegt hatte das Rauschen + Pfeifen weg war. Kaum bin ich aber ein paar Meter gefahren waren beide wieder da.

Bevor Fragen zu den Kabeln aufkommen: Diese liegen alle in der Mitte und meine Batterie ist im Kofferraum, deshalb können sich Strom sowieo Cinch oder Lautsprecherkabel nicht wirklich berühren. Wäre aber für jeden weiteren Tipp sehr dankbar!


MfG


[Beitrag von Licherxquadrat am 29. Okt 2004, 11:55 bearbeitet]
Kadara
Stammgast
#17 erstellt: 29. Okt 2004, 12:30
Also ich hatte bei meinem alten Radio auch ein leichtes Rauschen, und leichte Störgeräusche, nicht schlimm, aber doch hörbar vorhanden. Seit ich ein neues Radio hab is alles top. Da kann ich aufdrehen bis mir die Ohren bluten, da rauscht mal gar nix mehr . Bei mir wars aber auch klar, das es am radio liegt, weil ich hatte immer beim Liedwechseln Störgeräusche, da hat man den CD Player in den LS Arbeiten hören. Wenn also alle Tipps nix bringen, dann könnt ihr auch mal probeweise ein anderes Radio rein machen. Kann ja auch sein, daß, das Radio intern ein Masseproblem hat.
@ Licherxquadrat
Das Thema mit dem ewigen Probieren um rauszufinden wo das Problem liegt nervt jeden, die einzige Möglichkeit das nicht machen zu müssen ist zum nächsten Händler zu fahren, und dem Geld in die Hand drücken. Wer guten sound will muß leiden
Licherxquadrat
Schaut ab und zu mal vorbei
#18 erstellt: 29. Okt 2004, 13:12
So vielleicht bin ich ja ein Stückchen weiter (hoffe ich mal). Ich hab nur min. Rauschen aber KEIN Limapfeifen wenn ich 1 Cinchkabel an die Endstufe anschliesse. Dieses kann ich auch per Y-Adapter auf alle 4 Eingänge anschliessen und es pfeift und rauscht immer noch nicht. Doch sobald ich das 2te Cinchkabel an das Radio stecke pfeift und rauscht es aus allen Ecken und Enden. Kann sich das einer erklären?

Radio ist erst 2 Tage alt, das Pfeifen hatte ich mit dem alten Radio allerdings auch! Endstufe ist auch neu.

MfG
-Hoschi-
Inventar
#19 erstellt: 29. Okt 2004, 13:32
Hallo da ich das Lima Pfeifen auch hatte, kann ich da mal meine Erfahrung rein bringen. ALso meiner meinung nach, liegt es definitif am Radio, denn als ich meinen alten Pionner (Kassetten-Deck mit wechsler) habe lief alles super ohne Rauschen oder Lima-Pfeifen, aber als ich dann mein Clarion 928R eingebaut habe, hatte ich das Lima-Pfeifen. Zum glück brachte ein Cap für die Endstufe die Lösung.
Ansonsten hätte ich noch 2 tipps.
1. einen "kleinen" Kondensator dür das Radio
2. einen Spannungs-stabilisator (auch wenn mehr als 12Volt ankommen macht er daraus 12Volt.
Licherxquadrat
Schaut ab und zu mal vorbei
#20 erstellt: 29. Okt 2004, 13:37
@atarjono

Hast du dir auf gut Glück einen Cap eingebaut oder hattest du es sowieso vor?

MfG
-Hoschi-
Inventar
#21 erstellt: 29. Okt 2004, 13:42
Ne das hatte ich sowieso vor. .
Wenn du kein Cap hast, kannst ja von nen Kumpel kurz ausleihen....weil auf gut glück kaufen ist nicht grad ganz billig *ggg*
Daiml
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 30. Okt 2004, 09:58

Licherxquadrat schrieb:
So vielleicht bin ich ja ein Stückchen weiter (hoffe ich mal). Ich hab nur min. Rauschen aber KEIN Limapfeifen wenn ich 1 Cinchkabel an die Endstufe anschliesse. Dieses kann ich auch per Y-Adapter auf alle 4 Eingänge anschliessen und es pfeift und rauscht immer noch nicht. Doch sobald ich das 2te Cinchkabel an das Radio stecke pfeift und rauscht es aus allen Ecken und Enden. Kann sich das einer erklären?

Radio ist erst 2 Tage alt, das Pfeifen hatte ich mit dem alten Radio allerdings auch! Endstufe ist auch neu.

MfG


Das mit den 1 cinch kabel und 2 cinch kabel hatte ich bei mir absolut genauso! ich hatte mir sogar schon einen adapter gebastelt, womit ich das 2. cinch OHNE sein massekabel anschließen konnte...damit wars zumindest leiser! aber weg wars nur wenn nur 1 cinch dran war.

ich hab mir einfach 3-fach geschirmtes kabel von carhifiversand.com geholt (das blaue, eigentlich sehr günstige) und alle probleme waren weg!
zuvor hatte nichts geholfen!

aber anscheinend isses bei jedem irgendwas anderes. meistens ne kleinigkeit aber immer ne andere
Licherxquadrat
Schaut ab und zu mal vorbei
#23 erstellt: 30. Okt 2004, 10:50
Eigentlich hab ich alles probiert, aber nichts hat geholfen. Jedenfalls hab ich im mom keine Zeit & Lust mehr jeden Tag Stundenlang einem dummen Fehler hinterher zu rennen. Wenn ich mal wieder mehr Zeit habe tausche ich mal Radio + Endstufe. Was anderes fällt mir jetzt auch nicht mehr ein..

MfG
Licherxquadrat
Schaut ab und zu mal vorbei
#24 erstellt: 31. Okt 2004, 10:59
Habe nun folgendes gemacht:

Radio + an die Batterie und - an den selben Massepunkt von Batterie und Amp. War meine letzte Hoffnung das es gehen könnte, aber natürlich ist das Pfeifen + Rauschen immer noch vorhanden.

Außerdem muss ich mich bzgl. der 2 Cinchkabel korrigieren. Es pfeift/rauscht auch wenn nur 1 Cinchkabel dran ist

Ansonsten nochmal eine Liste was ich bis jetzt alles probiert habe:

1. Cinchkabel getauscht und quer durchs Auto verlegt.
2. Masse vom Radio mehrfach gewechselt.
3. Masse vom Amp mehrfach gewechselt.
4. siehe Oben!
5. Entstörfilter in das Sub-Out Cinchkabel eingebaut. Keine Besserung bzw. nur minimalst.
6. Gimmicks wie Masse vom Cinch überbrückt, Remote zusätzlich auf Masse gelegt usw.

Das erste Cinchkabel liegt nun schon seit 2 Jahren an dem selben Platz und hatte mit meiner ersten Anlage (eine billige Magnat Endstufe + Magnat Sub) nie gepfiffen. Radio war damals ein JVC KD-LH2000. Deswegen verstehe ich nicht wieso es auf einmal pfeift/rauscht wenn ich diese Kabel anschliesse..

Aktuelles Radio (JVC KD-LH401) und Amp (GZ TA4000) sind beide Nagelneu. Allerdings hat es mit meinem alten bzw. Tauschradio (Redstar RCD-203) auch gepfiffen. Könnte es deshalb möglich sein das es an der Endstufe liegt?

Eine andere Erklärung habe ich nicht mehr..

MfG
Kadara
Stammgast
#25 erstellt: 31. Okt 2004, 11:42
Was auch noch ein Punkt ist, hat dein Ampgehäuse Kontakt mit der Karosserie? Wenn ja, dann den mal Isolieren. Ansonsten hilft wohl nur mal probeweise Geräte tauschen. Manchmal kann man echt dran verzweifeln, bis man den Fehler hat.
Der_Bert
Schaut ab und zu mal vorbei
#26 erstellt: 31. Okt 2004, 12:28
ich habe dieses knacken wenn man das radio (und damit auch die endstufe) ausschaltet!

ich habe allerdings auch son altes scheiss grundig radio, könnte es fieleicht daran liegen!

mfg Der_Bert
Licherxquadrat
Schaut ab und zu mal vorbei
#27 erstellt: 31. Okt 2004, 12:57
Habe soeben die beiden letzten Möglichkeiten ausprobiert:

Endstufe getauscht, Pfeifen+Rauschen noch da.
Radio getauscht, Pfeifen+Rauschen noch da.

Wenn jetzt noch jemand einen hilfreichen Tipp hätte wäre ich wirklich zu Dank verpflichtet..

Ansonsten heisst es Good Bye liebe Anlage und ich muss die Geräte wieder zurückgeben.

MfG
Kadara
Stammgast
#28 erstellt: 31. Okt 2004, 13:50
Man das gibts doch nich , also dann kann es bei dir doch wohl nur was an der Verkabelung sein. Aber wenn alles nich gefruchtet hat ist jetzt eine Ferndiagnose auch echt schwierig. Kannst ja auch mal bei nem Car Hifi Laden in deiner Gegend vorbei fahren und die fragen ob die noch ne idee hätten. Die könnten sich das ganze dann auch mit den eigenen Augen Anschauen. Oder weiß sonst noch wer was?
Was ich au mal gehört hab als Möglichkeit das Pfeifen weg zu bekommen ist das Radiogehäuse an Masse anzuschließen, weiß aber ned ob da was dran ist, bisher lags irgendwie immer an einem der anderen Punkte bei den Anlagen die ich persöhnlich kenne.
Licherxquadrat
Schaut ab und zu mal vorbei
#29 erstellt: 31. Okt 2004, 14:02
Alternativ wären noch die Highlevel-Eingänge, würde das vielleicht Abhilfe schaffen oder mindert das die Soundqualität extrem bzw. bringt nichts?

MfG

@Kadara

Die vorderen Lautsprecher habe ich schonmal abgeklemmt um zu schauen ob es an der Verkabelung liegt. Leider nix zu machen.. aber mom mal, kann es sein das die Lautsprecher in der Heckablage vielleicht auf Masse liegen und deshalb das Problem verursachen? Sind aber nicht an die Endstufe sondern ans Radio angeschlossen!


[Beitrag von Licherxquadrat am 31. Okt 2004, 14:04 bearbeitet]
Licherxquadrat
Schaut ab und zu mal vorbei
#30 erstellt: 14. Nov 2004, 21:39
Habe mein Problem nun in den Griff bekommen!

Hatte mir als letzte Hoffnung ein 3 fach abgeschirmtes Cinchkabel mit 4 Anschlüssen gekauft. Angeschlossen, Motor an, Pfeifen + Rauschen komplett weg!

MfG


[Beitrag von Licherxquadrat am 14. Nov 2004, 21:40 bearbeitet]
-Hoschi-
Inventar
#31 erstellt: 14. Nov 2004, 21:53
Tja so einfach kann das sein....
sK4T3r
Inventar
#32 erstellt: 14. Nov 2004, 22:03
DIe kabel hätte ich ja auch als erstes überprüft
Licherxquadrat
Schaut ab und zu mal vorbei
#33 erstellt: 14. Nov 2004, 22:10

sK4T3r schrieb:
DIe kabel hätte ich ja auch als erstes überprüft ;)


Hättest du den Thread komplett gelesen wäre dir aufgefallen das ich die 2er Cinchkabel schon mehrfach getauscht habe. Nur hatte ich damals kein Kabel zur Hand welches alle 4 Kanäle über eine Strippe laufen lässt!

Wie dem auch sei, es läuft und gut ist

MfG
Kadara
Stammgast
#34 erstellt: 15. Nov 2004, 22:43
Kann mir aber ned vorstellen, daß es an dem 4fachen chinch liegt, da haste bei den 2fachen dann nur keine guten gehabt, sonst hätts die Probleme nie gemacht. Naja, egal, hauptsache es tut jetzt .
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Philips Dap 650 knackt nur!?Mit soundfile!
mrny am 10.10.2005  –  Letzte Antwort am 11.10.2005  –  4 Beiträge
Blaupunkt Travelpilot DX knackt !
piffpaff2001 am 17.02.2008  –  Letzte Antwort am 09.05.2009  –  2 Beiträge
Verstärker tut nicht mehr
joensen am 19.09.2005  –  Letzte Antwort am 19.09.2005  –  11 Beiträge
Rodek endstufe "knackt" beim einschalten
Godchilla am 07.10.2007  –  Letzte Antwort am 23.12.2007  –  13 Beiträge
Clarion A2000 Knackt u.Rauscht nach längerer Lagerrung
Angelo677 am 08.12.2008  –  Letzte Antwort am 08.12.2008  –  7 Beiträge
sub knackt bei warnblinkanlage!
dschinghiz am 20.02.2005  –  Letzte Antwort am 20.02.2005  –  6 Beiträge
T3-Anlage eingebaut-knackt,brumt und Radio geht aus!
gordon-x am 02.09.2005  –  Letzte Antwort am 03.09.2005  –  5 Beiträge
Sony in altem Polo, tut nichts
TTeam am 14.05.2005  –  Letzte Antwort am 14.05.2005  –  2 Beiträge
Alpine knackt vorm Abspielen eines Liedes von der CD
hirkammett am 22.08.2008  –  Letzte Antwort am 07.09.2008  –  3 Beiträge
Blitz? Radio tut nicht mehr...
addY am 28.02.2005  –  Letzte Antwort am 01.03.2005  –  5 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder834.400 ( Heute: 62 )
  • Neuestes MitgliedEngel_64
  • Gesamtzahl an Themen1.390.043
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.468.619

Hersteller in diesem Thread Widget schließen