Power CAP Einbauanleitung

+A -A
Autor
Beitrag
Hell-Lux
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 27. Jul 2004, 11:56
Hallo,
ich hab mir von Rockwood ein Power CAP gekauft. Leider ist das keine Einbauanleitung bei. Mir gehts auch hauptsächlich um die Kabelanschlüsse also was da ran muss. Kann mir vielleicht einer eine Anleitung schicken?

Lg Markus
internetonkel
Inventar
#2 erstellt: 27. Jul 2004, 12:10
der wird parralel an die endstufe angeschlossen, das hesst: mit power und masse auf den cap und mit power und masse weiter auf den verstärker. einige sachen sollten noch beachtet werden. vor gebracuh mit diode oder widerstand aufladen, dazu den widerstand in reihe an den pluspol des cap und dann lange an ne auto batterie halten. die kabellänge vom cap zur endstufe sollte max 30 cm lang sein da sonst die wirkung verloren geht
mrniceguy
Moderator
#3 erstellt: 27. Jul 2004, 12:53
Internetonkels antwort kann ich nur zustimmen, hier noch ein Bild, das vielleicht noch zusätzlich hilft:

Hell-Lux
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 28. Jul 2004, 14:12
Danke.
Hab das Teil eingebaut, es funktioniert einwandfrei.

MfG
Fideli
Neuling
#5 erstellt: 17. Aug 2004, 22:19
Ich habe den Power Cap genauso eingebaut, der funktioniert aber nicht. Kann es sein, dass der Verstärker nicht genug Leistung bringt?

Lg Heidi
internetonkel
Inventar
#6 erstellt: 17. Aug 2004, 23:30
sag mal wie und was du eingebaut hast , dann können wir dir helfen
Fideli
Neuling
#7 erstellt: 18. Aug 2004, 20:58
Also folgende Komponenten habe ich eingebaut: Helix S6, JL-Audio e2150 Amp. Zealum 1 farad Cap; mit 80 Amp. Hauptsicherung und 2x60 Amp. Verteiler

???

Lg Heidi
mrniceguy
Moderator
#8 erstellt: 18. Aug 2004, 21:03
Wie hastdu es eingebaut,nicht was hast du eingebaut. Mit den verbauten Teilen können wir nicht viel anfangen wenn dein Capnicht funkt.

Muß man an dem Cap das Remote anschließen?
just-SOUND
Inventar
#9 erstellt: 18. Aug 2004, 21:20
@niceguy: Eine Remoteleitung ist eigentlich nur für die Digitalanzeige zuständig!
mrniceguy
Moderator
#10 erstellt: 18. Aug 2004, 21:23
Vielleicht meint er ja dass das Cap ned funkt weil die Anziege nicht geht?
Fideli
Neuling
#11 erstellt: 18. Aug 2004, 21:26
Wohl - hier steht auch WAS :-)

An die Batterie habe ich die Hauptsicherung 80 Ampere angeschlossen - an diese den Sicherungsverteiler 2x60 Amp. -und schließlich den Verstärker und das Cap an den Sicherungsverteiler (Cap Eingang Verstärker Ausgang)

Masse - Masseverteiler - auf Verstärker und Power Cap

Remote ist nicht vorhanden.

Die Digitalanzeige funktioniert. Beim Laden zeigt sie die Spannung an und schaltet sich danach ab. Muss denn das so sein?

Lg Heidi


[Beitrag von Fideli am 18. Aug 2004, 21:30 bearbeitet]
Galaxytuner
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 06. Dez 2008, 21:07
h iahbe den auch so eingebaut wie auf der anleitung aber der leuchtet ja immer noch geht der von alleine aus oder nimmt er den ganzen strom von der batterie weg
Blood.Rayne
Neuling
#13 erstellt: 21. Jun 2011, 01:55
Schaltet sich das powercap ab, wenn es nicht gebraucht wird?
(z.B. Nachts)

Danke.
'Stefan'
Inventar
#14 erstellt: 21. Jun 2011, 03:43
Einen Kondensator kann man nicht ausschalten.
So wie man ein Kabel, eine Spule oder...nicht ausschalten kann.

Was sich ausschaltet ist die eventuell vorhandene Digitalanzeige für die Spannung.

Judaz
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 30. Jun 2011, 23:18
mhh wennde nich willst dass dir der die batterie leersaugt, dann schalt ihn halt übers zündungsplus mitm relai an, müsste funktionieren. son kondensator kannst du dir im prinzip als "keinen zusatzakku vorstellen" jedoch mitm kleinen leckstrom und vlt verlusten durch die spannungsanzeige. manchmal geht die anzeige nur übers zündungspplus an oder aus, aber den kondensator selbst kannste höchstens ausm schlatkreis selbst entfernen zb mitm relai (naja eig nur so mir fällt keine andere sinvolle lösung ein, wie man diese ströme steuern kann die da bei belastung fließen
Funky_HH
Inventar
#16 erstellt: 01. Jul 2011, 15:33
Moin,

ich würde den Kondensator nicht vom Stromkreis trennen, falls er durch längere Standzeiten entladen wird, wird danach beim Starten n Hoher Strom reinfließen. Ist bestimmt auf Dauer nicht gesund.

Leckströme eines Kondensators können mit sicherheit vernachlässigt werden. Lass dran das ding.

Fideli: eine Zeichnung, wie du das angeschlossen hast wäre vermutlich hilfreicher.. so kann man nur raten, was du meinst.

gruß
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
POWER CAP wie anschliessen?
T7xoM am 10.03.2004  –  Letzte Antwort am 10.03.2004  –  3 Beiträge
Power Cap
306_xsi am 20.03.2005  –  Letzte Antwort am 22.03.2005  –  9 Beiträge
Power Cap ?!?!?
www+nokia-information+de am 19.05.2003  –  Letzte Antwort am 19.06.2003  –  17 Beiträge
Power Cap?
Seububb am 20.10.2005  –  Letzte Antwort am 21.10.2005  –  3 Beiträge
CAP
ralf318 am 15.07.2007  –  Letzte Antwort am 16.07.2007  –  3 Beiträge
Power CAP
IKA am 27.11.2004  –  Letzte Antwort am 27.11.2004  –  10 Beiträge
Power Cap Silver (sinus live)
adsf am 02.04.2007  –  Letzte Antwort am 02.04.2007  –  3 Beiträge
Power cap
basti85 am 12.11.2003  –  Letzte Antwort am 12.11.2003  –  9 Beiträge
Power Cap
frechor am 07.10.2006  –  Letzte Antwort am 07.10.2006  –  4 Beiträge
power cap
GZ_Power am 17.04.2008  –  Letzte Antwort am 01.05.2008  –  6 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder826.839 ( Heute: 6 )
  • Neuestes MitgliedMarko05
  • Gesamtzahl an Themen1.382.497
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.332.937