Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

Erfahrungsbericht Exide Maxxima 900 DC

+A -A
Autor
Beitrag
surround????
Gesperrt
#1 erstellt: 03. Aug 2004, 21:14
Vor kurzem bekamm ich die Exide Maxxima 900DC zum Geburtstag!
Gestern kam sie dann endlich an ihren platz!
Folgende Endstufen sind verbaut:
Impulse SD1200
Impulse SD500
Impulse SD600
Als Stromversorgung liegen
2 16er und ein 25er Kabel
Bisherige baterie war eine billige Centro mit 60AH

So die Exide ist drin und dann gings ans probehören
ich dachte ich fall wieder rückwärts ausem auto
die steigerung ist schlicht brutal
die bässe kommen viel klarer und knackiger
beim probehören verstellte sich der innenspiegel vom bass!!!
die bässe sind viel belastbarer und die endstufe hat mehr kontrolle
also kann ich lauter machen
auch der rest der anlage kommt viel definierter rüber

das fazit:
warum hab ich mir die nicht schon ehr gekauft
auch die 2 farad cap war im vergleich zur verbesserung mit der exide ein witz

ich kann jedem nur raten kauft euch ne vernünftige batterie
es ist nur noch geil!!!
rob21
Stammgast
#2 erstellt: 03. Aug 2004, 21:17
hast du die als Zusatz oder gegen die Centro getauscht?
surround????
Gesperrt
#3 erstellt: 03. Aug 2004, 21:18
hab sie als starterbat in betrieb
rob21
Stammgast
#4 erstellt: 03. Aug 2004, 21:21
cool, dann werd ich mir auch mal so ne exide holen, ich werde aber so ne xxl brauchen denke ich, hab jetzt ein mit 80Ah drinnen (Diesel mit Klima)
polosoundz
Inventar
#5 erstellt: 03. Aug 2004, 21:31
Wobei die XXL ne andere Seire is, die ist nicht annähernd so stark wie die Maxxima...
rob21
Stammgast
#6 erstellt: 03. Aug 2004, 21:33
mit stark meinst du den kälteprüfstrom oder?, weil die maxxima hat ja "nur" 55Ah
polosoundz
Inventar
#7 erstellt: 03. Aug 2004, 21:40
Nicht nur, das sind 2 völlig unterschiedliche Batterien...

Und die 55 AH sind nur die Kapazität... Die spielt eher eine untergeordnete Rolle...
rob21
Stammgast
#8 erstellt: 03. Aug 2004, 21:44
also würde die maxxima dann auch bei mir einen Vorteil bringen, hab jetzt ne banner mit 80Ah in meinem A4 Diesel mit Klima und einer Lima bis 120A drinnen. Dann würde die maxxiam ja theoretisch viel schneller geladen werden, oder schadet die starke Lima der maxxima
gerous
Inventar
#9 erstellt: 04. Aug 2004, 01:18
nein wieso sollte sie schneller geladen werden? sie
ist, wenn keine anlage an ist nur schneller voll
bau sie, wenn du platz hast lieber als 2. Batterie
in den KRaum. Und solange der Strom der LiMa im bereich
um 14,4V liegt mach die Exide alles mit was an
Ampere da ankommt solange es natürlich keine 80kA sind

mfg Gerous
rob21
Stammgast
#10 erstellt: 04. Aug 2004, 06:49
sorry wegen OT, aber jetzt blick ich mal durch

vielen Dank
polosoundz
Inventar
#11 erstellt: 04. Aug 2004, 09:37
Wie es sich bei Dieseln verhält weiß ich nicht, da hats ja seinen Sinn dass die batts ne hohe Kpazität haben... Also ich würd sie in deinem Fall auch eher als Zusatzbatterie verbauen, sind ja kaum Mehrkosten, ein Relais brauchst du nicht... Und dass es für die Amps eh 1000 Mal besser ist steht ausser Frage...
Demon_Cleaner
Inventar
#12 erstellt: 05. Aug 2004, 21:05
jetzt mal ne blöde frage:

wenn der motor an ist, speisst doch die lima größtenteils die verbraucher?
rob21
Stammgast
#13 erstellt: 05. Aug 2004, 21:50
wenn du ohne Licht, Klima etc. fährst, was sind dann die Verbraucher?


[Beitrag von rob21 am 05. Aug 2004, 21:51 bearbeitet]
Freddy2287
Stammgast
#14 erstellt: 05. Aug 2004, 22:04
Die Lima speißt als einzigstes die Verbraucher - wenn es anders is und die Batterie die mitversorgt hast du nen Prob!
Denn dann kann die Batterie ja logischerweise nich mehr geladen werden und beim nächsten Startversuch kommt die böse Überraschung!
themad
Stammgast
#15 erstellt: 06. Aug 2004, 14:06
Eben. Das wichtigste ist erstmal ne große Lichtmaschine, die irgendwie mit der Anlage mitkommt. Nen 2-er Polo mit 1l Vergaser-Motor, wie ich ihn hatte, hat nur ne Mini-Lima, die niemals ausreicht, Anlage und Autoelektrik zu versorgen. Da muss man dann oft mit nem externen Ladegerät dran. Nen großer Diesel, mit viel Krimskrams, hat meist ne kräftige LiMa, die das alles ganz locker packt.

Ich hab jetzte ne 120A-LiMa...
polosoundz
Inventar
#16 erstellt: 06. Aug 2004, 14:17
Das stimmt immernoch nicht! Der Großteil kommt aus der Batterie un die Lima lädt eben nach!

Ich fahr auch nen Polo mit 55A Lima und mehrern Kw, hatte noch NIE Probleme!


Die Lima speißt als einzigstes die Verbraucher - wenn es anders is und die Batterie die mitversorgt hast du nen Prob!
Denn dann kann die Batterie ja logischerweise nich mehr geladen werden und beim nächsten Startversuch kommt die böse Überraschung!


Und der Satz widerspricht sich auch total, wenn die ganze Energie von der Lima kommt, wieso sollte man dann ein Problem mit ner leeren Batt haben? Bzw. wieso soll die Batterie dann nicht mehr geladen werden können?
Odin1
Stammgast
#17 erstellt: 06. Aug 2004, 18:06
@ Surround???? Wie hast du die Exide bekommen???

War sie voll oder leer. Falls sie Leer war, wie hast se dann das erste mal geladen???
derWirrer81
Schaut ab und zu mal vorbei
#18 erstellt: 06. Aug 2004, 18:49
der größte Vorteil neben der hohen Stromabgabe der Maxxima ist wohl die schnelle Ladungsaufnahme.
Hier hat gerade die Exide XXL ihre Probleme. Die XXL braucht sehr lange um wieder geladen zu werden. Hier würde ich eher zu Varta Silver raten.

Problem an der Maxxima ist allerdings, dass sie eine andere Bauform hat als herkömmliche Batterien. Sie ist sehr hoch und lässt sich deshalb in vielen Autos garnicht, oder nur schwer verbauen.

Bei mir ist sie gekippt verbaut. Dann muss man aber die Originalen Kabel teilweise verlängern und umlegen.


PS: Die Gewinde sind alle in Zoll. Nicht dass da "wieder" jemand mit metrischen Gewindeschrauben oder bei der DC mit metrischen Muttern die Gewinde versaut
pun1sh3r
Stammgast
#19 erstellt: 06. Aug 2004, 18:57
was für gewinde meinst du denn eigentlich? an der batterie sind doch keine oder?

mfg benny
polosoundz
Inventar
#20 erstellt: 06. Aug 2004, 19:15
DeWirrer bei uns, endlich! *ggg*

Wilkommen!
platineye
Inventar
#21 erstellt: 06. Aug 2004, 19:30
Nur so zur Info: die gesamte Stromversorgung läuft ausschließlich über die Batterie, die LiMa ladet nur nach, die Batterie dagegen sorgt für eine gleichmäßige 14,4 V Versorgung!
subtek
Stammgast
#22 erstellt: 06. Aug 2004, 20:03
hi,

also ich habe auch einen diesel und vorher eine 75AH batterie drin. hatte bis jetzt noch nicht die geringsten probleme mit leerer batterie, und fahre immer mit klima, und anlage vollaufgedreht durch die gegend.

die Kapazität spielt nur eine rolle wenn du kurzstreckenfahrer bist, so unter 30km am tag. oft auto anmachen und so...
weil da hat die batterie nicht genug zeit sich zu laden..
wenn du allerdings relativ viel am stück fährst dann läd sich die maxima extrem schnell auf.!

und ich kann die sound eindrücke nur bestätigen, war bei mir genauso! sehr geiles teil
Demon_Cleaner
Inventar
#23 erstellt: 08. Aug 2004, 15:43

Nur so zur Info: die gesamte Stromversorgung läuft ausschließlich über die Batterie, die LiMa ladet nur nach, die Batterie dagegen sorgt für eine gleichmäßige 14,4 V Versorgung!


das musste mir jetzt mal genauer erklären. wenn die lima nur
nachlädt, müsste sie an nem seperaten netz hängen. sobald die lima spannung aufs netz gibt, können doch alle verbraucher davon speisen.
(wenn man ein auto mit lehrer batterie anschiebt und startet funktioniert die elektronik ja auch so bald die lima aktiv ist)
also ich vermute, dass die batterie nur bei stromspitzen nachspeist, sonst aber ihrer ladefunktion nachgeht.

wenns nicht so ist, bitte ich um aufklärung.
platineye
Inventar
#24 erstellt: 08. Aug 2004, 15:48
Die Batterie dient hier als Regulator, LiMa liefert ja je nach Drehzahl mehr oder weniger Strom, bei einer direkten Versorgung würde bei dir beim Gasgeben z.B. das Fernlicht heller werden, damit das nicht der Fall ist läuft der Strom von LiMa über Batterie und erst dann zu den Verbrauchern!

Sorry für laienhafte Erklärung, hat mir ein Elektriker gesteckt!
Demon_Cleaner
Inventar
#25 erstellt: 08. Aug 2004, 15:53
naja ne lima liefert afaik bei 1500-2500 umdrehungen schon volle leistung. wenn sie höher dreht wird logischerweise nicht
mehr spannung rausgegeben, dann würds dir ja die gesammte kfzelektronik raushauen...
platineye
Inventar
#26 erstellt: 08. Aug 2004, 16:02
kann wie gesagt mangels ausreichender Kenntnisse überhaupt nichts dazu sagen, aber so wie du es sagst ist es unlogisch, es wäre nicht sinnvoll eine LiMa nur auf max. Leistung bei 1500-2000 Umdrehungen zu beschränken, denn dann würde ja das Potenzial darüber hinaus völlig verloren gehen! Außerdem liefert lima mehr Spannung, Batterie reguliert, damit was - damit "die gesammte kfzelektronik" nicht herausgehauen wird! Nein nein, da ist mehr an der Sache dran!

Wer ist denn hier KFZ Mechaniker oder Elektriker ???
polosoundz
Inventar
#27 erstellt: 08. Aug 2004, 16:06
@Cleaner: es gibt nen Spannungsregler im Auto der die Lima nur ne bestimmte Maximalspannung abgeben lässt, ohne den würde sie mit steigender Drehzahl immer höhere Spannung abgeben... (natürlich nur bis zu ner gewissen Grenze)

Ansonsten ist das mit dem Regulieren schon ziemlich gut erklärt...
Demon_Cleaner
Inventar
#28 erstellt: 08. Aug 2004, 17:02

@Cleaner: es gibt nen Spannungsregler im Auto der die Lima nur ne bestimmte Maximalspannung abgeben lässt, ohne den würde sie mit steigender Drehzahl immer höhere Spannung abgeben... (natürlich nur bis zu ner gewissen Grenze)


was hab ich denn gesagt?
Demon_Cleaner
Inventar
#29 erstellt: 08. Aug 2004, 17:05

kann wie gesagt mangels ausreichender Kenntnisse überhaupt nichts dazu sagen, aber so wie du es sagst ist es unlogisch, es wäre nicht sinnvoll eine LiMa nur auf max. Leistung bei 1500-2000 Umdrehungen zu beschränken, denn dann würde ja das Potenzial darüber hinaus völlig verloren gehen! Außerdem liefert lima mehr Spannung, Batterie reguliert, damit was - damit "die gesammte kfzelektronik" nicht herausgehauen wird! Nein nein, da ist mehr an der Sache dran!

Wer ist denn hier KFZ Mechaniker oder Elektriker ??? :)


also bin kein elektriker, aber die lima darf nicht mehr spannung aufs netz geben. lima geht am gleichen pol an die bat,
wo auch die kfzelektrik dran hängt, wenn die lima nun bei 3000upm 16 volt raushauen würde, würde natürlich die elektrik grillen, weil die spannung vollkommen unabhängig von der bat aufs netz übertragen würde.
polosoundz
Inventar
#30 erstellt: 08. Aug 2004, 17:13
JA, DAS ist ja auch nicht die Frage, es geht ja darum WER die Hauptversorgung darstellt, und das ist zum größten Teil die Batterie...
Counterfeiter
Inventar
#31 erstellt: 08. Aug 2004, 18:45
Wieso hat die Maxxima 900DC nen Zoll-Gewinde? Bei mir ging da ganz einfach metrische Gewindemutter drauf? Vielleicht liegts ja an der "neuauflage" anderes Etiket und Preis...


[Beitrag von Counterfeiter am 08. Aug 2004, 18:45 bearbeitet]
surround????
Gesperrt
#32 erstellt: 08. Aug 2004, 19:12
also meine maxxima hatte am pluspol ein metrisches gewinde und am minuspol ein zollgewinde ich hab dann einfach mit nem metrischen gewindeschneider den minuspol bearbeitet ganz einfach
pun1sh3r
Stammgast
#33 erstellt: 09. Aug 2004, 23:42
hmmm könnt ihr mir das mit den gewinden nochmal erklären bitte?hatt die Maxima nicht von Werk aus Je 2 Plus und 2 Minuspole von denen ich einfach mit ner klemme saft saugen kann???
Oder brauch ich da Irgend ne Gewindeschraube,wenn ja welche? ;DD

VIelen Dank mal!

MFg Benny
FallenAngel
Inventar
#34 erstellt: 10. Aug 2004, 13:21

Nur so zur Info: die gesamte Stromversorgung läuft ausschließlich über die Batterie, die LiMa ladet nur nach, die Batterie dagegen sorgt für eine gleichmäßige 14,4 V Versorgung!



nein, nein, nein! 14V hasse nur bei laufender LiMa! ohne laufenden motor sinkt die spannung auf 13V, d.h. bei laufendem Motor liefert die LiMa und die bat puffert und wird geladen, als verbraucher wien cap!
DaNi_
Inventar
#35 erstellt: 10. Aug 2004, 13:25

nein, nein, nein! 14V hasse nur bei laufender LiMa! ohne laufenden motor sinkt die spannung auf 13V, d.h. bei laufendem Motor liefert die LiMa und die bat puffert und wird geladen, als verbraucher wien cap!


heisst das, dass wenn ich ohne laufenden Motor Mucke höre, ich eigentlich ne Spannung von 13V haben sollte Weil bei mir kommen nur 11,7V bis 11,9V an
polosoundz
Inventar
#36 erstellt: 10. Aug 2004, 13:27
Neeeeeee! 13 Volt nicht! Es SOLLTEN knapp üner 12 sein, also 12,4 oder so, aber wenn du ohne Motor ne RUHESPANNUNG von 11,9 Volt hast würd ich die Batts mal testen lassen!
DaNi_
Inventar
#37 erstellt: 10. Aug 2004, 13:35

Neeeeeee! 13 Volt nicht! Es SOLLTEN knapp üner 12 sein, also 12,4 oder so, aber wenn du ohne Motor ne RUHESPANNUNG von 11,9 Volt hast würd ich die Batts mal testen lassen!


Hmmm, ich glaub ich brauch die Batterie net testen lassen, die is einfach so sch... Hab noch die Standard-Batterie drinne... Sollte vieleicht mal ne neue her.
subtek
Stammgast
#38 erstellt: 10. Aug 2004, 13:53
lad sie erst mal auf und schau was dann bei rauskommt!
platineye
Inventar
#39 erstellt: 10. Aug 2004, 14:55
Ich habe auch nie gesagt, dass 14,4V ohne laufenden Motor da sind, ich habe damit sagen wollen, dass von der Batterie aus dann beim laufendem Motor 14,4V laufen, ist aber auch deutlich zu verstehen!

Jeder weiß, dass da im Ruhestand etwas über 12V laufen sollten!
FallenAngel
Inventar
#40 erstellt: 10. Aug 2004, 14:55
jo, die 13V steht bei mir am cap, d.h. können auch 12.5 V sein. jedenfalls keine 14V.
platineye
Inventar
#41 erstellt: 10. Aug 2004, 15:00
Wer mit einer Magnat Classic 360 unterwegs ist, sollte nicht so viel lachen!


PS. Bin auch Student, man kann auch nebenbei arbeiten

Vergessen wir das, hab'was übereagiert...


[Beitrag von platineye am 10. Aug 2004, 16:57 bearbeitet]
pun1sh3r
Stammgast
#42 erstellt: 10. Aug 2004, 15:21
kann mir einer die oben gestellte frage beantworten? weil plane imo tag und nacht meine neue anlage unddas lässt mir einfach keine ruhe,muss alles wissen ;DD


MFg Benny
surround????
Gesperrt
#43 erstellt: 10. Aug 2004, 15:54
also die exide maxxima hat 2 stinknormale batpole
und zusätzlich 2 pole mit gewinde wo man dann seine ringkabelschuhe mit hilfe von 2 muttern und beilegscheiben anschließen kann
bei mir war der pluspol metrisch("normale mutter")
und der minuspol hatte ein zoll gewinde
da ich keine zollmutter hatte hab ich mit nem gewindeschneider einfach ein metrisches gewinde draus gemacht
kannst dir aber auch ne zöllige mutter besorgen
lxr
Inventar
#44 erstellt: 10. Aug 2004, 20:03
öhm, die Exide Maxxima 900DC kostet 140 euro rum, stimmt das ?.... also die bringts, ja ?... passt die in meinen golf IV auch rein ?.. würd dafür die starterbatt. rausschmeissen und die exide dafür reintun... also als neue starter hernehmen...
zweitens:

siehe signatur, wenn ich meine amp aufdreh, bin ich bei 1,4kw... spätestens dann, bräucht ich sie oder ?
polosoundz
Inventar
#45 erstellt: 10. Aug 2004, 20:07
Wieso denn nach vorne? Pack sie nach hinten als Zusatzbatt! Ist VIEL besser für die Amps und du brauchst keine neuen Kabel zu kaufen!

Wird also im Endeffekt billiger und ist 1000 mal bässer!
surround????
Gesperrt
#46 erstellt: 10. Aug 2004, 20:07
ne bessere bat ist NIE falsch und wenn du die möglichkeit hast wäre es noch besser sie als zusatzbat zu verwenden
ja die kostet ca 140euro
ob die in nen golf passt weiß ich net
aber die war nicht größer als meine standartbat(55Ah)
lxr
Inventar
#47 erstellt: 10. Aug 2004, 20:08
drittens: wo krieg ich die her ?... ATU oder sowas ?... kein bock die beim fachhändler zu kaufen...

viertens: wie schauts mit gel batterie aus?... sind die besser, schlechter, teurer etc.
uigur
Stammgast
#48 erstellt: 10. Aug 2004, 20:12
Ich habe mal eine Fragen und wollte deshalb, da es mit Thema zu tun hat, nicht einen neuen Thread eröffnen.

Ich wollte wissen wie man eine Zusatzbatterie im Kofferaum mit aufladen kann?



Gruß
surround????
Gesperrt
#49 erstellt: 10. Aug 2004, 20:14
hier gibt es die maxxima 900DC
http://www.batterie-...lteblockbatterie.htm

@uigur
man verbindet sie mit der starterbat
aber kabel stark genug wählen und absichern nicht vergessen
wenn man viel im stand hört sollte man sie mit nem trennrelais betreiben
lxr
Inventar
#50 erstellt: 10. Aug 2004, 20:19
@as xion (scheisse, will immer as stroker schreiben, sorry)

gut dann lass ich die standard golf batt. vorne und tu die exide hinten rein... nur ich brauch doch deswegen trotzdem neue kabel... wie schließt man das an..bzw. wo soll ich die exide anschließen..
surround????
Gesperrt
#51 erstellt: 10. Aug 2004, 20:20
was für kabel hast du momentan liegen????
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Exide Maxxima 900 DC
fazer_2004 am 22.03.2004  –  Letzte Antwort am 23.03.2004  –  5 Beiträge
Exide Maxxima 900 DC
maik87 am 16.12.2008  –  Letzte Antwort am 17.12.2008  –  23 Beiträge
Exide Maxxima 900 DC legen
Maverick121 am 12.09.2009  –  Letzte Antwort am 14.09.2009  –  2 Beiträge
Exide Maxxima 900 DC oder non DC?
Radeonator am 01.06.2004  –  Letzte Antwort am 01.06.2004  –  5 Beiträge
exide maxxima 900 dc oder optima redtop ???
mr.blade am 07.07.2005  –  Letzte Antwort am 07.07.2005  –  7 Beiträge
Exide Maxxima 900 DC als Starter möglich??
Stark~strom am 07.03.2006  –  Letzte Antwort am 09.03.2006  –  7 Beiträge
Exide Maxima 900 DC
mortuary am 13.06.2004  –  Letzte Antwort am 15.06.2004  –  20 Beiträge
Batterie Maxxima 900 DC - Wiederbelebt !
t0b14s0 am 17.10.2010  –  Letzte Antwort am 02.03.2011  –  21 Beiträge
Exide 900 DC wie laden?
chris1482 am 09.11.2006  –  Letzte Antwort am 11.11.2006  –  5 Beiträge
exide naxxima 900 oder 900 DC
PAN am 07.06.2004  –  Letzte Antwort am 07.06.2004  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.667 ( Heute: 2 )
  • Neuestes Mitgliedandriziet92
  • Gesamtzahl an Themen1.376.420
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.216.531