Kondensator?

+A -A
Autor
Beitrag
Zylinder84848
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 19. Aug 2004, 12:42
Hi hab zwei verstärker und insgesamt 850 watt rms an 4 ohm wie viel farad brauch ich da? mfg
gerous
Inventar
#2 erstellt: 19. Aug 2004, 12:52
1F aber welche verstärker sind das.. ab 850W wäre
ne kleine Hawker Genesis zusatzbatt nicht verkehrt
würde mehr bringen als der Cap. Wenn ein cap dann
einen von Helix oder Brax sind die die was taugen
der Rest ist mehr oder weniger Müll
Zylinder84848
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 19. Aug 2004, 12:57
alfatec ist der cap
sunshine-a3
Stammgast
#4 erstellt: 19. Aug 2004, 13:03
wäre da nicht ein badcap das richtige? frage an gerous.
mrniceguy
Moderator
#5 erstellt: 19. Aug 2004, 13:11
Das Badcap ist schon fast ne Batterie.
sunshine-a3
Stammgast
#6 erstellt: 19. Aug 2004, 13:20
ich kenn mich nicht so aus über die zusatzbatterien. aber können die den strom schon so schnell weitergeben? sind die nicht zu langsam für spannungsspitzen? wäre da dann nicht das badcap besser?
e-p
Stammgast
#7 erstellt: 19. Aug 2004, 16:28

1F aber welche verstärker sind das.. ab 850W wäre
ne kleine Hawker Genesis zusatzbatt nicht verkehrt
würde mehr bringen als der Cap. Wenn ein cap dann
einen von Helix oder Brax sind die die was taugen
der Rest ist mehr oder weniger Müll

@gerous
das Helix + Brax gute Caps bauen steht fest aber:
das alle anderen mehr oder weniger Müll sind halte ich für sehr stark übertrieben.
Gerade Einsteiger die nicht viel auf der Tasche haben
sollten den Mehrpreis in gute HU`s oder in Lautsprecher + Kabel stecken und nen günstigen Cap z.b. Deitz Boa oder Alfatec, kaufen. Die reichen vollkommen.

Gruß Peter
gerous
Inventar
#8 erstellt: 19. Aug 2004, 17:58
Ich habe nie gesagt, das die nicht reichen habe nur ge-
sagt das die 30€ aufpreis für den Helix z.B. vollkommen
gerechtfertigt sind und bei 30€ ists auch nicht das Pro-
blem oder? Und ich finde die 30€ lohnen sich für die Schutz-
schaltung, Verpolungsschutz und die Garantie das es auch 0.94F
sind die man für sein Geld bekommt anstatt 0.7F! Das man
den Mehrpreis lieber in ne HU und das FS und Kabel invest-
ieren sollte stimmt, aber Zylinder84848s Anlage ist ja
- nearly - komplett oder? Da darf man denn doch schon zu
besseren Caps raten oder?

BatCaps schreibt man i.Ü. mit "t"! Es ist ja
ein (Bat)tery(Cap)acitor! Und ich teile da MrNiceGuys
Meinung. Batterien wie die Genesis der Optima Yellow-
oder Red-Top und natürlich die Exide Maxxima sind mit
ihren hohen Kurzschluss-Strömen auch dafür geeignet
genug Leistung bereitzustellen und dies in genügend
kurzer Zeit. Über die anschaffung eines Caps sollte man
sich IMHO im Bereich von 400-700W gedanken machen oder
wenn man ein Paar KW hat UND schon eine Batterie verbaut
hat. (Dort sollte man dann allerdings größere also ca 2.0F
bis 5.0F und mehr einsetzen.
Zylinder84848
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 19. Aug 2004, 21:29
hab mal nach 5 farad caps geschaut und lolz da waren welche für 130 euro bei ebay, stimmt natürlich nicht ist mir klar, meine anlage wird komplet überhollt, wie funktioniert des mit der zusatzbaterie hab eine gesehn diwe Hawker Genesis mit 16 aH für 100 mit porto neu denk mal der preis geht, wie fuktioniert des dann mit der zusatzbatterie, kann ich den cap trotzdem verwenden und so weiter wie wird des dann angeschloßen
gerous
Inventar
#10 erstellt: 19. Aug 2004, 21:33
es kommt ein kabel von der batt im motorraum zur
2. im kraum! dies kabel wird ZWEI MAL abgesichert.
einmal max. 30cm hinter der ersten und einmal max.
30cm vor der im KRaum. dann gehts mit einem wieder abgesicherten kabel in den Cap und von da aus mit
gleichem Querschnitt in den Amp. Das minus kabel
geht von der Endstufe in den Cap und von dem zur
Zusatzbatt und von der zur karosserie masse oder
mit nem kabel zu der batt im motorraum. ach ja und es
wird plus an plus und minus an minus geschlossen
sonst hätteste 24V im Auto und das nähme dir deine
Elektronik übel
Zylinder84848
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 19. Aug 2004, 21:41
ok frage noch, welchen kabel soll ich nehmen hab im fachhandel 20 bekommen die meinen des reicht für 850watt rms an 4 ohm, ich bin mir unsicher

zweite frage angenommen ich holl mir die batterie, wie dick sollte des kabel sein von batterie zu batterie?
gerous
Inventar
#12 erstellt: 19. Aug 2004, 21:44
also von batt zu batt kannst du 35er legen.
20er reicht im leben NICHT für 850W RMS aus!
würde hinten auch nur wegen den kurzen kabelwegen
auch 35er verlegen. ach j aund vergiss nicht das
masse kabel von der batt vorne zur karosse auch
zu wechslen
Zylinder84848
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 19. Aug 2004, 21:51
ok, massekabel das schon vorhanden ist vorne meinst du oder?, sorry i´m a nubb in sachen stromkabel und so

ja dann tausch ich mal des 20 gegen 35 morgen, gerous, sag ma bitte noch schnell paar gute radios mit mp3, oder sogar dvd, weil der hat mir nen high low adapter gegeben aber ich tausch dann sofort a noch des radio, is aweng verzwickt weil ich hab a neues auto seit juli und drum der shit, des allte wollte ich nimmer einbauen des war keine 5 rubbel mehr wert
gerous
Inventar
#14 erstellt: 19. Aug 2004, 21:57
Wieviel darf das Radio denn kosten?
Guck mal bei Alpine das 9833 oder das 9812 könnte
was für dich sein. Und wenn das zu teuer is guck
mal nach dem Alpine CDE9827R/RM/RR das kann auch
MP3. Habs selber und und bin Top zufrieden mit dem
Ding. Würd mir nur ne LZK wünschen

und ja genau das kabel meine ich. lass das dran und pack noch eins dazu. am besten mit 35er querschnitt dann
is das okay so


[Beitrag von gerous am 19. Aug 2004, 22:00 bearbeitet]
De_Butcher_Gerd_
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 19. Aug 2004, 22:04
@gerous: ein kondensator löst auch bei 500-800rms keine stromprobleme und ist ein reines klangoptimierendes teil. kann man übrigens auch für ein fs empfehlen

eine gelbat mit sehr hohem kaltstartstrom, kann eben nicht so schnell wie ein kondensator strom liefern. hab mal irgendwo zeitwerte gesehen, leider weiss ich nicht mehr wo.
Zylinder84848
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 19. Aug 2004, 22:15
lolz radio nicht alzu teuer 250 wenns geht internetpreise!!!, weil diesen monat schon viel gekauft hab
Zylinder84848
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 19. Aug 2004, 22:19
also sache steht mit der batterie 16 ah sollten langen oder?
Zylinder84848
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 19. Aug 2004, 22:26
Beim CDE-9828 RB steht er hat 3 Vorverstärkerausgänge sind doch chinch oder?, haben die auch einen eingang falls ich mal nen dvd anschließen will?
Zylinder84848
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 19. Aug 2004, 22:42
Eine frage noch bez. batterie es stehen zur auswahl

EXIDE Maxxima 900DC / AS 12V45
EXIDE Maxxima 900
OPTIMA Batterie Red top 850

hab keinen plan kurze info wäre cool
gerous
Inventar
#20 erstellt: 19. Aug 2004, 22:51
@ De_Butcher_Gerd_: Also Lcihtflackern kann ein
Cap schon beheben. Für mich ist er nicht rein Klangoptimierend. Und die 33-60A bei 4-700W kann
im Regelfall eine Normale batt auch liefern und da
reicht dann der Cap auch!

@Zylinder84848:
Einen Eingang hat das 9828 AFAIK nicht.
Aber dann warte lieber noch einen Monat
mit dem Radiokauf das is besser und kauf
dir lieber das 9833 dafür! Du wirst es
mir danken!

Also ich würde von denen die
Exide Maxxima 900DC nehmen. Ansonsten guck
dir mal die Optima 690 Yellow Top an oder die
Stinger SP 1700 DB. Aber die Leztere ist etwas
übertrieben bei der Anlage.
mrniceguy
Moderator
#21 erstellt: 19. Aug 2004, 22:56
Stimmt du hast recht, ein BadCap von JL kann bestimmt gegen Lichflackern helfen. Aber ein 1 Farad-Kondensator wird da nicht großartig was bringen.
Zylinder84848
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 19. Aug 2004, 23:02
Ich schau grad von den ausmaßen, hab jetzt gerade im regen nachgemeßen die batterie würde ganz knapp reinpassen die 900DC naja für die reise in einem monat da kann ich ja noch paar socken in den Kofferraum stopfen

des alpine 9833 kostet 525 euros ohne porto des ist aweng viel, gibts ein radio das einen chinch eingang hat?
De_Butcher_Gerd_
Hat sich gelöscht
#23 erstellt: 19. Aug 2004, 23:03
exakt wie es mrniceguy sagt

aber gegenfrage: wenn es bei 700-800 watt keine stromprobleme gibt, ein kondensator kein klangoptimierendes teil ist, die standartbat genug und schnell genug strom liefert, warum in teufels namen empfiehlst du dann einen kondensator?


[Beitrag von De_Butcher_Gerd_ am 19. Aug 2004, 23:06 bearbeitet]
gerous
Inventar
#24 erstellt: 19. Aug 2004, 23:10
Mohoment!
Wer hat gesagt, dass eine Standartbatt SCHNELL genug ist?
Das hab ich nicht geschrieben! Ich hab nur gesagt, dass
sie solche Ströme liefern KANN nicht das sie es in
Milisekunden tut! Ich hab auch nicht gesagt, dass es keine
Probleme gibt! Die Spannung bricht da schon ein.
Und: Natürlich ist er ein Klangoptimierendes Teil:
Bässe kommen eben Präziser und ein FS kommt auch knackiger
daher! Aber ich hab ihm bei 850W RMS eher eine 2. Batt
empfohlen! Ausserdem war meine Empfehlung die Maxxima und
die hat eben einen sehr Niedrigen Innenwiederstand oder?
Könnt ihr ja nicht leugnen
Zylinder84848
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 19. Aug 2004, 23:18
Hab die gefunden die du gemeint hast @ gerous
Exide Maxxima 900 DC, die wurde von auto hifi getestet, war zweitbeste


[Beitrag von Zylinder84848 am 19. Aug 2004, 23:19 bearbeitet]
laderio
Inventar
#26 erstellt: 19. Aug 2004, 23:19

Stimmt du hast recht, ein BadCap von JL kann bestimmt gegen Lichflackern helfen. Aber ein 1 Farad-Kondensator wird da nicht großartig was bringen.

Hab da andere Erfahrungen gemacht ^^

800Watt RMS und Standart-Batt damals


[Beitrag von laderio am 19. Aug 2004, 23:20 bearbeitet]
gerous
Inventar
#27 erstellt: 19. Aug 2004, 23:21
Juhu Figt der Leute mit 1000+ gegen die mit 2000+ Posts

BTT:
@Zylinder84848:
Ja genau die meinte ich. Günsitg findeste die bei Batterie Ecke
und dem großen Auktionshaus.
De_Butcher_Gerd_
Hat sich gelöscht
#29 erstellt: 19. Aug 2004, 23:23

Wer hat gesagt, dass eine Standartbatt SCHNELL genug ist?



Exide Maxxima sind mit
ihren hohen Kurzschluss-Strömen auch dafür geeignet
genug Leistung bereitzustellen und dies in genügend
kurzer Zeit.



Über die anschaffung eines Caps sollte man
sich IMHO im Bereich von 400-700W gedanken


naja, ich sag mal nichts weiter.

en cap ist und bleibt ein klangoptimierendes teil und kann sich bei langen basspasagen auch negativ auf die stromversorung auswirken. ne neue bat aller exide ist natürlich empfehlendswert, aber solange keine stromprobleme vorhanden sind, ist ein cap sinnvoller.


[Beitrag von De_Butcher_Gerd_ am 19. Aug 2004, 23:23 bearbeitet]
gerous
Inventar
#30 erstellt: 19. Aug 2004, 23:26
Ja ich sag doch Standartbatt oder hat jedes normale Auto ne
Exide drin? Wohl kaum!

Maxximas haben eben nen kleineren Innenwiederstand als
die normalen Batts.

bei langen Basspassagen kann ein Cap zum Verbraucher
werden da stimm ich dir zu. Daher nehm ich lieber ne
Zusatzbatt als nen Cap! Und ich bleib dabei: zwischen
400 und 700 Watt is n Cap sinnvoll oder bei höheren
Leistungen wenn schon Batts da sind. HMPF.


[Beitrag von gerous am 19. Aug 2004, 23:39 bearbeitet]
De_Butcher_Gerd_
Hat sich gelöscht
#31 erstellt: 19. Aug 2004, 23:30
die exide kann dennoch nicht so schnell strom liefern
ich such dir die anstiegszeiten raus, warts ab
ausserdem glaub ich nicht, dass du aus erfahrung sprichst. selbst die theorie sagt das gegenteil und in der praxis siehts genau so aus. keine ahnung wo du das aufgeschnappt hast.


[Beitrag von De_Butcher_Gerd_ am 19. Aug 2004, 23:33 bearbeitet]
gerous
Inventar
#32 erstellt: 19. Aug 2004, 23:31
Nicht wie ein Cap nein aber immer noch schnell genug
De_Butcher_Gerd_
Hat sich gelöscht
#33 erstellt: 19. Aug 2004, 23:35
naja, ich glaub das führt zu keinem ergebniss. ich sag nu wieder das es nicht so ist und du das gegenteil. ich such die zeiten raus und fertig. das thema ist somit gegessen.
Zylinder84848
Ist häufiger hier
#34 erstellt: 19. Aug 2004, 23:38

Juhu Figt der Leute mit 1000+ gegen die mit 2000+ Posts

BTT:
@Zylinder84848:
Ja genau die meinte ich. Günsitg findeste die bei Batterie Ecke
und dem großen Auktionshaus.


164 mit porto hab ich gefunden
Zylinder84848
Ist häufiger hier
#35 erstellt: 19. Aug 2004, 23:41
Ich denk mal ich nehm die batterie und häng denn cap dran und vom cap zu den verstärkern oder hat jetzt einer was dagegen?
laderio
Inventar
#36 erstellt: 19. Aug 2004, 23:41
Najo, ihr habt beide Unrecht, weil viel zu allgemeingültige Aussagen *g*


Vielleicht reicht die Reaktionszeit der Batt ja aus -_-
Immerhin hat so nen Verstärker auch eingebaute Elkos ^^

Desweiteren kommt es dann immer noch auf die Lautstärke an mit der man hört

@Zylinder:
keine Einwände ^^


[Beitrag von laderio am 19. Aug 2004, 23:44 bearbeitet]
gerous
Inventar
#37 erstellt: 19. Aug 2004, 23:44
Jap such die Zeiten raus und dann solls genug sein..
Jo is n rel. Ordentlicher Preis.
De_Butcher_Gerd_
Hat sich gelöscht
#38 erstellt: 19. Aug 2004, 23:46
lautstärke? wir gehen davon aus, dass man das potenzial seiner anlage ausschöpfen will.^^

reaktionszeit? nein, reicht sie nicht. ein kondensator bringt höhrbare verbesserungen.^^

eingebaute? brauch ich nicht drüber zu reden, die praxis zeigt, dass ein externer kondesator vorteile bringt.^^


[Beitrag von De_Butcher_Gerd_ am 19. Aug 2004, 23:47 bearbeitet]
Zylinder84848
Ist häufiger hier
#39 erstellt: 19. Aug 2004, 23:46
die lautstärke mit der ich höre, naja schön laut leicht mehr bass als optimal und öfters auch im stand weil wir uns alle zwei tage auf einem parkplatz treffen
Zylinder84848
Ist häufiger hier
#40 erstellt: 19. Aug 2004, 23:58
ok batterie is bestellt ich such noch aweng nach radio´s danke schon mal, allen eine gute nacht noch
Sys3D
Stammgast
#41 erstellt: 20. Aug 2004, 11:06
Hi Leutz!

Ich will mich nicht einmischen, aber eine kleine Bemerkung für die Freaks:

Beim ACR gibt jetzt tatsächlich CAPs, die 200F haben

Wer also mal Geld übrig hat (500 Schleifen), der solls da rauswerfen

Cheers, Tobi
Luda
Stammgast
#42 erstellt: 20. Aug 2004, 11:31
mal ehrlich, welcher normale Mensch braucht schon 200F ??
Zylinder84848
Ist häufiger hier
#43 erstellt: 20. Aug 2004, 12:41
Durchs lesen wird man ja schlauer, des hab ich schon gemerkt und auch gelesen das es sinnvoll wäre wegen der zweiten batterie ein relais einzubauen, wer kann mir denn gute empfehlen, ich sag mal preisleistungsverhältins sollte gut sein
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kondensator
sorjo am 12.06.2004  –  Letzte Antwort am 13.06.2004  –  5 Beiträge
Brauch hilfe bei 2 verstärker einbau
LautO am 06.04.2006  –  Letzte Antwort am 12.10.2007  –  13 Beiträge
wieviel farad kondensator für meine anlage
Nemesis200SX am 01.11.2006  –  Letzte Antwort am 02.11.2006  –  5 Beiträge
Kondensator
MLT7 am 23.01.2007  –  Letzte Antwort am 02.02.2007  –  17 Beiträge
Frage zu Kondensator instalation
forester1984 am 08.10.2006  –  Letzte Antwort am 08.10.2006  –  4 Beiträge
Wieviel Farad ?Welcher Kondensator?
wolf1982 am 13.06.2007  –  Letzte Antwort am 19.06.2007  –  12 Beiträge
Kondensator parallel an zwei Verstärker
Speed1985! am 29.08.2004  –  Letzte Antwort am 15.02.2011  –  20 Beiträge
Wie viel Farad braucht man wirklich?
Wholefish am 01.10.2006  –  Letzte Antwort am 06.02.2007  –  207 Beiträge
brauch ich eine oder zwei batterien
toto1988 am 07.06.2005  –  Letzte Antwort am 09.06.2005  –  3 Beiträge
Kondensator?wieviel Farad?
icebear20m am 05.12.2004  –  Letzte Antwort am 05.12.2004  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder834.078 ( Heute: 42 )
  • Neuestes MitgliedHans-Dieter_Greibl
  • Gesamtzahl an Themen1.389.751
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.463.905

Hersteller in diesem Thread Widget schließen