0,75 bzw. 1 Ohm = gfährlich ?

+A -A
Autor
Beitrag
PUG106S2
Inventar
#1 erstellt: 30. Aug 2004, 20:46
Moinsen miteinand,

Aaalso, wenn ich das mit den Impedanzen und der Schaltung richtig verstanden habe läuft momentan mein Verstärker RA - Sphinx 2 auf 1 Ohm bzw. auf 0,75 Ohm. So läuft er bereits ein paar Tage und bislang habe ich noch keine wahrnehmbaren Probleme gehabt. Er wurde nicht mal heiß, geschweige denn dass er in Protect gegangen wäre oder gar ne Sicherung geflogen wäre. Die Fragen die ich mir jetzt stelle, sind folgende:

Kann dem Verstärker was passieren wenn er mit 1 Ohm bzw. 0,75 Ohm läuft, aber dabei nicht heiß wird oder andere Anzeichen einer Überlastung zeigt ?

Oder habe ich das ganze völlig falsch verstanden und mein Verstärker läuft gar nicht auf 1 Ohm und die ganze Aufregung ist umsonst ?

Ich hab hier mal zwei Bilder dazu, einmal ein Schaltplan der Anlage (bei dem Rodek habe ich einmal gefunden 2 x 4 Ohm Schwingspule und einmal 2 x 3 Ohm, keine Ahznung was stimmt) und einmal ein Bild der Komponenten im Kofferraum falls noch Unklarheiten sind.

http://mitglied.lycos.de/ksfu313/Verkabelung.jpg

http://mitglied.lycos.de/ksfu313/HPIM0550small.jpg

Wäre nett wenn ein Mod die Bilder sichtbar machen würde...

Falls noch irgendeine Info fehlt für die BEantwortung der Frage, einfach Bescheid sagen
Dr.Dr._Hifi
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 30. Aug 2004, 21:09
Also wenn der AMP 1 OHM Stabil ist sollte er mit dem 2x4 Ohm auf dauer keine Probleme haben! auch die 2x3 Ohm Variante sollte gut gehn! muss abe rnicht! ich weiss net wie sich die AMP Verhält wenn du sie richtig Forderst!

Aber mal ne gegenfrage geht das mit den kabeln auch ordentlich?
PUG106S2
Inventar
#3 erstellt: 30. Aug 2004, 21:23
Naja,

Es funktioniert zumindest soweit *g*

Hab keine Lust nochmal neue Kabel zu holen... lediglich das Kabel zum Subwoofer würde ich nochmal nen 4mm² verlegen.
Das Stromkabel und so will ich nochmal kürzen und die anderen ordentlich am Boden fixieren, muss allerdings erstmal wieder Geld für ne Holzplatte da sein wo alles drauf kommt und im mom hab ich nur 5 € in der Tasche und ich bekomme am ersten kein Gehalt

Der Amp ist allerdings nicht 1 Ohm stabil, zumindest ist das nirgends so angegeben, aber er läuft bislang ganz gut. Daher ja meine Sorge ob ich das so lassen kann wie es im Mom is.
gerous
Inventar
#4 erstellt: 30. Aug 2004, 21:29
is deine stufe ne 2Kanal und sind die kanäle gebückt?
wenn ja läuft die auf 0.75 Ohm bei ner 2x3Ohm Spule.
Wenn der Amp 1Ohm Stabil is könnte man ihm das zumuten,
wenn man ihn dauernd beobachtet also nen termmometer-anzeige
nach vorne legt und temperaturabhängige lüfter anbingt.
PUG106S2
Inventar
#5 erstellt: 30. Aug 2004, 21:32
Also auf der HP sind nur die Werte angegeben, die ich auch in die Verkabelungsskizze eingefügt habe, also nichts von 1 Ohm. Ob er 1 ohm stabil ist lässt sich also vermutlich nur mit Try & Error herausfinden. Bisher lief er aber ohne Probleme zu verursachen.

Thermometer und Lüfter hat er beides nicht, aber ich hab mal nach ner halben Stunde Fahrt mit lauter Musik angehalten und gefühlt, der war nicht mal warm, während die Helix nebendran sich schon prächtig aufgeheizt hatte. Aber der hat ja auch nen recht ausladenden Kühlkörper.
PUG106S2
Inventar
#6 erstellt: 31. Aug 2004, 17:54
Leute, bitte sagt mir mal wie riskant das was ich da mache ist, ich hab heute schon fast nen Herzkasper bekommen als auf einmal der ganze Ton weg war um dann hinterher festzustellen, dass sich nur ein Kabel im Motorraum losgewackelt hatte
flabbs
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 31. Aug 2004, 19:35
Laut CarHifi wird die Impendanz nicht unter 1ohm, bzw wenn nur die Spulen parallel geschaltet werden unter 2ohm fallen! Ham die im Test von der 30er Kiste zumindestens geschrieben, sollte bei deinem kleinen ja genau so sein. Damit is zwar dein Prob mit der Stufe nich gelöst, aber nur so als Anmerkung
PUG106S2
Inventar
#8 erstellt: 31. Aug 2004, 21:12
Hmm, ist schonmal beruhigend dass es nicht unter ein Ohm geht... aber Bammel hab ich irgendwie trotzdem wenn ich ihn mit 1 Ohm laufen lasse, er aber nur bis zwei Ohm ausgelegt ist.

Kann da auch was passieren, wenn der Amp selbst (von außen) nicht heiß wird ?
b-se
Inventar
#9 erstellt: 01. Sep 2004, 23:55
Hi,

also wenn du mit 1 Ohm an einen 2 Kanal AMp gehst,
dann muß er schon 0,5 Ohm stabil sein, da jeder kanal
die hälfte der Last "sieht""!!

Was passieren kann:
Finde es total komischm, dass der noch nicht einmal
heiß ist....müßte man normal nicht anfassen können
und würde auch aussetzen!!

Was noch passierenb kann: Dämpfungsfaktor =0
und die Leistung hat sich wohl dann nicht soo viel verändert!!

Du könntest höchstens jede Spule einzelnd
an den Amp hängen oder in Reihe Scahlten!!

Gruß
b-se
PUG106S2
Inventar
#10 erstellt: 02. Sep 2004, 03:26
Das Problem ist ja, dass der Amp wenn ich ihn die Spulen in Reihe schalte oder mit beiden Kanälen einzeln arbeite nicht genug Leistung brächte...

Aber die 1 Ohm waren schon mit dem Amp zusammen gerechnet, das heißt, an dem gebrückten Amp hängen 2 Ohm, was ihn wiederrum auf 1 Ohm runterschraubt.
Smaggs
Stammgast
#11 erstellt: 02. Sep 2004, 18:13
Hi, also an meiner Bass-Endstufe hängen vier 25er Axton parallel, ich bin rechnerisch also auf 1Ohm.
Mein Multimeter erzählt was von 0,84Ohm...
Die Kombi läuft seit etwa 3 Monaten problemlos, die Endstufe ist aber auch für 1Ohm betrieb freigegeben.
Ich hatte aber auch schon zwei 30er Polk db an einer Macrom Syn Tech hängen, das Ganze war gebrückt angeschlossen und lief gemessen auf 1,2Ohm,vom Hersteller war die Endstufe nur für 4Ohm freigegeben. Mit der passenden Stromunterstützung ging es aber absolut problemlos.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
1 Ohm Betrieb F2-500
Bedboy am 03.03.2007  –  Letzte Antwort am 05.03.2007  –  12 Beiträge
Ist die ESX 1 Ohm stabil
Vectarier am 27.01.2012  –  Letzte Antwort am 27.01.2012  –  9 Beiträge
4 Ohm, 2 Ohm, 1 Ohm Amp?
fcnpat am 20.09.2004  –  Letzte Antwort am 22.09.2004  –  99 Beiträge
Subwoofer Impedanz Dual 1 Ohm?
Dotzi_007 am 06.06.2004  –  Letzte Antwort am 06.06.2004  –  4 Beiträge
F2-500 1-Ohm stabil ?
wottison am 14.01.2007  –  Letzte Antwort am 14.01.2007  –  4 Beiträge
2x20² oder 1x35 bzw 40²?
r@fi am 03.01.2006  –  Letzte Antwort am 07.01.2006  –  8 Beiträge
0,8 Ohm
CaliHoss am 26.06.2005  –  Letzte Antwort am 28.06.2005  –  8 Beiträge
Ohm Frage
vanguard3 am 14.05.2010  –  Letzte Antwort am 28.05.2010  –  16 Beiträge
Ohm-Frage
evert am 20.08.2005  –  Letzte Antwort am 21.08.2005  –  8 Beiträge
Woofer mit Doppelspule auf 1 ohm?!
sK4T3r am 18.08.2004  –  Letzte Antwort am 18.08.2004  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder827.156 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitgliedmlippert76
  • Gesamtzahl an Themen1.383.122
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.344.475

Hersteller in diesem Thread Widget schließen