Problem: Glassicherung im Autoradio

+A -A
Autor
Beitrag
MC_Reen
Neuling
#1 erstellt: 21. Okt 2004, 17:28
Ich habe folgendes Problem und hoffe, dass mir hier irgendwer helfen kann, denn langsam verzweifle ich daran:

Ich habe mir vor kurzem ein AEG Atoradio gekauft... beim einbau hat es nicht funktioniert und es viel mir auf, dass die Sicherung am Powerkabel des Gerätes defekt war. Nun, es handelt sich dabei um eine F 0,5A L250V Glassicherung. Mittlerweile war ich schon bei allen Möglichen Car-Hifi Spezialisten, Kfz-Zübehör Geschäften und Elektronik Fachhändlern, aber nirgendwo bekomme ich diese Sicherung. Nach einer kurzen Anfrage bei AEG bekam ich dann die Antwort es mal bei conrad-elektronik zu versuchen. Dort ist diese Sicherung leider auch nicht auf Lager, aber man gab mir eine M 0,5A 250V Glassicherung und sagte mir, dass diese genau so funktionieren sollte. Von einer anderen Stelle hörte ich allerdings, dass ich damit einen Kurzschluss im kompletten Radio verursachen könnte, auch wenn es sich um die gleiche A-Stärke handelt.

Nun meine Frage: Kann ich das Radio auch mit einer (M)ittelrang anstatt einer (F)linken 0,5A Sicherung betreiben, oder könnten dabei Probleme auftreten?


[Beitrag von MC_Reen am 21. Okt 2004, 17:32 bearbeitet]
JPSpecial
Inventar
#2 erstellt: 21. Okt 2004, 17:37
Rein vom Bauchgefühl würd ich sagen , dass es funktioniert, kann mir nichtvorstellen, dass das nen Kurzschluß auslöst. Die Unterschiede der Sicherungen liegen ja lediglich darin, dass die F schneller auslöst (flink eben) als die M.
Dj_Ninja
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 21. Okt 2004, 17:44
ich würd auch sagen rein damit und strom dran.

wenns funzt alles ok. wenn nicht hast du die chance, dir beim nächsten mal ein besseres radio zu holen (von aeg hab ich nie nen autoradio gesehen), da haste dann auch mehr freude dran.

mfg.
georgy
Inventar
#4 erstellt: 21. Okt 2004, 17:52
Eine Mittelträge Sicherung löst etwas langsamer aus, sollte aber ausreichend schnell sein. Feinsicherungen bekommt man im Elektronikhandel.

0,5 A kommt mir allerdings zu klein vor, steht an dem Radio eine Angabe zur Sicherung? Wenn nicht natürlich die 0,5 A lassen.

georgy
MC_Reen
Neuling
#5 erstellt: 21. Okt 2004, 17:59

Eine Mittelträge Sicherung löst etwas langsamer aus, sollte aber ausreichend schnell sein. Feinsicherungen bekommt man im Elektronikhandel.


Das ist ja gerade das Problem... ich war schon überall und DIESE Sicherung ist anscheinend halbwegs ein Unikat weil sie so selten genutzt wird *seufz*


0,5 A kommt mir allerdings zu klein vor, steht an dem Radio eine Angabe zur Sicherung? Wenn nicht natürlich die 0,5 A lassen.


Jap, ist dran, steht auch drauf 0,5A...


[Beitrag von MC_Reen am 21. Okt 2004, 17:59 bearbeitet]
Dj_Ninja
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 21. Okt 2004, 18:11
ich denk mal, das ist nur der remote-ausgang oder die zündung (radio on). da wird noch 'ne zweite sicherung mit 10A oder so dran sein, die im dauerplus-zweig liegt. das radio holt sich den saft ja dann über diese.

aber wenn dein radio mit einer mittelträgen sicherung da drin nicht funzt, kannst es sowieso wechschmeißen... dann isses nämlich innerlich schon tot - klemm den remote für den verstärker beim test ab um sicherzugehen.
MC_Reen
Neuling
#7 erstellt: 22. Okt 2004, 09:26

ich denk mal, das ist nur der remote-ausgang oder die zündung (radio on). da wird noch 'ne zweite sicherung mit 10A oder so dran sein, die im dauerplus-zweig liegt. das radio holt sich den saft ja dann über diese.


In der Tat, so ist es. Eine 10A am Dauerplus (gelb) und die 0,5A an der Zündung (rot). Also ich hab's gestern Abend mal mit der M-Sicherung ausprobiert und es tut sich weiterhin nichts... Strom liegt auf jeden Fall an, immerhin Blinkt die rote Kontrolllampe... aber das Radio geht einfach nicht an


[Beitrag von MC_Reen am 22. Okt 2004, 09:52 bearbeitet]
MC_Reen
Neuling
#8 erstellt: 23. Okt 2004, 13:55
Sooooo, damit ihr auch das Ende der Geschichte hört und das nächste mal auch dieser Tipp gegeben werden kann:

Ich war heute mit meinem Auto bei einem Car-Hifi Fachmann. Das Radio läuft jetzt mit der M 0,5A Sicherung. Der Trick an der Sache war, dass auch 2 Sicherungen am Auto selber kaputt waren und somit auf der Zündungs-Leitung gar kein Strom geflossen ist... da hätte ich natürlich x neue Sicherungen + Radios einbauen können und es hätte nie funktioniert *G*

Danke trotzdem nochmal für eure Hilfe!

Kann geclosed werden...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
PROBLEM MIT CDs im AUTORADIO !
JagDaniels am 06.06.2005  –  Letzte Antwort am 09.06.2005  –  8 Beiträge
Problem mit Autoradio
Peaceshooter am 06.06.2009  –  Letzte Antwort am 06.06.2009  –  7 Beiträge
auch Problem mit Autoradio
mavon am 21.05.2005  –  Letzte Antwort am 22.05.2005  –  4 Beiträge
Problem mit Autoradio!
D-Saster am 11.08.2008  –  Letzte Antwort am 11.08.2008  –  6 Beiträge
autoradio
purple_rain1 am 01.11.2011  –  Letzte Antwort am 01.11.2011  –  2 Beiträge
Autoradio im LKW
Fatvibe am 25.03.2009  –  Letzte Antwort am 25.03.2009  –  2 Beiträge
Autoradio anschließen
ali_drin am 11.03.2004  –  Letzte Antwort am 11.03.2004  –  10 Beiträge
Autoradio Problem
buster_n1 am 12.01.2012  –  Letzte Antwort am 14.01.2012  –  7 Beiträge
Problem mit Autoradio Blaupunkt Essen MP36
*Lilli* am 24.08.2012  –  Letzte Antwort am 25.08.2012  –  6 Beiträge
Sony CDX-M8800 MP3 Autoradio PROBLEM!
frip0n am 26.06.2007  –  Letzte Antwort am 02.07.2007  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder826.776 ( Heute: 31 )
  • Neuestes Mitgliedsrnmoders
  • Gesamtzahl an Themen1.382.423
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.331.676