Lüfter läuft net

+A -A
Autor
Beitrag
MegaN
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 27. Okt 2004, 09:48
Hi!

Beim Versuch meine
Enmdstufe zu testen ist sogar der chincheingang angeruacht aber trotzdem ist der lüfter nicht angegangen ist der wärme gestuert? oder läuft der immer? ich hab ne AS F-260
danke im vorraus

p.s. also die nedstufe funktionert jetzt noch auch noch nach der testaktion wollten mal testen was die stufe so hergibt naja mfg Ich!
lotharlui
Inventar
#2 erstellt: 27. Okt 2004, 11:20
Hi,

sorry, aber irgendwie versteh` ich Deine Frage nicht :
Deine Cincheingänge sind bei dem Versuch, die Endstufe zu testen "angeruacht"

Ja, der Lüfter ist bei der F4-260 temperatur-gesteuert.

Die Endstufe funktioniert nach der Testaktion immer noch ? Glückwunsch. Bitte mal Info, wie Du getestet hast, es könnte sein, das Du den Lüfter zerschossen hast ?!
MegaN
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 27. Okt 2004, 12:28
also lüfter funzt noch hab ich getestet sind auch wieder alle verstärkungsspannungen da is halt die ein buchse für input 1 durchgeschmorkelt.

zum testen: wir ham 20A eingangssignal drauf geschickt und joah das war wohl wat viel aber funzt wieder alles is gut geabut ^^
A-Abraxas
Inventar
#4 erstellt: 27. Okt 2004, 12:33
Tut mir leid, aber

Habt Ihr ´ne Macke ? ?

20 A in den Cincheingang zu schicken ? Da kommen sonst max. 10 V an...

Wenn Ihr die Endstufe kaputt kriegen wollt, legt sie doch aufs Eisenbahngleis

...und wenn Ihr zuviel Geld habt, könnt Ihr´s mir geben .
lotharlui
Inventar
#5 erstellt: 27. Okt 2004, 12:57
Mir braucht Ihr kein Geld geben - ich nehm` die Stufe !

(allerdings ohne nochmaligen Test - 20 A auf die Cinch *rofl* )
PUG106S2
Inventar
#6 erstellt: 27. Okt 2004, 13:48
Der Lüfter ist temperaturgesteuert,a ber der richtet sich nach der Temperatur des Kühlkörpers, der an den teilen die Wärme aufnimmt wo sie normalerweise entsteht. Dazu zählen nicht die Cinch-Eingänge, denn wie gesagt fließen da normalerweiser nicht mal ansatzweise solche Ströme.

Wie du auf die Idee kommst, eine ganz normale Spannung an den Signaleingang anzulegen, erschließt sich mir allerdings nicht
MegaN
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 27. Okt 2004, 17:17
wollt mal testen wie stabil die ist Oo
Pingu
Stammgast
#8 erstellt: 27. Okt 2004, 17:40
einfach nur kRaNk!!!

Seid ihr denn von allen guten Geistern verlassen???

Lasst das bloß nicht den Dennis hörn!

>AS über alles!<

Gruß PINGU

. . . . .. . . . .
.C O M M U N I T Y.
mrniceguy
Moderator
#9 erstellt: 27. Okt 2004, 17:52
Ich glaube hierzu braucht man nichts mehr zu sagen...
Wie kann man nur
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Lüfter AS F4-380
blackee am 18.09.2005  –  Letzte Antwort am 19.09.2005  –  13 Beiträge
Lüfter
Heimwerkerking am 24.06.2006  –  Letzte Antwort am 26.06.2006  –  17 Beiträge
Lüfter? Hilfe beim Anschluß
El_Galinero am 16.05.2007  –  Letzte Antwort am 18.05.2007  –  7 Beiträge
PC Lüfter
miegda am 26.08.2004  –  Letzte Antwort am 26.08.2004  –  7 Beiträge
Der Lüfter meines Alpine läuft nicht.
Shocki am 24.07.2007  –  Letzte Antwort am 25.07.2007  –  10 Beiträge
AMP Testen
Moddingman am 04.11.2005  –  Letzte Antwort am 05.11.2005  –  3 Beiträge
Problem mit Lüfter
Mütze am 31.12.2004  –  Letzte Antwort am 01.01.2005  –  4 Beiträge
pc-lüfter, relais, dioden und ne endstufe
oollii am 24.08.2007  –  Letzte Antwort am 24.08.2007  –  6 Beiträge
Pioneer 8600MP ? Lüfter?
LightN1ng am 04.05.2005  –  Letzte Antwort am 04.05.2005  –  3 Beiträge
Hab ich meine Stufe getötet ?
teknomatik am 22.03.2007  –  Letzte Antwort am 24.03.2007  –  18 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Elektronik Widget schließen

  • Pioneer
  • Blaupunkt
  • JVC
  • Alpine
  • Sony
  • Hertz
  • Audio System
  • Eton
  • Crunch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.771 ( Heute: 1 )
  • Neuestes Mitgliedfeldhase2
  • Gesamtzahl an Themen1.376.729
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.222.313