Wie komme ich auf 1,5 Ohm?

+A -A
Autor
Beitrag
bluebug99
Stammgast
#1 erstellt: 01. Nov 2004, 19:33
Hi Leutz,

kurze Frage: Meine Next Q22 ist gebrückt 1,5 Ohm stabil. Was für nen Sub muß ich dranklemmen , um das voll auszunutzen, bzw. welche Impedanz müssen die Schwingspulen haben?
LexusIS300
Inventar
#2 erstellt: 01. Nov 2004, 19:34
Zum beispiel einen Doppelschwingspuler von jeweils 3 Ohm parallel.
Es gibt auch single Spuler mit dieser Impedanz
bluebug99
Stammgast
#3 erstellt: 01. Nov 2004, 19:41
Aber die Gesamtimpedanz des angeschlossene Chassis muß doch auf 3Ohm kommen, oder? Wie soll das mit 3Ohm Doppelschwingspulen funktionieren? Damit bekomme ich doch nur 1,5 Ohm oder 6 Ohm hin, und bei 1,5Ohm müsste mein Amp ja 0,75 Ohm stabil sein, oder seh ich das falsch
halleluja
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 01. Nov 2004, 19:53
Hi!

Du "musst" überhaupt nicht auf 3 Ohm kommen. Was spricht dagegen, einfach ein 4 Ohm-Sub gebrückt an die Endstufe anzuschließen? Kommt erstens deinem Dämpfungsfaktor zu Gute, und belastet zum anderem die Endstufe nicht so stark.
bluebug99
Stammgast
#5 erstellt: 01. Nov 2004, 20:01
Ja nun, daß ich das nicht MUSS ist mir schon klar, aber die Fragestellung war wie ich aus dem Amp die meiste Leistung rauskitzeln kann. Und dafür "muß" ich dann halt sehen, daß ich auf 3 Ohm Impedanz komme

Meiner Rechnung nach bräuchte ich also nen Sub mit einer 3Ohm-Spule oder nen Doppelschwingspuler mit 2x6 Ohm oder 2x1,5Ohm. Korrekt soweit?
LuxorN
Stammgast
#6 erstellt: 01. Nov 2004, 20:03
wenn du schreibst "gebrückt 1,5 ohm stabil", dann bedeutet das 0,75 ohm pro kanal.

ganz nebenbei würde ich aus 2 gründen nicht unter die angegebene mindestimpedanz gehen.

1.) du hast keine garantie, dass das wirklich funzt.
2.) der df geht dermaßen in den keller, dass du probleme haben kannst, was kontrolle/klang angeht.

leistung ist nicht alles.


[Beitrag von LuxorN am 01. Nov 2004, 20:05 bearbeitet]
bluebug99
Stammgast
#7 erstellt: 01. Nov 2004, 20:05
Ooops...Mein Fehler. Sie ist nur stereo 1,5 Ohm stabil,also gebrückt 3 Ohm stabil, sorry. Das sind übrigens die laut Hersteller zulässigen Mindestimpedanzen.
Meine Rechnung von oben trotzdem korrekt?


[Beitrag von bluebug99 am 01. Nov 2004, 20:07 bearbeitet]
LuxorN
Stammgast
#8 erstellt: 01. Nov 2004, 20:07
ja
bluebug99
Stammgast
#9 erstellt: 01. Nov 2004, 20:10
Guuuut, wo bekomme ich denn dann nen Sub mit einer 3Ohm-Spule oder nen Doppelschwingspuler mit 2x6 Ohm oder 2x1,5Ohm
her? Hab ehrlich gesagt noch nie welche mit so ungwöhnlichen Impedanzen gesehen Empfehlungen?
LuxorN
Stammgast
#10 erstellt: 01. Nov 2004, 20:12
jl 12w3v2 d6 oder auch nen 12w7 s3 z.b.

ist aber völlig latte, ob du auf 3 oder 4 ohm gehst, außer dass du bei 4 ohm ne größere auswahl an subs hättest.


[Beitrag von LuxorN am 01. Nov 2004, 20:15 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Wie Richtig Anschliessen?Ohm?
Shoepe am 01.07.2008  –  Letzte Antwort am 01.07.2008  –  6 Beiträge
Ohm??????????????????????
weihnachtsman28 am 07.02.2005  –  Letzte Antwort am 07.02.2005  –  5 Beiträge
Ohm ???
PappiChuloV3 am 23.04.2004  –  Letzte Antwort am 28.04.2004  –  11 Beiträge
2,4 Ohm
am 18.06.2003  –  Letzte Antwort am 19.06.2003  –  7 Beiträge
Wieviel Ohm,gebrückt ???
blood-pride-honor am 08.11.2005  –  Letzte Antwort am 09.11.2005  –  4 Beiträge
bis wie viel ohm sind radioverstärker stabil?
itchy2 am 19.04.2007  –  Letzte Antwort am 21.04.2007  –  5 Beiträge
Laststabilität 2 Ohm
Hempboy am 22.04.2005  –  Letzte Antwort am 22.04.2005  –  8 Beiträge
1 Subwoofer auf 2 Ohm Schalten
nosomebody am 27.02.2005  –  Letzte Antwort am 02.03.2005  –  6 Beiträge
Auf 2 ohm Brücken
Kappo am 30.08.2004  –  Letzte Antwort am 30.08.2004  –  5 Beiträge
12 ohm sub???
Galli am 30.06.2004  –  Letzte Antwort am 01.07.2004  –  17 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder826.776 ( Heute: 45 )
  • Neuestes MitgliedZorniger87
  • Gesamtzahl an Themen1.382.442
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.331.946