12V Versorgung aus ner 230V Steckdose??

+A -A
Autor
Beitrag
Kuhni_Kühnast
Stammgast
#1 erstellt: 17. Nov 2004, 21:39
Hi!
Souche ein Gerät, dass mir den WEchselstrom aus der STeckdose in Gleichstrom umwandelt um damit ne Endstufe zu betreiben... Wie heißt sowas, woher bekomm ich sowas und was kostet das in etwa???
mfg kuhni
maschinchen
Inventar
#2 erstellt: 17. Nov 2004, 21:58
Geregeltes (stabilisiertes) Netzteil.
Panda^^
Stammgast
#3 erstellt: 17. Nov 2004, 22:02
kostenpunkt bei 40A dauerleistung ca. 150euronen
aber sinnvoll ist es nicht, car-hifi auf dauer daheim zu betreiben.

mfg

j
MD81
Inventar
#4 erstellt: 17. Nov 2004, 22:19
Ne so schlau ist das echt nicht. Da hast du ne Menge Verluste durch das Netzteil welches die 230V erstmal auf 12V bringt und dann wieder die Endstufe welche die Spannung wieder hochtransformieren muss. Es gibt ne Menge Amps für Zuhause die man direkt an die Steckdose anschliessen kann. So ein Netzteil kostet schliesslich auch Geld.
tommyknocker
Inventar
#5 erstellt: 18. Nov 2004, 00:06
Hi,
Da kannste aber auch ein Netzteil von der Funksparte benutzen. Die laufen auf 13,8 V , gehen so bis 20 Ampere (ca. 60 eus)(was mir bekannt ist)und sind dank größerer Produktion zu bezahlen und recht verbreitet.
(Die Endstufen sind ja so von 12 bis 15 Volt spezifiziert)
Es gibt aber auch die Bewegung, Computernetzteile umzubauen (eigentlch nur Kabelstrang ab und neue Anschlüsse legen, gehen je nach Gerät bis ca. 35 A Maximalleistung)
Ansonsten schon benannte Festspannungs / Schaltnetzgeräte.
BiermannFreund
Inventar
#6 erstellt: 18. Nov 2004, 00:28
bei 20A abba schon mit vorsicht zu geniessen
Dj_Ninja
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 18. Nov 2004, 14:29
sowas (mit pc-netzteil) kannste machen, aber für dicke sub-endstufen reicht die power nicht. also wenn du nur musik hören willst gehts, wenn der nachbar mithören können soll reichts nicht mehr.
tommyknocker
Inventar
#8 erstellt: 19. Nov 2004, 01:34
Da sollte man mit den Ampere-Angaben auch eher vorsichtig umgehen. Welche Dauerleistung die Dinger bringen, steht i.a. nicht wirklich drauf. Und im Vergleich zu nem normalen Neztgerät is ja net wirklich viel drin.
Dj_Ninja
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 19. Nov 2004, 10:59
stimmt, aber da die stromaufnahme bei endstufen sehr stark schwankt gibts damit in der regel keine probleme. wenn du zu laut aufdrehst lösen die impulsströme sofort den überlast-schutz des netzteil aus und schalten es ab. also wenn da 20A dauerlast drin sind, kommste real nicht über 15A dauerlast hinaus.
tommyknocker
Inventar
#10 erstellt: 21. Nov 2004, 01:56
Jo, aber des is fast schon positiv gedacht. Ich hab ne 100 Watt Endstufe noch nicht zum laufen gebracht (waren aber alte Netzteile).
Gingen immer gleich in den Protect
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Netzteil 230V auf 12V
samege am 31.03.2006  –  Letzte Antwort am 01.04.2006  –  19 Beiträge
Feinsicherung 12V / 230V?
artak am 23.05.2006  –  Letzte Antwort am 25.05.2006  –  3 Beiträge
verstärker 230v
kamil28 am 03.04.2010  –  Letzte Antwort am 05.04.2010  –  7 Beiträge
230V-Sicherung als Ersatz für defekte 12V?
stratocruiser am 11.05.2008  –  Letzte Antwort am 18.05.2008  –  4 Beiträge
230v - 14.7v???
Mad_Max99 am 23.05.2005  –  Letzte Antwort am 23.05.2005  –  6 Beiträge
230V zu 12V für camping Bus mit Anlage?
Layman_23 am 28.07.2006  –  Letzte Antwort am 28.07.2006  –  4 Beiträge
Zu wenigs Strom an nachger. Steckdose
kingkaese am 03.02.2005  –  Letzte Antwort am 03.02.2005  –  4 Beiträge
Lichtorgel 12v?
Hernig am 12.10.2006  –  Letzte Antwort am 14.10.2006  –  12 Beiträge
Steckdose
maxell99 am 05.06.2006  –  Letzte Antwort am 06.06.2006  –  8 Beiträge
230V Verstärker an 12 V anschließen
diemi am 02.04.2005  –  Letzte Antwort am 04.04.2005  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Elektronik Widget schließen

  • Pioneer
  • Blaupunkt
  • JVC
  • Alpine
  • Sony
  • Hertz
  • Audio System
  • Eton
  • Crunch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.667 ( Heute: 31 )
  • Neuestes MitgliedMchlbrll
  • Gesamtzahl an Themen1.376.463
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.217.262