Kühlungskonzept fürs Auto (Kofferraum)

+A -A
Autor
Beitrag
hifiusereinsteiger
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 13. Feb 2005, 00:11
sodale,

folgende Idee:

Endstufen produzieren Wärme, je nach Belastung wohl mehr, na eh kloa

da ich einen doppelten Boden für meine Amps und die beiden caps einbauen will mit kratzfestem Glas als Abdeckung, Beleuchtung usw. benötige ich ein Kühlsystem damit die Amps kühlen Kopf bewahren (und je nach endgültigem Kühlsystem müsste ich den Boden - also die höhe, anordnung der verstrebungen, glas usw. eben anpassen)

jetzt hab ich folgende Frage

ich hatte vor, einen Kreislauf einzubauen, damit die Luft im doppelten Boden kreisförmig zirkuliert - dazu hatte ich vor 4 Lüfter aufgestellt (in den Ecken des Bodens diagonal) zu positionieren und zwei Lüfter sozusagen als Öffnungen gegenüber voneinander (größt möglicher Abstand), einmal als Sauger (Luft ins System) und einmal als Drücker (warme Luft aus dem System).

dazu wollte ich handelsübliche 12V Lüfter verwenden, die beispielsweise für PC´s verwendet werden, allerdings leise lüfter *g*

meine Frage dazu --> kann ich mit einem Splitter, direkt von dem 50mm² + Kabel abzweigen für die Lüfter?

und als zweite Frage, können sich die Lüfter (elektromagnetisch usw.) auf die klangwiedergabe bzw. etwaige Strom/Amplitudenflüsse auswirken?

zweite Möglichkeit, die ich mir überlegt hätte, wäre eine Wasserkühlung

dazu fehlt mir aber ein Konzept, müsste ich noch drüber nachdenken, aber ich hab keine Lust, schweres wasser durch die gegend zu fahren, und wenn das behältnis defekt ist, mir mit nem wasserschaden die amps zu schrotten

wie könnte ich das am Besten kühlen?

greets


[Beitrag von hifiusereinsteiger am 13. Feb 2005, 00:13 bearbeitet]
A-Abraxas
Inventar
#2 erstellt: 13. Feb 2005, 00:18
Hallo,
Deine "Luft - rein - raus"-Überlegungen mit Lüftern sind völlig i.O.
Die Lüfter stören die Endstufen (klanglich) in keiner Weise, Du solltest jedoch die Steuerung der Lüfter mit einem Schalter oder über ein Relais und Remote vornehmen. Direkt an der Stromzufuhr der Amps laufen sie sonst immer...
Viele Grüße
hifiusereinsteiger
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 13. Feb 2005, 00:24
naja, prinzipiell wollte ich einen Temperaturfühler einbauen, damit ich die Temperatur der Amps messen kann, dann den Durchschnitt der beiden Temperaturen nehm und dann die Lüfter zuschalte

AAABER ich hab keinen Bock einen µProzessor da hinten ins auto nur für die paar lüfter einzupflanzen (gerade weil ich programmieren hasse)

temperaturabhängig wäre ideal, wenns da einen kleinen sensor geben würde, mit dem ich das realisieren kann

greets
FallenAngel
Inventar
#4 erstellt: 13. Feb 2005, 03:14
von conrad gibts sowas. aber mal ehrlich: nen relais an die Remoteleitung anklemmen und strom über 50mm² ist einfacher und billiger
Alex_DeLarge
Stammgast
#5 erstellt: 13. Feb 2005, 03:35

FallenAngel schrieb:
von conrad gibts sowas. aber mal ehrlich: nen relais an die Remoteleitung anklemmen und strom über 50mm² ist einfacher und billiger ;)

Genau. Und wenn er dann unbedingt noch eine Temperaturregelung haben will, kann er ja noch einen NTC zwischen den 12V-Ausgang am Relais und den Lüfter hängen.


[Beitrag von Alex_DeLarge am 13. Feb 2005, 03:36 bearbeitet]
FallenAngel
Inventar
#6 erstellt: 13. Feb 2005, 03:37
jenau!
hifiusereinsteiger
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 13. Feb 2005, 03:45
hi

kann sein, dass ich die funktion eines relais und eines p/ntc´s falsch verstehe

das relais brauch ich doch nur dafür, dass ich die lüfter alle gleichzeitig einschalte oder???

aber ist ja sinnlos so oder?

haut das nicht hin einen (temperaturabhängigen Widerstand weiß nicht welcher welche kennlinie hat) n/ptc hineinzuhängen und dann einfach an einem Punkt die Lüfter parallel zu schalten, und je nach temperatur steigt der strom oder sinkt er???

greets
Alex_DeLarge
Stammgast
#8 erstellt: 13. Feb 2005, 04:03

hifiusereinsteiger schrieb:
hi

kann sein, dass ich die funktion eines relais und eines p/ntc´s falsch verstehe

das relais brauch ich doch nur dafür, dass ich die lüfter alle gleichzeitig einschalte oder???

Das Relais ist dazu da, um die Lüfter nur dann mit Spannung zu versorgen, wenn die Anlage läuft. Sonst würden ja die Lüfter ständig laufen.



haut das nicht hin einen (temperaturabhängigen Widerstand weiß nicht welcher welche kennlinie hat) n/ptc hineinzuhängen und dann einfach an einem Punkt die Lüfter parallel zu schalten, und je nach temperatur steigt der strom oder sinkt er???

Ein NTC ist ein Heißleiter, d.h. je höher die Temperatur, desto weniger Widerstand. Wenn es wärmer wird, drehen dann die Lüfter schneller. Hinter dem NTC könntest du dann die Lüfter parallel schalten. Um herauszubekommen, welchen Widerstandswert der NTC haben muss, brauchst du die aufgedruckte Stromaufnahme oder die Leistungaufnahme des Lüfters.
FallenAngel
Inventar
#9 erstellt: 13. Feb 2005, 04:05
ich würde den NTC weg lassen. Lieber jeweils 2 Lüfter in Reihe. Bei 6V sind selbst lauteste Lüfter gaanz brav
Alex_DeLarge
Stammgast
#10 erstellt: 13. Feb 2005, 04:15

FallenAngel schrieb:
ich würde den NTC weg lassen. Lieber jeweils 2 Lüfter in Reihe. Bei 6V sind selbst lauteste Lüfter gaanz brav ;)

Das ist natürlich auch eine Möglichkeit.

Oder aber zwei temperaturgeregelte Lüfter, sowas zum Beispiel:

http://www.pc-coolin...200200440&CAT_ID=734

http://www.pc-coolin...200100113&CAT_ID=734

Da gibt es 1000 Möglichkeiten.
hifiusereinsteiger
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 13. Feb 2005, 15:28
diese Lüfter sind spitze,

ich glaub so etwas werd ich noch einplanen, anstelle der standard PC Lüfter die ich verwenden wollte

vielen Dank an euch

greets
FallenAngel
Inventar
#12 erstellt: 13. Feb 2005, 15:45
dennoch das relais nicht vergessen!
hifiusereinsteiger
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 13. Feb 2005, 15:50
hi

ja, nur wo häng ich die steueranschlüsse vom relais an???

welcher Ausgang wird aktiv, wenn die amp/anlage läuft?

greets
FallenAngel
Inventar
#14 erstellt: 13. Feb 2005, 18:12
den steueranschluss nimmste vom remote.

die genauen Daten musse selber nachsehen. Ich weis jetzt nicht genau, welcher pin jetzt welcher ist.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Gleichrichter fürs Auto
leichenwagenfahrer am 07.12.2007  –  Letzte Antwort am 10.12.2007  –  6 Beiträge
Digitale Signalübertragung fürs Auto
romanett am 26.03.2009  –  Letzte Antwort am 08.05.2009  –  13 Beiträge
Billige DVD Player fürs Auto
Vatter am 29.09.2004  –  Letzte Antwort am 30.09.2004  –  7 Beiträge
2. Batt statt 2. Amp fürs Campen
Synox am 23.06.2005  –  Letzte Antwort am 23.06.2005  –  5 Beiträge
Einbauleuchten 20W im Kofferraum
Daniel1erCabbi am 04.11.2009  –  Letzte Antwort am 11.11.2009  –  23 Beiträge
Voltmeter Einbau Auto
db85 am 08.10.2005  –  Letzte Antwort am 03.07.2007  –  6 Beiträge
PC im Auto????
-Andy23081- am 14.07.2004  –  Letzte Antwort am 14.07.2004  –  4 Beiträge
PS2 im Auto
Hell-Lux am 15.02.2007  –  Letzte Antwort am 11.04.2007  –  12 Beiträge
2 Batterie im Auto!
BloodyDevil am 25.10.2004  –  Letzte Antwort am 25.10.2004  –  2 Beiträge
DVD Player im Auto
itcrack am 09.01.2004  –  Letzte Antwort am 09.01.2004  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder827.107 ( Heute: 5 )
  • Neuestes MitgliedTimske85
  • Gesamtzahl an Themen1.383.016
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.342.364