Lima defekt wegen Anlage???

+A -A
Autor
Beitrag
BiAAtcH
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 27. Mrz 2004, 13:16
Hi Leute hab mal ne Frage: Meine Lichtmaschine ausem TDI hat den Geist aufgegeben, dabei ist die grademal 2 Jahre drin. Bin noch am Fehler suchen aber viele die ich um Rat gefragt habe meinten das sie durch die Anlage überbelastet wird. Jedenfalls treibt sie mein Bordnetz bei laufendem Motor auf ca. 21V!!! und dabei haben wir beim Start Leistungsspitzen von über 200A gemessen. Die folge war das mir ("glücklicherweise nur") das erste schaltrele vor der Lima weck geraucht ist. (Anlage ist deshalb heil geblieben)Ich will heute die Lichtmaschine erstmal ausbauen und untersuchen aber kann die anlage wirklich die Maschine überlasten viele von euch fahren doch viel größere Anlagen durch die Gegend ohne das ihnen der Bock fast aufbrennt!?
...achso die LIMA hat normal glaub ich 70A und die Kabel der Anlage sind auch alle sauber verbaut (nur um spekulationen zu vermeiden )
laderio
Inventar
#2 erstellt: 27. Mrz 2004, 13:44
Hatte auch ne 70er LiMa.
Hatte dann ne Zusatz-Batt drin hinten und Verstärker drüber am laufen und kurze Zeit später war die dann auch hin, vielleicht nur Zufall, weiss ich nicht.
Nun hab ich ne 120er *g*
platineye
Inventar
#3 erstellt: 27. Mrz 2004, 13:47
Die LiMa in "normalen" Autos die z.B. Klima und Nebelscheinwerfer haben müßte so 115A haben, ist ja auch logisch, weil die Batterie auch so um die 75-85 A haben sollte. Wenn aber deine Batterie 80 A ist, aber LiMa nur 70 liefert, dann ist klar, dass die Batterie nicht genug aufgeladen wird, oder wenn schon alleine deine Anlage 60 oder gar 80A benötigt, wie willst du sie dann mit 70A Lichtmaschine versorgen? Also: mind. 70A Batterie und 100-115A Lichtmaschine
Kermit22
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 27. Mrz 2004, 14:53
@platineye: Sorry, aber was Du schreibst ist alles Stuss!
platineye
Inventar
#5 erstellt: 27. Mrz 2004, 14:56
Dann klär' mich doch auf


Bearbeitet: Ich kann auch überall schreiben, das und dies stimmt nicht, aber dann sag ich doch auch warum


[Beitrag von platineye am 27. Mrz 2004, 14:58 bearbeitet]
MeNeCK
Stammgast
#6 erstellt: 27. Mrz 2004, 16:37
Ich kann das Kermit22 nur zustimmen ...

Du kanns dir auch ne 40A Lima ins Auto bauen, die Batterie wird trotzdem voll, man braucht halt nur länger dafür

Außerdem brauchen die wenigsten Anlagen hier 80A KONSTANT an der Anlage, vieleicht mal Impulsweise am Bass, aber nicht KONSTANT

Sonst müssten ja alle Autos mit 2KW ne 180A Lima haben oder wie ?! ....

Ich hab momentan ne 90A Lima drin, für ne 120er müsst ich schon wieder die Halterung umschweißen, also bleibtr die auch erst mal drin.

mfg
Marco
platineye
Inventar
#7 erstellt: 27. Mrz 2004, 16:48
Na das wollte ich eben hören! Was aber 80A bei der Anlage angeht habe ich ja daran gedacht, dass man ja auch Reserven braucht, weil man ja auch alle anderen Stromverbraucher mitberücksichtigen sollte (wie z.B Klima, Sitzheizung, Heizung, Licht u.s.w). Und was LiMa angeht: ich will einfach einen Grund dafür haben, warum denn jetzt von BiAAtcH kaputtgegenagen ist Oder anders: warum sollte man überhaupt große LiMa's bauen, wenn die kleinste ausreicht?

PS. Nicht falsch verstehen, ich will nur lernen
Kermit22
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 27. Mrz 2004, 17:48
Ich bin zwar auch nicht gerade vom Fach, aber so einiges...

Zum ersten sollte man sich ueber die physikalischen Groessen klar werden. Was ist Strom und Spannung und was ist es nicht (moechte jetzt keine Einfuehrung geben, siehe Schulbuecher).
Hier wurden naemlich Aepfel mit Birnen verglichen. Ein Lima kann z.B. 80A Strom fliessen lassen. Eine Batterie hat aber keine 80A, sondern 80Ah(!). Das eine ist der Strom, das andere ist die Ladung (=Das Integral des Stromes ueber die Zeit). Die Angaben auf den Batterien beziehen sich auf die maximale Ladung, die eine neue Batterie haben kann (in der Technik spricht man falscherweise auch oft von Kapazitaet, was phys). Diese Angaben sind aber auch sehr optimistisch und beziehen sich nur auf einen bestimmten, optimalen Entladestrom (i.d.R. betraegt dieser ein Zehntel des Betrages der maximalen Ladung). Jedoch entlaedt niemand seine Autobatterie gleichmaessig mit diesem Ladestrom, so dass man eigentlich immer weniger Ladung hat, als die Angabe.
Und bei Minusgraden im Winter kann man erst recht nicht mehr so viel von der Batterie erwarten.

Das zweite ist die Lima. Der Wert des Stromes der Lima ist auch mit Vorsicht zu geniessen und man erreicht ihn nur bei hohen Motordrehzahlen. In dem Buch zu meinem Auto (VW Polo) steht, dass die LiMa bei leicht erhoehter Leerlaufdrehzahl 2/3 des Nennstromes erreicht. Dies entsprechenden 2000UPM an der Lima (bei einer Uebersetzung von 1:2 von der Kurbelwelle zur LiMa sind das 1000UPM Motordrehzahl)

Je mehr Elektronik im Wagen steckt, umso mehr elektrische Leistung braucht er auch, also umso groessere LiMas muss man einbauen. Gerade eine Klimaanlage braucht einiges an Strom. Aber auch die Scheinwerfer, Heckscheibenheizung, Benzinpumpe/Zuendspule/Einspritzanlage, die elektrische Ansaugluftvorheizung (im Winter), usw. brauchen einiges an Strom. Und dieser sollte durch die Lima auch im Leerlauf abgedeckt sein, so dass die Batterie bei laufendem Wagen keine Ladung verliert, sondern aufgeladen wird.

So sehr ins Gewicht fallen da Carhifi Endstufen dann gar nicht mehr. Also ich hab 2 (zugegebenermassen billige) Endstufen dran und hatte noch nie Probleme. Das Stromkabel ist auch nur ueber 40A abgesichert, wobei die Sicherung bisher immer gehalten hat. Habe mal ein Amperemeter dazwischengeschaltet und selten kurzzeitig Stroeme ueber 20A gemessen. Ich hoere mir aber auch nur Musik an und nicht etwa mit voller Leistung ein rosa Breitbandrauschen, mit dem ich die Sicherungen wohl killen koennte (und meine Lautsprecher wahrscheinlich auch). Meine Endstufen (Magnat Classic 480 und Conrad Hurricane), haben insgesammt eine RMS-Leisung von knapp 600W. Und da es billige sind und diese sch**sse heiss werden, ist der Wirkungsgrad wohl auch nicht gerade der beste (=hohe Leistungsaufnahme wg Waermeverluste).

Wenn der Wagen steht und die anderen Verbraucher (Klimaanlage, etc.) aus sind, schafft die Lima es i.d.R. also problemlos die Carhifianlage zu versorgen. Wenn aber jemand, was ich doch nicht hoffen moechte(!), mit voller aufgedrehter Anlage im Auto sitzt (und sich sein Gehoer schaedigt) oder gar noch aktiv am Strassenverkehr teilnimmt und dabei auch etliche andere Verbraucher an hat, soll sich nicht wundern, wenn staendig seine Batterie leer ist.
platineye
Inventar
#9 erstellt: 27. Mrz 2004, 17:57
Ja gut ,dass mit Äpfel und Birnen gebe ich ja zu, aber was stimmt an der Aussage ´man sollte größere LiMa einbauen nicht? Ich habe doch gemeint, dass die 70A zu klein ist und das stimmt doch auch
BiAAtcH
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 27. Mrz 2004, 18:11
Ja danke erstmal für die Antworten: Hab aber den Fehler gefunden, die Anlage wars wohl nicht. Hab die Lima eben ausgebaut und auseinander geschraubt: der regler hat wies aussieht Wasser gekrigt mhm das heißt wohl ne dicke Investition für ne neue Lima naja kann man nix machen
Kermit22
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 27. Mrz 2004, 19:52
Meine hat 65A. Ist auch schon die Zweite. Die komplette Lima hat beim Schrotthaendler 30EUR gekostet. Der Regler alleine haette mich beim VW-Haendler schon 70EUR gekostet! Will gar nicht wissen, was dort die ganze Lima kostet...

Also ich kenne keinen, der sich eine groessere Lima eingebaut hat. Selbst mit einer 45A-Lima kommt man gut zurecht, wenn man nicht gerade Subwooferendstufen im kW Bereich betreibt. Zum normalen Musikhoeren in angenehmer Lautstaerke reicht's allemal. Und wenn wir irgendwo stehen und mal aufdrehen, dann lassen wir es meistens eh nur ueber die Batterie laufen (Motor aus). Das haelt so 2-3 Stunden mit meiner 65Ah Batterie, bis das Radio anfaengt sich bei extremem Bassschlaegen auszuschalten. Danach kann ich allerdings oft nur mit Beihilfe eines kleinen Bleiakkus, den ich immer im Kofferraum liegen hab, den Wagen noch starten. Den klemm ich zur Starthilfe uebrigens im Kofferaum an das Stromkabel der Endstufe mitan. Hat bis jetzt immer gereicht, da die Batterie ja nicht tiefentladen ist.
platineye
Inventar
#12 erstellt: 27. Mrz 2004, 20:14
Hab eine 100A LiMa und 85Ah (!) Batterie (beide Original) drin und beides schon seit 4 Jahren, läuft alles ohne Probleme
laderio
Inventar
#13 erstellt: 28. Mrz 2004, 00:25
Da fällt so ne kleine Anlage ja auch kaum ins Gewicht ^^
Polo86C
Stammgast
#14 erstellt: 28. Mrz 2004, 12:44
mal ne ganz andere frage: kann man überhaupt so einfach ne größe lima einbauen? ist nicht die serienmäßige lima genau auf die motorleistung abgestimmt oder ist das totlaer unsinn?!
MFG Christoph
laderio
Inventar
#15 erstellt: 28. Mrz 2004, 13:29
Naja, ne grössere LiMa braucht natürlich auch nen bisschen mehr Leistung, wenn dir das nicht so wichtig ist, dann kannst eine einbaun ^^
platineye
Inventar
#16 erstellt: 28. Mrz 2004, 15:29
@Polo86c: LiMa wird der Anzahl der starken Stromverbrauchern (ja nach Fzg.ausstattung)entsprechend eingebaut, d.h. auch für dein Polo (ist doch richtig oder? ) gab's bestimmt mehrere Ausführungen, dann kann man einfach die größere nehmen (kann ja auch gebraucht sein )
Corolla_1991
Inventar
#17 erstellt: 28. Mrz 2004, 20:30
Also ich hab ne Anlage die bei Vollast maximal 100 Ampere verbraucht (hab die maximale Stromverbrauch beider Amps zusammen addiert).
Hab ne 72 Ah Batterie und nur eine 75A Lichtmaschiene.
Höre fast nur laut (zu 90% wenn ich im Autositz Maximalpegel) und meine Batterie ist ständig voll und das obwohl ich fast nur Kurzstrecken fahre (selten über 10km).
Polo86C
Stammgast
#18 erstellt: 28. Mrz 2004, 21:25
@ platineye ja ja ein kleiner polo.... gibt mehrere limavarianten für mein auto, aber dachte das ist auch ein bissl motorabhängig...
platineye
Inventar
#19 erstellt: 28. Mrz 2004, 22:42

ein bissl motorabhängig...



Als ob beim Polo die Motorvarianten von 45 - 720PS gehen!
Volker#82
Inventar
#20 erstellt: 28. Mrz 2004, 23:10
Also ich könnte mir rein logisch vorstellen,dass man auch mit ner 50 Ampere LIMA 3 oder gar 4 Batterien aufladen kann, wenn man ab und zu den Volume Regler ein wenig nach links dreht. Wenn man natürlich ununterbrochen bei Vollast untewegs ist, würden die Batterien natürlich nie voll werden. Man kann ja auch mit nem 3 Ampere Ladegerät eine 50 AH Batterie aufladen, nur dauerts halt länger. Ich würd mal einfach behaupten, dass es ziemlich egal ist, wie viel Ampere die LIMA liefert solange man mal ab und zu bei laufendem Motor die Anlage leise macht oder eben komplett abschaltet.

MFG
laderio
Inventar
#21 erstellt: 29. Mrz 2004, 09:01
Naja, egal ist relativ

Die LiMa sollte schon genug A liefern, dass auch im Winter wo die meisten Verbraucher dranhängen genug Strom geliefert werden kann.
In wie fern da ne Anlage die Grenze erhöht ist dabei natürlich die Frage. Man merkt es dann, wenn im Winter der Wagen einfach ausgeht und nicht mehr anspringt, würd ich sagen ^^
Polo86C
Stammgast
#22 erstellt: 29. Mrz 2004, 13:01
Als ob beim Polo die Motorvarianten von 45 - 720PS gehen....

naja nen VR6 mit Chip und Sportluftfilter wurde mir letztens bei besten Ladedruck mit 220PS angeboten...

Aber wir wollen ja die Anlage auch sicher durch die Kurven führen
Corolla_1991
Inventar
#23 erstellt: 29. Mrz 2004, 13:30
Wobei meistens wenn ein Auto im Winter schlecht anspringt was anderes die Ursache ist. Das Benzin steht in der Leitung dadurch fehlt am Anfang etwas Benzindruck, das Öl ist nicht sooo flüssig und verteilt sich schlecht.

Die Lima wird elektronisch geregelt, je nachdem ob sie mehr oder weniger Strom liefern soll. (macht sich auch in der Leistung bemerkbar). .
Ist die Batterie fast leer läd die Lima schneller, ist sie fast voll langsamer, also mit weniger Ladestrom. Wenn man eine Anlage hat die 100A zieht und eine 60A Lima dann passt das schon, da im Auto nur viel Strom für den Anlasser drauf geht, aber danach nicht mehr viel, ausser vllt wenn man die Klima an hat oder eine Standheizung.
Die Anlage zieht ja nicht permanent 100A sondern nur bei Impulshaft (bei Bässen). Aber die Lima ist in der Lage konstant mit 60 A zu laden, also müsste das reichen.
laderio
Inventar
#24 erstellt: 29. Mrz 2004, 13:43
Also irgendwo hatte ich mal ne Auflistung gesehen von den Verbrauchern im Auto, ich glaub du würdest dich wundern
Corolla_1991
Inventar
#25 erstellt: 29. Mrz 2004, 22:22
Die kann nicht so hoch sein, das kannst du ganz einfach im Sicherungskasten nachsehen. Die größten Sicherungen sind da 20A, am häufigsten sind sogar nur die 10A (ohne Klima, die hat sicher etwas mehr), ausserdem spielt man ja nicht ständig am elektrischen Spiegel, am Fenster, an der Zentralverrieglung usw.
Corolla_1991
Inventar
#26 erstellt: 29. Mrz 2004, 22:26
Hab grad mal gemessen, mein Amperemeter zeigt bei laufender Lima und Motor und eingeschalteten Abblendlicht 12,4... A, mit Fernlicht 15,7...A.
laderio
Inventar
#27 erstellt: 29. Mrz 2004, 22:26
Heckscheibenheizung soll zum Beispiel nicht grad wenig verbrauchen.

Und Kleinviech macht ja auch Mist.

Licht + Heckscheibenheizung + Spiegelheizung + normale Heizung + Zündkerzen + ABS + Servo + Anlage -_-

Keine Ahnung was da noch alles dabei ist ^^
platineye
Inventar
#28 erstellt: 29. Mrz 2004, 22:34
Also Freunde: ich habe Klima und Sitzheizung und wenn ich dann Nebelscheinwerfer (+normales Abblendlicht - logisch) + die Anlage einschalten würde und dann nur 45A LiMa hätte, na dann aber Gute Nacht!!!
kappe
Inventar
#29 erstellt: 30. Mrz 2004, 00:50

Wobei meistens wenn ein Auto im Winter schlecht anspringt was anderes die Ursache ist. Das Benzin steht in der Leitung dadurch fehlt am Anfang etwas Benzindruck, das Öl ist nicht sooo flüssig und verteilt sich schlecht


Also das mit dem Benzin kann man ja noch angehen lassen(Luftblässchen), aber das mit dem Öl ist ja der Größte schwachsinn denn ich je gehört habe,und es ist zu 99% die Batterie wenn der Wagen nicht anspringt,weil sie dann meistens zusammen Bricht(meistens nach 3-4 Jahren)beim starten.


Und Kleinviech macht ja auch Mist.

Licht + Heckscheibenheizung + Spiegelheizung + normale Heizung + Zündkerzen + ABS + Servo + Anlage -_-

Keine Ahnung was da noch alles dabei ist ^^


Du meinst doch bestimmt mit Zündkerzen die Zündung,
Was man noch dazu zahlen muß zb:Benzinpumpe,Steuergeräte,Tankanzeige und Tankgeber,Kühlwasser anzeige,die ganzen geber am Motor usw usw,es sind zwar alles nur Kleinigkeiten aber die Summieren sich ganz schön.


Hab grad mal gemessen, mein Amperemeter zeigt bei laufender Lima und Motor und eingeschalteten Abblendlicht 12,4... A, mit Fernlicht 15,7...A.


ist doch logisch du belastest ja die Batterie,und die Lima versucht diesen spannugsabfall der Batterie auszugleichen,deswegen steigt die Spannung,und der Motor Läuft ein bisschen langsamer,bis die Motor Elektronik es wieder Ausgleicht.

Weil die Batterie ist ja nur ein Akku,den ganzen Strom holen die Verbraucher erst mal von der Batterie auch die Anlage,und die Batterie wird halt während der Fahrt permanent von der Lima geladen.



Man merkt es dann, wenn im Winter der Wagen einfach ausgeht und nicht mehr anspringt, würd ich sagen ^^


Dann ist meistens der Spannungsregler kaputt,und die Batterie wird nicht mehr geladen,in den seltensten fällen ist die Lima selber Kaputt.


mfg
laderio
Inventar
#30 erstellt: 30. Mrz 2004, 06:55
Bei mir wars die LiMa ^^ War aber auch nicht im Winter *g*
Corolla_1991
Inventar
#31 erstellt: 30. Mrz 2004, 17:56

Also das mit dem Benzin kann man ja noch angehen lassen(Luftblässchen), aber das mit dem Öl ist ja der Größte schwachsinn denn ich je gehört habe,und es ist zu 99% die Batterie wenn der Wagen nicht anspringt,weil sie dann meistens zusammen Bricht(meistens nach 3-4 Jahren)beim starten.



Dann ist meistens der Spannungsregler kaputt,und die Batterie wird nicht mehr geladen,in den seltensten fällen ist die Lima selber Kaputt.


Also an dieser Stelle sag ich es ist sinnlos weiter zu diskutieren weil du null Ahnung hast aber so tun willst.
Wenn das Auto einfach ausgeht und nicht mehr anspringt ist in den wenigsten Fällen der Spannungsregler kaputt, meistens ist dann die Zündspule oder Zündverteiler defekt oder ein Kontakt wackelt.




Hab grad mal gemessen, mein Amperemeter zeigt bei laufender Lima und Motor und eingeschalteten Abblendlicht 12,4... A, mit Fernlicht 15,7...A.


ist doch logisch du belastest ja die Batterie,und die Lima versucht diesen spannugsabfall der Batterie auszugleichen,deswegen steigt die Spannung,und der Motor Läuft ein bisschen langsamer,bis die Motor Elektronik es wieder Ausgleicht.

Weil die Batterie ist ja nur ein Akku,den ganzen Strom holen die Verbraucher erst mal von der Batterie auch die Anlage,und die Batterie wird halt während der Fahrt permanent von der Lima geladen.


Hab ich irgendwo behauptet das es unlogisch ist? Ist mir auch klar das die Lima elektronisch geregelt wird.
Ich weiss auch nicht ob du schonmal bei dir in den Motorraum geschaut hast, aber meine Lichter nehmen Strom von direkt von der Lima und nicht von der Batterie. Kann ja sein das dass je nach Fahrzeugtyp unterschiedlich ist.
kappe
Inventar
#32 erstellt: 30. Mrz 2004, 18:38
dann gebe ich mal morgen meinen Gesellen brief ab,da mache ich also zeit 12 Jahren was Falsch in der Werkstatt,danke für die aufklärung,und dann muss ich morgen gleich meinen Meistern Erzählen das sie auch alles falsch machen.
Wie lange Arbeitest du schon in dem Beruf,oder bist du sogar noch in der Ausbildung.



Wenn das Auto einfach ausgeht und nicht mehr anspringt ist in den wenigsten Fällen der Spannungsregler kaputt, meistens ist dann die Zündspule oder Zündverteiler defekt oder ein Kontakt wackelt


und wir hatten es von der Batterie und der Lima und nicht von der Zündung,du hast aber bestimmt was vergessen aufzuzählen.
Wie zum beispiel Steuergerät,ein Sensor,Wegfahrsperre,Benzinpumpe oder einfach eine Sicherung,es gibt viele möglichkeiten warum ein Auto einfach ausgeht und nicht mehr angeht,aber wir hatten es ja mit der Batterie und der Lima.

Und was für ein Kontakt soll bitte schön wackeln,und wenn bei einem Auto einfach so die Zundspule Kaputt geht,hat es schon Ettliche jahre auf dem Buckel.
Und wenn der Zundverteiler Kaputt geht,dann merkt man das meistens schon Vorher.



mfg
Corolla_1991
Inventar
#33 erstellt: 30. Mrz 2004, 21:09
Welcher Kontakt? Wenn Strom fliest gibts immer Kontakte ?!?

ICh selber hab den Beruf garnicht gelernt, mein Dad war nur zuständig für die Elektronik bei VWs vor ein paar Jährchen. Ein allein darauf spezialisierter mit Kfz-Schlosser und Elektriker Ausbildung.
Wir hatten es von Batterie und Lima, ist mir auch klar, aber wir hatten es auch davon wenn das Auto nicht mehr anspringt. Das es zich Gründe dafür geben kann weiss ich auch, aber meistens ist es eben Zündspule oder Zündverteiler wenn das Auto ab und zu mal ausgeht und vllt wieder schlecht an.
Und wieso verstehst du das mit dem Öl nicht? Wenn nicht genügend schmierung da ist ist es nunmal nicht gut für den Motor und wenns so kalt ist ist das Öl eher ein etwas zäher Brei.

Also ich weiss nicht was ihr habt, hab nur ne 75A Lima und ne 8 Jahre alte(!) 72Ah Starterbatterie und eine 35Ah Zusatzbatterie. Meine Anlage zieht maximal 100A Strom, höre fast nur bei vollast. Dennoch nie Probleme und Batterien so gut wie immer voll.
maschinchen
Inventar
#34 erstellt: 30. Mrz 2004, 21:35
Huhu, nicht streiten...

Wenn ihr nur über BAtterie und LiMa redet, dann ists doch klar, daß als Ausfallgrund nur BAtterie und Lichtmaschine in Betracht kommen...

Insgesamt kann man sagen:

Ja, die Lichtmaschine kann einen Defekt erleiden durch den Einbau einer Anlage bzw. einer Zusatzbatterie!
Es ist allerdings relativ unwahrscheinlich, daß ein solcher Defekt direkt auf die Musikanlage zurückzuführen ist (letztendlich wird man vermutlich nie genau wissen, warum ein Defekt aufgetreten ist...).

Im allgemeinen vertragen Lichtmaschinen die Zusätzliche Belastung relativ gut (da sie im Schnitt eine recht hohe Lebensdauer haben).
Jeder Verbraucher belastet sie natürlich zusätzlich, was die Lebensdauer theoretisch verkürzt!
Eine exakte Aussage über die wirkliche LAufzeit kann man aber Leider immer erst im Versagensfall machen.
platineye
Inventar
#35 erstellt: 30. Mrz 2004, 21:44

Ich weiss auch nicht ob du schonmal bei dir in den Motorraum geschaut hast, aber meine Lichter nehmen Strom von direkt von der Lima und nicht von der Batterie. Kann ja sein das dass je nach Fahrzeugtyp unterschiedlich ist.


@Corola_1991: Leider leider muss ich dir widersprechen - alles läuft über Batterie, weil LiMa ja drehzahlabhängig arbeitet - die Batterie dient in diesem Fall auch als ein Regulator. Tut mir leid, nix gegen dich
kappe
Inventar
#36 erstellt: 30. Mrz 2004, 21:45

Huhu, nicht streiten...


Ich streite nicht,nur kann ich es nicht ab wenn einer der keine Ahnung von Autos hatt,sondern nur das was er vom Vater Erzählt bekommt mir was erzählen will,ich lasse mir schon was Erklären,wenn es hand und Fuß hat,aber nicht so einen Schwachsinn das das Auto schlechter anspringt wegen dem Öl.


aber meistens ist es eben Zündspule oder Zündverteiler wenn das Auto ab und zu mal ausgeht und vllt wieder schlecht an.


Wehr Erzählt so einen Schwachsinn,das es meistens an der Zündung liegt

Aber sehe schon alles vom hören sagen wissen wollen,und doch nichts wissen.


Aber ist jetzt auch egal wehr was weiß oder nicht,ist ja schließlich ein Car-Hifi Forum,und kein Streit Forum.

Also Vergessen wir die Kleine Debatte jetzt,und machen wir hir mit dem Thema weiter.


mfg
Corolla_1991
Inventar
#37 erstellt: 31. Mrz 2004, 15:06

@Corola_1991: Leider leider muss ich dir widersprechen - alles läuft über Batterie, weil LiMa ja drehzahlabhängig arbeitet - die Batterie dient in diesem Fall auch als ein Regulator. Tut mir leid, nix gegen dich


Ich weiss das es nicht bei jedem Auto so ist. Aber bei meinen Mitsubishi ist es so das da keine Kabel von den Lichtern zu Batterie gehen sondern an die Lichtmaschiene. Die Lima bringt im Standgas 14,05 Volt und vor den Lichtern sind jeweils Spannungsregler eingebaut.

@kappe: Also wenn du das mit dem Öl nicht begreifen willst kann ich es auch nicht ändern.
Und was ist wenn ich das von meinen Dad weiss? Du weisst es eben von deinen Meister, Büchern oder was du eben in deiner Lehre hättest! Sehe da keinen Unterschied.
Und das mit der Zündspule weiss ich ja nu direkt vom Fachmann, ich will nicht persönlich werden, aber ich glaube da kommt ein "einfacher" Kfz-Schlosser mit dem Wissen eines Elektro-Kfz-Meisters nicht hinterher. Zugegeben ich hab sicher nicht viel Ahnung von Autos, aber mein Dad sicher mehr als du, der hat auch schon ein paar Jährchen mehr als du glaube ich.
maschinchen
Inventar
#38 erstellt: 31. Mrz 2004, 15:22

Und das mit der Zündspule weiss ich ja nu direkt vom Fachmann, ich will nicht persönlich werden, aber ich glaube da kommt ein "einfacher" Kfz-Schlosser mit dem Wissen eines Elektro-Kfz-Meisters nicht hinterher. Zugegeben ich hab sicher nicht viel Ahnung von Autos, aber mein Dad sicher mehr als du, der hat auch schon ein paar Jährchen mehr als du glaube ich.


Ein Titel muß überhaupt nichts aussagen über die Fähigkeiten oder das Wissen einer Person...

Desweiteren möchte ich euch bitten, in der Diskussion beim Thema zu bleiben.

Und: Motoröl wird mit sinkenden Temperaturen zunehmend zähflüssiger...

Die Startschwierigkeiten haben aber natürlich auch etwas mit der nachlassenden Batterieleistung bei tiefen Temperaturen zu tun.
platineye
Inventar
#39 erstellt: 31. Mrz 2004, 15:42
@Corola_1991 + Kappe: Ihr solltet eure Streitigkeiten wie richtige Männer austragen: Auto gegen Auto und eine objektive dB - Messung vom unabhängigen Richter
kappe
Inventar
#40 erstellt: 31. Mrz 2004, 19:11

aber ich glaube da kommt ein "einfacher" Kfz-Schlosser mit dem Wissen eines Elektro-Kfz-Meisters nicht hinterher


Wenn du meinst,bitte schön,aber Leider bin ich kein einfacher Schlosser sondern Service Techniker bei VW,da ist der einzige Unterschied zum Meister die Bezeichnung,achso und natürlich die Tatsache das ich nicht nur hinterm Schreibtisch Sitze wie 90 aller Meister.


Aber jetzt schluß mit der Kinder K...e,versuchen wir alle lieber andern in beziehung Car-Hifi zu helfen.



Auto gegen Auto und eine objektive dB - Messung vom unabhängigen Richter


Aber nur wenn ich mit meinem Sommer Auto kommen darf (19E)der ist aber noch nicht ganz Fertig .

Warte noch auf meine Woofer.


mfg
Corolla_1991
Inventar
#41 erstellt: 31. Mrz 2004, 21:57
@kappe: Mein Dad war auch nicht der Kfz-Meister, das ist ein anderer. Er war wie gesagt der Meister für die Elektronik am Auto. Allerdings war da nichts mit Schreibttisch, weil er der einzigste dort war der auch Elektriker gelernt hat und spezielle weiterbildungen mitgemacht hat.


Aber nur wenn ich mit meinem Sommer Auto kommen darf (19E)der ist aber noch nicht ganz Fertig
Warte noch auf meine Woofer.


Hey das ist gemein, dann darf ich aber auch noch auf meinen CX warten? Mal doof frag, was ist ein 19E?
Nein jetzt mal im ernst, wollt dich nicht irgendwie beleidigen oder irgendsowas, der wo diesen Thread eröffnet hat kann sich nun sein Bild machen, vllt auch seine eigene Meinung bilden und wir beide ok?
platineye
Inventar
#42 erstellt: 31. Mrz 2004, 22:01
Das mit "19E" möchte ich aber auch gerne wissen
kappe
Inventar
#43 erstellt: 31. Mrz 2004, 22:42
@Corolla_1991

Quatsch,weis doch wie es gemeint ist,muss aber auch mal ab und zu sein oder

Ein 19E ist ein Stink Normaler

Golf 2

Aber wie gesagt es Fehlen noch die Woofer,und die Endstufen liegen noch bei mir im Keller,weil es leider zum Einbauen ein Sch..s Wetter ist und ich leider keine Garage habe,dazu kommt noch das in mein Alltags Auto ja auch noch meine Anlage einbauen muß,bin gerade mal mit einer Seite von den Kickpanels Fertig und mit dem Seiten Teil wo die Endstufen Sitzen.


mfg
Corolla_1991
Inventar
#44 erstellt: 01. Apr 2004, 11:58
@Kappe: Ich dacht jetzt an BMW oder Mercedes 190E
Vllt sieht man sich ja in Sinnsheim, da gibts ein Versöhnungsbier

Das mit dem Wetter kann ich gut nachvollziehen, wenn mal einen Tag die Sonne nur ein bisschen zu sehen ist bin ich gleich den ganzen Tag draussen/in der Garage am Auto und nutz es aus

@Mod: Sorry für die Abschweifung.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Batteriewechsel -> Lima Pfeifen (Radio defekt?)
Projekt_Twingo am 11.08.2006  –  Letzte Antwort am 14.08.2006  –  3 Beiträge
Lima Pfeifen wenn Anlage aus?
Amateur23 am 30.08.2009  –  Letzte Antwort am 05.09.2009  –  23 Beiträge
Soundstrema P204e Lima pfeifen
geri2000 am 08.08.2007  –  Letzte Antwort am 09.08.2007  –  4 Beiträge
Extremes Lima pfeifen
Torben.Ulfers am 08.05.2012  –  Letzte Antwort am 11.05.2012  –  2 Beiträge
lima pfeifen - radio defekt?
elastic am 21.12.2010  –  Letzte Antwort am 07.01.2011  –  13 Beiträge
LiMa Bezeichnung ?
Eagle00703 am 14.12.2004  –  Letzte Antwort am 14.12.2004  –  8 Beiträge
lima & bordbatterie
Brueckenwaechter am 31.10.2006  –  Letzte Antwort am 11.11.2006  –  18 Beiträge
Dietz 1.2 Farad Cap defekt?
beetlemax am 22.12.2004  –  Letzte Antwort am 23.12.2004  –  7 Beiträge
Relativ kleine Anlage zerstört Lima??
NikO@music am 26.11.2005  –  Letzte Antwort am 04.12.2005  –  11 Beiträge
Lima-Pfeiffen aber nicht wegen Chinch!
Karlson am 17.07.2005  –  Letzte Antwort am 18.07.2005  –  7 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder827.039 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedSamus23
  • Gesamtzahl an Themen1.383.015
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.342.353

Hersteller in diesem Thread Widget schließen