Mysteriöse Kondi Probleme...

+A -A
Autor
Beitrag
lUp
Stammgast
#1 erstellt: 10. Mai 2005, 19:09
Moinsen,

so, ich versuche mal alles genau zu beschreiben und nicht abzuschweifen, um auch ne konkrete Hilfe zu bekommen Wenn trotzdem was unverständlich ist bitte nachfragen

Also zum Aufbau:

- 20 mm² kabel von batterie (60 A sicherung) an powercap
- 20 mm² kabel von Cap an Amp (maximal 15 cm lang) (Plus)
- 20 mm² kabel von karosse an Cap
- 20 mm² kabel von karosse an Amp (beide Massekabel an einem Punkt unter der Rückbank)
- Waeco ML-44 ZV hängt direkt an Bat, Plus an eigener Schraube, Minus ebenfalls
- Fahrzeugmasse über Standardkabel (Serie) an Batterie


Problembeschreibung:

- Zv öffnen/schließen: Cap geht an (Was er soll), Verpolt LED blinkt allerdings
- Geringer Pegel: Cap geht nicht an
- Hoher Pegel: Cap geht an, Spannungsanzeige schwankt, bei jedem Bassschlag fängt "Verpolt"-LED an zu blinken. Aber erst ab nahezu maximal pegel, ausgelöst durch Bassschlag. Wenn der Pegel nicht so hoch ist blinkt sie nicht
- Bass klingt Schwammig, als wenn zu wenig Strom kommt (denke mal nicht das es am Sub liegt, ist eigentlich schon was wertiges) Sub/FS bei ca. 70 hz getrennt, HP/LP am radio aus

So, ich hoffe das ist übersichtlich. Mein Hauptproblem ist natürlich der schwammige Bass, was ich auf Stromprobleme zurückführe. Es klingt so als wenn die Amp nicht viel Kontrolle über den Bass hat.
Was mir zu denken gibt ist eben das Blinken der "Verpolt" LED bei hohen Pegeln, ich kann es mir nicht erklären.

Vielleicht weiß ja einer von euch weiter, was es mit dem Blinken auf sich hat und was ich mal checken sollte.

MFG

lUp

PS: wenn ihr noch was wissen wollt, fragt einfach


[Beitrag von lUp am 11. Mai 2005, 14:57 bearbeitet]
lUp
Stammgast
#2 erstellt: 10. Mai 2005, 21:43
ich schiebe ja ungern, aber *schieb* ^^
mopar-banshee
Stammgast
#3 erstellt: 10. Mai 2005, 21:49
Geht echt, wie beschrieben ein Massekabel von Karosserie zum CAP, und eins von Karosserie zum AMP?

Und was ist mit der Masseverbindung vom CAP zum AMP?

Mal davon abgesehen solltest Du die Karosserie-Massepunkte überprüfen.
Nyromant
Inventar
#4 erstellt: 11. Mai 2005, 08:06
Hast du ne Spannungsanzeige?

Oder kannst du mal nen Multimeter dranhängen?
lUp
Stammgast
#5 erstellt: 11. Mai 2005, 14:56
spannungsanzeige ist dran. es geht kein minuskabel von cap zum amp, ich dachte das wäre nicht nötig. sollte ich da vieleicht lieber auch eins montieren?

ich hab ehrlich gesagt ein wenig respekt vor dem cap. es steht ja bei das man den nur mit widerstand laden/entladen soll. deswegen häng ich den ungern von der batterie ab, weil mein glühwiderstand der dabei war, im eimer ist (bein abgebrochen), und ich somit nicht weiß wie ich den laden/entladen soll. man soll den ja minimum bis 11 volt per widerstand laden bevor man direkt strom draufgibt. wie lange dauert das denn bis der von sagen wir mal 12.8 volt ruhestrom auf 11 volt entladen ist?

mfg

lUp

edit: wenn ich da jetzt noch nen massekabel dranhänge, muss ich irgendwas beachten? also erstmal plus ab, dann masse dran, dann plus wieder dran? oder einfach masse anklemmen. und wie ist das mit dem massekabel das bisher an der amp hängt? soll ich das entfernen oder beide massekabel übereinander oder wie oder was? ^^ hab ehrlich gesagt da nicht so den plan von


[Beitrag von lUp am 11. Mai 2005, 15:03 bearbeitet]
quaze
Stammgast
#6 erstellt: 11. Mai 2005, 15:24
guckst du hier:
http://www.hifi-foru...um_id=77&thread=4962
du darft von der endstufe nicht direkt zum massepunkt gehen sondern minus endstufe zum minus pol des caps und dann minus des caps zum massepunkt des fahrzeugs.

teste erst dass falls dann immernoch probleme sind sag bescheid.
wegen der zentralverriegelung faellt mir gerade nichts ein.

MfG
lUp
Stammgast
#7 erstellt: 11. Mai 2005, 19:05
aus den grafiken wird ja auch keiner schlau ^^ ich hatte das immer so interpretiert, das der cap an die masse des amps kommt, wie bei der verkabelung mit 2 amps und batterie geschehen. also soll der cap alle stromverbindungen haben und die amp nur mit kurzen kabel am cap hängen wenn ich das so richtig verstehe.

das ist ja kein problem, ich hab genug kabel, nur, wie ist das jetzt mit dem abschrauben der kontakte, wie verträgt das der cap? ich möchte nicht das der mir um die ohren fliegt, schon gar nicht wenn ich gerade über den gebeugt da stehe.

mfg

lUp
quaze
Stammgast
#8 erstellt: 11. Mai 2005, 19:07
also wenn er nicht falsch gepolt ist kann eigentlich nix passieren.
lUp
Stammgast
#9 erstellt: 11. Mai 2005, 19:39
um nochmal zum anschluss zurückzukommen:



da geht der strom von der zweiten bat in den verteiler, dann zur amp, dann zum cap.
das gleiche bei masse.

ich hab ja strom zum cap, dann zur amp. also wie soll ich das nu wieder anschließen?

watn komplizierten krams. und strom cap>amp wäre mir lieber als amp>cap, da aufm stromkabel jetzt schon nen großer ringkabelschuh drauf ist und ich den ungerne wieder abkneifen würde.

mfg

lUp
quaze
Stammgast
#10 erstellt: 11. Mai 2005, 19:41
ne halt.

du musst so vorgehen.

STROM: Batterie -> CAP -> Endstufe
und mit der masse:
MASSE: Endstufe -> CAP -> Massepunkt an der karosserie.
quaze
Stammgast
#11 erstellt: 11. Mai 2005, 19:42


hier sieht man es etwas vereinfachter.
lUp
Stammgast
#12 erstellt: 11. Mai 2005, 20:40
super, dann hab ichs ja verstanden ^^ ich danke euch leute. werd ich morgen gleich mal umhängen, vielleicht ist dann ja auch das geblinke von der verpolt LED weg. habe das ja irgendwie so im verdacht (masseschleife oder so).

aber danke schonmal

mfg

lUp
lUp
Stammgast
#13 erstellt: 11. Mai 2005, 20:49
was mir gerade nochmal so einfällt. wenn ich den kondensator auflade per widerstand (also von 0 auf spannung) hör ich nen knistern ausm kofferaum. ist das normal bei ner erstladung oder ist da vielleicht was inner grütze?
lese hier ja immer häufiger, dass die folienlagen zusammenschmoren und der kondensator dann durch leckstrom kaputt geht.

mfg

lUp
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
20 mm Stromkabel 100 Amper Sicherung
carsten20de am 12.08.2008  –  Letzte Antwort am 13.08.2008  –  7 Beiträge
Powercap ?
*Schnuff* am 07.02.2005  –  Letzte Antwort am 14.02.2005  –  6 Beiträge
Lichtflackern trotz 20 Fahrad PowerCap
AdemVTec am 16.03.2013  –  Letzte Antwort am 18.03.2013  –  11 Beiträge
von 50 auf 20
Popsofa am 21.02.2006  –  Letzte Antwort am 23.02.2006  –  30 Beiträge
Display von Powercap defekt?
matjes18 am 18.01.2005  –  Letzte Antwort am 18.01.2005  –  9 Beiträge
Kabel 35 mm² u. Sicherung 150 A, geht das ?
Peer0910@Bass.Leegebruch am 21.06.2008  –  Letzte Antwort am 22.06.2008  –  9 Beiträge
Wie Cap anschließen ?
Rudel am 02.02.2005  –  Letzte Antwort am 02.02.2005  –  3 Beiträge
Cap direkt an den Amp ?
blood-pride-honor am 14.11.2005  –  Letzte Antwort am 15.11.2005  –  2 Beiträge
Amp geht nur an, wenn Zusatzbatterie nicht dran ist !! SHIT !!
Grimpf am 27.08.2005  –  Letzte Antwort am 27.08.2005  –  5 Beiträge
Cap behält Ladung nicht!
SilverHawk2 am 17.09.2006  –  Letzte Antwort am 18.09.2006  –  16 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder828.801 ( Heute: 15 )
  • Neuestes Mitglied-laberhannes-
  • Gesamtzahl an Themen1.386.158
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.400.989

Hersteller in diesem Thread Widget schließen