Hat einer Erfahrung mit Peltierelememtem?

+A -A
Autor
Beitrag
MaxdogX
Inventar
#1 erstellt: 01. Jun 2005, 21:33
Hi Leutz,
Hab ne Helix Hxa 1000QX jeder der Helix hat wieß wie heis die dinger im sommer werden und vor allem wie schnell die abschalten deshalb hab ich nen Lüfter Intalliert da dieser immer noch nicht reicht und das hören des subs nur um etwa ne halbe stunde verlängert hat will ich mir jetzt nen kühlkörper mit nem zusätzlichen perltierelement holen hat schon einer erfahrung damit?
Wer nicht weiß was das ist kurze definition das ist ein elektronisches Bauteil was die Luft in hitze und kälte spaltet und soweit ich weis auf der einen Seite warme und auf der anderen seite kälte erzeugt durch energie.

Mfg MaxdogX
internetonkel
Inventar
#2 erstellt: 01. Jun 2005, 21:55
hab schon viel mit peltiern zu tun gehabt, in richtung pc cooling, etc. ich kann dir sagen lass es sein die dinger in kleinen leistungsstufen bringen nix, verbraten irrsinnige mengen an strom 20-25A ist da mal gar nix bei 30 watt wirkleistung, die haben nen mieserablen wirkungsgrad und ausserdem musst du dann nochmehl lüfter einbauen die die warme seite kühlen. weil du musst die abgeführte leistung von der endstufe und die wärme vom peltier abführen. lass es sein das lohnt sich nicht für die 5 grad temperaturunterschied, bau dir lieber 2 oder 4 12cm lüfter ein, lass die in reihe oder bei 4 2 in reihe und dann die andern 2 parallel, also alle an 6 volt laufen, dann sind se leise und bringen mehr als genug kühlung
MaxdogX
Inventar
#3 erstellt: 02. Jun 2005, 11:57
Ok dann hat sich das wohl erledigt!

Dann bleibt mir doch nur der eine Lüfter denn Platz für mehr hab ich nicht!

Aber dieser eine bereitet mir auch Probleme ich hab den über Remote angeschlossen und hab jetzt das typische summen dann hab ich ein Relais eingebaut das einen eigenen remote hat und zusätzlich noch nen Lowpass filter hab immer noch ein leisses summen wie bekomm ich das denn komplett weg?

Mfg MaxdogX
sLashi
Stammgast
#4 erstellt: 02. Jun 2005, 13:57
hmm, ich kann dem internetonkel nicht ganz zustimmen.
kommt drauf an, wie du die peltier elemente verwendest/Verbaust. stimmt schon, dass die teile bissel was an strom sehen wollen, aber es reicht bei 12 volt nen aluminium kühler auf das peltierelement zu tun und dadrauf nen 80mm lüfter.

btw. so funktionieren auch die kühlboxen, die man sich fuers auto kaufen kann.
ist nur ein peltierelement da,welches unter einem aluminiumkühlkörper war und nur von der seite von einem billigen plastik lüfter bepustet wurde.

kommt halt drauf an, wie stabil deine stromversorgung ist und wie du das teil verbaust, da ja auch kondenswasser entsteht...
internetonkel
Inventar
#5 erstellt: 02. Jun 2005, 16:21
ja slashi ich meint ja nicht, das die nix bringen, aber für die 3-5 grad was die bringen lohnt sich der aufwand nicht. und mehr ist mit kleinen peltiern nicht drin
MaxdogX
Inventar
#6 erstellt: 02. Jun 2005, 21:52
Also der Unterschied ist jetzt nicht so groß meint ihr?
Stromversorgung müsste gehen sobald ich mir ne neue Lima mit 180A geholt hab und ABatterie ist ne Standart mit 80AH
Die Teile würden sowieso auf ner Kuperplatte sitzen die direkt auf die endstufe kommt und an der wärme fläche würd ich dan nen 12cm lüfter draufsetzen der die Wärme abführt.
Es würden min. 2 elemente verbaut werden denk ich mal wenn das überhaupt was bringt.

Mfg MaxdogX
DoctorSid
Stammgast
#7 erstellt: 02. Jun 2005, 22:08
Also das glaub ich Dir wirklich nicht, dass die Stufe unter einem 12cm Lüfter überhitzt.
Falls das wirklich nicht reicht, hau noch ein Aluprofil statt der Kupferplatte drauf, aber lass bloß die Finger von Peltiers.
-Hoschi-
Inventar
#8 erstellt: 03. Jun 2005, 00:49
Ist zwar bisschen weit her geholt, aber wenn es mit den Lüfter nichts bringt, dann gibt es immer noch Wakü
MaxdogX
Inventar
#9 erstellt: 03. Jun 2005, 12:47
Ne im moment hab ich nen 8cm lüfter und da wird die abnormal warm und schaltet nach max ner halben stunde ab obwohl ich klima an hab. die ist halt geschlossen verbaut in nem gehäuse und der lüfter ist halt das einzige was kalte luft reinbringt.

Mfg maxdogX
tretmine
Inventar
#10 erstellt: 03. Jun 2005, 15:56
Bei nem geschlossenen Einbau musst du immer 2 Lüfter verbauen. Sonst bringt das nix. Einer muss "vor" der Endstufe drücken und der andere "hinter" der Endstufe ziehen. So, dass der Luftstrom über den Kühlkörper streicht.
Ein Lüfter wirbelt nur Luft herum, denn wie soll er in etwas drücken, wenn das Gehäue dicht ist?!?

MfG Phil
bassgott
Inventar
#11 erstellt: 03. Jun 2005, 16:12
die endstufe sitzt in einem geschlossenen gehäuse und du wunderst dich warum die heiß wird ?
du brauchst natürlich einen luftstrom im gehäuse wie tretmine schon gesagt hat. vor und hinter der endstufe ins gehäuse ein ausschnitt je einen 120er lüfter rein, beide in reihe und einen verpolt anschließen. dann laufen sie mit niedriger drehzahl und nerven auch nicht.
dann sollte deine endstufe ohne prob´s den sommer überstehen
Blackmarket
Inventar
#12 erstellt: 03. Jun 2005, 17:09
Heatpipes wären geil, am besten welche die so passen dass du die Wärme an die Karosserie abführen kannst. Sind auch total lautlos
MaxdogX
Inventar
#13 erstellt: 03. Jun 2005, 17:34
Da kann man jetzt das gehäuse sehen.
http://img184.images...72/kofferraum6ud.jpg

und den Lüfter.

So dicht ist es nicht das die Luft nicht durch alle löcher kann.

Mfg MaxdogX
tretmine
Inventar
#14 erstellt: 03. Jun 2005, 17:50
Vergiss e. Das kleine Lüftchen, dass durch die Ritzen kann, bringt nix. Ein Lüfter kann konstruktionsbedingt so gut wie keinen Druck aufbauen und damit bringen die paar Ritze nix.
Baue einen weiteren Lüfter ein. Glaube mir...

MfG Phil
DoctorSid
Stammgast
#15 erstellt: 03. Jun 2005, 20:23
Da geb ich der Tretmine recht.
MaxdogX
Inventar
#16 erstellt: 05. Jun 2005, 17:13
wenn ich jetzt aber drinnen auf die helix direkt ne kühlplatte anbring und auf die platte direckt nen lüfter draufsetz und den was ich hab rausziehen lass bringt doch auch was oder ?

will halt kein 2tes loch machen.

Mfg MaxdogX
bassgott
Inventar
#17 erstellt: 05. Jun 2005, 18:16

MaxdogX schrieb:


will halt kein 2tes loch machen


dann wirst du mit dem problem leben müssen
JL-_Audio_Freak
Inventar
#18 erstellt: 05. Jun 2005, 20:07
Nee Du, so wird das nix.
Du musst die Luft schon zwingen, über die Kühlkörper zu gehen. Ich baue auch gerade meinen Kraum neu aus, und hatte vorher auch schon ein Temperaturproblem. Ich hoffe,so bekomme iche es in den Griff:
Du mussst dir das so vorstellen, das über die beiden "Schächte" links und rechts noch die Abdeckung kommt, also der amp in dem Kanal liegt, durch den die Luft gedrückt wird. Die Kabeldurchführungen werden noch abgedichtet, wenn alles fertig ist.
tretmine
Inventar
#19 erstellt: 05. Jun 2005, 21:32

wenn ich jetzt aber drinnen auf die helix direkt ne kühlplatte anbring und auf die platte direckt nen lüfter draufsetz und den was ich hab rausziehen lass bringt doch auch was oder ?


Nein. Denn der Lüfter der "raus" bläst kann garnicht raus blasen. Nimm mal ne Flasche und versuche Luft raus zu ziehen. Egal wie stark du es versuchst - es wird nicht klappen. Und der Lüfter schafft das erst recht nicht.

Somit würde die heiße Luft drin bleiben und den Kühlkörper wieder aufheizen. Ein Perltierelement verstärkt sogar die aufheizung noch. Denn es erzeugt naturgemäß mehr Wärme, wie Kälte.

MfG Phil
MaxdogX
Inventar
#20 erstellt: 05. Jun 2005, 22:04
Mist ist das n sch**ß!

Ich werde es aber Trotzdem erstma mit ner größeren Kühlfläche Probieren da liegt nämlich die größte schwäche bei der Helix.
Wenn es dann nicht geht bleibt mir wohl nix anneres mehr übrig als n 2ten Lüfter.

Trotzdem Danke für eure Hilfe.

Mfg maxdogX
mopar-banshee
Stammgast
#21 erstellt: 05. Jun 2005, 22:19
Wenn Dein Wagen ne Klima hat würde ich einfach nen Schlauch von einem der Ausströmer zu der Endstufe legen.

Denn:
1. Der Innenraumlüfter kann Druck aufbauen
2. Die Klima hat definitiv ausreichend Kühlleistung.
3. Kondenswasser gibbet nicht, da die Luftfeuchtigkeit schon am Verdampfer kondensiert.

Wird evtl. etwas schwierig zu realisieren, aber ist auf jedenfall ne saubere Lösung.
Denn richtig verlegt, sieht man davon nichts.
Blackmarket
Inventar
#22 erstellt: 06. Jun 2005, 05:25
Grundsätzlich zur Kühlung mit Lüftern kann man sagen:
1. Immer Unterdruck halten
2. Einen Luftstrom erzwingen
MaxdogX
Inventar
#23 erstellt: 06. Jun 2005, 22:22
Ja das mit der klima hatte ich mir auch schon überlegt nur dann muss ich immer mit klima fahren und im winter wird es der endstufe dann richtig Heiß

Mfg maxdogX
DoctorSid
Stammgast
#24 erstellt: 06. Jun 2005, 22:54
Coole Idee!
Ich hab meine Stufe unterm Sitz wo die Luftauslässe für den hinteren Fußraum liegen.
Leider wird sie dadurch im Winter auch mitgeheizt
mopar-banshee
Stammgast
#25 erstellt: 07. Jun 2005, 16:07
Hmm, stimmt.
An die Heizung ahb ich nicht gedacht.
DoctorSid
Stammgast
#26 erstellt: 07. Jun 2005, 19:42
Wenn er eine eigene Zuleitung legt kann man die ja im Winter einfach abstecken (oder auch nicht).
Also mein Kommentar war nicht sarkastisch gemeint.
internetonkel
Inventar
#27 erstellt: 07. Jun 2005, 20:04
und ist der ganze aufwand mit der klima das überhaupt wert ? ist das sooo schwer da nen 2ten lüfter einzubauen ? ich versteh dich echt nicht
MaxdogX
Inventar
#28 erstellt: 08. Jun 2005, 12:48
Ja schon hab keine Lust das ganze filz runterzumachen den Lüfter einzubauen und dann wieder zu beziehen.

Dann lass ichs Lieber so wie es ist kann halt nur 40 min mit bass fahren dann mach ich halt den Bass bisl runter.

Mfg maxdogX
tretmine
Inventar
#29 erstellt: 08. Jun 2005, 15:27
Kannst du nicht irgendwo in dem Kasten ein Lüfter rein machen, der irgendwo hinter den Kasten zieht und der genügend Anbindung an "Freiluft" hat? Du musst den Lüfter ja nicht zwingend an der Frontplatte befestigen. Nur, wenn hinter dem Kasten auch alles dicht ist, hast du leider verloren.

MfG Phil
MaxdogX
Inventar
#30 erstellt: 09. Jun 2005, 15:46
Ist leider alles komplett dicht! Naja lässt sich nicht anders regeln bleibts halt so wie es ist.
Trotzdem danke für eure kräftige beteiligung.

Mfg MaxdogX
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Hat einer Erfahrung mit Sicherungsautmoaten?
watsche am 20.07.2005  –  Letzte Antwort am 22.07.2005  –  37 Beiträge
Erfahrung mit TFT Sonnenblenden
KingTorten am 02.07.2005  –  Letzte Antwort am 03.07.2005  –  3 Beiträge
Erfahrung mit SPL Kondensator?
howkin am 05.06.2007  –  Letzte Antwort am 07.06.2007  –  4 Beiträge
wer hat erfahrung mit zenec(ze100dvd)
xavier_222 am 06.12.2003  –  Letzte Antwort am 05.06.2004  –  7 Beiträge
Stinger SPV35, jemand Erfahrung?
Corolla_1991 am 03.02.2004  –  Letzte Antwort am 05.02.2004  –  17 Beiträge
+hat jemand erfahrung mit der Boa MVU-6060
atzel am 15.05.2006  –  Letzte Antwort am 18.05.2006  –  9 Beiträge
Rockford Punch 400.4 Erfahrung /Test
euclid am 27.12.2004  –  Letzte Antwort am 28.12.2004  –  13 Beiträge
Axton C508 hat seltsamen Wackelkontakt
Opeth am 20.09.2004  –  Letzte Antwort am 20.09.2004  –  3 Beiträge
messungen und einpegeln mit praxis?
sLashi am 23.02.2005  –  Letzte Antwort am 24.12.2005  –  11 Beiträge
Wiederstände bei einer Doppelschwingspule
deforce am 01.07.2004  –  Letzte Antwort am 01.07.2004  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder828.726 ( Heute: 67 )
  • Neuestes MitgliedAngie04
  • Gesamtzahl an Themen1.386.127
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.400.386