AS Twister F4-380 defekt

+A -A
Autor
Beitrag
Freeze1984
Stammgast
#1 erstellt: 10. Jun 2005, 16:46
Seit gestern schaltet meine Endstufe immer in den Protect Modus obwohl ich alles richtig angeschlossen habe...es lief und ich habe nichts dran geändert.

Habe mal mit dem Multimeter getestet und zwischen + und - an der Endstufe besteht eine Verbindung...das deutet doch auf einen Kurzschluss hin oder?
Krümelmonster
Inventar
#2 erstellt: 10. Jun 2005, 18:14
Hmmmm
Hört sich nach einem defekten Endstufenkanal an.
Normalerweise, wenn das NT kaputt ist, fliegt sofort die Sicherung, wenn man Strom anlegt.
Für Reparaturinteresse, PN an mich.
der-eine
Stammgast
#3 erstellt: 12. Jun 2005, 01:01
vllt. sind auch deine boxen durch!

dann schaltet die endstufwe auch auf protect!
Freeze1984
Stammgast
#4 erstellt: 12. Jun 2005, 09:36
Das mit den Boxen glaube ich eher nicht, habe mal nur stormkabel angeschlossen und sonst alles ab und da hat die Stufe genauso reagiert!
Nyromant
Inventar
#5 erstellt: 12. Jun 2005, 09:50

Freeze1984 schrieb:

Habe mal mit dem Multimeter getestet und zwischen + und - an der Endstufe besteht eine Verbindung...das deutet doch auf einen Kurzschluss hin oder?

Wie, was hast du gemessen?
Spannung(Gleichstrom) und dann das Multimeter parralel drangehalten?
der-eine
Stammgast
#6 erstellt: 12. Jun 2005, 12:06
ich denke mal er hat einfach überprüft ob an der endstufe strom ankommt!

also ob der massepunkt auch genügengt kontaktha!
Freeze1984
Stammgast
#7 erstellt: 12. Jun 2005, 16:26
Habe einfach mit der Piepfunktion am Multimeter getestet ob zwischen dem Plusanschluss und dem Masseanschluss an der Stufe eine Verbindung besteht. Also einen Pol vom Multimeter an plus gehalten, einen an minus.
der-eine
Stammgast
#8 erstellt: 12. Jun 2005, 16:53
und? was kam dabei raus?

und haste mal versucht die endstufe wo anders einzubauen?
Andy@Basshorn
Stammgast
#9 erstellt: 12. Jun 2005, 16:56
teste es nochmal mit der "piepfunktion" nur mit vertauschen an schlüssen. Teste mal von Plus Multimeter zu Plus Endstufe. Minus Multi zu Minus Endst.. Dann mal ausgetauscht, also Plus Multi zu Minus Endst....

Kann auch sein das eine Diode in der Endstufe nur einen falschen +- anschluss kurzschließt.

mfg Andy
Freeze1984
Stammgast
#10 erstellt: 12. Jun 2005, 17:08
Also das Multimeter piept bei beiden Möglichkeiten.
+ Multimeter an + Endstufe
- Multimeter an - Endstufe

Verpolt genauso...

Achja, das Multimeter piept auch wenn ich einen Pol am Gehäuse der Endstufe halten und nacheinander an jeden Anschlusspol der Endstufe gehe...komisch ne?

Mir ist gerade aufgefall, das wenn ich + Multim. an + Endstufe und - Multimeter an - Endstufe ein paar Sec. halte, dass dann nach ein paar Sec. das Piepen aufhört? Hat jemand dafür eine Erklärung?


[Beitrag von Freeze1984 am 12. Jun 2005, 17:35 bearbeitet]
Nyromant
Inventar
#11 erstellt: 12. Jun 2005, 17:40
Du hast also das Multimeter parralel drangeschlossen, oder Strom- und Massekabel am Amp weggemacht und dann gemessen - oder was misst die Piepfunktion?

Weil wenn du einfach nur die Spannung misst...


Freeze1984 schrieb:

Mir ist gerade aufgefall, das wenn ich + Multim. an + Endstufe und - Multimeter an - Endstufe ein paar Sec. halte, dass dann nach ein paar Sec. das Piepen aufhört? Hat jemand dafür eine Erklärung?

Is vielleicht irgend ein Cap in der Endstufe, der sich entlädt oder aufläd und du dann eben diese Ergebnisse bekommst.
Freeze1984
Stammgast
#12 erstellt: 12. Jun 2005, 17:43
Endstufe liegt hier bei mir Zuhause, es ist also nichts angeschlossen!
Nyromant
Inventar
#13 erstellt: 12. Jun 2005, 17:49
Also praktisch Durchgangsprüfung?

Dann könnt irgendwas beim Remote kaputt sein (also die interne Schaltung, dass die Endstufe über Remote Ein-/Ausgeht)

Wenn sich sonst niemand meldet, vielleicht mal einschicken. Wenn de keine Garantie mehr hast, kannst ja mal DJ_Ninja oder Krümelmonster hier ausm Forum fragen, vielleicht können die dir helfen.
Freeze1984
Stammgast
#14 erstellt: 12. Jun 2005, 18:24
Habe die Stufe gerade nochmal im Auto getestet, wenn Plus und Minus an der Endstufe angeschlossen sind und ich dann den Durchgang von + nach - messe, piept das Multimeter nicht mehr. Die Stufe schaltet aber weiterhin auf Protect.

Sie müsste ja wenigstens angehen auch wenn nichts angeschlossen ist oder? Chinch, Lautsprecher etc...oder geht das nur wenn alles angschlossen ist?
der-eine
Stammgast
#15 erstellt: 12. Jun 2005, 18:28
zumindestens plus, minus und remote müssen angeschlossen sein damit wenn sie ok ist den den power modus schaltet!
Freeze1984
Stammgast
#16 erstellt: 12. Jun 2005, 18:34
Also das alles hatte ich angeschlossen, Remote zwar nur gebrückt vom Pluspol, weil mein Remote am Radio nicht funktioniert, aber es war angschlossen. Also wird sie wohl hin sein...
der-eine
Stammgast
#17 erstellt: 12. Jun 2005, 18:35
würde ich auch sagen!

oder hast du mal geguckt ob vllt. dein minuspol keinen richtigen kontakt hat?
Freeze1984
Stammgast
#18 erstellt: 12. Jun 2005, 18:39
Wie meinst du richtigen Kontakt? Gemessen habe ich 12, nochwas Volt an meinen Kabeln von der Batterie, Spannung ist also drauf. Wenn da kein Kontakt wäre, würde die Stufe noch noch nichtmal in den Protect-Modus schalten!?
der-eine
Stammgast
#19 erstellt: 12. Jun 2005, 18:41
wenn du deinen massepol falsch gewählt hast! schaltet deine endstufe auch auf protect!

schliess mal nur plus und remote an und sie sollte auf protect schalten!

deswegen meinte ich ob du auf deinem minus kabel saft hast!
Freeze1984
Stammgast
#20 erstellt: 12. Jun 2005, 18:58
Wie kann man denn den Massepol falsch wählen, wenn das Multimeter doch 12,nochwas Volt misst!?
der-eine
Stammgast
#21 erstellt: 12. Jun 2005, 19:00
es kommt drauf an an welchem pukt der masse du das multimeter angeschlossen hast!

am ende des kabels?
Nyromant
Inventar
#22 erstellt: 12. Jun 2005, 19:04

Freeze1984 schrieb:
Wie kann man denn den Massepol falsch wählen, wenn das Multimeter doch 12,nochwas Volt misst!?


Weil das die Spannung ist, die anliegt, wenn der Stromkreis unbelastet ist.
Wenn du da jetzt nen Verbraucher anschließt (die Endstufe), könnte es sein, dass durch z.B. zu hohe Übergangswiderstände die Spannung einbricht (Spannungsteiler sagt dir was?)

Mach die Endstufe mal dran, schalt sie an und mess dann nochmal, theorethisch sollte dir das Multimeter anzeigen, ob noch genug Spannung an der Endstufe anliegt.
Freeze1984
Stammgast
#23 erstellt: 12. Jun 2005, 19:05
Ja am Ende der Masse, an den Steckverbindungen die an die Endstufe geschraubt werden.

@Nyromant
Werde ich gleich mal testen.


[Beitrag von Freeze1984 am 12. Jun 2005, 19:07 bearbeitet]
Freeze1984
Stammgast
#24 erstellt: 12. Jun 2005, 19:18
@Nyromant

Getestet und du hast recht gehabt:

Stufe aus = 12 V gemessen
Stufe an = Spannung fällt auf 0 V runter und Stufe schaltet auf Protect.

Was tun? Ich nehme glaube ich am besten ein anderes Massekabel und suche mir eine andere Masseverbindung oder?

Masse habe ich jetzt neu gemacht aber die Stufe schaltet immernoch in Protect-Modus...schade!


[Beitrag von Freeze1984 am 12. Jun 2005, 21:39 bearbeitet]
Nyromant
Inventar
#25 erstellt: 12. Jun 2005, 21:53
Wenn das der Fall ist, kannst du eigentlich nix anderes machen, als die komplette Verkabelung zu überprüfen

Zuerst Massepunkt kontrollieren (also abschleifen und evtl rostige Stellen entfernen)
Vorne das Massekabel von der Bat zur Karosserie austauschen und für gute Kontaktstellen sorgen.

Und sonst eben bei jedem Kabel für guten Kontakt sorgen, notfalls ein bisschen schleifen und dann versiegeln.
Dj_Ninja
Hat sich gelöscht
#26 erstellt: 12. Jun 2005, 23:03

Krümelmonster schrieb:
Hmmmm
Hört sich nach einem defekten Endstufenkanal an.
Normalerweise, wenn das NT kaputt ist, fliegt sofort die Sicherung, wenn man Strom anlegt.
Für Reparaturinteresse, PN an mich.

*EEEEEEEEEEK* ich bin der der hier endstufen repariert...

hab schon 'ne RF und 'ne ESX gehabt - erfolgsrate bislang 100%...


der-eine schrieb:
schliess mal nur plus und remote an und sie sollte auf protect schalten!

bist du wahnsinnig?! NIEMALS SOWAS MACHEN!!! wenn sich die endstufe dann die masse über das gehäuse holt, kann das netzteil richtig schaden nehmen. oder wenn du vergisst, die chinchkabel abzumachen ballerst du deine audio-masse über'n jordan. bitte niemals eine endstufe ohne power-masse anschließen!!


Nyromant schrieb:
Vorne das Massekabel von der Bat zur Karosserie austauschen und für gute Kontaktstellen sorgen.

das kann er sich schenken wenn sein haufen noch anspringt (der anlasser zieht mehr saft über diese verbindung als seine anlage).

was ich empfehlen würde ist eine lampe (z.b. bremslichtbirne, 21 watt) vom endstufenplus mit einem extra-kabel direkt an die masse (minus) der batterie anzuschließen. brennt sie, müßte genug power für die endstufe da sein - massepunkt wechseln. wenn nicht, ist was am pluskabel für die endstufe faul, evtl. ein unsauberer übergang oder sowas.

gute massepunkte sind die gurtschrauben der rücksitze oder das kofferraumschloss. wenn man dort den lack etwas abschleift, sollte man sehr guten massekontakt haben.
Nyromant
Inventar
#27 erstellt: 12. Jun 2005, 23:51

Dj_Ninja schrieb:


Nyromant schrieb:
Vorne das Massekabel von der Bat zur Karosserie austauschen und für gute Kontaktstellen sorgen.

das kann er sich schenken wenn sein haufen noch anspringt (der anlasser zieht mehr saft über diese verbindung als seine anlage).

Der Theorie nach, würd ich dir keines wegs zustimmen (oder ist der Anlasser, wenn er Vorne verbaut ist mit der Karosseriemasse und von Karosseriemasse zurück zur Bat verbunden? - wär schon blöd).
Kannst du dir in etwa vorstellen, wie wenn du ein extra Massekabel von Vorne nach Hinten ziehst und dann 1m vor der Endstufe von 35er auf 10er(oder noch weniger, je nach Auto) runtergehst, ne, kann ich nich befürworten.

Dj_Ninja schrieb:

was ich empfehlen würde ist eine lampe (z.b. bremslichtbirne, 21 watt) vom endstufenplus mit einem extra-kabel direkt an die masse (minus) der batterie anzuschließen. brennt sie, müßte genug power für die endstufe da sein - massepunkt wechseln. wenn nicht, ist was am pluskabel für die endstufe faul, evtl. ein unsauberer übergang oder sowas.

Das würde ich auf jeden Fall mal so probieren.
Dj_Ninja
Hat sich gelöscht
#28 erstellt: 13. Jun 2005, 00:00
der anlasser ist fest mit dem motor verschraubt und bekommt von dort über das masseband seine masse. vom batterieplus geht dann ein dickes kabel direkt zum magnetschalter am anlasser. an dem magnetschalter ist dann noch ein steuerkabel vom zündschloß. 12v an dieses kabel und der magnetschalter zieht das ritzel in den zahnkranz auf der schwungscheibe und schließt den hauptstromkreis des anlassers. der gesamte strom vom anlasser geht dadurch natürlich über dieses masseband.
Nyromant
Inventar
#29 erstellt: 13. Jun 2005, 00:32

Dj_Ninja schrieb:
der gesamte strom vom anlasser geht dadurch natürlich über dieses masseband.


Ist das Masseband die gleiche Masseleitung, die von der Bat zur Karosseriemasse geht oder ein extra Massekabel nur für den Anlasser?
Dj_Ninja
Hat sich gelöscht
#30 erstellt: 13. Jun 2005, 01:09
natürlich das gleiche - ist ja nur eins drinne. mach doch deinen haufen auf und schau nach. würde mich schwer wundern, wenns bei dir anders gelöst wurde.
Nyromant
Inventar
#31 erstellt: 13. Jun 2005, 10:06
Gut, ich schau mir das heut Abend mal an.
Aber es bringt doch etwas, schau hier
Dj_Ninja
Hat sich gelöscht
#32 erstellt: 13. Jun 2005, 10:32
es bringt was bei wirklich großen anlagen um die 2kw und mehr (soviel hat 'ne F4-380 aber nicht) oder wenn das masseband bei kleinwagen schwer unterdimensioniert ist.
Nyromant
Inventar
#33 erstellt: 13. Jun 2005, 11:43
Oder wenn das alte Kabel und/oder seine Kontaktstellen schon rosten...
Papa_Bär
Inventar
#34 erstellt: 13. Jun 2005, 11:57
Also mein Anlasser hat Plus und Masse extra nur für sich in Form von 25mm^2 direkt zur Batt.(Zieht 2,2KW)
Karosseriemasse war nochmal en Extrakabel,welchen relativ dünn war(Alter Fiesta hat ja auch kaum Elektronik).

MfG IchMussFord
der_teilemann
Ist häufiger hier
#35 erstellt: 13. Jun 2005, 21:51
Im Forum scheint ja das große Audio System Sterben ausgebrochen zu sein.

Meine F4-380 ist auch hin ... Missy Elliott hat sie umgebracht. Die Stufe ist mitten im Lied ausgegangen. Ok, ich habe etwas lauter gehört, aber das muß sie abkönnen :angel.

Jetzt ist sie auf dem Weg zum Verkäufer und dann wird sie zu Audio System eingeschickt. Bin ja mal gespannt, Garantie ist jedenfalls noch drauf.
Freeze1984
Stammgast
#36 erstellt: 13. Jun 2005, 22:20
Das hört sich gar nicht gut an...
Ich muss mich noch bis nächste Woche gedulten, weil Frank Miketta im Urlaub ist. Danach werde ich ihm die Stufe zuschicken.
der_teilemann
Ist häufiger hier
#37 erstellt: 13. Jun 2005, 22:37

Freeze1984 schrieb:
Das hört sich gar nicht gut an...
Ich muss mich noch bis nächste Woche gedulten, weil Frank Miketta im Urlaub ist. Danach werde ich ihm die Stufe zuschicken.

Mit dem habe ich per eMail geschrieben, ich sollte ihm die Endstufe einfach zuschicken. Sein Scherge ist wohl auch von Zeit zu Zeit da und kümmert sich darum.
Freeze1984
Stammgast
#38 erstellt: 13. Jun 2005, 23:51
An welche Emailaddy hast du ihm das denn geschickt? Habe ihm letzten DO eine Mail geschickt und bisher noch keine Antwort bekommen...komisch...
der_teilemann
Ist häufiger hier
#39 erstellt: 14. Jun 2005, 12:07
@Freeze1984:
Habe über das Webformular auf der Homepage geschrieben.
Freeze1984
Stammgast
#40 erstellt: 14. Jun 2005, 16:25
Mir hat er bereits auch geantwortet, die erste Mail ist irgendwie untergegangen meint er. Schicke die Endstufe jetzt auch ein.
der_teilemann
Ist häufiger hier
#41 erstellt: 22. Jul 2005, 20:56
So, die Endstufe ist repariert zurück. Ein MosFET war defekt, Reparaturaufwand 3,5 Stunden. Ging aber zum Glück auf Garantie.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Twister F4-600 defekt?
Wuchzael am 07.06.2005  –  Letzte Antwort am 27.06.2005  –  46 Beiträge
Frage zu AS F4/380
lUp am 30.01.2005  –  Letzte Antwort am 04.02.2005  –  12 Beiträge
AS Twister F4 260
CarHifi-Freak am 29.04.2005  –  Letzte Antwort am 29.04.2005  –  3 Beiträge
Lüfter AS F4-380
blackee am 18.09.2005  –  Letzte Antwort am 19.09.2005  –  13 Beiträge
Einstellungen zu AS F4-380
markusvv am 22.09.2007  –  Letzte Antwort am 24.09.2007  –  4 Beiträge
Gesamtleistung AS Twister F4-600 III
andi357 am 05.04.2008  –  Letzte Antwort am 07.04.2008  –  9 Beiträge
HILFE: AS F4-380 will nicht mehr!
skel am 05.07.2005  –  Letzte Antwort am 07.07.2005  –  10 Beiträge
Audio System Twister F4-600
fu3000 am 23.07.2004  –  Letzte Antwort am 23.07.2004  –  4 Beiträge
Problem mit HU und AS Twister F4 wer kann helfen?
El_Presidenten am 04.04.2006  –  Letzte Antwort am 11.04.2006  –  7 Beiträge
Wie 35mm2 Strom an ne AS F4-380
coyote83 am 27.03.2006  –  Letzte Antwort am 28.03.2006  –  13 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder827.107 ( Heute: 13 )
  • Neuestes MitgliedKarl_Schulz
  • Gesamtzahl an Themen1.383.040
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.342.744

Hersteller in diesem Thread Widget schließen