Spannungseinbruch trotz Kondensator :(

+A -A
Autor
Beitrag
unruhe
Stammgast
#1 erstellt: 10. Jun 2005, 20:31
Ich habe heute morgen meinen 1F Hifonics Kondensator abgeholt und natürlich über den Nachmittag verbaut.
Leider hat es nichts gebracht.
Ich befeuere einen Emphaser EX12T3 mit einer Alpine 3544 Stufe (ca. 500 RMS).

Folgende Werte zeigt er mir an:
laufender Motor: 14.4V
Teillast zwischen 12.5 und 13.5V
Vollast unter 11V...

Was kann da los sein? Die Kabellängen von unter 30cm zwischen Cap und Amp habe ich eingehalten. Das Remote habe ich auch angeklemmt.
Um einen Massefehler auszuschliessen habe ich die ACR Aufnahme für die Masse (zusätzlicher Halter der an einer Schraube festgemacht war) abgebaut und das 20mm² Kabel direkt um die Schraube der Anschnallgurte gewickelt und angezogen.
hat nichts gebracht.
12V+ Kabel ist auch ein 20mm².

Was kann ich noch probieren?
El_Mero-Mero
Inventar
#2 erstellt: 10. Jun 2005, 20:37
Wie alt is deine Batterie denn? Ich nehm mal an is ne ganz normale Säurebat, oder?

Vielleicht hat die nen Schaden. Miss doch mal die Spannung der Bat ohne Motor.
dietros_kicker_38
Stammgast
#3 erstellt: 10. Jun 2005, 20:44
Ja... soo viel bringt nen Kondi auch nicht!
Wenn deine Baterie zu schwach ist, dann bringt dir kein Kondensator was!
unruhe
Stammgast
#4 erstellt: 10. Jun 2005, 20:48
Bat ist ne Opel mit 44AH. Wurde 2002 ersetzt glaube ich.
Reicht die denn nichtmal für die 500W???
bretty
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 10. Jun 2005, 20:54
für mich klingt das nach nem Schlechten Massepunkt, aber kann wie auch schon oben erwähnt wurde deine Batterie sein.


bretty
unruhe
Stammgast
#6 erstellt: 10. Jun 2005, 21:03
was kann ich denn am massepunkt verbessern?

muss eigentlich auch ein neues massekabel von der batterie an die karosse legen? mein kumpel mit dem ich eingebaut habe meinte, die meiste energie wird sowieso in hitze umgesetzt... deshalb kein zus. massekabel von bat an karosse... ???
MrWoofa
Stammgast
#7 erstellt: 10. Jun 2005, 21:05
Schlechter Massepunkt, zu dünne Kabel, Massekabel vorne nicht verstärkt, zu kleine Lichtmaschine, und wenn selbst die Spannung unter 12,5V geht ist die Batterie auch nicht mehr toll...
bretty
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 10. Jun 2005, 21:10

unruhe schrieb:
was kann ich denn am massepunkt verbessern?

muss eigentlich auch ein neues massekabel von der batterie an die karosse legen? mein kumpel mit dem ich eingebaut habe meinte, die meiste energie wird sowieso in hitze umgesetzt... deshalb kein zus. massekabel von bat an karosse... ???


ja auf alle fälle denn der strom kreis sollte mit gleich dicken Kabeln sein sonst gibts nen hohen spannungsabfall oder einfach nur hohe verluste

also mach erstmal ein kabel der dicke der zuleitung zum AMP, von der batterie zu einem Punkt der Karosse und dann sollte das schonmal besser werden,aber mit ner neuen batterie solltest du dich mal anfreunden

bretty
-Hoschi-
Inventar
#9 erstellt: 10. Jun 2005, 21:30
Hmm sicherlich ist eine genau so dickes Massekabel nicht verkehrt, aber imho bei 500 RMS nicht notwendig. Ich Tippe auch eher auf einen schlechten Massepunkt oder Batterie wobei nach 3 Jahren dürfte die Bat noch nicht kaputt sein..
unruhe
Stammgast
#10 erstellt: 10. Jun 2005, 21:44
wo soll ich denn sonst die masse suchen? was kann ich machen, um den massepunkt zu verbessern?
-Hoschi-
Inventar
#11 erstellt: 10. Jun 2005, 21:46
Wo hast du denn die Masse her?? Gurtschrauben eignen sich sehr gut. Und blank schmiergeln
bretty
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 10. Jun 2005, 21:47
kommt drauf an wie dick die original masseleitung zur karosserie ist. bei mir macht das knapp 1V aus wenn ich keine masseleitung von der Batt zur Karosse habe

haste den massepunkt auch richtig abgeschliffen damit der richtig kontakt hat, und haste auch den kabelschuh richtig vercrimpt???

bretty
unruhe
Stammgast
#13 erstellt: 11. Jun 2005, 01:06
also, ich weiss nicht, ob blankschmirgeln da was bringt, dass ist bei mir so (im querschnitt)

erst kommt eine gurtplatte (da hängen die anschnaller dran)
dann kommt ne halterung für die rückbanklehne
und durch beides durch geht eine schraube.

Werde dann wohl morgen oder so noch die zus. MAsseleitung zur Bat. legen.
Eagle_0
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 11. Jun 2005, 09:02
Moin,

korrigiert mich wenn ich falsch liege, aber kann man nicht den Kondensator direkt an den Plus und den Minuspol des Amps klemmen?
unruhe
Stammgast
#15 erstellt: 11. Jun 2005, 10:46
ja, klaro. der kondensator wird parallel geschaltet. so:

Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Spannungseinbruch trotz Zusatzbatt und Cap
Melinko am 12.01.2010  –  Letzte Antwort am 12.01.2010  –  8 Beiträge
Licht flackert trotz Kondensator
Nobs am 22.07.2004  –  Letzte Antwort am 23.07.2004  –  10 Beiträge
Problem mit Lichtflakern trotz Kondensator
Nils88 am 26.04.2008  –  Letzte Antwort am 28.04.2008  –  16 Beiträge
Flackern trotz Kondensator CAP - Was meint ihr ?
paxson am 01.12.2004  –  Letzte Antwort am 01.12.2004  –  3 Beiträge
frage zum spannungseinbruch
Darkstrike88-88 am 23.12.2007  –  Letzte Antwort am 25.12.2007  –  25 Beiträge
Lichtflackern trotz Zusatzbatterie
kingknarf am 11.02.2008  –  Letzte Antwort am 13.02.2008  –  18 Beiträge
Licht flackern trotz Zusatzbatterie
idefix83 am 20.11.2004  –  Letzte Antwort am 22.11.2004  –  20 Beiträge
Kondensator???
smarty111 am 12.02.2004  –  Letzte Antwort am 15.02.2004  –  9 Beiträge
Kondensator
hörnle am 31.08.2003  –  Letzte Antwort am 01.09.2003  –  4 Beiträge
Kondensator
sorjo am 12.06.2004  –  Letzte Antwort am 13.06.2004  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Elektronik Widget schließen

  • Pioneer
  • Blaupunkt
  • JVC
  • Alpine
  • Sony
  • Hertz
  • Audio System
  • Eton
  • Crunch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.495 ( Heute: 4 )
  • Neuestes MitgliedOrmen
  • Gesamtzahl an Themen1.376.245
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.212.023